Profilbild von books_for_life_and_love

books_for_life_and_love

Lesejury-Mitglied
offline

books_for_life_and_love ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit books_for_life_and_love über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.11.2018

Roth ist meine Droge!

Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht
0 0

Klappentext: Warum immer ich? Layla vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonenprinz, der sich in ihr Herz geschlichen hat. Ihr bester Freund Zayne kann sie nicht über den Verlust hinwegtrösten. Und ...

Klappentext: Warum immer ich? Layla vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonenprinz, der sich in ihr Herz geschlichen hat. Ihr bester Freund Zayne kann sie nicht über den Verlust hinwegtrösten. Und dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles noch schlimmer. Da entdeckt Layla plötzlich neue Kräfte an sich - und Roth taucht wieder auf. Aber bevor sie das Wiedersehen feiern können, bricht die Hölle los …



Persönliche Meinung: Die Geschichte setzt einige Wochen nach dem Ende von Band 1 an, somit kommt man schnell wieder ins Geschehen. Die Dreiecksbeziehung bleibt weiter erhalten und breitet sich sogar noch ein wenig weiter aus. Zayne ist mir in diesem Teil auch mehr ans Herz gewachsen, aber es war von Anfang an klar, dass ich Roth nicht wiederstehen kann. Zwar benimmt sich Roth am Anfang der Geschichte wie ein richtiger Arsch, aber am Ende ist mein Herz ihm einfach treu ergeben. Genug Action ist auf jeden Fall auch wieder dabei, durch neuer Bedrohungen der Unterwelt. Die Spannung bleibt natürlich durchgehend erhalten und am Ende passieren noch viele überraschende Ereignisse. Das Buch endet natürlich wieder mit einem heftigen Cliffhanger, was den Wunsch den nächsten Teil sofort zu lesen extrem fördert.

Meiner Meinung nach ist dieser Teil sogar noch besser als Band 1, da einfach alles noch einmal gesteigert wird.



Fazit: Noch besser als Band 1 mit einem mega fiesen Cliffhanger. Suchtgefahr!

Veröffentlicht am 20.10.2018

Bookboyfriend-Alarm

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
0 0

Inhalt: Layla ist halb Wächterin, halb Dämonin und wachst bei ihrer Wächter Ersatzfamilie auf. Küssen ist für sie absolut tabu, da sie sonst jemandem die Seele aussaugt. Somit bleiben die Schwärmereien ...

Inhalt: Layla ist halb Wächterin, halb Dämonin und wachst bei ihrer Wächter Ersatzfamilie auf. Küssen ist für sie absolut tabu, da sie sonst jemandem die Seele aussaugt. Somit bleiben die Schwärmereien für ihren gut aussehenden fast-Bruder Zayne, nur Schwärmereien. Abgesehen davon kann Layla Dämonen markieren und Seelen sehen, so hilft sie den Wächtern bei der Arbeit. Doch als sie eines Abends auf einen gefährlichen Dämon trifft, ist es gerade ein anderer Dämon, der sie rettet. Als sich dieser auch später in der Schule zeigt, ist es klar, dass das kein Zufall sein kann. Roth, besagter Dämon, klärt Layla über ihre Herkunft auf und zeigt ihr, dass die Welt nicht nur schwarz und weiß ist.

Persönliche Meinung: Jennifer L. Armentrout kriegt mich einfach jedes mal mit ihren super Büchern. Das Cover passt perfekt zu dem Inhalt, wobei auch der Schuber ziemlich schön aussieht.
Die Charaktere sind mal wieder einfach einzigartig und perfekt. Vom Schreibstil kann ich gar nicht mehr aufhören zu schwärmen, eben typisch Armentrout. Ich muss ja zugeben, dass ich von Anfang an für Roth war, da er einfach unwiderstehlich und eindeutig der stärkere ist. Trotzdem gibt es natürlich genug Platz für den Beginn einer Dreiecksbeziehung, was nicht weniger amüsant ist.
Am Ende hätte ich fast einen Nervenzusammenbruch erlitten durch diese Zeilen:

"Freier Wille, wie? Was für ein idiotisches Konzept.« Und dann lächelte er mich an, ein echtes, ehrliches Lächeln, das seine tiefen Wangengrübchen deutlich zum Vorschein brachte. »Ich habe mich in dem Moment verloren, als ich dich gefunden habe."

Dark Elements – Steinerne Schwingen, Seite 349

Achtung Bookboyfriend-Alarm!
Roth ist einfach der perfekte Bookboyfriend! Ich liebe seine frechen und sarkastischen Sprüche und seine Selbstverliebtheit ist unübertrefflich.

Fazit: Super fesselnde Geschichte mit tollen ironischen Bemerkungen, Selbstverliebtheit bei Bookboyfriend beträgt 99%, also alles im norm. Bereich! Gleich zum nächsten Teil!

Veröffentlicht am 22.09.2018

Ash Princess

Ash Princess
0 0

Klappentext: Sie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen
Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die ...

Klappentext: Sie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen
Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ...

Persönliche Meinung: Keine Frage, das Cover sieht wunderschön aus. Die Protagonistin ist eigentlich ziemlich sympathisch und willensstark, was mir sehr gefällt. Was sie sich vorgenommen hat, das macht sie auch. Die anderen Charakter sind auch schön gestaltet und sehr unterschiedlich. Allerdings nicht ganz meinen Erwartungen entspricht die Handlung. Die im Klappentext erwähnten Gefühle der Protagonistin gegenüber dem Prinzen kamen nicht wirklich deutlich im Buch vor. Klar sie fühlt, dass da etwas zwischen ihr und dem Prinzen ist, aber von wirklicher Romantik kann man da nicht sprechen, zumal sie sich nicht allzu sehr nahe kommen. Spannung ist auf jeden Fall vorhanden, das ist klar, aber mir fehlt da noch etwas, etwas was mich berührt und wo ich mitfühle. Das Ende offenbart zwar etwas, womit man nicht gerechnet hätte, aber es rettet leider trotzdem nicht mehr meine Meinung.

Fazit: Eine gute, spannende Geschichte mit leider zu wenig Liebe und Romantik.

Veröffentlicht am 18.09.2018

Roma Nova

Roma Nova
0 0

Klappentext: Dämonische Kreaturen lauern am Rande des Mare Nostrums, darauf harrend, den Planeten Rom für immer von der Sternenkarte zu löschen. Sie überfallen das Raumschiff des Legaten Lucius Marinus, ...

Klappentext: Dämonische Kreaturen lauern am Rande des Mare Nostrums, darauf harrend, den Planeten Rom für immer von der Sternenkarte zu löschen. Sie überfallen das Raumschiff des Legaten Lucius Marinus, um die Sklavin und Seherin Morisa zu befreien und zu sich in den Hades, ein zerstörerisches Sternensystem um ein Schwarzes Loch, zu holen. Von dort aus plant Morisa ihre Rache an ihrem ehemaligen Herrn und dem gesamten Römischen Imperium.

Persönliche Meinung: Das Cover sieht eigentlich ganz ok aus, es haut mich jetzt nicht vom Sessel, ist jetzt aber auch nicht schrecklich. Normalerweise lese ich eigentlich nicht so oft Bücher aus dem Genre Science Fiction, aber ich denke nicht dass es hundertprozentig daran lag, dass mich das Buch nicht so gepackt hat. Die Charaktere kamen mir meist etwas kühl vor und ich konnte mich nicht so wirklich mit ihnen anfreunden. Die Handlung an sich zieht sich über die 600 Seiten ein wenig in die Länge und manchmal musste ich mich zwingen weiter zu lesen, um voran zu kommen. Manche Szenen finde ich etwas zu unübersichtlich und zu kompliziert. Der Schreibstil packt mich ebenfalls nicht und der Lesefluss stockt oft, wenn man über irgendwelche Fremdwörter stolpert, die in diesem Buch öfters auftreten.

Fazit: Alles in allem kann ich das Buch nicht wirklich weiterempfehlen, da ich mich durch die Seiten zwingen musste und mir die Handlung in keinem Fall spannend vorkam.

Veröffentlicht am 07.09.2018

Schöne Liebesgeschichte

Die Flamme in meiner Dunkelheit
0 0

Klappentext: Haven Sawyer glaubt an zweite Chancen. Doch dies ändert sich, als sie fünfzehn Jahre später in ihren Heimatort zurückkehrt und ihr bester Freund Throne Baker aus Kindheitstagen ihr das Herz ...

Klappentext: Haven Sawyer glaubt an zweite Chancen. Doch dies ändert sich, als sie fünfzehn Jahre später in ihren Heimatort zurückkehrt und ihr bester Freund Throne Baker aus Kindheitstagen ihr das Herz bricht. Von da an stellt der heißbegehrte Junggeselle das Leben der 20-Jährigen auf den Kopf, indem er sie in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung entführt.
Was beide jedoch nicht wissen: Ein vernichtendes Geheimnis lauert hinter den Mauern von Chicago, bereit die Narben der Vergangenheit aufzureißen ...

Persönliche Meinung: Das Cover sieht etwas geheimnisvoll aus und macht einen sofort neugierig auf das Buch. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und man kann sich gut in die Geschichte hinein versetzen. Die Protagonistin und die anderen Charaktere erschienen mir äußerst sympathisch und sehr lebensfroh. Was ich aber etwas auffällig bei den 500 Seiten die das Buch umfasst fand, war dass die im Klappentext genannten Handlungen sich erst ziemlich spät ereigneten. So brauch Haven 300 Seiten lang um sich ihre Gefühle gegenüber Throne einzugestehen und das düstere Familiengeheimnis fängt erst nach 380 Seiten an. Ich fand die erste Hälfte des Buches also etwas zu lang, dafür dass dort nicht ganz so viel geschehen ist. Trotzdem muss ich sagen, das mir die Liebesgeschichte zwischen Haven und Throne sehr gefallen hat. Auch das Familiengeheimnis fand ich interessant, nur hätte dieses ruhig auch etwas früher kommen können.

Fazit: Alles in allem ist das Buch eine sehr schöne Liebesgeschichte mit ein wenig Spannung, doch meiner Meinung nach hätte es nicht ganz so viele Seiten gebraucht.