Profilbild von buecherschildkroete

buecherschildkroete

Lesejury Star
offline

buecherschildkroete ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecherschildkroete über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2021

Ein Jahr voller Weihnachtsfeste

Ein Jahr Weihnachten
0

Weihnachten kann so schön sein

Oh mein Gott. Wie dramatisch muss es für Marlene gewesen sein, dass sie keine Weihnachten mehr am 24. Dezember feiern möchte. Aber zeitgleich finde ich die Idee mit dem ...

Weihnachten kann so schön sein

Oh mein Gott. Wie dramatisch muss es für Marlene gewesen sein, dass sie keine Weihnachten mehr am 24. Dezember feiern möchte. Aber zeitgleich finde ich die Idee mit dem monatlichen Weihnachtsfest einfach genial. Ich bin schon sehr darauf gespannt, wie sie die Feste planen und feiern wird. Schließlich ist Weihnachten im Mai ja sehr ungewöhnlich und etwas völlig neues.
Auf geht’s zu Marlenes Weihnachtsmarathon!

Ich liebe das Cover. Ich mag die Farben sehr, ebenso die Tannenzweige, den Kalender, die Zuckerstange, das Geschenk und in der Mitte den Titel des Buches. Es erinnert mich sofort an Weihnachten. Da muss man direkt nach dem Buch greifen.

In diesem Buch kommen viele tolle Charaktere vor. Ich habe mich sofort in der WG wohlgefühlt und die neuen Freunde waren mir auch auf Anhieb sympathisch. Mit solch tollen Freunden kann man jedes Problem lösen und jeden Marathon überstehen.

Meine Meinung
Mit dem Buch „Ein Jahr Weihnachten“ aus dem PIPER Verlag ist Jeanine Rudat ein wunderschönes und tolles Debüt gelungen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, erfrischend, und locker leicht zu lesen. Ich habe sofort in die Weihnachtsgeschichte gefunden und konnte ihr auch sehr gut folgen. Ich wollte immer wissen, wie das nächste Weihnachten gefeiert wird, wodurch ich das Buch nur sehr schwer zur Seite legen konnte. Denn machen wir uns mal nichts vor. Es ist eine sehr ungewöhnliche Art sein Weihnachtsfest zu feiern.
Die Geschichte ist gefühlvoll, herzlich, unterhaltsam und romantisch.

Elf Mal Weihnachten im Jahr feiern. Das nenne ich mal ein sportliches Projekt. Wird das Fest im Januar noch dem im Dezember ähneln? Und wird im August eine Strandparty gefeiert?

Marlene ist eine junge Frau, die gerade an ihrer Masterarbeit sitzt. Sie ist sehr freundlich, sympathisch und schlagfertig, hat aber in ihrem jungen Leben schon einige Schicksalsschläge erfahren müssen. Wird sie mit ihrem Weihnachtsmarathon endlich den Bann der Weihnachtskatastrophen brechen oder bleibt ihr persönlicher Fluch bestehen?

Ihre WG-Mitbewohner Rüdiger, Dennis, Kati und Katze Missy sind sehr unterschiedlich, aber schauen der Weihnachtschallenge freudig entgegen.

Mein Fazit
Jeanines Weihnachtsbuch erhält von mir auf jeden Fall eine absolute Leseempfehlung. Ich kann allen Weihnachtsfreunde die Geschichte sehr ans Herz legen.
Es hat mir großen Spaß bereitet Marlenes Weihnachtsmarathon mitzuerleben und viele tolle verschiedene Ideen für Weihnachtsfeste zu erhalten.

Freut euch darauf, zu erfahren, wie und mit wem Marlene ihre Weihnachtsfeste verbringt. Ihr werdet garantiert euren Spaß beim Lesen haben.

Es würde mich freuen, wenn Isa ihre eigene Geschichte bekommen würde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2021

Eine herrliche und erfrischende Weihnachtsgeschichte

Frostmagie Staffel 2 / Frostmagie - Zuckerkuss und Weihnachtswunsch
0

Wenn man von Engeln lernen muss, was man wirklich möchte

Was für ein toller Klappentext. Ich frage mich, was genau vorgefallen ist, dass Liam Carly nicht ausstehen kann und warum Carly ihre Großtante ...

Wenn man von Engeln lernen muss, was man wirklich möchte

Was für ein toller Klappentext. Ich frage mich, was genau vorgefallen ist, dass Liam Carly nicht ausstehen kann und warum Carly ihre Großtante nicht mehr besucht hat. Hoffentlich können sich beide endlich aussprechen und so ihren Streit aus der Welt schaffen. Ich bin ja schon auf die verschiedenen Dilemma gespannt, in die Liam schliddern wird.

Ich finde das Cover schön. Das Bild erstreckt sich über den kompletten Buchdeckel, wobei es mich eher an einen Prinzessinnenball erinnert als an einen Winterliebesroman. Die Eiskristalle mag ich sehr, dadurch wird das Cover etwas winterlicher. Aber auch der Titel des Buch gefällt mir sehr. Es sieht so aus, als ob er aus Eis wäre.
Absolut toll finde ich hier den Wiedererkennungswert der Buchreihe „Frostmagie“.

Die Hauptcharaktere Liam und Carly fand ich sehr nett, herzlich und absolut sympathisch. Aber nicht nur die beiden haben für ein tolles Feeling in Frost Creek gesorgt. Nein, auch die vielen mir noch unbekannten Gesichter waren mir auf Anhieb sympathisch. Frost Creek ist mehr als nur eine normale Stadt.

Meine Meinung
„Frostmagie - Zuckerkuss und Weihnachtswunsch“ von Katie McLane ist ein wunderschöner und weihnachtlicher Liebesroman der zur Buchreihe „Frostmagie“ gehört. Dieses Buch ist mein erstes Buch der Autorin und ich muss sagen, dass ich mich sofort wohl gefühlt habe. Katie’s Schreibstil ist sehr packend und angenehm flüssig zu lesen. Die Autorin hat mich bereits von der ersten Seite an gefangen und nicht mehr losgelassen. Es hat mir gute Laune bereitet, diesen Liebesroman zu lesen und in die winterliche und weihnachtliche Stimmung abzutauchen. Die Geschichte war unterhaltsam, romantisch und gefühlvoll. Das richtige um gemütliche Stunden auf dem Sofa zu verbringen.

Carlys und Liams erstes Telefonat ist sehr unglücklich verlaufen und beide waren sehr schlecht auf den jeweils anderen zu sprechen. Das Treffen in Frost Creek verlief nicht wesentlich besser. Beide hassen sich abgrundtief, obwohl sie sich nichts getan haben. Wie soll es nur weitergehen? Hat Tante Pansy wirklich die richtige Person für ihr Erbe eingesetzt?

Carly ist eine sehr nette, toughe, direkte, aber sympathische junge Frau, die jedoch alles für ihren Job als Brokerin tun würde. Doch warum nur ist ihr der Job das Wichtigste in ihrem Leben? Kann sie wirklich verstehen, was Tante Pansy ihr mitteilen möchte?

Liam ist sehr nett, hilfsbereit und sympathisch, aber wenn er Carly sieht, geht es mit ihm durch, was ich einerseits sehr gut verstehen konnte. Doch kann er seine Meinung wieder ändern oder ist er zu festgefahren?

Doch in einem Punkt sind sich beide einig. Sie mögen One-Night Stands und stehen Beziehungen misstrauisch gegenüber. Werden sie ihre Meinung ändern?

Mein Fazit
Diese wirklich tolle Weihnachtsliebesgeschichte erhält von mir eine absolute Leseempfehlung. Ich habe mich sofort in Frost Creek wohl und heimisch gefühlt. Es kam mir so vor, als ob mich die Gemeinschaft sofort aufgenommen hätte. Ich habe einen neuen – zusätzlichen – Lieblingsort auf der fiktiven Landkarte.
Es gab so viele tolle Charaktere, die mir sofort sehr sympathisch waren und deren Geschichte ich sehr gerne erfahren möchte. Ich möchte mir vornehmen die komplette Reihe zu lesen, auch wenn ich es auf keinen Fall bis Weihnachten 2021 schaffen werde. Aber Weihnachtsgeschichten kann man ja das ganze Jahr über lesen.

Das Buch kann unabhängig voneinander gelesen werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2021

Jeder Mensch gehört dazu!

Ich gehör dazu!
0

Ein wirklich wichtiges Buch

Der Klappentext ist sehr ausführlich und man erfährt sofort, worum es in diesem Bilderbuch geht. Es wird bestimmt eine berührende Geschichte werden, die uns zeigt, was wirklich ...

Ein wirklich wichtiges Buch

Der Klappentext ist sehr ausführlich und man erfährt sofort, worum es in diesem Bilderbuch geht. Es wird bestimmt eine berührende Geschichte werden, die uns zeigt, was wirklich wichtig ist im Leben.

Mir gefällt das Cover sehr. Es ist mir sofort ins Auge gesprungen und ich frage mich, warum das Mädchen im Schneeregen steht und leicht durchsichtig erscheint. Auch wenn sie ein kleines Lächeln im Gesicht hat, würde ich sie am liebsten sofort in den Arm nehmen und sie fragen, ob sie etwas benötigt, bzw. wie ich ihr helfen kann. Die Farben und die Farbverläufe sind sehr schön und sie harmonieren sehr miteinander. Alles in allem ein sehr gelungenes und wunderschönes Cover.

