Profilbild von booksworldbylaura

booksworldbylaura

Lesejury Profi
offline

booksworldbylaura ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit booksworldbylaura über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2017

Der erste letzte Blick - Bianca Iosivoni

Der letzte erste Blick
1 0

Ich war sehr auf das Buch gespannt da es mich sehr angesprochen hat und ich wurde nicht enttäuscht!

Emery geht für ihr Studium nach West Virgina,den niemand kennt hier ihre Geschichte und sie kann somit ...

Ich war sehr auf das Buch gespannt da es mich sehr angesprochen hat und ich wurde nicht enttäuscht!

Emery geht für ihr Studium nach West Virgina,den niemand kennt hier ihre Geschichte und sie kann somit ein neues Leben anfangen.Ihr Start beginnt allerdings alles andere als toll,den ihr Mitbewohner treibt sie oft in den Wahnsinn und sie hegt einen wirklichen Hass gegen ihn - wäre da nicht sein bester Freund Dylan.Am Anfang erscheint er eiskalt allerdings taut er nach einiger Zeit auf - aber nicht wegen ihr sondern wegen einer Wette...

In das Buch hab ich sehr gut rein gefunden und danach wollte es mich auch nicht mehr los lassen!Ich war echt von Anfang an geflasht und wollte einfach nur weiter lesen.Dadurch das aus beiden Sichten geschrieben wurden konnte man sich auch sehr gut in beide hineinversetzten und ich mag es sehr gerne bei New Adult Büchern wenn aus beiden Sichten geschrieben wird.Man spürte von Anfang an diese besondere Spannung zwischen den beiden und sie hielt auch das ganze Buch hinüber.Es war eine schöne Liebesgeschichte die nicht wirklich im Mittelpunkt stand,sondern eher am Rand was aber auf keinen Fall falsch war!Man hatte das Gefühl am Anfang wäre es das ein Katz und Maus Spiel,aber je mehr man las umso besser wusste man das die eine Person die andere immer mehr mochte.Es war eine sehr realistische Liebesgeschichte,den es war nicht Zack auf einmal da sondern in jeden Kapitel kamen die sich ein Stückchen näher,aber ab und zu trieben sie wieder auseinander was der Geschichte auch wieder den perfekten Reiz gab.In der Geschichte gab es auch etwas geheimnisvolles und zwar die Vergangenheit von Emery,es war gut das man nicht von Anfang wusste was genau passiert ist da man dadurch immer wieder etwas neues erfahren konnte.Alles in einem war es ein sehr tolles Buch,wo sogar eine Playlist am Anfang war die echt gut zum Buch passt!

Ich fand die Idee des Buches sehr gut,den es hatte eine Mischung aus "After" von Anna Todd aber auch von "Begin again" von Mona Kasten und ich muss sagen auch wenn es mich etwas an die beiden Büchern erinnerte hatte es seine eigene Story!

Ich mochte beide Protagonisten sehr,den Emery war eine sehr hilfsbereite aber auch freundliche Person die einen sehr schnell ans Herz wächst.Ich könnte sie mir auch sehr gut als beste Freundin vorstellen den sie hatte immer einen Rat parat.Auch Dylan fand ich sehr toll,auch wenn er am Anfang etwas wie ein Bad Boy rüber kam umso mehr man las umso mehr wusste er das er doch ein Herz hatte und die wahre Liebe sucht - auch wenn er es nicht zugeben will.

Die Autorin hat auf jeden Fall einen Fan mehr,den auch ihr Schreibstil hat mich sehr überzeugt.Ich mochte es sehr wie sie in die Tiefe ging und alles so toll beschrieb das man sich das bildlich vorstellen konnte.Die Seiten flogen nur dahin und ich war echt in dem Buch versunken und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen,deswegen ein sehr großes Lob an die Autorin!

Bewertung

Ich gebe dem Buch total verdiente 5/5 Sterne,den es war ein tolles Buch das man echt nicht mehr aus der Hand legen kann!Ich bin auch schon sehr gespannt auf die anderen Werke der Autorin,den sie hat mich auf jeden Fall überzeugt.
★★★★★

Veröffentlicht am 24.07.2017

Glückspuren im Sand - Rachel Bateman

Glücksspuren im Sand
0 0

Nach dem Anna´s Schwester Storm gestorben ist, ist Anna zuerst am Boden zerstört. Doch dann findet sie durch einen Zufall im Zimmer ihrer Schwester eine Liste für den perfekten Sommer. Am Anfang weiß Anna ...

Nach dem Anna´s Schwester Storm gestorben ist, ist Anna zuerst am Boden zerstört. Doch dann findet sie durch einen Zufall im Zimmer ihrer Schwester eine Liste für den perfekten Sommer. Am Anfang weiß Anna nicht wirklich etwas damit anzufangen - aber dann beschließt sie die Liste für ihre Schwester abzuhaken. Zusammen mit den ehemaligen besten Freund Cameron fährt sie los und zusammen haken sie die Liste ab - dabei erlebt sie einen tollen Sommer mit vielen Gefühlen erlebt
aber auch ein dunkles Geheimnis ihrer Schwester.

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da ich soviel gutes drüber gehört habe - und ich muss sagen das Buch hat mich sehr überzeugt! Den "Prolog" des Buches fand ich etwas verwirrend da ich mit dem Teil nicht wirklich etwas Anfangen. Allerdings sobald ich das erste Kapitel gelesen habe hat mich das Buch gepackt den es hatte einen sehr tollen Anfang. Es startet zwar direkt mit dem Tod ihrer Schwester, aber man konnte sich direkt mit der Protagonistin auseinander setzen und auch mit der Situation.Toll fand ich es auch das es eine kleine "Einleitung" gab wie die Verbindung von den Schwestern und auch Cameron war, so wusste man besser besser über die Protagonistin bescheid. Als die Liste ins Spiel kam war Anna etwas am zweifeln ob sie es macht oder nicht - und das kam einen sehr natürlich vor da manche Aufgaben schon etwas mehr Mut benötigt.Es wurde richtig spannend als sie endlich aufbrachen und die Liste abhakten. Die Handlung davor war zwar nicht langweilig oder so, aber es wurde erst ab dem Zeitpunkt so richtig packend. Wie sie die Liste abhakten wurde sehr realistisch beschrieben, das man sich so fühlte als wäre man selber dabei.Die Aufgaben waren auch sehr abwechlungsreich und es wurde auf keinen Fall langweilig. In dem Buch ging es sehr viel auch um Gefühle - aber nicht nur um Trauer,den es gab auch eine Liebesgeschichte in dem Buch und zwar die zwischen Cameron und Anna. Die beiden zusammen waren echt süß,den sie passten echt perfekt zusammen. Ich hätte aber nie gedacht das er Anna noch ein dunkles Geheimnis erzählen wird - dadurch wurde er etwas geheimnisvoll und auch das Buch. Es war ein sehr tolles Buch, den es zeigt das es ein Leben nach dem Tod einer Geliebten Person gibt und man danach immer noch glücklich sein kann. Auch die Liebesgeschichte in dem Buch fand ich sehr passend zur Handlung - den durch jeden Punkt den sie zusammen abhakten kamen sie sich näher.

Die Idee des Buches fand ich sehr toll - zwar habe ich schon paar Büchern mit der selben Idee gelesen, aber sie konnten mich nicht so überzeugen wie dieses hier. Dieses Buch packt einen von Anfang und lässt einen nicht mehr los da es eine sehr tolle und auch abwechlungsreiche Handlung hat.

Mit der Protagonistin konnte ich mich sehr gut auseinander setzten. Ich bewunderte es sehr das sie obwohl ihre Schwester gestorben war sie nicht am Boden zerstört - sie hatte immer noch Lebensgeist und wollte auch Leben. Aber ich mochte sie auch vom Charakter her den sie war eine sehr freundliche und sympathische Person während dem gesamten Buch. Ich mochte sie sehr und hätte sie echt gerne als Freundin gehabt.

Den Schreibstil der Autorin mochte ich sehr, den das ganze Buch hinüber lässt sich sehr einfach und auch schnell lesen. Ich mochte aber auch wie sie alles beschreibt und ins Detail ging. Es war einfach nur ein sehr angenehmer Schreibstil,den ich einfach nur mochte und freue mich auf weitere Bücher der Autorin!

Bewertung

Ich gebe dem Buch absolut verdiente 5/5 Sterne,den es war ein sehr tolles Buch das man einmal lesen sollte!
★★★★★

Veröffentlicht am 20.07.2017

Rock my Dreams - Jamie Shaw

Rock my Dreams
0 0

Hailey lebt zusammen mit ihrer Cousine in einer WG. Sie ist mit Mike zusammen,allerdings scheint sie ihn doch nicht so zu lieben wie sie immer sagt. So lernt Hailey eines Tages Mike kennen und sie muss ...

Hailey lebt zusammen mit ihrer Cousine in einer WG. Sie ist mit Mike zusammen,allerdings scheint sie ihn doch nicht so zu lieben wie sie immer sagt. So lernt Hailey eines Tages Mike kennen und sie muss immer an ihn denken, sie versucht ihn zwar zu vergessen aber er macht es ihr nicht so weiter. So geht sie auf Abstand aber dann taucht dennoch immer wieder Mike auf und sie kommen sich näher - den sie ist das Mädchen worauf er schon immer gewartet hat...

Ich habe mich schon sehr auf Mike gefreut da er in den vorherigen Bänden sehr geheimnisvoll und auch mysteriös vor kam - und ich muss sagen es war ein tolles Buch! Den Anfang fand ich etwas verwirrend den ich wusste zuerst gar nicht wo Hailey ist und was in dem Moment passiert ist. Ganz verstanden habe ich auch nicht was mit der Cousine los ist,das aber legte sich ziemlich schnell und dann packte es mich und es ließ mich nicht mehr los! Nach dem "schwierigen" Start wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, den die Handlung hat mir echt gut gefallen. Ich fand es echt süß wie sie sich langsam kennen lernten und sich immer näher kamen. Am Anfang war da eine Freundschaft zwischen den beiden, aber man spürte ziemlich schnell das Mike mehr will als Hailey. Er war echt süß den durch Kleinigkeiten wie Blumen zog er ihre Aufmerksamkeit auf sich, aber auch wenn er mit ihr zockt und sie spürt ziemlich schnell das mehr zwischen den beiden ist -aber da er der Freund ihrer Cousine ist will sie nicht unternehmen. Es war eine sehr süße Geschichte, den wie sie sich näher kamen aber dann doch entrissen wurden - das packt einen. Das ganze Buch hinüber hoffte ich nur das es gut zwischen den beiden ausgeht - den ihre Cousine ist ein sehr hinterhältiges Biest. Ich kann das Buch auf jeden Fall echt nur empfehlen den es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte!

Ich liebe die Idee der Reihe, den obwohl viele denken das es nur eine typische Rockstar Geschichte ist - ist es nicht so den jedes Buch der Reihe erzählt eine eigene,sehr tolle Geschichte die einfach nur einzigartig ist!

Die Protagonistin mochte ich sehr, sie war mir von der ersten Seite sympathisch.Wegen der Cousine tat sie mir auch etwas leid,den die war ein wirkliches Biest. Ich bewundere es deswegen sehr das sie dennoch bei ihr gelieben ist und niemals ausgerastet oder so. Sie war eine Protagonistin die man sehr mag, aber einen auch Leid tut.

Den Schreibstil der Autorin mag ich sehr, den das Buch lässt sich sehr leicht und schnell lesen. Ich mag es aber auch wie sie alles beschreibt und auch in die Tiefe geht. Leider sind die Gedanken der Protagonistin etwas unausgereift, was mich aber nicht wirklich stört.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne,den es war eine sehr süße Liebesgeschichte die einen einfach nur schmelzen lässt!
★★★★★

Veröffentlicht am 19.07.2017

Die Beschenkte - Kristin Cashore

Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1)
0 0

Katsa hat eine besondere Gabe - und zwar die Gabe des Tötens. Sie wird überall im Land gefürchtet,den alle haben Angst das sobald sie mit ihr in einem Raum sind das sie getötet werden. Eines Tages trifft ...

Katsa hat eine besondere Gabe - und zwar die Gabe des Tötens. Sie wird überall im Land gefürchtet,den alle haben Angst das sobald sie mit ihr in einem Raum sind das sie getötet werden. Eines Tages trifft sie auf den Prinzen von Lienid und sie hat die Hoffnung mit ihrer Gabe nun etwas Gutes bewirkt kann. Langsam lernen die beiden sich kennen und sie findet heraus das er ebenfalls ein Beschenkter ist, allerdings weiß sie nicht was für eine Gabe er hat. Sie verbünden sich und stürzen sich in ihr Abenteuer...

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da es sehr gut geklungen hat - allerdings hat es mich etwas enttäuscht.Für mich war es sehr schwer in das Buch hinein schon zu kommen,den man wurde mitten in eine Situation rein geschmissen und wusste nicht was los ist. Auch hatte man keine Einleitung oder Erklärung zu der Sache mit der "Beschenkung" deswegen fand ich das schon sehr verwirrend. Danach war ich dem Buch gegenüber etwas skeptisch hab aber nichts böses gedacht.Danach konnte ich mich zwar besser mit dem Buch auseinander setzen, allerdings kamen dennoch immer mehr Fragen über die Handlung auf. Es konnte mich nicht packen da es ziemlich langweilig und ohne Spannung war. Es verlief sehr monton, zwar bändelte sich langsam Katsa mit dem Prinzen an aber das wars.Deswegen war ich sehr enttäuscht von dem Buch, ich hatte mir nämlich durch die Inhaltsangabe mehr Spannung versprochen.Zwar gab es hin und wieder gute Scenen ,aber sie konnten dadurch auch nichts mehr herausholen.Irgendwann hat es mich auch nicht mehr interessiert wie es weiter geht weswegen ich das Buch einfach auf Seite gelegt habe.Zwar habe ich dann nach einiger Zeit das Buch doch noch beendet und die Hoffnung gehabt es wird besser - allerdings wurde es nicht und ich bin echt froh das Buch beendet zu haben - den es war ein sehr langweiliges Buch.

