Cover-Bild Now and Forever - Weil ich dich liebe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 17.09.2018
  • ISBN: 9783734106385
Geneva Lee

Now and Forever - Weil ich dich liebe

Roman
Michelle Gyo (Übersetzer)

Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer!

Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.02.2019

Eine humorvolle Liebesgeschichte mit Schnulz und Klischee, aber auch wichtigem Thema!

0 0

Klappentext:
Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen ...

Klappentext:
Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben.

"Liam zog mich an wie ein Magnet. Je mehr ich mich widersetzte, desto schwerer wurde es. Doch ich wusste, dass es bei uns beiden auf gebrochene Herzen hinauslief, wenn er jemals die Wahrheit herausfinden würde." (Jillian, Innenklappe)

Autorin:
Geneva Lee lebt mit ihrer Familie in Seattle, ist passionierte Sammlerin von Taschen und liebt es, zu reisen. Mit ihrer "Royals"-Saga hat sie schnell die Herzen ihrer Leser gewonnen und sich damit ganz nebenbei ihre Träume von der Seele geschrieben. Denn Geneva Lee ist eine unverbesserliche Romantikerin und liest mit Vorliebe Geschichten, in denen starke, sexy Männer die Hauptrolle spielen. Sie lebt zusammen mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA.


Bewertung:
Das Cover ist wunderschön! Der Hintergrund ist schlicht, aber das Paar im Mittelpunkt ist romantisch und fantasievoll mit Blumen verziert. Es sieht aus, als besteht es aus einem Blumenmeer, eine Mischung aus Pflanzen und Menschen. Der Titel ist in 3D gedruckt und harmoniert farblich schön mit dem Gesamtcover.

Ich zog seinen Mund auf meinen. Ich konnte nicht ertragen zu hören, was er sagen wollte. Nicht, wenn ich mich so sehr danach sehnte, dass er etwas sagte, das ich noch nie zuvor gehört hatte. Und nicht, wenn ich gleichzeitig so sehr wollte, dass er es niemals sagte. Aber es war auf seinen Lippen, und ich konnte es schmecken, und ich wusste, dass es auch auf meinen lag, und so umschlangen wir einander.
(Jillian, Seite 157)


Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, sodass ich das Buch in zwei Tagen durchgelesen hatte. Die Charaktere sind humorvoll, wie auch einige Dialoge, was der Geschichte Leichtigkeit verleiht. Ich musste oft lachen. Für mich war aus dem Klappentext schon herauszulesen, welches Geheimnis Jillian hütet, das wurde auch auf dem ersten Seiten recht deutlich, wenn auch nicht ausgeschrieben. Aber man kann sich als Leser seinen Teil dazu denken. Sehr unvorhersehbar ist es nämlich nicht.

"Du verbirgst etwas vor mir, Jillian, und das tut weh. Das tut weh, weil ich alles an dir will. Den sexy Teil und den lustigen und besonders den, der Mist baut." (Liam, Seite 257)

Die Entwicklung der Liebesbeziehung von Jillian und Liam verläuft holprig, aber humorvoll. Je weiter die Geschichte verläuft, desto trauriger und dramatischer wird es. Dabei wird es auch immer klischeehafter und schnulziger, was mir gar nicht zusagte. Das hat genervt und die Geschichte störend gemacht. Die Sexszenen waren unnötig überspitzt mit typischen Schnulzsätzen, was mich stöhnen ließ vor Ärger und Genervtheit. Es ist einfach immer dasselbe und ich frage mich, weshalb Autoren nicht einfach "normale" Sexszenen schreiben können ...

"Die Erinnerung wird besser sein als jede Zukunft, die wir miteinander teilen können", sagte ich durch den Nebel, der seine Nähe in mir auslöste. "Ich habe dir nicht versprochen, dass das mit uns für immer sein wird, Jillian. Und ich bitte dich auch nicht darum, mir das zu versprechen. Ich möchte nur eine Chance - eine richtige."
(Jillian und Liam, Seite 258)


Das Thema, das Jillian als Geheimnis hütet und entlarvt wird, ist sehr ungleich in der Geschichte eingebaut und behandelt worden. Anfänglich wird es nur hin und wieder erwähnt oder die Folgen davon. Gegen Ende wird es als Aufklärungspflicht im College der Beiden aufgegriffen und erläutert. Ich finde es sehr gut, weil man als Leser endlich von Jillians Geheimnis genaueres erfährt. Es macht sie auch viel sympathischer.


Fazit:
Das Buch hat eine schöne, romantische Aufmachung. Die Geschichte lässt sich leichthin lesen und die Charaktere sind humorvoll. Hin und wieder wird es sehr klischeehaft und schnulzig. Ein wichtiges Thema wird hier eingebaut, aber nicht wie ein Sachbuch bearbeitet, es bleibt in allem dennoch ein Liebesroman. Ich hatte mehr Spannung erwartet, einige Stellen kamen mir etwas langatmig vor. Ich möchte dem Buch trotzdem vier Sterne geben, da es im großen und ganzen doch sehr unterhaltsam ist und durch die humorvollen Dialoge nicht so schwerfällig, wie man es vom Thema erwarten würde. Trotzdem findet es hier seinen Platz in der Geschichte, sodass ich es für einen Liebesroman ausgewogen finde. Wer mehr vom Thema lesen möchte, sollte lieber einen dramatischen Roman oder ein Sachbuch zur Hand nehmen. Da hier ein Liebesroman im Vordergrund "versprochen" wird, halte ich es für recht gelungen umgesetzt.

Das ist der erste Teil der Reihe und ich denke, dass die Folgebände mehr raushauen können, denn Potenzial war auch hier mehr gegeben als umgesetzt wurde. Ich werde mir trotz einiger Schwächen die Folgebände durchlesen.

With or Without You - Mein Herz gehört dir
Erscheint am 18.03.2019

Only with You - Du bist mein größtes Glück
Erscheint am 16.09.2019

Veröffentlicht am 07.02.2019

Toller Reihenauftakt

0 0

*********Könnte evtl Spoiler enthalten*********
Ich versuche meine Rezensionen immer Spoilerfrei zu halten, doch sicherheitshalber trotzdem der Hinweis – Sicher ist sicher!

Erst mal vielen Dank an das ...

*********Könnte evtl Spoiler enthalten*********
Ich versuche meine Rezensionen immer Spoilerfrei zu halten, doch sicherheitshalber trotzdem der Hinweis – Sicher ist sicher!

Erst mal vielen Dank an das Bloggerportal und an den blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

In dem Buch geht es um die Studentin Jillian, die sich gerne mit Jungs vergnügt. Sie lebt ihr Leben, ist aber nicht bereit für eine Beziehung. Doch dann trifft sie aus den Austauschstudenten Liam und alles verändert sich. Doch Jillian fällt es schwer sich auf Liam einzulassen und verheimlicht ihm deswegen auch einen sehr wichtigen Teil ihres Lebens. Ob die Beziehung eine Chance hat und was Jillian Liam verheimlicht, dass müsst ihr selbst nachlesen…

Jillian ist eine junge Studentin, die sich aber nicht all zu viel aus ihrem Studium macht und lieber ihr Leben lebt. Sie feiert gerne und nimmt auch gerne mal einen Kerl mit nach Hause. Doch für sie sind das alles nur One Night Stands, denn eine Beziehung möchte sie nicht. Jillian empfand ich als ein selbstbewusster Charakter, die eigentlich weis was sie will (außer wenn es ums Studium geht). Doch sie trägt ein Geheimnis mit sich rum, dass ihr sehr zu schaffen macht. Doch als sie Liam kennenlernt, fängt sie langsam an sich zu öffnen und Gefühle zuzulassen.
Liam ist ein Austauschstudent aus Schottland. Er ist ein offener Mensch, der immer einen witzigen Spruch auf Lager hat. Gleichzeitig ist er aber auch sehr loyal und mitfühlend und wenn er sich mal was in den Kopf gesetzt hat, hört er auch nicht auf bis er es erreicht hat. Ihn mochte ich besonders, denn man hat wirklich gemerkt wie wichtig Jillian ihm ist und das er eigentlich alles für sie machen würde. Außerdem kann er auch toll mit Kindern umgehen ?
Neben den beiden gibt es da noch Jillians Freundinnen Jess und Cassie, die ich auch wirklich mochte, da sie sehr gute Freundinnen sind auf die man sich wirklich verlassen kann.
Wen ich allerdings so gar nicht ab haben konnte, war Jillians Mutter. Gott die hätte ich gerne mehrmals geohrfeigt. Ich nehme an, wer das Buch gelesen hat, wird mir zustimmen ?
Aber im Großen und Ganzen haben mir die Charaktere gut gefallen und ich fand sie auch wirklich gut ausgearbeitet

„Das sind Kilts, und wir tragen sie, damit unsere riesigen Schwänze atmen können.“

Seite 105
Das Buch wird ausschließlich aus Jillians Sicht geschrieben, was ich an sich gut finde, da Jillian durch ihr Geheimnis und ihre Art sehr spannend ist und der Leser so in ihren Kopf schauen kann und einige Entscheidungen von ihre besser verstehen kann. Trotzdem hätte ich gerne hin und wieder auch mal Mäuschen in Liams Kopf gespielt. Es hat bei mir etwas gedauert bis ich in die Geschichte rein gekommen bin, doch nach ein paar Kapiteln ging es dann besser und die Geschichte konnte mich fesseln. Geneva Lee hat in diesem Buch auch ein ernstes Thema angesprochen zu dem ich leider nichts schreiben kann, da ich sonst spoilern würde, aber ich kann sagen, dass sie neben der Ernsthaftigkeit auch viel Humor und Liebe in die Geschichte gepackt hat. Auch eine Portion Spannung war vorzufinden, denn ich als Leser hatte zwar eine Ahnung, was Jillians Geheimnis sein könnte, aber genau wusste ich es nicht und man ist sich als Leser auch nie sicher, ob und wenn ja wie das Geheimnis raus kommt und was danach passiert. Das hat mir wirklich gut gefallen. Das Ende fand ich auch wirklich toll auch wenn ich noch die ein oder andere offene Frage habe. Aber ich nehme an, die wird mir vielleicht in den Folgebänden noch beantwortet.

„Ich habe dir nicht versprochen, dass das mit uns für immer sein wird, Jillian. Und ich bitte dich auch nicht darum, mir das zu versprechen. Ich möchte nur eine Chance – eine richtige.“

Seite 258
Zum Cover muss ich glaub ich nicht viel sagen. Es ist ein wunderschönes Cover. Mir gefallen die Farben und die Blumen und das die Menschen nur angedeutet werden, denn das lässt der Fantasie des Lesers mehr Spielraum. Gepaart mit dem Klappentext hatte dieses Buch direkt meine volle Aufmerksamkeit und ich würde auch in einer Buchhandlung definitiv danach greifen!

Alles in allem ist Geneva Lee mit diesem Buch ein toller Reihenauftakt gelungen, der trotzdem noch Luft nach oben lässt. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter lesen und bin schon jetzt auf Band 2 gespannt!

Veröffentlicht am 02.02.2019

echte Überraschung

0 0

Inhalt:

Jillian weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist, da sie eine unheilbare Krankeit hat. Sie wird nie ein normales Leben führen, aber Jillian wünscht sich am wenigsten Mitleid deswegen. Aus diesem ...

Inhalt:

Jillian weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist, da sie eine unheilbare Krankeit hat. Sie wird nie ein normales Leben führen, aber Jillian wünscht sich am wenigsten Mitleid deswegen. Aus diesem Grund tut sie alles um ihre Krankheit zu verheimlichen. Auch ist dies der Grund warum sie keine Beziehungen eingeht. Ein Tanz, ein Drink und eine Nacht, mehr kann sie nicht geben. Aber dann tritt Liam in ihr Leben. Ihm sind ihre Vorsätze komplett egal und möchte mehr als nur ein One-Night-Stand für sie sein. Er möchte Jillian zur Seite stehen und all ihre Geheimnisse vor ihm enthüllen. Aber wird sie ihm jemals vertrauen können?


Meine Meinung:

Der Grund der ausschlaggebend war, warum ich das Buch unbedingt lesen wollte war das Cover. Ich finde es einfach nu wunderschön, besonders gefällt mir, dass die zwei abgebildeten Personen aus Blumen „bestehen“. Es ist einfach mal etwas ganz anderes und nicht unbedingt typisch für eine New Adult Lektüre. Auch, dass der Hintergrund sehr schlicht gehalten würde finde ich passend, da das Cover sonst viel zu überladen gewesen wäre. Also das Cover ist einfach nur top.

Ein weiterer Aspekt der dafür gesprochen hat das Buch zu lesen war der Klappentext. Es wurde nur das Nötigste verraten, was aber das Interesse an der Geschichte steigerte. Als ich jedoch erkannt habe, dass die Autorin von „Now and Forever“ die geiche ist wie die von der „Royals“ Reihe wurde meiner Euphorie das Buch zu lesen ein Dämpfer verpasst, da mich diese Reihe überhaupt nicht mochte und den ersten Band abbrach. Trotzdem entschied ich mich die Lektüre zu lesen und wurde belohnt. „Now and Forever“ ist ein gefühlsvoller und spannender Roman, den man fast nicht mehr aus der Hand legen kann.

Schön fand ich es Jillian zu begleiten wie sie sich Liam immer mehr öffnete und wie sie mit ihrer schwierigen Krankheit umging. Am Anfang bekommt, dadurch dass Jillian ihre Männer wie Unterwäsche wechselt einen unnahbaren Eindruck. Mit der zeit erkennt man jedoch, dass hinter ihrer Fassade eine gebrochenen junge Frau steckt, die in ihrem Leben schon so einige Probleme bewältigen musste. Somit kann ich nur sagen, dass mir Jillian echt sympathisch war.

Negative Aspekte an der Story gibt es jedoch auch. Nämlich finde ich, dass der emotionale und gefühlsvolle Anteil der Geschichte nicht voll ausgeschöpft wurde und ich mir teilweise gewünscht hätte, dass die Emotionen der Protagonisten dem Leser besser vermittelt werden. Leider war die Story teilweise auch echt vorhersehbar, aber wenn wir ehrlich sind, ist dass bei den meisten New Adult Romanen der Fall.

Trotzdem muss ich im Gesamten sagen, dass mir die Lektüre echt gut gefallen hat und ich sie wirklich weiterempfehlen kann.

Veröffentlicht am 19.01.2019

Schöner Start :)

0 0

Das Cover des Buches hat mich magisch angezogen und zack war es gekauft.

SPOILER

Wir starten in die Geschichte nachdem Liam & Jill bereits die Nacht miteinander verbracht haben und wie sie versucht ...

Das Cover des Buches hat mich magisch angezogen und zack war es gekauft.

SPOILER

Wir starten in die Geschichte nachdem Liam & Jill bereits die Nacht miteinander verbracht haben und wie sie versucht ihm am Morgen danach los zu werden. Soweit so gut. Der Anfang der Geschichte lässt sich super lesen, angenehmer Schreibstil und unterschwellig ist da dieses Kitzeln um das Wissen das Jill Medikamente nehmen muss und wir noch nicht wissen wieso.

Sie war mir am Anfang nicht wirklich symphatisch. Bei ihr habe ich viele geschwankt und Liam hingegen total ins Herz geschlossen.

Die Mutter von Jillian hat mir echt den letzten Nerv geraubt besonders weil, sie ihre Tochter total scheiße behandelt und dann aber rumweint, sobald sich Jillian mal zur Wehr setzt. Also die hatte ja echt den Schuss nicht gehört.

Im weiteren Verlauf der Geschichte wurde ich endlich mit Jillian warm. Die Geschichte wurde mit dem lesen immer spannender und ich habe nur gehofft, dass die beiden wieder zusammenfinden und sie endlich ehrlich zu ihm ist. Das einzige was ich mir gewünscht hätte, wäre mehr zu dem Punkt wie Liam und Jillian wieder zusammenkommen.

Und das man erfährt, ob ihre Beziehung funktioniert, wenn er zurück nach Schottland geht. ABER da es ja noch weitere Bände geben soll. Der nächste um ihre Freundin Jessica, hoffe ich ein kleines bisschen Info über Jillian & Liam zu bekommen.

Das war ein tolles Buch, ich habe es unglaublich geliebt und der halbe Stern Abzug ist nur, da ich ein wenig brauchte um mit Jill warm zu werden & das es mir einen Tick zu schnell ging wie die beiden wieder zusammengekommen sind ♥

Veröffentlicht am 14.01.2019

Eine süße Liebesgeschichte

0 0

Geneva Lee´s Schreibstil ist klar und flüssig und ich denke, dass war einer der Grunde wieso ich dieses Buch an einem Tag verschlungen hab.

"Und ich brauche keinen Jungen, um mich vollständig zu fühlen" ...

Geneva Lee´s Schreibstil ist klar und flüssig und ich denke, dass war einer der Grunde wieso ich dieses Buch an einem Tag verschlungen hab.

"Und ich brauche keinen Jungen, um mich vollständig zu fühlen" ,sagte ich. " Anders als andere."

Zitat von Jillian Nichols (Geneva Lee)

Jillian Nichols ist eine sympathische Person und eine Kämpfernatur. Sie leidet unter einer schweren Krankheit aber lässt sich davon nicht unterkriegen und versucht ein normales Leben zuführen.
Sie hat ihre Regeln was Jungs angeht, diese schnappt sie sich nur für eine Nacht. Als sie aber an einem Morgen aufsteht und Liam in ihrer Küche hantiert, fangen ihre Regeln an zu brökeln.

Liam ist nicht der typische Badboy wie in jedem zweiten Buch. Er ist liebevoll, fürsorglich, hilfsbereit und sanft. Er macht am Morgen nach der Nacht mit Jill Waffeln und das ist ziemlich süß, dafür das Jill nur einen One Night Satnd mit ihm haben wollte.

Nachdem Jills Mitbewohnerin Jess mithilft ihn aus ihrer Wohnung zu "vertreiben", treffen sich die beiden wieder und müssen zusammen ein Projekt machen. Liam ist einfach angetan und versucht, dass Jill sich ihm öffnet.
Die beiden zusammen sind einfach knuddelig.

Um nochmal auf Jillians Krankheit zurückzukommen, diese wird super von der Autorin erklärt und gezeigt. Besonders interessant ist es wie ihr eingeweihtes Umfeld damit umgeht und ihr versucht zu helfen.

Jess, ihre Mitbewohnerin und beste Freundin, studiert Medizin und hilft ihr so in manchen Sachen. Sie ist super fürsorglich und kümmert sich gut um sie. Ich bin gespannt auf ihre Liebesgeschichte im nächsten Buch, da sie und auch Cassi beide feste Freunde haben und das interessant werden könnte.

Alle anderen Nebencharaktere bringen gute Abwechslung in das Buch. Nur Jills Mutter konnte ich gar nicht verstehen. Mal war sie eine echt gute Mum und manchmal hätte ich ihr den Hals umdrehen können.