Profilbild von buchnarr

buchnarr

Lesejury Star
offline

buchnarr ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buchnarr über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.04.2021

Leben im Kenia Anfang des 20. Jh.

Jenseits von Afrika
0

1914 zieht Tania Blixen nach Kenia um dort eine Kaffeeplantage zu betreiben. Hier angekommen ist sie von den Weiten und Mystiken des Landes fasziniert. Auch ihre Begegnungen mit den Menschen prägt ihr ...

1914 zieht Tania Blixen nach Kenia um dort eine Kaffeeplantage zu betreiben. Hier angekommen ist sie von den Weiten und Mystiken des Landes fasziniert. Auch ihre Begegnungen mit den Menschen prägt ihr Handeln.
Das Buch ist eine gelebte Liebesgeschichte an Kenia. Ich konnte die Zwänge jener Zeit, die Frauen auferlegt waren, gut nachvollziehen. Die Beschreibungen des Landes und deren Kultur sind so authentisch erzählt, dass sie mich ans Buch fesselten und es somit auch leider viel zu schnell ausgelesen war.
Mir hat dieser Klassiker der Weltliteratur gut gefallen. Von mir gibt es eine absolute Hörempfehlung und ich bewerte es mit 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 13.04.2021

Spannend und romantisch

Erwählte der Ewigkeit
0

In diesem abschließenden Band der Staffel wird die Geschichte von Sterling Chase und Tavia erzählt. Und das natürlich im typischen Lara-Adrian-Stil. Erst muss noch gegen die zahlreichen Gegner gekämpft ...

In diesem abschließenden Band der Staffel wird die Geschichte von Sterling Chase und Tavia erzählt. Und das natürlich im typischen Lara-Adrian-Stil. Erst muss noch gegen die zahlreichen Gegner gekämpft werden und schließlich folgt das gewohnte HappyEnd. Dabei kommen auch explizit beschriebene Sexszenen nicht zu kurz. Als Bonus für Serienfans treten auch diesmal wieder einige liebgewonnene Charaktere aus den Vorgängerbänden auf. Wie immer ist der Schreib- und Erzählstil modern und flüssig zu lesen. Ich kann „Erwählte der Ewigkeit“, den mittlerweile 10. Band der Reihe, wieder weiterempfehlen und vergebe 4,5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 13.04.2021

Dunkel, sinnlich, fesselnd

Magie des Verlangens
0

Das Buch ist Teil der „Karpatianer“ - Reihe von Christine Feehan. Karpatianer sind Vampire aus den Karpaten, die das Blut der Menschen zum Überleben brauchen, sie dafür aber nicht töten müssen. Je länger ...

Das Buch ist Teil der „Karpatianer“ - Reihe von Christine Feehan. Karpatianer sind Vampire aus den Karpaten, die das Blut der Menschen zum Überleben brauchen, sie dafür aber nicht töten müssen. Je länger sie allerdings nach ihrer Seelengefährtin suchen müssen, desto mehr laufen sie Gefahr auf die dunkle Seite zu wechseln, von der es kein Zurück mehr gibt. In diesem 4. Teil stehen nun Savanna und Gregory im Mittelpunkt. Die Geschichte ist fesselnd erzählt und durch überraschende neue Enthüllungen nie langweilig. Die erotischen Passagen verleihen der Geschichte das besondere Etwas. Christine Feehan versteht es einfach durch ihren flüssigen Schreibstil, den Leser immer wieder in neue Abenteuer zu entführen. Von mir gibt es volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 12.04.2021

Süss wie Blut und teuflisch gut

Süß wie Blut und teuflisch gut
0

Betsy als frisch gekrönte Königin der Vampire hat trotz allem noch immer mit so irdischen Dinge zu kämpfen wie, was ziehe ich an, wo finde ich für mein teures Hobby einen Job? Und auch ihr arroganter Vampirkönig ...

Betsy als frisch gekrönte Königin der Vampire hat trotz allem noch immer mit so irdischen Dinge zu kämpfen wie, was ziehe ich an, wo finde ich für mein teures Hobby einen Job? Und auch ihr arroganter Vampirkönig Eric Sinclair macht ihr das Untoten-Leben nicht gerade leichter.

Man hat beim Lesen das Gefühl, das die Autorin das Genre auf die Schippe nimmt, denn die gängigen genretypischen Klischees werden elegant auf die Spitze getrieben und man kann sich ein ums andere Mal das Lachen nicht verkneifen. Wer also hier eine tiefgründige Geschichte erwartet, liegt mit der Annahme falsch. Wer aber mal eine vollkommen anders geartete und humorige Vampir-Romance lesen möchte ist hier genau richtig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Wunderbare Unterhaltung

Die Tote im Klosterbrunnen
0

Durch ihre profunden Kenntnisse der altirischen Gesetzgebung, wird Fidelma immer wieder als Ratgeberin bei kniffligen Rechtsprechungen hinzugezogen, so auch hier in ihrem neuesten Fall. Fidelma muss mit ...

Durch ihre profunden Kenntnisse der altirischen Gesetzgebung, wird Fidelma immer wieder als Ratgeberin bei kniffligen Rechtsprechungen hinzugezogen, so auch hier in ihrem neuesten Fall. Fidelma muss mit viel Fingerspitzengefühl den Tod der im Klosterbrunnen gefundenen Frau klären.
Sehr geschickt verbindet der Autor Historisches mit Fiktivem und es macht Spaß den beiden Ermittlern bei ihren Untersuchungen über die Schulter zu schauen.
Für Fans historischer Krimis ist das Buch wunderbare Unterhaltung und ein sehr interessanter Einblick in das Leben und Wirken im Irland des 7. Jh. Ich kann das Buch/die Reihe mit Schwester Fidelma als Ermittlerin absolut empfehlen und vergebe hier 5 Sterne.