Die Idee an sich finde ich echt gut - allerdings fand ich es ziemlich langweilig und unspannend umgesetzt.

Die Protagonistin mochte ich nicht wirklich, ihr hat es etwas an Gefühlen und auch Emotionen gefehlt was ich echt nicht leiden konnte.Sie hatte auch keine wirkliche sympathische Art an sich weswegen sie mir ziemlich schnell auf die Nerven ging.

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm und auch als das beste am ganzen Buch. Ich mochte wie sie alles beschreibt, auch wenn sie nicht wirklich ins Detail ging. Allerdings konnte das Buch ziemlich schnell gelesen werden - was mich sehr gefreut hat da es ohne jegliche Spannung war.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 2/5 Sterne, den ich finde die Umsetzung sehr langweilig.
★★☆☆☆

Veröffentlicht am 18.07.2017

Ein Kuss aus Sternenstaub - Jessica Khoury

Ein Kuss aus Sternenstaub
0 0


Zarah ist eine sehr mächtige Dschinny,allerdings hat sie viele Jahre in einer Flasche in einer versunkenen Stadt verbracht - bis eines Tages Aladdin auftaucht. Er nimmt die Flasche zu sich und hat nun ...


Zarah ist eine sehr mächtige Dschinny,allerdings hat sie viele Jahre in einer Flasche in einer versunkenen Stadt verbracht - bis eines Tages Aladdin auftaucht. Er nimmt die Flasche zu sich und hat nun drei Wünsche die sie ihm erfüllen muss.Doch Aladdin will kein Geld oder Schmuck - er will nur seine Eltern rächen.Zusammen gehen sie an den Königshof und für sie beide beginnt ein gefährliches Abenteuer...

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da mir der Inhalt sehr gut gefallen hat und das Cover einfach wunderschön ist - aber nachdem ich die erste Seite gelesen habe wusste ich das es nicht mein Buch werden kann. Den Anfang fand ich sehr schwer, den ich hab nicht wirklich verstanden was los ist und das hat mich echt verwirrt. Ich habe paar Seiten gebraucht bis ich irgendwie rein kam - und selbst dann konnte es mich nicht packen. Vom Anfang musste ich mich durch das Buch quälen, den ich hatte immer die Hoffnung das es besser werden würde, was allerdings nicht passierte.Ich fand die Handlung einfach echt kompliziert und auch langweilig den es passierte nicht wirklich etwas. Ich muss auch sagen das ich dann irgendwann nur noch die Seiten überflogen hab und gar nicht mehr wirklich gelesen habe da mir das Buch einfach gar nicht gefallen hat. Zwar gab es zwischendurch immer wieder gute Scenen die mir gefallen haben, aber dadurch konnte mich das Buch auch nicht überzeugen. Kurz gesagt die Handlung war für mich zu langweilig weswegen ich das Buch dann abgebrochen habe da es mir echt keinen Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen. Vielleicht werde ich es irgendwann reraden und gefällt mir danach später.

Die Idee des Buches finde ich echt toll,den es hat schon etwas magisches - allerdings ist es ziemlich langweilig umgesetzt.

Auch mit der Protagonistin konnte ich mich nicht ganz auseinander setzten. Am Anfang kam sie mir ziemlich fremd vor und ganz unnahbar.Zwar änderte es sich nach einiger Zeit und sie wurde etwas freundlicher - aber so ganz konnte ich mich nicht auseinander setzen den so ganz mochte ich sie durch ihre Art nie.

Den Schreibstil empfand ich als ganz angenehm und als das beste am ganzen Buch. Ich mochte es wie die Autorin alles beschrieb den man konnte sich alles echt gut durchlesen. Er hätte sich auch bestimmt ganz einfach lesen lassen wäre das Buch etwas spannender gewesen.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 2/5 Sterne, den die Umsetzung der Idee hat mir einfach gar nicht gefallen.
★★☆☆☆