Profilbild von _meine_lesewelt_

_meine_lesewelt_

aktives Lesejury-Mitglied
offline

_meine_lesewelt_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _meine_lesewelt_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.11.2022

Wunderschön

It starts with us – Nur noch einmal und für immer
0

Mir hat es sehr gefallen, dass das Buch aus beiden Sichten geschrieben wurde. So konnte man in Lilys als auch in Atlas Kopf schauen und seine Gefühle wie Gedanken kennen. Atlas hat sich mit jeder Seite ...

Mir hat es sehr gefallen, dass das Buch aus beiden Sichten geschrieben wurde. So konnte man in Lilys als auch in Atlas Kopf schauen und seine Gefühle wie Gedanken kennen. Atlas hat sich mit jeder Seite immer mehr in meinem Herz reingeschlichen. Ich habe mich beim Lesen nur noch mehr in Atlas verliebt. Er ist einfach so fürsorglich und liebevoll. Man kann sich nicht, nicht in ihn verlieben :)

Es war schön zu sehen, wie sich Lily schlägt und wie sie für Emerson da ist. Sie versucht immer ihr Bestes und ich bin einfach nur unglaublich stolz auf sie!


Die Geschichte war schön, traurig und ruhig. Ich habe es sehr gemocht, die Charaktere wiederzusehen. Es war ein toller Abschluss für die Reihe!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2022

Herzzerreißend, schön und bewegend

The Way You Crumble
0

Nena Tramountani konnte mich seit der ersten Seite packen. Die Geschichte war einfach etwas ganz besonderes. Ich habe mit den Charakteren gefühlt, gelitten und gelacht 🤍 Echo und Alexis haben mich so berührt. ...

Nena Tramountani konnte mich seit der ersten Seite packen. Die Geschichte war einfach etwas ganz besonderes. Ich habe mit den Charakteren gefühlt, gelitten und gelacht 🤍 Echo und Alexis haben mich so berührt. Die Geschichte von ihnen trifft einem mitten ins Herz 🥺 Beide Protagonisten sind unglaublich stark und mutig. Die Entwicklung von ihnen hat mich mit einem Lächeln zurückgelassen 🫶🏼

Nena Tramountanis Schreibstil hat mir sehr gefallen. Er ist flüssig, leicht und emotional. Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben, sodass man von beiden einen tieferen Einblick in die Gefühlswelt bekommt.

Die Geschichte war herzzerreißend, bewegend und schmerzhaft.
Die Thematik im Buch ist sehr ergreifend, sodass man die TW unbedingt beachten sollte.

Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band!

5/5⭐️

{unbezahlte Werbung | Rezensionsexemplar}

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars @bloggerportal @penguin_verlag 🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2022

Eine Geschichte mit wichtigen Themen

Falling in love was not the plan
0

Mich konnte leider „Falling in love was not the plan“ nicht begeistern. Leider fiel es mir von Anfang an schwer mich in die Geschichte einzufinden und einzutauchen. Der Schreibstil von Michelle Quach hat ...

Mich konnte leider „Falling in love was not the plan“ nicht begeistern. Leider fiel es mir von Anfang an schwer mich in die Geschichte einzufinden und einzutauchen. Der Schreibstil von Michelle Quach hat mir gut gefallen aber an manchen Stellen war es mir einfach zu detailliert, wodurch sich die Geschichte gezogen hat und ich wenig Lust auf das Buch hatte. Außerdem gab es Dinge die meiner Meinung nach etwas zu ausführlich waren und für mich nicht allzu relevant waren und die nichts zur Geschichte beigetragen haben.



Die Protagonistin blieb mir relativ unsympathisch. Len mochte ich schon etwas mehr, aber beide waren für mich nicht wirklich greifbar, sodass ich nicht mit ihnen mitfühlen konnte. Die Beziehung zwischen Eliza und Len hat mir trotzdem Spaß gemacht..

Das Thema Feminismus und Gleichberechtigung war relativ gut umgesetzt und regt zum Nachdenken an. Es nimmt einen großen Teil des Buches ein, was ich gut fand. Nur rückte die Liebesgeschichte für mich etwas zu sehr in den Hintergrund.



Nichtsdestotrotz war es eine gute Geschichte für zwischendurch :)

3,5/5

{unbezahlte Werbung | Rezensionsexemplar}

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2022

Wie nach Hause kommen

Crushing Colors
1

„Crushing Colors" ist der letzte Band der Fletcher University Reihe und ich muss sagen, es tut ganz schön weh 🥺🙈

Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, war es wie nach Hause zu kommen. Summer habe ...

„Crushing Colors" ist der letzte Band der Fletcher University Reihe und ich muss sagen, es tut ganz schön weh 🥺🙈

Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, war es wie nach Hause zu kommen. Summer habe ich schon seit dem ersten Band unheimlich gerne gemocht. Es war sehr schön in ihre Gedankenwelt einzutauchen und neue Seiten von ihr kennenzulernen. Brig, der Protagonist, ist einfach toll! Es ist unmöglich ihm nicht zu verfallen. Er ist liebevoll, romantisch, ein guter Zuhörer und witzig. Das Knistern zwischen den beiden war so spürbar und auch der Schlagabtausch von ihnen hat mich so oft zum Schmunzeln gebracht 🙈 Die ganze Clique ist einfach mega! Ich habe jeden einzelnen sehr in meinem Herz geschlossen.

Tami Fischers Schreibstil gefällt mir sehr. Er ist flüssig und leicht, sodass ich durch die Seiten geflogen bin. Die ganze Geschichte hat mich sehr mitreißen können. Sie war humorvoll, schön und angenehm. Es wurde im Buch aber auch wichtige und tiefgreifende Themen behandelt.

Diese Reihe bedeutet mir einfach so viel und wird immer einen ganz wichtigen Platz in meinem Herzen haben.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars @knaurromance !! 🤍✨

{unbezahlte Werbung | Rezensionsexemplar}

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2022

Es bleibt bis zum Ende spannend

Nothing more to tell
0

„Nothing more to tell“ war mein erstes Buch von Karen M. McManus und es hat mir echt gut gefallen 🙈 Der Schreibstil von ihr ist sehr leicht und flüssig, sodass ich schnell in die Geschichte reingekommen ...

„Nothing more to tell“ war mein erstes Buch von Karen M. McManus und es hat mir echt gut gefallen 🙈 Der Schreibstil von ihr ist sehr leicht und flüssig, sodass ich schnell in die Geschichte reingekommen bin.

Obwohl mir die Charaktere manchmal etwas zu naiv waren, mochte ich die Protagonisten Brynn und Tripp sehr und habe sie gerne begleitet. Die Geschichte ist aus beiden Perspektiven geschrieben, so konnte man bei beiden immer etwas Neues aufschnappen und neue Theorien aufstellen. Die Liebesgeschichte, die nebenbei entsteht, hat mir außerdem gut gefallen.

In der Mitte des Buches fand ich die Geschichte etwas langatmig. Jedoch gab es Wendungen, die mich sehr überrascht haben, da ich sie nicht kommen gesehen habe. Der Schluss fand ich auch gut. Man hat bis zum Ende hin geraten, wer der Täter sein könnte. Jedoch war das Ende für mich etwas zu schnell und abrupt.

Nichtsdestotrotz hat mich das Buch wirklich gut unterhalten können und ich freue mich auf weitere Geschichten von der Autorin!

4/5 ⭐️

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar @hey_reader @bloggerportal !! 🤍

{unbezahlte Werbung | Rezensionsexemplar}

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere