Profilbild von buechermauschen

buechermauschen

Lesejury Star
offline

buechermauschen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buechermauschen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.02.2020

Keine kleine Maus

Die Spionin
0

Das Autorenduo Imogen Robertson und Darby Kealey haben in dem Buch "Die Spionin" das Leben von Nancy Wake während des zweiten Weltkrieges erzählt .

Wir befinden uns zwischen 1940/1943 in Frankreich ...

Das Autorenduo Imogen Robertson und Darby Kealey haben in dem Buch "Die Spionin" das Leben von Nancy Wake während des zweiten Weltkrieges erzählt .

Wir befinden uns zwischen 1940/1943 in Frankreich und England .
Die junge Nancy , geboren und aufgewachsen in Neuseeland kommt als Journalistin nach Marseille . Verliebt sich in Henri Fiocca und ist glücklich . Doch die Nazis Maschieren in Frankreich ein und Nancy schließt sich dem Wiederstand an . Ihr deckname "die weiße maus" ist gefürchtet , die Nazis haben ein Millionen Kopfgeld ausgesetzt . Doch sie denken "die maus" ist ein Mann ... Henri wird inhaftiert , Nancy flieht nach London . Wird dort zur Geheimagentin ausgebildet und kehrt per Fallschirm zurück in die Auvergne um das Kommando über 7000 Partisanen zu übernehmen . Sie kämpft für ihr Land und die Liebe zu ihrem Mann !

Nachdem ich eine Reportage über Nancy Wake gesehen habe (ich glaube es war bei Galileo Big Pictures oder so ähnlich) musste ich dieses Buch einfach lesen !

Ich war beeindruckt von dieser mutigen jungen Frau und Nancy war ja kein Einzelfall , es gab im zweiten Weltkrieg einige Damen wie sie .

Dieser historisch belegte Roman hat mich nicht enttäuscht . Die Autorinnen haben spannend und emotional über die Gegebenheiten berichtet .
Die Kurzen Kapitel und der lockerer Schreibstil haben mich verleitet das Buch in einer Nacht und Nebel Aktion zu verschlingen .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.02.2020

Wie das Leben so spielt

Die Tochter der Bettlerin
0

Der Historische Roman "Die Tochter der Bettlerin" nach den Memoiren von Friedrich zu Trenck von Autorin Nora Berger nimmt uns mit nach Berlin in das Jahr 1747 .

Anna flieht aus ihrem zu Hause als ihre ...

Der Historische Roman "Die Tochter der Bettlerin" nach den Memoiren von Friedrich zu Trenck von Autorin Nora Berger nimmt uns mit nach Berlin in das Jahr 1747 .

Anna flieht aus ihrem zu Hause als ihre Mutter versucht sie zur Prostitution zu zwingen . Durch einen Zufall kommt sie kurzfristig als Magd in der Familie von Trenck unter . Sie verliebt sich in den ältesten Sohn (Friedrich) der Familie , dieser ist Leibgardist am Hofe des Königs und unsterblich in dessen Schwester Amalie verliebt . Um Friedrich Nähe zu sein fungiert Anna als Liebesbrief Botin . Doch als der König von der Liebelei zwischen Trenck und seiner Schwester erfährt , lässt er ihn Einkehrkern . Anna verliert ihre Anstellung und zieht es vor als Mann verkleidet in die Armee einzutreten , ehe sie wieder Betteln muss...

Mich hat diese fiktive Geschichte mit historisch belegten Hintergrund sehr gut unterhalten . Sie ist angenehm leicht zu lesen und bildhaft erzählt .

Das Namensverzeichnis im hinteren Teil des Buches war ab und an sehr hilfreich um die Personen im Überblick zu behalten .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.02.2020

Spannender Geschichtsunterricht

Alexander der Große und die Grenzen der Welt
0

Das Kindersachbuch "Alexander der Große und die Grenzen der Welt" von Maria Regina Kaiser führt uns nach Makedonien .

Dort lernen wir den Sandalenbinder Nikandros kennen , der zum Gefolge Alexanders des ...

Das Kindersachbuch "Alexander der Große und die Grenzen der Welt" von Maria Regina Kaiser führt uns nach Makedonien .

Dort lernen wir den Sandalenbinder Nikandros kennen , der zum Gefolge Alexanders des Großen gehört .

Alexander ist König der Makedonien und er will auf seinen Feldzügen die Welt erobern .

Über diese "Reisen" berichtet uns Nikandros .

Das Buch ist für Kinder ab 11 Jahren , aber das ist wohl Ansichtssache , mein Neffe ist 9Jahre und fand das Buch richtig toll !

Es sind kurze Kapitel der Geschichte von Nikandros und viele tolle Zeittafeln , Erklärungen , Landkarten , Bilder und Fußnoten über die Zeit Alexanders des Großen .

Nicht zu vergessen , die wundervollen Illustrationen von Klaus Puth !

Es ist ein Kindgerechtes Buch über ein historisches Thema , das Spaß macht und spannend ist .

Mein Neffe hat sich schon die anderen Bücher dieser Reihe auf die Wunschliste gesetzt ^_^

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2020

Hinterher ist man immer schlauer

Unsere Liebe für immer
0

"Unsere Liebe für immer" von JP Monninger führt uns nach Irland .

Dort macht die Amerikanerin Kate Moreton eine Studienreise und forscht nach ihren Wurzeln .
Zu Beginn ihrer Reise lernt sie ...

"Unsere Liebe für immer" von JP Monninger führt uns nach Irland .

Dort macht die Amerikanerin Kate Moreton eine Studienreise und forscht nach ihren Wurzeln .
Zu Beginn ihrer Reise lernt sie Gran Nora kennen und durch sie ihren Enkel Ozzie .
Es funkt gewaltig zwischen den beiden und sie heiraten spontan . Doch sie sind anscheinend zu unterschiedlich um gemeinsam durchs Leben zu gehen und Kate verlässt Ozzie .
Doch sie kann ihn einfach nicht vergessen und als es heisst er sei auf See verschollen , kehrt sie zurück ...

Die Geschichte ist in drei Teilen (kennen lernen , auseinander gehen , wieder finden) aus der Sicht von Kate erzählt .
Das Buch ist angenehm leicht zu lesen , es plätschert alles so vor sich hin ohne besonders tiefgründig zu werden .
Die Landschaft wird von der Autorin besonders toll beschrieben , man sieht alles vor dem inneren Auge .

Alles in allem ein nettes Buch für zwischendurch .

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2020

Abenteuerland

Das Wolkenschiff
0

"Das Wolkenschiff - Aufbruch nach Südpolaris" von Vashti Hardy ist ein Abenteuer Roman ala Jules Verne für junge Leser ab 10 Jahren .

Die Geografische Gesellschaft hat einen Wettlauf nach Südpolaris ...

"Das Wolkenschiff - Aufbruch nach Südpolaris" von Vashti Hardy ist ein Abenteuer Roman ala Jules Verne für junge Leser ab 10 Jahren .

Die Geografische Gesellschaft hat einen Wettlauf nach Südpolaris ins Leben gerufen . Viele Abenteurer machen sich auf den Weg unter ihnen Ernest Brightstrom und Eudora Vane . Doch nur Eudora kehrt zurück , Ernest ist verschollen , soll beim Wettstreit betrogen haben .
Nun beginnt das eigentliche Abenteuer ! Ernest Brightstroms Zwillinge , Arthur und Marie wollen ihren Vater finden und den guten Namen der Familie wieder reinwaschen .
Zusammen mit der entdeckerin Harriet Culpfeffer und ihrer Mannschaft gehen sie auf eine gefährliche Expedition .

Das Buch ist sehr angenehm zu lesen , es erklärt sich alles leicht von selbst , die kurzen Kapitel und die spannende erzählweise locken auch den kleinen Lesemuffel . Die Autorin hat eine tolle bildhafte Sprache und verschafft so ein wahres Kopfkino .

Mein Neffe (8) war total begeistert von dieser Geschichte und mich hat sie auch sehr gut unterhalten .
Ich hoffe daß wir noch mehr von den Brightstrom Zwillingen hören werden !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere