Profilbild von booxklover

booxklover

Lesejury-Mitglied
offline

booxklover ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit booxklover über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.06.2021

Partem - Ein spannender Auftakt einer neuen Romatasy-Diologie

Partem - Wie die Liebe so kalt
0

Darum gehts:
Wenn Xenia andere Menschen berührt, hört sie Geräusche. Bei Jael herrscht Stille. Eine Stille, die sie fasziniert. Jael ist Mitglied der Partem-Organisation. Sein Job ist es Gefühle zu stehlen, ...

Darum gehts:
Wenn Xenia andere Menschen berührt, hört sie Geräusche. Bei Jael herrscht Stille. Eine Stille, die sie fasziniert. Jael ist Mitglied der Partem-Organisation. Sein Job ist es Gefühle zu stehlen, insbesondere die Liebe. Doch als er auf Xenia trifft ist alles anders. Er ist ebenso fasziniert von ihr wie sie von ihm. Sie ist eine Immunitin und seine eigentliche Aufgabe ist sie zu entleeren.

Neben Xenia und Jael lernen wir noch Felix und Chrystal kennen. Felix ist Xenias bester Freund. Die beiden kennen sich schon eine Ewigkeit und er ist ein gutherziger, freundlicher Musiker. Chyristal hingegen ist ebenfalls ein Mitglied der Partem-Organisation, doch auch sie ist anders. Sie hat Geheimnisse und verfolgt ihren eigenen Plan. Die Charaktere sind fein ausgearbeitet und wirken gut durchgeplant. Durch das was wir über sie erfahren, sind ihre Handlungen auch recht nachvollziehbar.
Gut gefallen haben mir die Loveinterests zwischen den Charakteren. Sie sind alle sehr verschieden und ich glaube genau das macht es interessant.
Die Kapitel sind aus der Sicht der vier Jugendlichen geschrieben, was einen guten Einblick in ihre Sichtweisen, Einstellungen und Gefühle gibt. Bei manchen Szenen kommt es zu Überschneidungen, da sie aus der Sicht von mindestens 2 Personen geschrieben wurden. Direkt am Anfang hat es mich sehr verwirrt. Als mir dann klar wurde, dass nun die Szene aus der Sicht des Anderen geschrieben wurde, war ich total begeistert. Mir gefällt der Perspektivwechel ebenso gut wie die Überschneidungen bei der Erzählung.
Carolin Sophie Göbel ließt das Buch mit sehr viel Spannung. Sie gibt jedem Charakter einen eigenen Stil und vertont sie sehr passend.
Stefanie Neeb hat es geschafft dem Leser viele Fragen mit auf den Weg zu geben, leider wurden nur wenige beantwortet und der gemeine Cliffhanger am Ende hat nur noch mehr Fragen aufgeworfen. Nun heißt es gespannt auf den zweiten Teil der Diologie warten und hoffen, dass er meine Fragen beantwortet.

Fazit:
Mir persönlich gefällt das Buch sehr gut. Ich würde eine klare Leseempfehlung und besonders eine Hörempfehlung aussprechen. Stefanie Neeb hat ein wirklich spannendes Thema aufgegriffen und wahnsinnig tolle Charaktere erschaffen. Carolin Sophie Göbel hat der Geschichte und den Charakteren die passende Stimmung verliehen. Alles in allem freue ich mich riesig auf die Fortsetzung und darauf zu erfahren wie es weiter geht.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Sprecherin
  • Cover