Profilbild von buecher_wuermchen_

buecher_wuermchen_

Lesejury Profi
offline

buecher_wuermchen_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecher_wuermchen_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2020

Tolles Buch über das Leben der Frauen in den Zwanzigern!

Radio Girls
0

Maisie ist unscheinbar, ungebildet, mittellos und dazu noch völlig allein auf dieser Welt. Als sie die Chance bekommt, beim BBC als Sekretärin anzufangen ist sie hellauf begeistert und hat endlich die ...

Maisie ist unscheinbar, ungebildet, mittellos und dazu noch völlig allein auf dieser Welt. Als sie die Chance bekommt, beim BBC als Sekretärin anzufangen ist sie hellauf begeistert und hat endlich die Möglichkeit auf ein besseres Leben. Womit sie allerdings nicht gerechnet hatte war Hilda - eine Abteilungsleiterin und damit tatsächlich eine Frau in Führungsposition, die sie unter die Fittiche nimmt und mehr aus Maisie rausholt, als diese je zu träumen gewagt hätte. Gemeinsam mit Hilda beeinflusst sie nicht nur den BBC auf atemberaubende Weise, sondern deckt politische Skandale auf und verliebt sich nebenbei auch noch...

Fangen wir doch gleich beim Cover an - so schlicht aber trotzdem so schön und passend: es katapultiert einen von der Stimmung her direkt in die 20er und 30er Jahre. Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen und auch die Entwicklung der Hauptperson Maisie war absolut beeindruckend. Man erlebt Stück für Stück, wie sie aus sich selbst rauskommt, aber auch, dass es manchmal die Hilfe anderer braucht um zu sich selber zu finden. Die Probleme, mit denen sich die Frau von damals beschäftigen musste sind schön in die Geschichte eingearbeitet und es öffnet einem direkt nochmal die Augen dafür, wie dankbar wir heute eigentlich sein müssen, dass wir auch als Frauen die gleichen Rechte haben wir Männer, weil die Welt vor nicht einmal 100 Jahren eben doch noch eine andere war. Ich fand es auch sehr schön, dass eine kleine Liebesgeschichte eingebaut war, mit der ich so gar nicht gerechnet hatte. Alles in allem ein tolles Buch!

Veröffentlicht am 30.06.2020

Interessantes Buch!

Der emotionale Rucksack
0

Der emotionale Rucksack - wer kennt ihn nicht? Gefüllt mit Problemen aus der Vergangenheit: Ängste, Trauer, Schmerzen und Schicksalsschläge, die wir tief hineingestopft und nie aufgearbeitet haben. Leider ...

Der emotionale Rucksack - wer kennt ihn nicht? Gefüllt mit Problemen aus der Vergangenheit: Ängste, Trauer, Schmerzen und Schicksalsschläge, die wir tief hineingestopft und nie aufgearbeitet haben. Leider sind sie damit nicht wirklich verschwunden, denn oftmals beschäftigen sie uns auch jahrelang später noch und erschweren unser Leben. Dieses Buch will helfen, mit unserem emotionalen Rucksack umzugehen, ihn etwas leichter zu machen und unseren Alltag dadurch zu verbessern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und lässt sich leicht lesen - es ist nicht zu sehr „verkopft“ sondern dreht sich viel um die Gefühle selbst und wie wir damit umgehen sollten. Ich muss sagen, inhaltlich waren es jetzt irgendwie keine neuen Erkenntnisse, aber die Art wie das Buch geschrieben war, hat einem in gewisser Weise doch nochmal die Augen geöffnet. Es führt einem schön vor Augen, wie die Probleme im Alltag durch unseren emotionalen Rucksack zum Ausdruck kommen, nämlich durch Überreaktionen. Und zeigt mit kleinen Tipps & Tricks, wie wir dem entgegen kommen können. Außerdem spricht das Buch ein weiteres, meiner Meinung nach sehr wichtiges Thema an: Wir alle haben Probleme und wir müssen nicht alleine damit klar kommen! Es ist okay, wenn man die Unterstützung von anderen braucht um die Päckchen aus dem emotionalen Rucksack Stück für Stück verschwinden zu lassen.
4/5 Sterne.

Veröffentlicht am 30.06.2020

Bin schon gespannt auf den dritten Teil!

Hopelessly in Love
0

Zwischen Sasha und Ben scheint endlich alles gut zu laufen, dafür ist die Welt um sie herum ziemlich anstrengend. Bens Schwester hat einen Unfall, mit seinem Vater ist er auch schon wieder aneinander geraten ...

Zwischen Sasha und Ben scheint endlich alles gut zu laufen, dafür ist die Welt um sie herum ziemlich anstrengend. Bens Schwester hat einen Unfall, mit seinem Vater ist er auch schon wieder aneinander geraten und dann muss er auch noch zuhause ausziehen. Für Sasha läuft es da schon etwas besser - endlich hat sie einigermaßen Anschluss zu ihrer Familie gefunden und die Zeit hat ihr auch geholfen zu erkennen, dass sie auch in ihrem „neuen“ Leben Freunde hat, die sie immer unterstützen. Doch ihre Beziehung zu Ben wird immer wieder auf die Probe gestellt...

Ich muss sagen, irgendwie konnte mich das Buch nicht von Anfang an fesseln, wobei ich gar nicht sagen kann, woran das lag. Umso mehr ich aber gelesen habe, umso mehr bin ich wieder in die Geschichte reingekommen und umso besser hat es mir dann auch wieder gefallen. Neben der Geschichte von Sasha und Ben, die aus beiden Sichtweisen erzählt wird, kommen noch ein paar Kapitel aus Junes Sicht hinzu, was mich anfangs gestört hat, aber irgendwie hatte ich sie schlussendlich doch ganz gerne. Besonders ab der zweiten Hälfte hat es mir wirklich gut gefallen, das Buch hatte wieder Handlung und die Personen bekommen teilweise einfach nochmal mehr „Tiefe“, so wie beispielsweise Sashas Oma. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt, wie die Geschichte im dritten Teil weiter geht.

Veröffentlicht am 30.06.2020

Gelungener Abschluss

The Things I Never Did
0

Zwischen Dean und Amber scheint endlich alles geklärt zu sein und ihre Freundschaft, die so lange „pausiert“ hat, kann endlich wieder aufleben. Außerdem hat Am Cole gefunden und das Gefühl, dass sie durch ...

Zwischen Dean und Amber scheint endlich alles geklärt zu sein und ihre Freundschaft, die so lange „pausiert“ hat, kann endlich wieder aufleben. Außerdem hat Am Cole gefunden und das Gefühl, dass sie durch ihn endlich Dean vergessen kann. Doch die Realität sieht anders aus - Cole ist lieb, aufmerksam und gibt sich wirklich Mühe, aber die Gedanken von Am schweifen immer noch zu oft zu Dean ab. Dean versucht die Beziehung zwischen den Beiden zwar zu akzeptieren, doch Cole ist einfach nicht gut genug für seine beste Freundin. Oder könnte es etwa daran liegen, dass er selber mehr als nur freundschaftliche Gefühle für Am hat?

Nachdem ich das erste Buch an einem Tag verschlungen habe, war ich überaus glücklich, dass der zweite Teil direkt schon auf meinem Tolino auf mich gewartet hat. Am und Dean hab ich schon im ersten Teil ins Herz geschlossen und im zweiten Buch sind mir auch Jase und Piper nochmal mehr ans Herz gewachsen - die beiden sind einfach vollkommen abgedreht, aber immer für ihre Freundin da und machen ihr Leben bunter. Die Geschichte war einfach toll geschrieben und es war schön mitzuerleben, die Am und Dean sich ihre gegenseitigen Gefühle füreinander eingestehen. Allerdings haben die Beiden mich manchmal auch einfach auf die Palme gebracht, weil ich dachte „Redet doch einfach mal miteinander“. Trotzdem ein sehr schönes Buch, dass die Geschichte gut zu Ende gebracht hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2020

Spannende Fortsetzung!

The Belles (2)
0

Camelia hat es geschafft, sie konnte entkommen und ist nun auf der Flucht. An ihrer Seite, Remy und ihre Schwestern Ambra und Edel. Gemeinsam haben sie nur ein Ziel: die skrupellose Prinzessin Sophia davon ...

Camelia hat es geschafft, sie konnte entkommen und ist nun auf der Flucht. An ihrer Seite, Remy und ihre Schwestern Ambra und Edel. Gemeinsam haben sie nur ein Ziel: die skrupellose Prinzessin Sophia davon abzuhalten, die Welt nach ihren Vorstellungen zu gestalten und endgültig an die Macht zu kommen. Der einzige Weg dorthin geht über ihre Schwester Charlotte, die leider sehr geschwächt und für den Moment auch noch verschwunden ist. Auf ihrer Reise muss Camelia mit vielen Verlusten umgehen, trifft aber auch alte und neue Verbündete.
Nachdem sich das erste Buch meiner Meinung nach anfangs ja etwas zu sehr gezogen hat, ging es mir bei diesem Teil gar nicht so. Ich konnte gar nicht aufhören, mir die Geschichte anzuhören und so lief ich non-stop mit Kopfhörern rum und war so auf die Geschichte fixiert, dass der Haushalt nebenher wie von selber ging. Die Stimme von Uta Danekamp passt unglaublich gut zu Camelia und insgesamt zu dieser ganzen Welt. Camelia ist mir auch viel sympathischer geworden und man merkt, wie aus einem naiven Mädchen, das Favoriten werden will eine Frau geworden ist, die bereit ist für sich, ihre Schwestern und eine bessere Welt zu kämpfen. Diese Wandlung finde ich absolut faszinierend. Ebenso hat mir sehr gefallen, dass Remi und Camelia sich langsam näher gekommen sind und die Tatsache, dass Edel öfters mal aufgetaucht ist - mit ihrer direkten und fast gar aufmüpfigen Art ist sie einfach etwas besonderes und man muss sie gern haben. Ich mochte die Geschichte sehr gerne und kann das (Hör-)buch nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere