Profilbild von buecherschildkroete

buecherschildkroete

Lesejury Profi
offline

buecherschildkroete ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecherschildkroete über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.01.2021

Ein emotionaler und zugleich humorvoller Liebesroman

Park Avenue Player
0

Ein Buch das ans Herz geht

Der Klappentext hat mich sofort überzeugt und ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte zwischen Elodie und dem Schnösel weiter geht. Was sie tun muss, um diesen Job zu ...

Ein Buch das ans Herz geht

Der Klappentext hat mich sofort überzeugt und ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte zwischen Elodie und dem Schnösel weiter geht. Was sie tun muss, um diesen Job zu bekommen. Und wie ihr neuer Chef in Wirklichkeit ist.

Ich mag das Cover sehr. Zum einen, da man „den Hauptprotagonisten“ nicht ganz erkennen kann und somit seiner Fantasie doch noch freien Lauf lassen kann. Zum anderen ist die Skyline sehr schön. Natürlich finde ich auch, dass die Farben sehr gut miteinander harmonieren. Das Cover ist einfach schön anzuschauen.

Die Charaktere fand ich sehr sympathisch. Besonders die kleine Nichte hatte es drauf. Sie ist mir sofort ans Herz gewachsen und ich konnte mich gut in diesen Charakter hineinversetzen und somit auch sehr gut verstehen. Die Erwachsenen hatten es aber auch in sich und ich musste einfach alle mögen.

Meine Meinung
Das Buch „Park Avenue Player“ von Vi Keeland und Penelope Ward aus dem LYX Verlag ist das erste Buch des Autorinnen-Duos, welches ich gelesen habe und sie haben mich sofort gefesselt. Der Schreibstil ist wirklich super angenehm, flüssig, leicht und locker. Die Geschichte war humorvoll, spannend, fesselnd, sexy und sehr emotional. Des Weiteren hat das Buch sehr viel Tiefgang, den man zu Beginn nicht vermutet.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Elodie und Hollis erzählt.

Aufgrund des Klappentextes hätte ich niemals so mit dieser Geschichte gerechnet.

Elodie ist sehr sexy und ihr Selbstbewusstsein ist riesig, womit Hollis zu Beginn überhaupt nicht klarkommt und so auch nicht gewohnt ist. Hollis ist ein Workaholic. Er ist gutaussehend, aber versteckt sein Herz hinter einer großen Mauer. Wird er lernen mit seinen Altlasten umgehen zu können?

Elodie und Hailey verstehen sich auf Anhieb gut und die Verbindung zwischen den beiden wird immer tiefer. Aber leider gibt es in Elodies Leben auch noch eine totkranke, beste Freundin, die sie nicht verlieren möchte.

Hailey ist einfach wunderbar und direkt. Für ihr Alter ist sie sehr klug, aber auch sehr sensibel. Sie hat feine Antennen, ist sehr herzlich und freundlich. Sie braucht unbedingt jemanden, der ihr das Gefühl von „Zuhause angekommen sein“ gibt.

Das Knistern zwischen Elodie und Hollis war teilweise so stark, dass man es förmlich spüren konnte und man wirklich ganz gespannt darauf wartet, dass es sich entlädt.
Während des ganzen Buches musste ich immer wieder herzhaft lachen, da die verschiedenen Schlagabtausche zwischen Hollis, Elodie und Hailey sehr schön und humorvoll waren. Haileys Kommentare oder Antworten kamen immer so trocken rüber, einfach genial. Aber auch Huey, der Vogel von Hollis ist einzigartig. Er sorgt immer wieder für Unterhaltung auf eine merkwürdige Art und Weise.

Mein Fazit
Dieses Buch ist der absolute Hammer und erhält von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Es ist sehr schön geschrieben und man verbringt sehr schöne, humorvolle und sehr emotionale Stunden damit. Es ging mir so zu Herzen, dass ich am Ende auch nur „WOW“ dachte. Für mehr war ich nicht im Stande.
Von dem Autorinnen-Duo Vi Keeland und Penelope Ward werde ich garantiert noch mehrere Bücher in der nächsten Zeit lesen.

!!! Unbedingt Taschentücher bereithalten!!!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 17.01.2021

Ein wunderschöner, aber dramatischer dritter Band

Hoffnung auf Gansett Island
0

Weiter geht es auf meiner Lieblingsinsel Gansett Island

Der Klappentext lässt wieder auf eine schöne und romantische Geschichte hoffen. Es ist tragisch, dass Sydney so ein schreckliches Unglück geschehen ...

Weiter geht es auf meiner Lieblingsinsel Gansett Island

Der Klappentext lässt wieder auf eine schöne und romantische Geschichte hoffen. Es ist tragisch, dass Sydney so ein schreckliches Unglück geschehen ist. Umso mehr hoffe ich, dass sie wieder ins Leben zurückfindet. Ich hoffe auch, dass beide wieder glücklich werden.

