Profilbild von buecher_wuermchen_

buecher_wuermchen_

Lesejury Star
offline

buecher_wuermchen_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecher_wuermchen_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.10.2021

Inspirierend!

King of Rap
0

Kool Savas gilt als der einflussreichste und beste Rapper in Deutschland. Doch wie hat er es geschafft, den deutschen Rap zu etablieren, damit berühmt zu werden und diesen Ruhm über all die Jahre hinweg ...

Kool Savas gilt als der einflussreichste und beste Rapper in Deutschland. Doch wie hat er es geschafft, den deutschen Rap zu etablieren, damit berühmt zu werden und diesen Ruhm über all die Jahre hinweg zu behalten? In seinem Buch erzählt der Rapper, wie er aufgewachsen ist, welche Hürden er zu meistern hatte und wie er es trotz all der Widerstände und Rückschläge geschafft hat, an seiner Berufung festzuhalten. Dabei spricht er nicht nur von der Musik an sich, er spricht auch über Themen wie Partnerschaft, Durchhaltevermögen und den Mut, sich selbst treu zu bleiben. Interessant war dabei auch, dass immer wieder Erzählungen anderer Rapper und Künstler mit in die Geschichte eingeflossen sind und man neben den Einblick in Kool Savas auch nochmal ein paar äußere Eindrücke bekommt. Was mich durchweg beeindruckt hat, waren die Kreativität und auch der Mut, die Kool Savas begleitet haben und es ihm ermöglicht haben, Neues zu schaffen. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir dazu zum Beispiel die Tatsache, dass Kool Savas angefangen hat, auf deutsch zu Rappen, obwohl es das bis dato nicht in dieser Form gab und auch niemand daran geglaubt hat, dass man damit Erfolg haben könnte. Doch Kool Savas zeigt mehr als deutlich, dass es sich manchmal lohnt, auf seine Intuition zu hören und neues zu wagen. Ein unglaublich inspirierendes und ehrliches Buch, dass ich jedem - egal ob Fan oder nicht - nur ans Herz legen kann.

Veröffentlicht am 12.10.2021

Ein absolutes Highlight!

Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
0

Mathilda und Quinn könnten unterschiedlicher nicht sein: Quinn ist cool, beliebt und hat immer einen guten Spruch parat. Mathilda ist schüchtern, gehört mit ihrer viel zu gläubigen Familie zu den Außenseitern ...

Mathilda und Quinn könnten unterschiedlicher nicht sein: Quinn ist cool, beliebt und hat immer einen guten Spruch parat. Mathilda ist schüchtern, gehört mit ihrer viel zu gläubigen Familie zu den Außenseitern und eigentlich haben ihre Leben nur einen einzigen Berührungspunkt: Sie sind Nachbarn. Doch allen Widerständen zum Trotz schwärmt Mathilda für Quinn, der keinen Blick für sie übrig hat. Als in Quinns Leben plötzlich merkwürdige Dinge vor sich gehen, ist Mathilda allerdings plötzlich der einzige Mensch, dem er vertrauen kann. Doch damit bringt er sie nicht nur in Gefahr, sondern verliebt sich auch noch Hals über Kopf in sie…

Es ist soweit: Wir können wieder abtauchen in eine von Kerstin Gier erschaffene Welt, voller freundlicher Feen, sprechenden Wasserspeiern, Geheimnissen und Magie. Nachdem ich ein absoluter Fan der Edelsteintrilogie war, konnte ich es kaum erwarten, nun endlich wieder ein Jugendbuch von Kerstin Gier in der Hand zu halten und was soll ich sagen? Es war ganz große Liebe. Die Geschichte hat einfach alles, was man braucht: Magie, Freundschaft, Liebe, ein bisschen Familiendrama und natürlich ein paar Bösewichte. Quinn und Mathilda sind beide auf ihre eigene Art etwas ganz Besonderes und zusammen sind sie einfach ein unschlagbares Team. Ich mochte besonders den Teil der Geschichte, an dem Mathilda und Quinn sich endlich näher kamen und kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es mit den Beiden weitergeht. Das unglaublich schöne und detailreiche Cover ist dann noch das Sahnehäubchen. Ein geniales Leseerlebnis, das von mir 5/5 Sterne bekommt.

Veröffentlicht am 06.10.2021

Magisch!

Das unsichtbare Leben der Addie LaRue
0

Addie will mehr von ihrem Leben als zu heiraten, Mutter und Hausfrau sein, doch im Jahre 1714 ist das ein großer Wunsch für eine Frau. Doch Addies Durst nach Leben und Abenteuer geht soweit, dass sie eines ...

Addie will mehr von ihrem Leben als zu heiraten, Mutter und Hausfrau sein, doch im Jahre 1714 ist das ein großer Wunsch für eine Frau. Doch Addies Durst nach Leben und Abenteuer geht soweit, dass sie eines verzweifelten Nachts einen Pakt mit dem Teufel schließt. Einen Pakt, deren Folgen sie noch gar nicht begreifen kann: Unsterblichkeit und Freiheit, doch niemand wird sie je an sie erinnern können. So verbringt Addie viele Jahre großteils allein, aber als Muße von vielen großen Künstlern, da es ihre einzige Chance ist, Spuren zu hinterlassen. Doch dann passiert eines Tages nach dreihundert Jahren des Vergessens das Unmögliche: jemand erinnert sich an sie…

Addie LaRue wird vergessen? Nicht von mir, denn die Autorin hat eine Geschichte erschaffen, die ich so noch nie - noch nicht mal annähernd - gelesen habe. Die Geschichte verbindet so viele verschiedene Gefühle und man schwankt so oft zwischen Hoffnung und Angst, Glück und Traurigkeit, Liebe und Hass, dass es ein absolutes Wechselbad der Gefühle ist. Dabei enthält das Buch eine Menge Realität, das durch die richtige Portion Magie zu einer unglaublichen Geschichte mit Wendungen wird, mit denen ich so nicht gerechnet hatte und einen ganz in die Welt von Addie LaRue abtauchen lässt. Und nicht nur die Geschichte selbst, sondern auch die Hauptperson ist facettenreich und undurchsichtig, aber auf die gute Art. Doch was sich bei Addie LaRue dauerhaft zeigt sind Mut, Durchhaltevermögen und eine unglaubliche Art und Weise, die Welt zu sehen und davon können sich die meisten - ich eingeschlossen - wohl noch eine Scheibe abschneiden. Kurzgesagt: Lest dieses Buch, ihr werdet es nicht bereuen und Addie LaRue sicherlich auch nicht mehr vergessen können oder wollen!

Veröffentlicht am 06.10.2021

Mal was anderes!

Wen immer wir lieben (Immer-Trilogie - Band 1)
0

Lina ist fest davon überzeugt, dass alle Bad Boys gleich sind und sie sie sowieso alle durchschaut hat. Doch ihre Freundinnen sind kritisch: Kann Lina tatsächlich jeden Bad Boy entlarven und ihm widerstehen? ...

Lina ist fest davon überzeugt, dass alle Bad Boys gleich sind und sie sie sowieso alle durchschaut hat. Doch ihre Freundinnen sind kritisch: Kann Lina tatsächlich jeden Bad Boy entlarven und ihm widerstehen? Für Lina ist klar, dass sie ihren Freundinnen ihr Können beweisen muss und mit Ben hat sie auch sogleich das perfekte „Opfer“ für ihr Experiment gefunden. Ben, der immer eine Lederjacke trägt. Ben, der Narben und Tattoos hat. Ben, der typische Bad Boy. Ben, der plötzlich doch ganz anders ist als gedacht und Linas Herz ganz schön durcheinander bringt…

Ein Buch, das so humorvoll und locker in die Geschichte einsteigt, dass man sofort gute Laune und Lust zum Weiterlesen bekommt. Lina ist chaotisch, sympathisch und etwas verrückt, doch genau das macht sie zu einem so einzigartigen und authentischen Charakter. Doch während ich Lina anfangs einfach nur klasse fand, hat sich das im Laufe der Geschichte etwas verändert. Ben ist einfach so lieb, nimmt sich Zeit für Lina und will sie besser kennenlernen und trotzdem sieht Lina immer nur das Schlechte in ihm. Egal was Ben tun, Lina findet einen Weg, um es ihm negativ auszulegen. Und da wären wir auch schon an meinem einzigen Kritikpunkt der Geschichte: Linas Einstellung und ihr Verhalten haben mich an manchen Stellen einfach genervt. Ansonsten ist das Buch nämlich einfach nur angenehm und locker geschrieben, der Schreibstil lässt einen durch die Seiten fliegen und man fühlt sich in der Geschichte wohl. Außerdem hat mir die Idee der Geschichte unglaublich gut gefallen, denn für mich war sie absolut neu und hat ein bisschen frischen Wind in das Genre „Liebesgeschichten - New Adult“ gebracht.

Veröffentlicht am 01.10.2021

Ganz viel Liebe für dieses Buch!

Die Tiermagierin – Scherbenthron
0

Leena und Noc wollten nie einen Krieg, doch nun scheint es, als ob ein Krieg die einzige Möglichkeit wäre, um ihnen Freiheit und Frieden zu bringen. Gemeinsam versuchen sie, ihre Armee aufzustellen und ...

Leena und Noc wollten nie einen Krieg, doch nun scheint es, als ob ein Krieg die einzige Möglichkeit wäre, um ihnen Freiheit und Frieden zu bringen. Gemeinsam versuchen sie, ihre Armee aufzustellen und finden ungeahnte Verbündete, doch auch ihre Gegner sind nicht zu unterschätzen..

Wow. Einfach nur wow. Kann Kyss auch tolle Fantasy-Romane hervorbringen? Dieses Buch und die gesamte Reihe beantworten diese Frage bestens, denn ja, das ist Fantasy vom Feinsten, gepaart mit einer guten Portion Liebe, Freundschaft und Verbundenheit. Ein Buch, das einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt, ein paar ungeahnte Wendungen beinhaltet und einen dazu bringt zu leiden, zu hoffen und alle Emotionen der Charaktere nachzuempfinden. Leena, die sich im Laufe der drei Bände immer mehr und mehr zu einer starken Frau, guten Freundin und schlussendlich einer Herrscherin entwickelt hat. Noc, der seine abweisende Art hinter sich lassen konnte und gelernt hat, was Liebe wirklich ist. Kost, der manchmal so engstirnig aber einfach auch unheimlich loyal und liebevoll sein kann. Oz, der so zurückhaltend ist, dass man ihm förmlich dabei zusehen kann, wie er über seine eigenen Füße stolpert. Calem, der so aufgedreht und charmant ist. Und dann sind da noch Gaige, Raven und all die Tierwesen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und das Ganze zu einer magischen Geschichte verwandeln. Dieses Buch ist für mich ein wahres Meisterwerk und ich hoffe, noch mehr der Autorin lesen zu dürfen, die mich mit ihren Schreibstil direkt ab der ersten Seite beeindruckt hat.
Eine klare Leseempfehlung für die gesamte Reihe!