Meine Meinung
Mit dem Buch "Ich gehör dazu!" aus dem arsEdition Verlag ist Tom Persival ein wunderschönes und sehr wichtiges Bilderbuch gelungen. Die Illustrationen sind sehr schön geworden und absolut gelungen. Der Schreibstil des Autors ist altersgerecht geschrieben. Der Text ist angenehm flüssig und einfach zu lesen.

Zu der Geschichte möchte ich nichts mehr sagen, da der Klappentext schon sehr ausführlich beschrieben wurde.

In diesem Buch erfährt man, was wirklich wichtig ist im Leben. Das jeder Mensch, egal ob krank oder gesund, arm oder reich, dazu gehört. Auch die Nationalität und Hautfarbe ist egal, denn niemand ist mehr oder weniger wert, als man selbst.

Mein Fazit
Mir hat diese Bildergeschichte sehr gut gefallen und sie bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Tom Persival erzählt aus seiner eigenen Kindheit und seinen eigenen Erlebnissen, die er als Kind einer armen Familie erlebt hat.

Mit diesem Buch kann man schon den Jüngsten unter uns mit einfachen Wörtern und tollen Bildern zeigen, dass nicht jeder Mensch ausreichend Geld besitzt, um in einem tollen Haus zu leben. Jedoch kann man mit vielen Gegenständen, die die Umwelt einem bietet, seine Umgebung so angenehm und schön wie möglich gestalten und seinen Mitmenschen so freundlich wie möglich gegenüber treten.

Ich bin der Meinung, dass dieses Buch in jeden Kindergarten und jede Grundschule gehört, um den Kindern zu zeigen, dass man immer etwas für andere und sich selbst tun kann, um sein Leben und dass seiner Mitmenschen so angenehm wie möglich zu gestalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2021

Jeder braucht einen sexy Handwerker zuhause

Handwerker Candy
0

Ein heißes und prickelndes Vergnügen zwischen Robin und Betty

Der Klappentext kurbelt wieder meine Fantasie an, denn nicht nur Betty hat eine blühende Fantasie. Ich bin schon sehr auf Betty’s Kopfkino ...

Ein heißes und prickelndes Vergnügen zwischen Robin und Betty

Der Klappentext kurbelt wieder meine Fantasie an, denn nicht nur Betty hat eine blühende Fantasie. Ich bin schon sehr auf Betty’s Kopfkino gespannt und darauf, ob sie von der verbotenen Frucht naschen wird. Hoffentlich wird sie sich nicht von ihren Eltern in ihre Liebe reinreden lassen und nachgeben.
Auf geht’s in ein heißes Abenteuer.

Ich mag das Cover sehr. Es ist wieder sehr schlicht. Die Süßigkeiten als Rahmen finde ich witzig und „der Handwerker“ lässt meine Fantasie süß und heiß zugleich werden. Das Cover hat einen Wiedererkennungswert, was ich bei Reihen sehr mag. Es ist absolut passend für diese heiße Geschichte.

In diesem Buch kommen einige Charaktere aus dem ersten Band vor, die aber nur kleinere Rollen spielen. Doch es freut mich, dass Robin und Betty so tolle Protagonisten sind. Ich mag sie sehr, ebenso wie seine Eltern. Doch es gibt auch echt nervige Charaktere. Ob sie sich jedoch ändern werden, müsst ihr selber in Erfahrung bringen. Ihr werdet es auf keinen Fall bereuen.

!! Hierbei handelt es sich um eine Neuauflage mit einem neuen Cover !!

Meine Meinung
Cristina Evans ist mit „Handwerker Candy - Sweet & Dirty“ erneut ein toller und heißer Liebesroman gelungen. Ich mag ihren Schreibstil sehr und freue mich immer wieder darauf eine neue Geschichte von ihr zu lesen. Cristinas Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Seiten und sich wundert, wenn man am Epilog angekommen ist. Ihre Geschichte ist erotisch, unterhaltsam und spannend.

Der Liebesroman wird aus der Sicht von Robin und Betty erzählt. Was ich persönlich sehr mag und derzeit zu meiner Lieblingserzählweise gehört.

Betty weiß trotz Abitur noch immer nicht, was sie werden möchte. Zur Zeit arbeitet sie im Blumenladen ihrer Mutter. Das Arbeiten mit den Blumen, der Deko und den Kunden macht ihr Spaß. Sie ist herzlich, sympathisch, aber lässt sich leider viel zu sehr bevormunden.

Das erste Aufeinandertreffen mit Robin seit längerer Zeit ließ Betty fast die Kinnlade herunterfallen. Doch nicht nur als Handwerker trifft Betty auf Robin, sondern auch in ihren heißen Träumen. Doch darf Betty überhaupt von ihm Träumen? Schließlich ist sie noch mit Alexander zusammen.

Die Geschichte spielt parallel zu Tessas und Karls Geschichte („Tattoo Candy“). Dadurch hat man noch einige Kleinigkeiten aus Bettys Sicht erfahren, denn Tessa ist ja bekanntlich Bettys beste Freundin.

Mein Fazit
Mit „Handwerker Candy“ habe ich tolle Stunden auf dem Sofa verbracht und muss diesem Buch einfach eine absolute Leseempfehlung geben. Ich habe den Liebesroman an einem Stück gelesen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Betty und Robin weiter geht. Und ich wurde nicht eine Sekunde enttäuscht. Wer gerne Bücher mit expliziten, heißen Beschreibungen mag, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten.

Ich mag diese Buchreihe sehr und freue mich schon auf den dritten Teil „Nachbar Candy“.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2021

Mehr als nur ein bester Freund?

Catch My Girl
0

Ein absolut gelungener Debütroman

Ich habe dieses Buch empfohlen bekommen und der tolle Klappentext hat mich am Ende wirklich überzeugt. Warum nur traut Grace sich nicht Ben die Wahrheit zu sagen? Ob ...

Ein absolut gelungener Debütroman

Ich habe dieses Buch empfohlen bekommen und der tolle Klappentext hat mich am Ende wirklich überzeugt. Warum nur traut Grace sich nicht Ben die Wahrheit zu sagen? Ob es wirklich richtig ist, mit Noah die Fake-Beziehung zu führen? Wird es dadurch unter den Brüder womöglich zu einem Streit führen, oder lässt es Ben kalt? Ich hoffe für Grace, dass sie endlich ihre Liebe bekommt und glücklich wird.

Ich mag das Cover sehr. Die dezenten Beigetöne und der Eindruck, dass es sich um ein älteres Foto mit einem schönen Rand handelt, finde ich schön. Momentan mag ich Gesichter nicht so gerne auf einem Cover, daher hätte es mir besser gefallen, wenn man die beiden Personen nicht komplett gesehen hätte.

Die Charaktere mag ich fast alle sehr gerne. Sie waren mir von Beginn an sympathisch. Ich fand sie nett und man kann mit ihnen eine tolle Zeit verbringen. Lediglich Noah hat mich gerne mal zur Verzweiflung gebracht, was jedoch nichts an seiner Attraktivität geändert hat.

Meine Meinung
Mit dem Liebesroman "Catch my Girl" aus dem Romance Edition Verlag ist Nadine Wilmschen ein sehr tolles Debüt gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und auf jeden Fall sehr angenehm zu lesen. Sie hat es verstanden den Leser/die Leserin bereits von der ersten Seite an abzuholen und erst bei der letzten Seite wieder loszulassen. Die Geschichte ist romantisch, mitreisend, spannend und unterhaltsam.

Noah und Grace reden seit einigen Jahren nicht mehr miteinander. Wenn, dann werfen sie sich nur Gemeinheiten an den Kopf. Früher waren beide mal beste Freunde gewesen, doch ohne erkennbaren Grund hat sich ihr Verhältnis geändert und Noah treibt heute noch Grace zur Weißglut. Wie soll sie so eine Fake-Beziehung mit Noah führen? Ob Ben dadurch wirklich zur Vernunft kommt?

Noah ist ein großer, breitschultriger, beliebter und gutaussehender Footballspieler, dem alle junge Frauen zu Füßen liegen. Er ist selbstbewusst, liebevoll und stur wie ein Esel.

Grace ist sehr herzlich, hat immer wieder Selbstzweifel, denkt zu viel nach und ist ebenso stur wie Noah. Doch das schlimmste für Noah ist, dass ihr Football ziemlich egal ist. Grace liebt Schach spielen und gehört eher zur Kategorie "Nerd" als "Sport".

Mein Fazit
Was für eine tolle, romantische und unterhaltsame Geschichte, auch wenn ich Noah gerne das ein oder andere mal einen kräftigeren Schubs gegeben hätte. Aber auch Grace war nicht ohne und hätte den ein oder anderen Schubs verdient gehabt. Nichtsdestotrotz mag ich beide total gerne.
Von mir bekommt dieser New Adult Liebesroman auf jeden Fall eine absolute Leseempfehlung. Ich habe mich beim Lesen des Buches sehr wohl gefühlt und freue mich darauf die weiteren Bücher von Nadine Wilmschen noch zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere