Profilbild von bellasbuecherpalast

bellasbuecherpalast

Lesejury-Mitglied
offline

bellasbuecherpalast ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit bellasbuecherpalast über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.10.2021

Macht einfach glücklich!

Nur fast am Boden zerstört
0

„Vielleicht fand Will das ja total normal, aber für mich war es mega seltsam. Ich meine, wie schaffte man es, mit jemanden befreundet zu sein, wenn man ganz genau wusste, wie dessen Zunge schmeckte.“

-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-

Das ...

„Vielleicht fand Will das ja total normal, aber für mich war es mega seltsam. Ich meine, wie schaffte man es, mit jemanden befreundet zu sein, wenn man ganz genau wusste, wie dessen Zunge schmeckte.“

-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-

Das Cover des Buches gefällt mir ganz gut, obwohl ich sagen muss, dass das englische Cover besser zur Geschichte passt. Die Geschichte wird aus der Sicht von dem Hauptprotagonisten Ollie erzählt. Der Schreibstil der Autorin war einfach zum Niederknien. Von Anfang an habe ich es geliebt und man ist superschnell in das Buch reingekommen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr humorvoll verfasst und sie schreibt unfassbar flüssig und modern, was ich super gern mag. Sie hat perfekt das Leben eines unsicheren Teenagers beschrieben und man konnte sich perfekt in die Geschichte hineinfühlen.

-MEINE MEINUNG-

Von Anfang an hat mich die Story gecatcht, da sie so ungezwungen gestartet ist. Man wurde zwar etwas in die Geschichte hineingeworfen, aber das hat mir nichts ausgemacht, da alles nach und nach erklärt wurde. Es wurde unfassbar viel Spannung aufgebaut und einige Sachen sind passiert, die man nie so erwartet hätte. Das Buch an sich war sehr lustige und leichte Kost, hatte aber auch einen sehr schweren Tiefpunkt. Die Geschichte rundum Ollie und Will war einfach unfassbar süß und ich musste sehr oft lachen und besonders oft musste ich quietschen, da es so zuckersüß war. Ich konnte unfassbar gut mitfiebern und war an manchen Stellen einfach sprachlos. Auch der Tiefpunkt der Story war sehr mitreißend und gerade Ollies Gefühle haben einen wirklich umgehauen und man konnte alles sehr gut nachempfinden. Ich finde es einfach wunderschön was die Story letztendlich für eine Aussage heranführt und was man selbst aus Ollies Geschichte lernen kann.

-CHARAKTERE-

Die Charaktere sind einfach alle für sich einzigartig. Die Hauptcharaktere Will und Ollie sind mir besonders ans Herz gewachsen und ich kann gar nicht mehr genug von ihnen bekommen. Beide sind so einen harten Weg in der Story gegangen und ich bin unfassbar stolz auf sie. Beide haben eine wunderschöne Entwicklung durchgemacht und das Buch hat mich einfach unfassbar glücklich gemacht. Natürlich waren auch die anderen Charaktere einfach zauberhaft. Die Rosen sind einfach allesamt so großartige Freundinnen und ich denke, jeder wünscht sich auch so eine treue und schöne Freundesgruppe. Auch die Hintergrundstorys der anderen Charaktere, wie zum Beispiel Laras Story war einfach wunderschön und herzergreifend.

-LGBTQ+-

Die Geschichte hat das Thema LGBTQ+ angesprochen und ich muss sagen ich liebe diese Stories einfach immer so unfassbar. Sie zeigt die Probleme, die man als Mitglied der Community überwinden muss, aber eben auch, dass wenn man zu sich selbst steht, alles gut werden wird und man immer unterstützt werden wird. Die Geschichte gibt Teenagern den Mut zu ihren Gefühlen zu stehen und sich nicht zu verstecken. Außerdem behandelt die Geschichte bewusst das Thema des Coming Outs und spricht den inneren Konflikt dabei an, aber auch wie man genau diesen lösen kann. Das Wichtigste ist sich immer treu zu bleiben und den zu lieben, den man lieben möchte, egal was die anderen davon halten. Denn man liebt nicht das Geschlecht, sondern den Menschen und die Seele dahinter.

-FAZIT-

Ein wunderschöne Coming Out-Story, die mich einfach unfassbar glücklich gemacht hat.

-BEWERTUNG-

5/5 Sternen!

(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von dem Bloggerportal überlassen wurde. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.)

@bellasbuecherpalast<3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Tolle Reihe!

Legal Love – Mit dir allein
0

“Prickelnde Spannung garantiert! Londoner Anwältinnen, harte Fälle und heiße australische Kollegen…“
-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-
Die Cover der Bücher sind leider nicht so mein Fall, da ich lieber schlichte ...

“Prickelnde Spannung garantiert! Londoner Anwältinnen, harte Fälle und heiße australische Kollegen…“
-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-
Die Cover der Bücher sind leider nicht so mein Fall, da ich lieber schlichte Farbcover mag. Trotzdem passt es gut zu der Geschichte der Anwälte. Die Geschichte wird in der Perspektive der verschiedenen Protagonisten erzählt, damit man die Gefühle und Sicht der Personen am besten einsehen und nachempfinden kann. Der Schreibstil der Autorin ist schön flüssig und ich mag die Leichtigkeit der Geschichte. Man kann die Reihe unabhängig voneinander lesen, da es immer um ein anderes Pärchen geht. Jedes Buch hat mich auf seine eigene Art und Weise überzeugt!!Sex- und Gewaltsszenen enthalten!
-MEINE MEINUNG BAND 1-
Der erste Band hat mich unfassbar gefesselt, auch wenn ich anfangs nicht genau wusste, ob es wirklich mein Genre war. Die Vorgeschichte der Beiden wurde perfekt eingebunden und auch die Abneigung und das Misstrauen konnte man nachvollziehen. Die Charaktere an sich waren mir alle sehr sympathisch und mir hat der Business und Lawyer Trope unheimlich gut gefallen. Auch wenn das Buch sehr klischeehaft war, hat es mich gefühlsmäßig angesprochen und ich musste bei vielen Szenen zwischen Nora und David grinsen. Mein einziger Minuspunkt ist, dass ein Charakter als pummelig, aber trotzdem „gut“ beschrieben wurde.
-MEINE MEINUNG BAND 2-
Der zweite Band hat mich wieder sehr mitgenommen und war eindeutig besser und reifer als der erste Band. Die Geschichte war einfach rundum perfekt und das Pärchen Melissa und Patrick waren einfach herzallerliebst. Es wurden viele wichtige Themen angesprochen, was ich sehr wichtig fand. Manchmal hat mich das ständige Hin und Her genervt, aber an sich, war es trotzdem süß. Das Thema der Geschichte und das sich nicht alles nur um das Anwalt sein gedreht hat, sondern auch um Tennissport, fand ich am allerbesten, da dies eine frische Note reingebracht hat. Leider waren auch manche Handlungen nicht komplett ausgereift und ich konnte sie nicht ganz nachvollziehen.
-MEINE MEINUNG BAND 3-
Der dritte Band war leider der schlechteste von allen, da mich der Plot einfach nicht mitreißen konnte. An manchen Stellen war es relativ spannend, aber das nahm schnell wieder ab. Leider waren mir die Charaktere in diesem Band auch am unsympathischsten. Ich habe die Reihe komplett als Hörbuch gehört und konnte bei diesem Band am schlechtesten folgen und habe mich sehr oft ablenken lassen, da es einfach langweilig. Die Romantikszenen waren wie immer herzallerliebst, aber trotzdem nicht so wirklich greifbar für mich. Sehr schade war, dass die Geschichte anfangs wirklich sehr gut war, aber dann immer mehr nachgelassen hat.
-FAZIT ZUR REIHE-
Insgesamt war die Reihe wirklich sehr gut und ich kann sie jedem empfehlen. Band 2 war mein allerliebster, aber auch der Rest der Reihe ist lesenswert. Wer sich für Anwälte interessiert oder generell den Business Trope in Büchern gerne hat, sollte die Reihe unbedingt lesen!
-BEWERTUNG-
Band 1: 4/5 Sternen
Band 2: 4,5/5 Sternen
Band 3: 3,5/5 Sternen
(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von der Bloggerjury überlassen wurde. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.)
@bellasbuecherpalast<3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2021

Nicht so mein Fall

Wenn deine Hand mich hält - FORBIDDEN HEARTS
0

„Sein Herz weitete sich, aus Schwarz und Weiß wurden leuchtende Farben. Für dich tue ich alles.“
SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut, da es geheimnisvoll und trotzdem schlicht ...

„Sein Herz weitete sich, aus Schwarz und Weiß wurden leuchtende Farben. Für dich tue ich alles.“
SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut, da es geheimnisvoll und trotzdem schlicht ist. Die Geschichte wird aus der Sicht von den Hauptprotagonisten Jackson und Sadia erzählt. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig geschrieben und man konnte es gut am Stück lesen, trotzdem war er leider nicht so mein Fall. Ich glaube, dies lag nicht nur am Schreibstil, sondern auch am Plot der Geschichte. Sex Szenen enthalten!
-MEINE MEINUNG-
Anfangs habe ich mich eigentlich sehr auf das Buch gefreut, da ich meine Lieblingscharaktere aus Band 1 nun als Hauptprotagonisten bestaunen durfte, nur leider bin ich trotzdem nicht mit der Geschichte warm geworden. Anfangs hatte ich ganz große Probleme in die Geschichte reingekommen und ich habe Eigenschaften an den Protagonisten kennengelernt, die ich wirklich nicht wissen wollte. Zur Mitte hin wurde es dann etwas besser, aber leider war trotzdem kaum Tiefe in der Geschichte und der Hauptteil des Plots drehte sich eben nur um „das Eine“, was ich einfach sehr unpassend fand. Ein Pluspunkt ist aber trotzdem, dass ich das Thema des Cafés und des Kochens sehr mochte.
-CHARAKTERE-
Leider bin ich mit all den Charakteren des Buches kaum warmgeworden. Entweder man hatte zu wenig Zeit sie kennenzulernen, wie in dem Falle von Sadias Geschwistern und Eltern oder sie wurden direkt mit den meiner Meinung nach schlechtesten Eigenschaften dargestellt. Die Entscheidungen der Hauptcharaktere waren manchmal sehr fragwürdig, aber trotzdem würde ich sagen, dass ich Sadia, Jackson und auch den kleinen Kareem am liebsten mochte. Ich hätte mir einfach gewünscht alle ein bisschen mehr kennenlernen, um dem Buch mehr Tiefe zu schenken.
-REIHE –
Da ich jetzt die beiden erschienen Teile der Forbidden Hearts Reihe gelesen habe und beide mir nicht wirklich zu sagten, werde ich sie definitiv nicht fortsetzten. Der erste Teil war etwas besser als dieser, da dort der Plot und die Geschichte spannender war, aber wenn man Bücher mit einigen heißen Szenen mag, die wirklich gut und ausführlich beschrieben sind, könnte ich es empfehlen.
-FAZIT-
Leider nicht so mein Fall, aber wer heiße Szenen mag, sollte es sich mal ansehen.
-BEWERTUNG-
3/5 Sternen!
(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von der Bloggerjury überlassen wurde. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.)
@bellasbuecherpalast<3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Kribbelbuch!

Everything We Had
0

„Liebe ist nicht alles. Aber sie kann dich so verdammt glücklich machen, dass alles Negative um dich herum an Bedeutung verliert.“

-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-

Das Cover des Buches ist bisher das schönste ...

„Liebe ist nicht alles. Aber sie kann dich so verdammt glücklich machen, dass alles Negative um dich herum an Bedeutung verliert.“

-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-

Das Cover des Buches ist bisher das schönste in meinem ganzen Bücherregal. Ich liebe die Blumen darauf und es strahlt dieselbe Schönheit wie die der Geschichte des Buches aus. Die Geschichte wird aus der Sicht von den Hauptprotagonisten Aiden und Kate erzählt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderschön und flüssig. Ich habe unfassbar viele schöne Zitate gefunden, die mich komplett mitgerissen haben. Ich habe mich super wohlgefühlt in dem Buch und konnte es kaum aus der Hand legen. Es war einfach unfassbar berührend. Trigger Warnung am besten vorher lesen!

-MEINE MEINUNG-

Die Geschichte wurde einfach großartig eingeleitet und mit jeder Seite bin ich dem Buch mehr verfallen. Sie ist einfach rundum wunderschön. Am schönsten war es die Veränderung der Beziehung der Charaktere mitanzusehen und mitzufühlen. Die Idee von einem Buch Café ist einfach wundervoll und ich habe so Lust bekommen, das Cosy Corner zu besuchen. Ich fand es sehr schön, wie vorsichtig und doch anständig mit diesen Trigger Themen umgegangen worden ist und man konnte jede Angst, Entscheidung und letztendlich Selbstsicherheit nachempfinden. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, denn es ist definitiv mein neues Herzens- und Wohlfühlbuch, denn ich liebs so sehr! Die Playlist war auch unfassbar passend.

-CHARAKTERE-

Kommen wir zu den einfach perfekten Charakteren des Buches. Jeder Charakter für sich war perfekt aufgearbeitet und man konnte sich schnell in sie verlieben. Ich liebe es wie stark Kate ist und wie vorsichtig Aiden mit Kates Ängsten und Problemen umgeht, obwohl er auch seine eigene tragische Vergangenheit hat. Die Veränderung der Beiden in der Geschichte war einfach zum Verlieben und ich habe jedes Mal so sehr mitgefühlt. Hope, Mora, Zoe, Noah, Archer und Cora habe ich auch sehr in mein Herz geschlossen. Und ganz besonders verliebt habe ich mich natürlich in Cookie und Brownie. Ahh einfach so süß. Ich kann es kaum erwarten alle in dem zweiten Band wieder zu treffen.

-REIHE –

Ich freue mich unfassbar auf den zweiten Band und auf „The Right Kind of Wrong“. Im zweiten Band geht es um Hope und ich bin sehr gespannt, was hinter ihrer lebensfrohen Fassade steckt und was sie erwartet. In dem Debütroman der Autorin geht es um Kates Beste Freundin Zoe und wie sie sich unsterblich in jemanden eigentlich verbotenen verliebt. Es wird einfach unfassbar schön sein, in die Welt der Charaktere einzutauchen und mich fallen zu lassen. Der zweite Band erscheint nächstes Jahr im März.

-BEWERTUNG-

4/5 Sternen!

(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von LovelyBooks überlassen wurde. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.)

@bellasbuecherpalast<3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2021

Etwas Besonderes!

SMOKE
0

Er griff nach einem Korb, der beim Eingang stand, und dann nach noch einem zweiten. „Ich kaufe dir so viele Bücher wie ich tragen kann.“

-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-
Das Cover ist superschön und spiegelt ...

Er griff nach einem Korb, der beim Eingang stand, und dann nach noch einem zweiten. „Ich kaufe dir so viele Bücher wie ich tragen kann.“

-SCHREIBSTIL/GESTALTUNG-
Das Cover ist superschön und spiegelt das Brennen des Buches wider. Genauso geheimnisvoll wie Smoke ist, ist auch sein Buchcover gestaltet. Die Geschichte wird aus der Sicht von den Hauptprotagonisten Smoke und Cinder erzählt. Da dies mein erstes Buch von Jane ist hatte ich sehr hohe Erwartungen in den Schreibstil, da dies bei Dark Romance finde ich persönlich immer sehr wichtig ist, und nun ja meine Erwartungen wurden sehr gut getroffen, denn der Schreibstil war absolut mein Ding. Ich habe es genossen, einen kleinen „Urlaub“ im wilden Westen zu machen. Es sind Sex- und Gewaltszenen enthalten.

-MEINE MEINUNG-
Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und man bekommt am Anfang schon einige Geheimnisse und Überraschungen zu spüren. An manchen Stellen war ich echt sehr geschockt, aber sobald man die Spannung zwischen Cinder und Smoke spürt, war mir klar, was passieren würde. Einige Szenen fand ich schon etwas zu dark, aber Jane hatte mich gewarnt und deswegen wird das definitiv kein Kritikpunkt zu sein. Auch die Umgebung fand ich unfassbar großartig, da ich noch nie eine Western Geschichte gelesen habe. Genau deswegen und wegen all der Geheimnisse, die aufgedeckt wurden, wurde es auf jeder Seite spannender und man wurde schnell süchtig.
-CHARAKTERE-
Cinder mochte ich ganz gerne, da sie sehr stark war und nicht alles über sich ergehen lassen hat, ohne zu rebellieren. Sie war in vielen Situationen sehr stark und ich hoffe ihre Ängste werden im nächsten teil noch aufgeklärt, da mich dies wirklich sehr interessiert. Smoke war wirklich richtig heiß, ich meine allein das Zitat oben sagt, doch schon alles. Auch bei ihm bin ich sehr gespannt, was sich noch weiterentwickelt und warum er so „schrecklich und böse“ geworden ist. Außerdem ist es so attraktiv, dass er Tiere so sehr liebt.
-EXTRAS-
Am meisten außerhalb der Geschichte habe ich die Extras geliebt. Die Trigger Warnung oder auch das Vorwort am Anfang des Buches aus Smokes Sicht geschrieben, war ein echter Gänsehaut Moment, da er den Leser*in gezielt anspricht. Gerade der letzte Satz ist …Puuh…wenn ihr versteht, was ich meine 😊 Das Interview mit Smoke hat mir so viel Lust auf den zweiten Teil gemacht und auch die Dialoge zwischen Autorin Jane und ihren Charakteren waren einfach so unfassbar lustig. Dies hat das Buch nochmal um einiges besser und eben auch persönlicher gemacht. Die Worte zum Abspann und Ende haben mich so gut aus dem Buch geleitet und ah ich liebe es so sehr und Ja. Jane, ich gestehe dir ich kann nicht mehr loslassen ☹

-FAZIT-
Das Buch wird Seite um Seite immer spannender und Smoke ist einfach heiß. Wenn ihr auf Cowboys steht, lest es! Sofort!
-BEWERTUNG-
5/5 Sternen!

(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von dem Federherzverlag selbst überlassen wurde. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.)

@bellasbuecherpalast<3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere