Profilbild von annabookie

annabookie

aktives Lesejury-Mitglied
offline

annabookie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit annabookie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2021

Das Leben in einer männerdominierten Welt

Die Kannenbäckerin
0

Die Kannenbäckerin - Annette Spratte

Das Leben in einer männerdominierten Welt...

Die Hauptperson, Johanna, ist 13 Jahre alt. All ihre Familienmitglieder sterben an der Pest, nur sie überlebt. Nach diesem ...

Die Kannenbäckerin - Annette Spratte

Das Leben in einer männerdominierten Welt...

Die Hauptperson, Johanna, ist 13 Jahre alt. All ihre Familienmitglieder sterben an der Pest, nur sie überlebt. Nach diesem Schicksalschlag, der sehr berührend zu Beginn erzählt wird, macht sie sich auf den Weg zu ihrem Onkel, einem bekannten Töpfer. Damit Johanna besser geschützt ist, verkleidet ihre Nachbarin sie als Junge. So wird Johanna zu Johann. Männer dominierten damals das gesamte Leben und so entdeckt Johanna durch die Verkleidung neue Freiheiten. Bei ihrem Onkel angekommen verschweigt sie diesem, dass sie eigentlich ein Mädchen ist. So bekommt sie die Chance das Töpferhandwerk zu erlernen. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob jemand ihre Täuschung entdecken wird.

Nun zu meiner Meinung: Das Cover des historischen Romans hat mir sofort gefallen. Die Farben harmonieren schön und das Motiv passt super zum Titel. Die Schriftgröße und das Layout des Buches sind angenehm beim Lesen. Die Kapitel sind jeweils eher kürzer gehalten, was aber absolut nicht stört und beim Lesen sogar angenehm war, weil man ein Kapitel super beenden kann, falls man das Buch nicht in einem Zug verschlingt.

Traurig und beeindruckend wird das harte Leben der Bevölkerung dieser Zeit und während des 30-jährigen Krieges beschrieben. Beim Lesen wird einem noch deutlicher bewusst, wie unterdrückt Frauen damals waren und wie schwierig es war, sich zu behaupten. Auch die Hexenverfolgung wird in dem Roman eingebaut. Das ist wirklich erschütternd zu lesen.

Johanna hat keinen leichten Start im Buch, als sie ihre Familie verliert und muss sich von da an alleine durchkämpfen. Sie hat einen starken Charakter und für ihr doch eher junges Alter ist es beeindruckend, dass sie ihre Verkleidung beim Onkel beibehält.

Alles in allem ist "Die Kannenbäckerin" von Annette Spratte ein empfehlenswertes Buch, besonders natürlich für diejenigen Leser*innen, die historische Romane mögen. Der Schreibstil der Autorin lässt sich angenehm lesen und man kann die Geschichte gut nachvollziehen. Der Aufbau ist logisch. Außerdem bekommt man historische Einblicke in die damalige Zeit und das Leben der Bevölkerung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2021

Der Fettstoffwechsel toll erklärt!

Die geheime Kraft des Fettstoffwechsels
0

Die geheime Kraft des Fettstoffwechsels - So aktivieren Sie das innere Schlank & Gesund - Programm (Prof. Dr. Marion Kiechle, Julie Gorkow)

Der Fettstoffwechsel toll erklärt!

Dieses Buch bietet einen ...

Die geheime Kraft des Fettstoffwechsels - So aktivieren Sie das innere Schlank & Gesund - Programm (Prof. Dr. Marion Kiechle, Julie Gorkow)

Der Fettstoffwechsel toll erklärt!

Dieses Buch bietet einen super Überblick zum Fettstoffwechsel und wichtige Infos, Tipps und Tricks zur richtigen, gesunden Ernährung. Ein Highlight sind auch die vegetarischen Rezepte, die nach dem inhaltlichen Teil folgen. Besonderer thematischer Schwerpunkt liegt beim Bereich Körperfett. Verschiedenste Fakten zum Aufbau des menschlichen Körpers werden genannt. Auch auf die biologischen Unterschiede zwischen Männern und Frauen wird eingegangen. Wahrscheinlich könnte man den Inhalt des Buches in einem Satz grob so zusammenfassen: Laut diesem Ernährungsbuch ist der Fettstoffwechsel der Schlüssel zur Gesundheit.

Nun zu meiner Meinung. Zunächst möchte ich betonen, dass ich Cover und Layout/Design des Buches äußert gelungen und ansprechend finde. Der Inhalt ist gut strukturiert und die Bilder helfen das Erklärte zu verdeutlichen oder hervorzuheben. Bis jetzt bin ich noch nicht dazugekommen die Rezepte auszuprobieren. Allerdings habe ich das auf jeden Fall vor. Ich finde jedoch, dass sich viele dieser eher für den Sommer eignen, da es sich oft um erfrischende Salate oder Shakes usw. handelt. Auch die Seiten mit den Tipps zur richtigen Ernährung finde ich sehr gelungen. Was auch zu einer guten Übersicht des Buches beiträgt ist, dass es in zwei Farben gegliedert ist. Der inhaltliche Teil zu den Ernährungsfakten ist in Hellblau/Türkis gehalten und der Rezepteteil ist in orange/dunkelgelb gestaltet.

Mein Fazit: Ich habe auf jeden Fall vor einige Rezepte des Buches auszuprobieren und die Ernährungsfakten im Hinterkopf zu behalten. Außerdem habe ich das Buch meinem Vater zu lesen gegeben. Auch dieser ist begeistert. Somit kann ich gleich zwei positive Bewertungen in diese Rezension einfließen lassen. Dieses Buch ist für jeden zu empfehlen, der sich für das Thema Ernährung interessiert oder seine Ernährung und seinen Lebensstil verändern möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Schöne Storyidee, aber oberflächliche Umsetzung

Rixton Falls - Secrets
0

Schöne Storyidee, aber oberflächliche Umsetzung

Rixton Falls - Secrets (Winter Renshaw)

INHALT

Nach 7 Jahren innerlicher Einsamkeit trifft Demi Royal wieder. Nach 7 Jahren ist sie immer noch nicht ...

Schöne Storyidee, aber oberflächliche Umsetzung

Rixton Falls - Secrets (Winter Renshaw)

INHALT

Nach 7 Jahren innerlicher Einsamkeit trifft Demi Royal wieder. Nach 7 Jahren ist sie immer noch nicht über ihn hinweg, obwohl Royal damals ohne Erklärung ging. Die familiären Hintergründe der beiden sind mehr als unterschiedlich. Demi kommt aus einer angesehenen Familie und Royal stammt aus einfachen Verhältnissen und war schon bei den verschiedensten Pflegefamilien zuhause. Eigentlich hätte Demi gedacht, dass sie mit Brooks einen neuen Mann fürs Leben gefunden hat, doch gerade als die Hochzeitsvorbereitungen in vollem Gange sind, passieren lauter Wendungen und nichts mehr ist so, wie es war. Und natürlich steht über allen Geschehnissen die große Frage: Was ist damals passiert? Warum um alles in der Welt ist Royal ohne Erklärung verschwunden?

MEINE MEINUNG

Gleich zu Beginn möchte ich die schöne Gestaltung des Buches hervorheben. Das Cover des Romans ist meiner Meinung nach wirklich wunderschön und sehr gelungen. Die Schrift, die Farben und das Muster harmonieren toll miteinander.

Leider konnte das Buch, bzw. die Geschichte selber, meine Erwartungen nicht ganz erfüllen. Nachdem ich den Prolog in der Leseprobe gelesen habe, war ich sehr begeistert und gespannt wie es weitergehen wird. Der Schreibstil war packend geschrieben und die Charaktere wirkten vielversprechend. Als ich zu lesen begann, konnten die Emotionen der Charaktere nicht so richtig auf mich überfließen. Mit der Zeit wurde es besser. Ich würde allen empfehlen das Buch eher in einem Satz zu lesen, als über längere Zeit hinweg, da man so besser in den Lesefluss kommt. Was mir bei der Handlung gefehlt hat, waren die Tiefe und die Gefühle. Sobald ein tiefgründigeres Gespräch zwischen Demi und Royal begann, kam das Körperliche sehr schnell in den Vordergrund. So konnte man sich einfach nicht so sehr in die Geschichte einfühlen.

ABER natürlich war nicht alles schlecht. Grundsätzlich hat mir die Handlung der Geschichte sehr gut gefallen. Sie hätte nur teilweise besser umgesetzt werden müssen. Auch die Charaktere fand ich toll, besonders Demi, Royal und Delilah.

Royal ist ein äußerst feiner und aufrichtiger Mensch und man fühlt mit ihm mit, da er unverschuldet in blöde Situationen gekommen ist. Nun zu Demi, sie ist mir im Laufe der Geschichte sympathischer geworden. Anfangs war sie recht kühl, doch nach und nach konnte man sich mehr in ihre Lage hineinversetzen. Delilah hat mir schon beim Prolog gefallen. Sie hat eine sehr beschützerische, direkte und herzhafte Seite und auch wenn sie nicht die Hauptperson ist, trägt sie enorm zur Geschichte bei.

Trotz der teilweise fehlenden Tiefe war man das ganze Buch über gespannt, was denn der Grund für Royals Verschwinden damals ist und so blieb das Lesen spannend.

Alles in allem war das Buch ganz gut, allerdings kamen, wie gesagt, die Emotionen der Personen nicht so gut an. Trotzdem hat mir die Idee der Handlung und die Geschichte allgemein gefallen und ich bin froh das Buch gelesen zu haben. <3

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 08.11.2020

Traum: Meer

Die Wellenreiterin
0

Die Wellenreiterin - Mein Traum vom Aussteigen, Segeln und Surfen (Liz Clark)

Traum: Meer

Seit jeher träumt Liz Clark die weite Welt zu erkunden und zu segeln und surfen. Durch diesen Traum segelt sie ...

Die Wellenreiterin - Mein Traum vom Aussteigen, Segeln und Surfen (Liz Clark)

Traum: Meer

Seit jeher träumt Liz Clark die weite Welt zu erkunden und zu segeln und surfen. Durch diesen Traum segelt sie von Kalifornien Richtung Süden und erkundet die Südsee. Bei dieser Reise erlebt sie Höhen und Tiefen und stößt teilweise an ihre Grenzen, doch von all dem lässt sie sich nicht stoppen. Das Buch ist ein Plädoyer für ein nachhaltiges Leben im Einklang mit der Umwelt und die Entschleunigung unseres Alltags.

Während des Lesens bekommt man Einblicke in das Leben auf See und in Lizs Gefühlswelt. Auch wenn diese Reise ihr Traum war, passieren nicht nur positive Dinge und Liz muss einige Rückschläge, wie Verletzungen durchs Surfen, erleben. Doch sie macht weiter, lernt neue Leute/ Tiere und vieles mehr kennen. Erschütternd für sie ist auch der zunehmende Müll im Meer. Auch Einsamkeit ist ein Thema. Allerdings wird natürlich auch die Schönheit der Erde thematisiert.

Mir ist außerdem wichtig auf das schöne Cover hinzuweisen, das reine Freiheit symbolisiert und auch das Buch selbst ist ein wahrer Hingucker. Es gibt wunderschöne Illustrationen und beeindruckende Bilder von Liz und ihrer Reise.

Natürlich bekommt man zudem Einblicke in die Welt des Segelns und für segelbegeisterte Leute ist dieses Buch sicher ein tolles Geschenk. Gerade jetzt in der Coronakrise ist diese Geschichte von Liz aber auch genau das Richtig für Leute, die sich nach Freiheit und Reisen sehnen. Mein Fazit ist, dass Liz aus ihrem Alltag ausgebrochen ist und dass jeder, der dieses Buch liest das beim Lesen auch ein Stückchen weit tun kann. Allerdings ist auch klar, dass solche Reisen in diesem Ausmaß nicht jedem möglich sind. Man kann das Buch einfach als Inspiration sehen und erleben und sich ein paar gute Gedanken und Ideen mitnehmen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.10.2020

Erzählungen einer Tennisspielerin

Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht
0

Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht - Andrea Petkovic

Erzählungen einer Tennisspielerin

In "Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht" nimmt uns die Autorin, um die es zugleich geht, in die Welt des ...

Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht - Andrea Petkovic

Erzählungen einer Tennisspielerin

In "Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht" nimmt uns die Autorin, um die es zugleich geht, in die Welt des Tennis mit. In jedem Kapital gibt es eine neue Erzählung von ihrem Leben. Themen die aufgegriffen werden sind einerseits ihre Kindheit, Leistungsdruck, Erfolge, Niederlagen, Begegnungen im Laufe ihres Lebens und ihre Familie.

Besonders zu Beginn hat mir das Buch sehr gut zu lesen gefallen. Allerdings habe ich doch mit mehr Biographie gerechnet und dass das Buch nicht ausschließlich auf Erzählungen aufgebaut ist. Ich fand das nicht weiter störend, doch gab es meiner Meinung nach manche Kapitel, die besser geschrieben waren und bei anderen kam man nicht gleich in den Lesefluss. Ich betone bewusst, dass es Unterschiede bei den einzelnen Kapiteln gibt, denn jedes Kapitel ist quasi eine Erzählung für sich. Folglich braucht man beim Lesen meist auch einen kurzen Moment, um sich am Kapitelanfang mal inhaltlich zurechtzufinden.

Alles in allem fand ich es aber sehr sehr spannend in das Leben, die Gefühle und die Erfahrungen von Andrea Petkovic einzutauchen und sich auch generell mit dem Thema Profisport auseinanderzusetzen. So finde ich auch den Titel äußerst passend gewählt, da es, so wie immer im Leben, aber vor allem im Sport, extreme Gefühlsebenen gibt - Erfolge und Niederlagen. Auch das Cover finde ich äußerst kreativ gestaltet. Für mich gibt es da auch eine Parallele zum Inhalt der Erzählungen. Das Cover zeigt einen Ausschnitt des Tennisplatzes und die Erzählungen zeigen einige Ausschnitte aus Petkovics Leben.

Mein Fazit zu dem Buch ist eine Empfehlung für alle, die Tennis lieben oder die einmal in die Sportwelt eintauchen wollen. Man kann das Buch aber auch als "Nichtsportkenner" lesen, denn es gibt einfach Einblicke in Petkovics Gedankenwelt und nicht alles dreht sich um Sport. Meiner Meinung wurde die Balance der inhaltlichen Themen gut gewählt. Einerseits erfährt man einiges über Andreas Sportkarriere, andererseits gibt sie auch einfach Einblicke in ihre Lebensgeschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere