Profilbild von anni59

anni59

Lesejury Profi
offline

anni59 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit anni59 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.08.2017

Mallorca wider Willen

Meeresblau & Mandelblüte
1 0

Leonie ist eine taffe Karrierefrau, für die Karriere an allererster Stelle steht. Karriere hat stets Vorrang vor Familie. Als ihre Großtante Elisabeth überraschend stirbt, überlegt sie sogar kurz, die ...

Leonie ist eine taffe Karrierefrau, für die Karriere an allererster Stelle steht. Karriere hat stets Vorrang vor Familie. Als ihre Großtante Elisabeth überraschend stirbt, überlegt sie sogar kurz, die Beerdigung auf Mallorca zu schwänzen. Der Tod ihrer Großtante tut ihr zwar Leid, aber mehr auch nicht. Letztendlich rafft sie sich doch auf und fliegt nach Mallorca, dort war sie schon seit ihrer Kindheit nicht mehr.
Auf Mallorca angekommen lernt sie gleich den "Rentner Club" kennen, der aus 4 rüstigen Rentnern besteht, die im Hotel ihrer verstorbenen Großtante zur Dauermiete wohnen. Der Seniorenclub ist alles andere als angetan von Leonie. Sie ist sehr oberflächlich und gefühlskalt, scheinbar lag ihr nichts an ihrer Großtante. Umso unverständlicher ist es für alle Beteiligten, dass Elisabeth ihr Hotel Leonie vererbt. Doch nur unter einer Bedingung: Leonie soll dort ein Jahr wohnen bleiben und alle Renovierungen selbst vornehmen. Wand an Wand mit ihren Rentnerfreunden....

Ich fand das Buch toll! Leonie war anfangs wirklich ein sehr schwieriger Charakter, der auf Mallorca nach und nach aufgeblüht ist. Endlich hat sie den ernsten Karrierefrauenblick durch ein tolles und ehrliches Lächeln ersetzt! Die Geschichte war von Anfang an sehr spannend, man schloss alle Charaktere sehr schnell ins Herz. Super Schreibstil!

Veröffentlicht am 28.07.2017

sachlich, lässt keinerlei Emotion zu

Sieh mich an
1 0

Katharina ist Vollzeit-Mama, Ehefrau und leidenschaftliche Todo Listen Erstellerin. Ihre Tochter Helli macht gerne was sie will und wirft das ganze Konzept von Katharina, erstellt anhand einer Todo Liste, ...

Katharina ist Vollzeit-Mama, Ehefrau und leidenschaftliche Todo Listen Erstellerin. Ihre Tochter Helli macht gerne was sie will und wirft das ganze Konzept von Katharina, erstellt anhand einer Todo Liste, über den Haufen. Ihr Mann Costas ist nur am Wochenende zuhause. Ihre Woche verbringen sie folgendermaßen: Unter der Woche wird gestritten und diskutiert, Freitag steht die Versöhung an, Samstag ist harmonisch und Sonntag wird wieder ein Grund zum Streiten gesucht, um sich im Laufe der Woche wieder streiten zu können. Und dann kommt die Diagnose. Katharina hat Krebs.

Mich konnte das Buch überhaupt nicht begeistern und in seinen Bann ziehen. Der Schreibstil war sehr anstrengend zu lesen, da die Erzählungen sehr ausufernd sind und die Autorin von den schrägen Nachbarn bis hin zu deren gemeinsamen Einkäufen uvm kommt. Das Buch ist hauptsächlich aus Gedanken von Katharina, es kommt total wenig Wörtliche Rede von den anderen Personen im Buch. Man erfährt beinahe alles nur durch Katharinas Gedanken, Persönliche Gespräche gehen total verloren. Mir fiel es wirklich sehr schwer, bei der Geschichte dabeizubleiben, da die Erzählart sehr sachlich gehalten war und keinerlei Emotionen zugelassen hat. Schade.

Veröffentlicht am 15.11.2018

Emotionale Story

The Broken Ones
0 0

Catherine hat eine schwere Zeit hinter sich. Ihr Vater war Alkoholiker und überaus gewalttätig, sie hat etliche Wunden von ihm zugefügt bekommen und sträubt sich seitdem gegen jegliche Berührungen. Ryan ...

Catherine hat eine schwere Zeit hinter sich. Ihr Vater war Alkoholiker und überaus gewalttätig, sie hat etliche Wunden von ihm zugefügt bekommen und sträubt sich seitdem gegen jegliche Berührungen. Ryan hat auch eine ziemlich schwere Kindheit hinter sich und er schafft es den Schmerz zu betäuben indem er bei der Army ist und quasi jeden Tag den Nervenkitzel hat zu leben oder zu sterben. Logan und Evie haben zwei wundervolle Kinder und Logan behandelt Finn wie als wäre es sein eigenes. Die beiden sind mehr als geschockt als Ryan verkündet dass er wieder zur Army gehen will. Catherine und Ryan sind wie Hund und Katz, sie können sich nicht ausstehen und versuchen so wenig Zeit wie möglich miteinander zu verbringen. Doch Catherine blickt immer mehr hinter Ryans Fassade und bemerkt dass er gar nicht so großkotzig ist wie er immer tut. Sie ist ebenfalls davon betroffen dass Ryan wieder zur Army geht. Dann gibt es einen großen Zeitsprung von 3 Jahren. Weder Cat, noch Evie oder Logan haben etwas von Ryan gehört. Er wurde schwer verwundet und hat sich seitdem nicht mehr bei seinen Freunden gemeldet, da er sich als Krüppel sieht und sich schämt. Doch wie es der Zufall will werden alle schon wieder früher vereint sein als sie gedacht haben...



Eine wunderschöne Geschichte die direkt ins Herz geht. Ich habe den ersten Teil nicht gelesen in dem es um Logan und Evie geht aber will ihn jetzt unbedingt auch lesen, da mich dieser Teil schon so unglaublich berührt hat. Sehr sympathische Charaktere und eine tolle Story dahinter!

Veröffentlicht am 14.11.2018

Emotion pur

Das Leuchten unserer Träume
0 0

Sophie hat den Tod ihres Bruders vor 16 Jahren immer noch nicht verwunden. Sie kann einfach nicht glauben, dass ihr großer Held durch das Verschulden eines anderen so früh sterben musste. Seit seinem Tod ...

Sophie hat den Tod ihres Bruders vor 16 Jahren immer noch nicht verwunden. Sie kann einfach nicht glauben, dass ihr großer Held durch das Verschulden eines anderen so früh sterben musste. Seit seinem Tod hat sie sich geschworen, kaum noch Menschen nah an sich ranzulassen, denn sie möchte so einen großen Verlust nie mehr wieder spüren. Und dann passiert noch eine Tragödie in ihrem Leben... Sie ist in ihrer Wohnung eingeschlossen, denn die Wohnung unter ihr und auch das komplette Treppenhaus haben Feuer gefangen. Ihr ist jeder Ausweg versperrt und sie kann sich nur mithilfe eines Fremden aus dem Fenster retten. Beide werden mit leichten Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert und von da ab ist Ben teil von Sophies Leben. Sie kann nicht fassen dass er sich so für sie aufopfert, mit ihr ihre Katze sucht, ihr eine Wohnung bietet und auch sonst einfach so unglaublich aufopferungsvoll ist. Doch schon bald erfährt Sophie noch mehr über Ben und das erschüttert ihre Welt gewaltig.


Ich liebe die Bücher von Dani Atkins und auch dieses ist unglaublich gefühlvoll und geht direkt ins Herz. Ein toller Schreibstil sodass die Seiten nur so davonfliegen. Die Charaktere sind so lebensecht dass man sich fühlt als wäre man Teil der Geschichte.

Veröffentlicht am 05.11.2018

Ellerbrook für Annika

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
0 0

Annika hatte einen großen Traum: Pianistin zu werden. Nachdem dieser Traum scheiterte, wurde sie Musiklehrerin. Sie unterrichtet Geographie und Musik am Werther Gymnasium und ist sehr glücklich an ihrer ...

Annika hatte einen großen Traum: Pianistin zu werden. Nachdem dieser Traum scheiterte, wurde sie Musiklehrerin. Sie unterrichtet Geographie und Musik am Werther Gymnasium und ist sehr glücklich an ihrer Schule. Doch bald droht der Schock, denn Annika wird zwangsversetzt. Aufgrund eines akuten Lehrermangels muss Annika die nächsten Jahre an der Astrid Lindgren Schule unterrichten, einer Schule im Brennpunktviertel. Dort lebt die Unterschicht und das bekommt Annika ganz extrem zu spüren. Die Kinder halten nichts von sich, haben keine Lust auf den Unterricht und Annika ist schlichtweg überfordert mit so vielen Nationalitäten und Ansprüchen. Also macht sie einen Plan. Sie möchte den Preis für ein Musical gewinnen um von ihrer alten Schule wieder zurückgeworben zu werden. Doch das Musical auf die Beine zu stellen ist gar nicht so einfach. Denn nicht alle Schüler sind superbegabt und es gibt unglaublich viele Barrieren. Doch mit der Zeit macht es Annika immer mehr Spaß, mit den Kindern zu arbeiten. Und dann wären ja auch noch Tristan, der Regisseur auf den Annika steht seitdem sie 16 ist. Aber neuerdings hat sie auch Herzklopfen wenn ihr Nachbar Sebastian in ihrer Nähe ist. Wo soll das nur hinführen?

Eine tolle Geschichte, die wirklich ans Herz geht. Zeitweise war die Geschichte etwas zäh und man kam nur langsam voran, aber alles in allem eine wunderschöne und vor allem lebensechte Story die berührt.