Profilbild von SamyM89

SamyM89

Lesejury Star
offline

SamyM89 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SamyM89 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.03.2020

Ich find diese Geschichte wirklich toll und muss gestehen das es schon fast das beste Buch der Reihe ist

Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans
0

Im dritten Buch rund um die geheime Drachenschule geht das erste Jahr unserer neuen Freunde zuende, das heoßt natürlich auch von anderen Schüler abschnied nehmen. Das ist auch mit ein Thema in dem Buch, ...

Im dritten Buch rund um die geheime Drachenschule geht das erste Jahr unserer neuen Freunde zuende, das heoßt natürlich auch von anderen Schüler abschnied nehmen. Das ist auch mit ein Thema in dem Buch, andere Schülter aus der Abschlussklasse lernen wir kennen und nehmen am Ende Abschied von Ihnen. Doch mit der Abschlusszeremonie ist mit dem Buch nicht schluss. Hier ist wirklich ein tolles Abenteuer gelungen und ich muss sagen wenn man die 3 Bücher zusammen nimmt haben unsere Protagonisten ein wirklich tolles erstes Schuljahr bekommen. Was wurde ich dafür geben einen drachen zu streicheln? Also ich beneide sie wirklich.

Doch in diesem Buch erfahren wir mehr über den 7 Clan, der ja eigentlich nicht mehr mit an der Schule ist. Wir erfahren was eine Geschichte dahinter steckt und wieso damals der 7 Clan eben von der Schule weg ist. Dazu lernen wir neue Protagonisten kennen und auch neue Drachen. Natürlich sind die alten Drachen aber auch wieder mit von der Partie. Ihne den alten ‘Happy’ wäre es ja langweilig. Doch auch Henry ist in diesem Buch wieder nicht zu beneiden denn er erfährt etwas das sein Leben etwas verändert. Ich möchte natürlich nicht zuviel verraten. Ich kann einfach nur empfehlen die Bücher zu lesen denn die Geshichte ist wirklich wundervoll und voller Fantasy. Ich hoffe das es noch viele weitere Bücher der geheimen Drachenschule geben wird.

  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Fantasie
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 01.01.2020

Wundervolles Buch, tolle Geschichte

Faded - Dieser eine Moment
1

Ich konnte dieses Buch in einer Leserunde lesen, ich war begeistert vom Buch denn die Geschichte war spannend und interessant. Cover und auch der Klappentext hatten mich überzeugt bei diesem Buch mein ...

Ich konnte dieses Buch in einer Leserunde lesen, ich war begeistert vom Buch denn die Geschichte war spannend und interessant. Cover und auch der Klappentext hatten mich überzeugt bei diesem Buch mein Glück zu versuchen. Da ich musikalische Geschichten ja gerne lese. Bei dieser hier wurde ich auch nicht enttäuscht. Die Autorin hat die Geschichte einfach so lebendig geschrieben als wäre man selber dabei, das fand ich klasse und hat mir richtig gut gefallen. Hier war der nachteil der Leserunde denn ich musste das Buch immer wieder unterbrechen, wo ich eigentlich weiterlesen wollte. So blieb die Geschichte aber auch interessant. Die Autorin hat auch mit den Charakteren ganze arbeit geleistet muss ich sagen.

Felicity und Ryder sind in diesem Buch unsere beiden Charaktere mit dem meisten Augenmerk. Ich muss sagen die Geschichte der beiden war einfach wundervoll, emotional und ergreifend. Wie die beiden beschrieben sind, die geheimnisse um die beiden und alles was dazu gehört ist einfach wunderbar von der Autorin durchdacht worden. Erzählt wird die Geschichte aus beider Sicht, das macht es nochmal interessanter finde ich, so lernt man beide einfach wirklich gut kennen. Wobei man Ryder am Anfang anders begegnet als er in wirklichkeit ist. Ihn besser kennenzulernen war interessant und hat Spaß gemacht. Doch Felicity ist geheimnisvoll und das nicht nur für Ryder sondern auch für uns leser, diese geheimnise aufzudecken macht beim Lesen aber richtig viel Spaß.

Der gnaze Roman ist einfach toll geworden und so schön geschrieben das mich die Geschichte gefesselt hat.

  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.12.2019

Das Buch ist wunderschön geworden trotzdem ist es doch recht schnell geschrieben

Für damals, für immer
0

Diese Geschichte konnte ich ihm Rahmen einer Leserunde lesen. Ich muss sagen dieses Buch ist wirklich wunderschön gewesen. Die ersten Zeilen war ich vielleicht noch nicht so begeistert aber umsomehr ich ...

Diese Geschichte konnte ich ihm Rahmen einer Leserunde lesen. Ich muss sagen dieses Buch ist wirklich wunderschön gewesen. Die ersten Zeilen war ich vielleicht noch nicht so begeistert aber umsomehr ich von der Geschichte las umsomehr fand ich sie wunderschön. Die Geschichte ist einfach toll geschrieben. Zwar recht flott geschrieben aber wundervoll, emotional und dazu auch noch gut beschrieben. Man merkt richtig das die Autorin hier Herzblut in die Geschichte steckt, vielleicht ein bisschen zu viel denn sie wollte sicherlich alles perfekt machen. Es gibt stellen da passieren die Handlungen sehr schnell hintereinander. Trotzdem aber ist die Geschichte sehr gut geschrieben.


Die Charaktere in diesem Buch sind so wie die Geschichte, flott beschrieben aber dafür wirklich gut. Man kann die Emotionen der Charaktere verstehen und man kann ihre Handlungen verstehen. Dadurch das die Geschichte aus gleich 3 Perspektiven geschrieben wurde konnte man diese 3 Charaktere am besten kennenlernen. Evangeline, der Name ist wunderschön und ruft trotzdem trauriges in mir herrvor doch dies hat mit der Geschichte nichts zu tun. Nun Evangeline war nicht meine liebste Protagonistin doch trotzdem war sie unterhaltsam. Dalton und Eamon mochte ich mehr wobei ich hier nicht wusste wie es weitergehen wurde. Ich konnte nicht erahnen wie die Geschichte endet, das war gut. Mir hat es Spaß gemacht die Geschichte zu lesen auch wenn ich manchmal nicht mitkam weil es so schnell ging.

  • Gefühl
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 04.12.2019

Ein wunderbares Buch mit viel Emotionen

Solange wir lieben
0

Das Buch hat mich auf eine reise mitgenommen, direkt als ich es bekam habe ich es gelesen und war vom ersten Moment an in der Geschichte gefangen. Doch hatte ich ein bisschen einen anderen Verlauf in der ...

Das Buch hat mich auf eine reise mitgenommen, direkt als ich es bekam habe ich es gelesen und war vom ersten Moment an in der Geschichte gefangen. Doch hatte ich ein bisschen einen anderen Verlauf in der Geschichte erwartet muss ich sagen. Trotzdem aber hat mich die Geschichte auf eine Achterbahn meiner Gefühle mitgenommen. Taschentücher waren jedenfalls dabei, die braucht man auch bei dem Buch. Gerade zum Ende hin wurde ich nochmal sehr überrascht von einem Protagonisten im Buch. Doch das war es wert dieses Buch zu lesen, es gibt wendungen die man nicht erwartet. Nur eine Sache hatte ich genau so erwartet wie sie angebrochen ist, leider muss ich hier dazu sagen.


So überraschend wie das buch für mich war so unterschiedlich waren auch die Charaktere in diesem Buch muss ich sagen. Julia ist eine tolle Protagonistin doch ihren Freund Konstantin konnte ich lange nicht leiden. Hat er doch so eine tolle Freundin und er macht mehr oder weniger nur sein Leben. Als dann tom ins spiel kommt blüht Julia auf und das aht mir gut gefallen, wie sie sich das Schicksal zu Herzen genommen hat. Da konnte ich mich sehr gut hineinversetzten. Ich konnte mich in der ganzen Geschichte sehr gut wiederfinden, die Handlungen verstehen und gut verfolgen. Das lag aber an dem wunderbaren Schreibstil der Autorin, diese kann ich wirklich empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 18.11.2019

Nicht nur ein wunderschönes Cover kann ein Buch bestimmen

Das Amulett der Greife
0

Das Cover war der Grund wieso ich das Buch lesen wollte, das gebe ich gern offen zu. Der Klappentext war so lala und ich wusste nicht richtig was mich erwarten würde bei dem Buch. Leider muss ich aber ...

Das Cover war der Grund wieso ich das Buch lesen wollte, das gebe ich gern offen zu. Der Klappentext war so lala und ich wusste nicht richtig was mich erwarten würde bei dem Buch. Leider muss ich aber auch sagen das hinter so einem wunderschönen Cover nicht die tolle Geschichte steckt wie ich gedacht habe. Schon beim Schreibstil fing ich an zu holpern. Immer wieder kam ich beim Lesen aus der Geschichte raus und hatte deswegen meine Probleme mit der Geschichte. Die Autorin beschreibt alles sehr detaliert das muss ich ihr lassen, das war auch wirklich schön. Leider aber war es nicht flüssig genug beim lesen. Es gibt natürlich auch romantische Teile, diese kommen in dem Buch nicht zu kurz und passen auch in die Geschiche rein.

Der Verlauf der Geschichte ist nachvollziehbar und auch sowweit sehr interessant. Alleine wegen ihr habe ich das Buch auch beendet und nicht abgebrochen. Die Handlung war es die mich fazinierte. Charly mochte ich gern und am Anfang finde ich sie wirklich aniv doch das ändert sich und das macht mir an ihr freude. Ihre Entwicklung ist verständlich. Dazu kommt die Figur Lero den ich wiederrum nicht ausstehen konnte 80% der Geschichte lang. Was mir aber richtig viel Spaß gemacht hat ist das die Autorin uns sehr fiel über Greife erzählt. Immerhin sind diese ein starker bestandteil der Geschichte. Zu Greifen gibt es in diesem Buch sehr viel und mit vielen Details. Immerhin hat die Autorin aber alles sehr gut in die Geschichte eingebaut.