Profilbild von booksworldbylaura

booksworldbylaura

Lesejury Profi
offline

booksworldbylaura ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit booksworldbylaura über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.10.2017

//Rezension// Der letzte erste Kuss - Bianca Iosivoni

Der letzte erste Kuss
1 0

Zusammenfassung:Elle und Luke sind beste Freunde seitdem sie beide studieren. Beide glauben nicht an die große Liebe den sie beide haben zu viel in ihrer Vergangenheit erlebt,bis er sich eines Tages als ...

Zusammenfassung:Elle und Luke sind beste Freunde seitdem sie beide studieren. Beide glauben nicht an die große Liebe den sie beide haben zu viel in ihrer Vergangenheit erlebt,bis er sich eines Tages als ihr Freund bei ihrer Familie ausgibt.Seitdem wird den beiden klar das es zwischen den beiden prickelt - aber die beiden wollen keine Beziehung den sie sich ja beste Freunde. Aber was ist wenn die Gefühle stärker werden?

Ich war sehr gespannt auf das neue Buch von Bianca den ich bin ein großer Fan von ihr nach ihrem ersten Roman und ich kann nun begeistert sagen es war ein grandioses Buch das mich auch wieder vollkommen überzeugen konnte!

Handlung:Der Anfang des Buches empfand ich als sehr verwirrend den man wurde mitten in eine Situation hinein geworfen und man wusste einfach nicht genau was nun passiert ist aber ziemlich schnell war man wieder dabei und es konnte mich einfach schon von Anfang an begeistern. Den als Leser spürte man die Spannung und auch die Funken zwischen Elle und Luke,auch wenn sie es noch nicht spürten. Die Liebesgeschichte begann zwischen den beiden von Anfang an und es steigerte sich von Anfang an bis zum Ende sehr. Es gab immer wieder Momente wo sie sich näher kamen und dann freute man sich und fieberte man mit, aber dann war es doch wieder zwischen den beiden vorbei und man fieberte man weiter bis zum nächsten schönen Moment. Also man fieberte im Buch durchgehen den man wollte nur das die beiden zusammen kommen und ein Happy End gibt - den das haben auf jeden Fall beide verliebt die große Liebe zu erleben. Durch die Vergangenheit der beiden und was Zu Hause bei denen los ist ist auch ein bisschen Abwechslung da und auch bisschen mehr Drama. Es war ein unsagbar schönes Buch das ich einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte den die beiden haben mich in ihren Bann gezogen und nicht mehr los gelassen den sie harmonieren perfekt miteinander!

Idee der Reihe:Die Idee der Reihe beziehungsweise die Idee des Buches finde ich ech toll den auch wenn man meint die Idee der Geschichte zu kennen,ist sie doch ganz anderes den in dem Buch kommt sie in einem komplett anderen Licht zur Geltung.Sie war auch echt toll in der Umsetzung den es war eine Liebesgeschichte die mich von Anfang bis zum Ende überzeugen konnte.

Protagonisten:Elle war eine sehr Person die ich von Anfang an sehr schätze. Den auch wenn sie ein reiches Elternhaus hat und ein Leben im Reichtum hätte haben können - sich dagegen entschieden hat um ihr Traumfach zu studieren. Das hab ich sehr an ihr bewundert den ich denke viele hätten sich lieber den leichteren Weg zu nehmen als alleine in die große Welt zu stürmen. Aber auch von ihrer Art her mochte ich sie sehr den sie war eine sehr freundliche Person, die aber dennoch eine große Klappe hat und sie auch gerne aufreist -was ich aber ebenfalls sehr an ihr mochte. Luke mochte ich auch von Anfang,den er kam mir gar nicht wie ein Bad Boy vor. Zwar mochte ich die Art nicht wie er mit Frauen umging aber zum Glück zeigte er nach einiger Zeit das er doch ganz anders sein kann und dann hab ich mich echt in ihn verliebt den er war ein echter Charmeur - auch wenn er schreckliche Sachen in seiner Kindheit erleben musste.

Schreibstil: Ich bin ein großer Fan von Bianca,was zu einem auch an dem großartigen Schreibstil von ihr liegt. Sie schafft es mich jedes mal aufs neue zu packen und einfach durch ein Buch zu begleiten ohne das es einen langweilt. Ich liebe es wie sie alles beschreibt, alles erscheint so bildlich das man immer weiß wie die Szene aussieht, aber ebenso beschreibt sie auch deutlich die Gedanken und Gefühle der Protagonistin so ausführlich das man sich sehr gut mit den Personen auseinander setzten kann. Was ich aber ebenso sehr an ihrem Schreibstil schätze ist das sie den gleichen Humor hat wie ich und er mich jedes mal zum schmunzeln oder auch zum lachen bringen kann - aber bei traurigen Szenen nimmt sie mich auch mit und die ein oder andere Träne wird verdrückt. Das schätze ich sehr und ich bin schon sehr gespannt an ihre weiteren Bücher gespannt!


Ich gebe dem Buch absolut verdiente 5/5 Sterne, den es war eine Liebesgeschichte die mich voll und ganz überzeugen konnte!
★★★★★


Veröffentlicht am 22.09.2017

/Rezension// Rising Sparks - Nico Abrell

Rising Sparks
1 0


Handlung: Am Anfang musste ich mich etwas mit der Geschichte zurecht finden, den man wurde mitten in eine Situation hinein geworfen. Aber relativ schnell war ich mitten im Buch drin und es konnte mich ...


Handlung: Am Anfang musste ich mich etwas mit der Geschichte zurecht finden, den man wurde mitten in eine Situation hinein geworfen. Aber relativ schnell war ich mitten im Buch drin und es konnte mich echt packen da es wirklich sehr interessant war! Man fragte sich einfach von Anfang an was für ein Beruf sie bekommt und was mit dem System los ist, aber man fragte sich auch was mit den Gegnern ist. Es war echt von Anfang an schon ziemlich spannend und es steigerte sich auch je weiter man las. Zwar muss ich sagen das mir paar Sachen zu schnell gingen, aber dennoch hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es gab wechselnde Sichten beziehungsweise es wurden aus zwei verschiedenen Zeiten geschrieben, einmal in der Gegenwart und einmal in der Vergangenheit - dort wurde dann aus der Sicht von ihrem Bruder geschrieben. Zwar kann ich nicht ganz verstehen wieso auch aus seiner Sicht geschrieben wurde, aber vielleicht wird es im zweiten Buch etwas klarer.Natürlich gibt es auch eine kleine Liebesgeschichte in dem Buch, sie ist zwar noch nicht ganz vorhanden aber ich denke sie wird auf jeden Fall im zweiten Band weiterwachsen. Was mir besonders gut gefallen hat ist das es zum Ende hin nochmal so richtig spannend geworden ist und einen nicht mehr los lassen will, aber was mich wirklich ärgert ist das es mit so einem Cliffhanger endet und achh ich muss einfach wissen wie es weitergeht!

Idee des Buches: Das Buch hat mich an verschiedene Bücher von der Grundidee erinnert und zwar einmal an "Flawed" und einmal an "Cassia & Ky". Zwar hat es mich nur dran erinnert, aber auf keinen Fall ist es abgeschaut oder so den es hat schon seinen eigenen Grundsatz und ich muss sagen die Idee hat mir sehr gut gefallen und ich bin auch schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Protagonistin:Ich mochte Skye sehr, den sie war eine sehr angenehme Person von Anfang an. Man spürte aber auch von Anfang an das sie eine wahre Kämpfernatur ist, den sie weiß sich zu wehren - auch wenn sie sich das noch weiß. Den sie hat in dem Buch schon eine wahre Wandlung gemacht. Am Anfang war sie die schüchterne Skye die sich nicht getraut hat mit einem Gewehr zu schießen und auch nicht irgendwas gegen das System zu sagen, aber zum Ende hin wurde sie schon viel tapferer und ich denke nun auch das sie gegen das System rebellieren wird.

Schreibstil:Auf den Schreibstil von Nico war ich wirklich sehr gespannt und ich muss sagen ich wurde positiv überrascht! Den das ganze Buch hat sich ganz einfach und auch schnell lesen lassen, aber ich mochte auch sehr wie er alles beschreibt - den bei jeder Situation hatte ich immer ein Bild vor dem Auge. Aber was ich besonders toll fand das er mich einfach schon so packen und mitnehmen konnte - obwohl das sein erstes Buch war. Ich freue mich auf jeden Fall auf mehr Bücher von ihm und ich denke er hat großes Potenzial ein Bestseller Autor zu werden!

Veröffentlicht am 15.05.2017

Der erste letzte Blick - Bianca Iosivoni

Der letzte erste Blick
1 0

Ich war sehr auf das Buch gespannt da es mich sehr angesprochen hat und ich wurde nicht enttäuscht!

Emery geht für ihr Studium nach West Virgina,den niemand kennt hier ihre Geschichte und sie kann somit ...

Ich war sehr auf das Buch gespannt da es mich sehr angesprochen hat und ich wurde nicht enttäuscht!

Emery geht für ihr Studium nach West Virgina,den niemand kennt hier ihre Geschichte und sie kann somit ein neues Leben anfangen.Ihr Start beginnt allerdings alles andere als toll,den ihr Mitbewohner treibt sie oft in den Wahnsinn und sie hegt einen wirklichen Hass gegen ihn - wäre da nicht sein bester Freund Dylan.Am Anfang erscheint er eiskalt allerdings taut er nach einiger Zeit auf - aber nicht wegen ihr sondern wegen einer Wette...

In das Buch hab ich sehr gut rein gefunden und danach wollte es mich auch nicht mehr los lassen!Ich war echt von Anfang an geflasht und wollte einfach nur weiter lesen.Dadurch das aus beiden Sichten geschrieben wurden konnte man sich auch sehr gut in beide hineinversetzten und ich mag es sehr gerne bei New Adult Büchern wenn aus beiden Sichten geschrieben wird.Man spürte von Anfang an diese besondere Spannung zwischen den beiden und sie hielt auch das ganze Buch hinüber.Es war eine schöne Liebesgeschichte die nicht wirklich im Mittelpunkt stand,sondern eher am Rand was aber auf keinen Fall falsch war!Man hatte das Gefühl am Anfang wäre es das ein Katz und Maus Spiel,aber je mehr man las umso besser wusste man das die eine Person die andere immer mehr mochte.Es war eine sehr realistische Liebesgeschichte,den es war nicht Zack auf einmal da sondern in jeden Kapitel kamen die sich ein Stückchen näher,aber ab und zu trieben sie wieder auseinander was der Geschichte auch wieder den perfekten Reiz gab.In der Geschichte gab es auch etwas geheimnisvolles und zwar die Vergangenheit von Emery,es war gut das man nicht von Anfang wusste was genau passiert ist da man dadurch immer wieder etwas neues erfahren konnte.Alles in einem war es ein sehr tolles Buch,wo sogar eine Playlist am Anfang war die echt gut zum Buch passt!

Ich fand die Idee des Buches sehr gut,den es hatte eine Mischung aus "After" von Anna Todd aber auch von "Begin again" von Mona Kasten und ich muss sagen auch wenn es mich etwas an die beiden Büchern erinnerte hatte es seine eigene Story!

Ich mochte beide Protagonisten sehr,den Emery war eine sehr hilfsbereite aber auch freundliche Person die einen sehr schnell ans Herz wächst.Ich könnte sie mir auch sehr gut als beste Freundin vorstellen den sie hatte immer einen Rat parat.Auch Dylan fand ich sehr toll,auch wenn er am Anfang etwas wie ein Bad Boy rüber kam umso mehr man las umso mehr wusste er das er doch ein Herz hatte und die wahre Liebe sucht - auch wenn er es nicht zugeben will.

Die Autorin hat auf jeden Fall einen Fan mehr,den auch ihr Schreibstil hat mich sehr überzeugt.Ich mochte es sehr wie sie in die Tiefe ging und alles so toll beschrieb das man sich das bildlich vorstellen konnte.Die Seiten flogen nur dahin und ich war echt in dem Buch versunken und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen,deswegen ein sehr großes Lob an die Autorin!

Bewertung

Ich gebe dem Buch total verdiente 5/5 Sterne,den es war ein tolles Buch das man echt nicht mehr aus der Hand legen kann!Ich bin auch schon sehr gespannt auf die anderen Werke der Autorin,den sie hat mich auf jeden Fall überzeugt.
★★★★★

Veröffentlicht am 19.11.2017

//Rezension// Mit allem was ich habe - Jodi Ellen Malpas

Mit allem, was ich habe
0 0

Ich war sehr gespannt auf das Buch den das Buch klang sehr gut - und ich muss sagen das Buch hat mir auch echt gut gefallen!

Zusammenfassung:Camille ist ein It-Girl,allerdings nicht so wie alle anderen. ...

Ich war sehr gespannt auf das Buch den das Buch klang sehr gut - und ich muss sagen das Buch hat mir auch echt gut gefallen!

Zusammenfassung:Camille ist ein It-Girl,allerdings nicht so wie alle anderen. Sie will gar nicht von ihrem Dad leben. Sie will sich selber etwas aufbauen und davon leben zu können, aus dem goldenen Käfig endlich ausbrechen zu können. Sie ist dann total geschockt als ihr Dad ihr eines Tages einen Bodyguard für sie engagiert. Der ist den ganzen Tag bei ihr - Tag und Nacht. Aber ziemlich schnell wird den beiden klar das sie voneinander angezogen werden...

Handlung:Zu Beginn war das Buch etwas verwirrend, den man erfuhr etwas direkt von der Vergangenheit von Jack. Zwar konnte man da in dem Zeitpunkt noch nicht sehr viel mit dem anfangen,aber man erfuhrt etwas über ihn. Dadurch wurde das Buch von Anfang an sehr interessant und man wollte einfach nur noch weiterlesen und erfahren was nun mit ihm ist und was in seiner Vergangenheit passiert ist. Ziemlich schnell kam er auch zu Camille und man spürte von Anfang an das die beiden von irgendwas angezogen werden, auch wenn sie es am Anfang ignorieren. Sie ignorieren es beide eine weile bis sie einen schwachen Moment haben und endlich zueinander finden und ich muss echt sagen die beiden passen echt gut zusammen! Nach dem "Ausrutscher" sind sie dann bewusst öfters zusammen und die beiden genießen es sehr. Danach geht es natürlich zwischen den beiden weiter, mal besser mal schlechter aber das reizte einem das Buch weiter zu lesen. Aber auch seine dunkle Vergangenheit die immer mal wieder auftaucht machte das Buch echt interessanter und das Buch wurde nie langweilig! Von Anfang bis zum Ende war es ein sehr tolles Buch den es war voller Liebe,Leidenschaft aber es war auch echt etwas geheimnisvoll und ich kann das Buch echt jeden empfehlen der auf der Suchte nach einem neuen Erotikroman ist!

Idee des Buches:Die Idee des Buches mochte ich sehr, den ich muss sagen das ich noch nie ein Buch mit so einer Idee gelesen. Es war auf jeden Fall sehr erfrischen mal einen Roman mit einer komplett neuen Idee zu lesen. Außerdem war in dem Buch auf jeden Fall viel Leidenschaft dabei - das spürt man von Anfang an. Aber das Buch war auch etwas geheimnisvoll unter anderen wegen der Drohung, zum anderen aber auch wegen der Vergangenheit von Jack und das peppte das Buch nochmal auf!

Protagonisten:Camille war obwohl sie so reich war auf keinen Fall verwöhnt. Sie hat sich versucht von ihrem Vater abzukapseln und sich ein eigenes Leben aufzubauen. Sie wollte auf keinen Fall von ihrem Vater leben und das zeigte sie auch. Aber auch von ihrer Art mochte ich sie sehr den sie war sehr freundlich und sympathisch.Auch Jack war ja ein Protagonist da das Buch aus wechselnden Sichten geschrieben wurde. Er war von Anfang an sehr geheimnisvoll den da kam bereits ein Teil seiner Vergangenheit hoch - aber ganz wurde sie nicht gezeigt. Aber nicht nur seine Geheimnisvolle Seite war sehr interessant, auch seine Art wie er sich gegenüber Camille öffnet fand ich echt toll! Den er war zu einem sehr leidenschaftlich wenn es um sie geht, versucht aber dennoch immer noch professionell zu sein. Beide waren sehr tolle Protagonisten die ich gerne auch noch in einem weiteren Band haben würde.

Schreibstil:Den Schreibstil mochte ich sehr den das gesamte Buch lässt sich sehr leicht und vor allem auch sehr schnell lesen da es schafft einen Lesen in seinen Bann zu ziehen und dann nicht mehr los zu lassen. Der Schreibstil hatte etwas besonderes, genau kann ich es nicht beschreiben den es ist ein wunderbares Gefühl wenn man das Buch liest. Etwas was mir besonders gut gefallen hat ist wie ausgeprägt sie alles beschrieben hat, den man hat immer mitgefühlt und auch mitgefiebert wenn es um die beiden ging.


Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne den es war mal eine vollkommen neue Idee mit einer echt tollen Umsetzung!
★★★★★


Veröffentlicht am 18.11.2017

//Rezension// City of Bones - Cassandra Clare

City of Bones
0 0

Zusammenfassung:Clary kann es nicht glauben,neben der realen Welt existiert noch eine Parallelwelt mit Dämonen,Vampiren,Feenwesen, Werwölfen und auch Schattenjägern. Und diese Welt ist nicht ganz ungefährlich ...

Zusammenfassung:Clary kann es nicht glauben,neben der realen Welt existiert noch eine Parallelwelt mit Dämonen,Vampiren,Feenwesen, Werwölfen und auch Schattenjägern. Und diese Welt ist nicht ganz ungefährlich den es droht zwischen gut und böse und Clary will helfen die Welt zu retten - auch wenn sie erst vor kurzem von ihrer waren Abstammung erfahren hat.Werden sie es schaffen die Welt vor dem bösen zu befreien?Oder werden sie tragische Verluste erleiden müssen?

Handlung:In das Buch wird man praktisch mitten ins Geschehen geschmissen,den eigentlich von Anfang an fängt die Sache mit den Schattenjägern an auch wenn man es noch nicht genau weiß. Auch wenn man mitten ins Geschehen geschmissen wurde kommt man echt gut mit den Anfang zurecht, auch wenn man die Protagonistin noch nicht ganz kannte. Von Anfang an spürte man schon die Spannung die einen einfach schon für das Buch begeistern konnte und diese Spannung begleitete einen auch durch das gesamte Buch. Sie bannte einen praktisch an das Buch. Die ersten Kapitel als Clary mit den Schattenjägern in Kontakt kam waren besonders interessant den dadurch bekam man den Einblick in eine vollkommen andere,aber total faszinierenden Welt. Außerdem bekam man dann einen kleinen Einblick in die ganze Sache mit den Schattenjägern und konnte sich etwas besser drunter vorstellen.Sobald der Einblick vorbei war kam wieder die Spannung zurück und man will einfach nur noch weiter lesen und vor allem wissen wie es weiter geht den es passiert so viel in dem Buch! Es war ein sehr toller Auftakt den die Spannung verlässt einen nie, vom Anfang bis zum Ende war sie da und man wollte einfach nicht das das Buch endet, den dann endet die Geschichte -vorerst. Aber natürlich gibt es auch in dem Buch paar Liebesgeschichten, manche noch nicht so deutlich wie andere aber dennoch spürt man das sie da sind und man freut sich sehr für sie. Der erste Teil ist sehr gelungen und ist deswegen der liebste Teil von mir in der gesamten Reihe und alle die die Bücher gelesen haben können es nach vollziehen!

Idee der Reihe:Wie schon vorhin gesagt bin ich ein wahrer Fan der Reihe da sie einfach echt nur grandios ist!Jeder Teil der Reihe ist von vorne bis nach hinten absolut Spannend und man will einfach nur noch weiter lesen den es passiert jedes mal echt viel - vor allem viel unerwartetes. Aber natürlich gibt es neben der Spannung in der Reihe auch Liebe und sie kommt an vielen Stellen auch nicht zu kurz! Die Reihe ist für jeden geschaffen der ein Fan von Übernatürlichen sind.

Protagonistin: Ich mag Clary als Person sehr, den auch wenn sie am Anfang noch ein normaler Mundie ist spürt man direkt das sie eine sehr taffe Person ist und das zeigt sich auch als sie im Institut bei den Schattenjägern ist - sie lässt sich nämlich nicht so einfach abspeisen. Sie hat eine sehr sture Art und sie versucht immer mehr den Kopf durchzusetzen, was sie einfach nochmal sympathischer machte. Aber was ich auch an ihr schätze oder auch bewunderte ihre Art wie sie versucht allen zu helfen die sie liebt, sie ist dabei sehr selbstlos und ihr ist es total egal ist ob sie drauf gehen wird oder nicht. Aber auch ihre freundliche Art mochte ich sehr, dadurch hab ich sie auch sehr in mein Herz geschlossen und ich hab die ganze Zeit mit ihr gefühlt - den ich mochte sie echt gerne und freue mich auf weitere Bücher mit ihr!

Schreibstil:Ich glaube zum Schreibstil muss ich nicht viel sagen nur das ich ihn absolut vergöttere! Jedes mal aufs neue schafft sie es mich an ein Buch zu fesseln und einfach nicht mehr los zulassen - es ist so als wäre man am Buch gebunden und könnte erst nach dem Ende wirklich die Welt verlassen. Ich liebe es wie sie es beschreibt, den man kann es sich einfach jedes mal aufs neue einfach nur total gut vorstellen wie alles abläuft. Was ich aber besonders an ihr schätze ist das sie den gleichen Humor hat wie ich, den ich muss immer wieder schmunzeln oder einfach mal lachen wenn die doppeldeutigen Anspielungen kommen. Aber ebenfalls was ich sehr schätze ist das sie mich mitfiebern lässt und das von Anfang an bis zum Ende - ich kann gebangt am Buch sitzen und hoffe das die Person nicht stirbt, oder lachen da ich ihr Humor echt mag oder ich heule da entweder eine Stelle so wunderschön ist oder ein Tod mich sehr berührt - sie schafft es jedes mal aufs neue und dafür bin ich echt dankbar!


Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne,den es war ein toller Autfakt - voller Spannung aber auch Leidenschaft!
★★★★★