Dieser Teil hat wieder ein wunderschönes Cover. Ein Paar am Strand, auf dem Autodach sitzend, um sich den Sonnenuntergang anzuschauen. Wie gerne würde ich jetzt mit dem Paar auf dem Bild tauschen und in den Sonnenuntergang schauen. Bei diesem Cover muss man träumen.

Es kommen wieder viele bereits bekannte Charaktere vor, die nichts an ihrer Sympathie verloren haben. Die Charaktere, die zum ersten Mal auftauchen, sind ebenso nett und sympathisch. Es kommt mir so vor, als ob auf Gansett Island nur nette Menschen leben. Das muss wohl an der Luft liegen.

Meine Meinung
Auch dieser dritte Band „Hoffnung auf Gansett Island“ von Marie Force aus dem Montlake Romance Verlag hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist weiterhin flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte ist humorvoll, emotional, dramatisch und wunderschön. Ich war von der ersten Seite an gefangen und konnte das Buch nur schlecht aus der Hand legen. Ich wollte wissen was diesmal auf Gansett Island geschieht und wer zu Besuch kommt.

Sydney hat eine schreckliche Zeit hinter sich und möchte endlich wieder anfangen zu leben. Auch wenn sie aufgrund ihrer bleibenden Verletzung täglich an den Schmerz und den Unfall erinnert wird. Doch ist Gansett Island dafür der richtige Ort? Schließlich hat sie dort immer mit ihrer Familie die Sommerferien verbracht. Ebenso lebt ihre erste große Liebe, Luke Harris, dort. Luke, der Sydney noch immer aus tiefstem Herzen liebt, kommt immer noch den geheimen Weg zu ihr, um sie zu beobachten. Wird Sydney ihn irgendwann erwischen und wird ihre alte Liebe wieder neu entfacht? Oder steht das alte Thema Geld dem Glück erneut im Weg?
Maddie hat mal wieder riesigen Stress und bekommt dadurch vorzeitige Wehen. Mac treibt sie anschließend in den Wahnsinn. Wie soll sie die restlichen Wochen nur überstehen?

Wird die Hochzeit von Joe und Janey wie geplant stattfinden? Oder muss sie doch noch in letzter Sekunde verschoben werden?
Grant McCarthy kommt wieder zurück auf die Insel. Doch was hat es mit ihm und Abby auf sich? Schließlich ist Abby inzwischen glücklich verlobt.

Dieser Teil lässt einen innehalten und nachdenken, was wirklich wichtig ist im Leben. Ist die Liebe mehr wert, wenn der Partner sehr gut verdient und vermögend ist?

Mein Fazit
Dieser dritten Band hat mich sehr bewegt und war an Drama nicht zu überbieten. Auch diese Geschichte bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Es macht Spaß seine Freunde wieder zu treffen und neue kennenzulernen. Ebenso neues von der Insel zu erfahren.
Dadurch konnte ich schöne und entspannte, aber auch traurige und sehr bewegende Stunden in meiner Lieblingsleseecke verbringen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2021

Eine schöne Geschichte um Gefühle und Freundschaft

Friends & Horses - Schritt, Trab, Kuss
0

Das richtige für junge Mädchen

Der Klappentext hört sich sehr vielversprechend an. Und es scheint so, als würde Rosa im Sommer viel erleben. Ihr wird es bestimmt nicht langweilig werden. Ich bin schon ...

Das richtige für junge Mädchen

Der Klappentext hört sich sehr vielversprechend an. Und es scheint so, als würde Rosa im Sommer viel erleben. Ihr wird es bestimmt nicht langweilig werden. Ich bin schon sehr darauf gespannt, was aus der Sandkastenfreundschaft wird und wie Ollie sein wird.

Das neue Cover ist sehr schön. Im Vordergrund die Reiterin mit ihrem Pferd und im Hintergrund die Blumen. Aber auch der unterschiedliche Orangeton, sowie die weiße Schrift des Titels harmonieren sehr gut miteinander. Es ist auf jeden Fall ein gelungenes Cover

Die 3 Hauptcharaktere Rosa, Iris und Daisy harmonieren sehr miteinander. Ich fand sie sehr nett und sehr sympathisch. Aber auch die weiteren Charaktere waren sehr sympathisch. Es hat sehr viel Spaß gemacht sie alle kennen zu lernen.

Meine Meinung
Diese Neuauflage von „Friends & Horses - Schritt, Trab, Kuss“ von Chantal Schreiber aus dem Schneiderbuch Verlag ist eine schöne Geschichte. Sie ist besonders für junge Mädchen ab 10 Jahren geeignet. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig. Er ist altersgerecht und leicht zu lesen. Die Geschichte ist gefühlvoll, fesselnd, authentisch und traurig.

Das Buch wird aus der Sicht von Rosa erzählt.

Das Hauptthema sind nicht, wie zu erwarten, die Pferde, sondern eher die Gefühlswelt von Rosa und ihren Freundinnen.

Daisy, Iris und Rosa träumen davon, eine alte, heruntergekommene Ranch zu kaufen, um einen wunderschönen Reiterhof daraus zu machen. Doch wird dieser Traum noch in Erfüllung gehen, jetzt wo Iris umziehen wird?
Die 3 Freundinnen verstehen sich blind und jede weiß, wie die anderen ticken. Doch leider bleiben am Ende nur 2 übrig. Oder übersteht ihre Freundschaft die Trennung?
Doch das sind nicht die einzigen Gefühle, die bei Rosa für Unwohlsein sorgen.

Es werden viele Gefühle, wie z.B. Pubertät, Eifersucht, Verliebtsein, Angst, Freundschaft, Probleme mit den Eltern … beschrieben. Optimal für die jungen Leserinnen, die auch gerade das ein oder andere neue Gefühl kennen lernen.

Mein Fazit
Das Buch erhält von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Es ist optimal für junge Pferdeliebhaberinnen. Sie können den Beginn der Sommerferien mit Rosa und ihren Freundinnen erleben und dadurch schöne Stunden beim Lesen verbringen.

Ebenso macht die Geschichte auch Lust auf mehr.

Der Folgeband „Friends & Horses – Sommerwind und Herzgeflüster“ ist bereits erschienen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Ein sehr schöner und witzig-spritziger Liebesroman

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

Kann ein Männer-Buch-Club wirklich helfen?

Mir gefiel der Klappentext von der ersten Sekunde an und ich war total darauf gespannt, was bei Thea und Gavin vorgefallen ist. Welche Gründe sie haben, dass ...

Kann ein Männer-Buch-Club wirklich helfen?

Mir gefiel der Klappentext von der ersten Sekunde an und ich war total darauf gespannt, was bei Thea und Gavin vorgefallen ist. Welche Gründe sie haben, dass ihre Liebe vorbei sein soll, aber auch, wie genau der Book Club vorgeht, um Gavin zu helfen. Es wird bestimmt spannend werden.

Das Cover ist sehr gelungen und gefällt mir sehr gut. Die verschiedenen Rosatöne und der leicht metallische Glanz verleihen dem Cover sehr viel Charme. Aber auch dieses leicht raue des Buchdeckels hat etwas an sich. Es ist auf jeden Fall ein Top Cover.

Die Charaktere haben alle ihre kleinen Macken, was sie dadurch aber noch sympathischer wirken lässt. Ich mochte alle auf Anhieb und freue mich schon darauf, noch öfter von ihnen zu lesen Besonders über die Aussagen des Russen konnte ich mich schlapp lachen.

Meine Meinung
Das Buch „The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman“ von Lyssa Kay Adams aus dem Kyss Verlag ist ein wunderschöner und absolut gelungener Liebesroman. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht, aber auch sehr fesselnd und spritzig. Durch die interessante, humorvolle, nachdenkliche, emotionale und authentische (abgesehen von einer Szene ) Schreibweise konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe es am Stück durchgelesen.

Ich musste immer wieder laut lachen, besonders dann, wenn die Männer als Book Club zusammen waren. Sei es beim ersten Aufeinandertreffen im Hotel, bei Gavin Zuhause …. Egal wo, es war immer wieder eine ernste und humorvolle Angelegenheit. Was mich sehr überrascht hat, ist, dass im Buchclub wirklich alles aus der hohen Schicht vertreten ist.
Es war so humorvoll zu lesen, welche Tipps und Tricks die Männer Gavin mit auf den Weg gegeben haben, um ihm bei der Rettung seiner Ehe behilflich zu sein. Einfach herrlich. Doch kann der Book Club wirklich helfen oder sind es nur unnütze Tipps?

An manchen Stellen hätte ich Thea und/oder Gavin aber auch gerne mal ein paar Takte sagen können. Aber auch Liv, denn sie schießt ab und zu über das Ziel hinaus.

Was gibt es Besseres als seine Wut mit einem Vorschlaghammer an einer Wand aus zu lassen? Doch werden dadurch die Probleme weniger oder gar gelöst? Hauptsache die Frauen haben ihren Spaß dabei. Doch aus welchem Grund hat Thea Gavin rausgeworfen? Und was geschieht mit den beiden Kindern?

Mein Fazit
Mit hat dieser Liebesroman super gefallen und dadurch bekommt er von mir eine absolute Leseempfehlung. Ich hatte meinen Spaß und habe das Lesen sehr genossen. Durch die bildliche Schreibweise konnte ich mir auch das Ganze sehr gut vorstellen. Der Einstieg in diese Buchreihe ist der Autorin auf jeden Fall mehr als gelungen.

Nächsten Monat wird der zweite Band garantiert auf meiner Leseliste stehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2021

Eine wunderschöne, winterliche Liebesgeschichte für entspannte Stunden

Bratapfel am Meer (Neuausgabe)
0

Ein Besuch bei neuen Freunden

Bei solch einem Klappentext kann man nur zu träumen beginnen. Wer mag wohl die große Liebe sein und wird es Caro gelingen sie zu finden? Diese Geschichte muss einfach gelesen ...

Ein Besuch bei neuen Freunden

Bei solch einem Klappentext kann man nur zu träumen beginnen. Wer mag wohl die große Liebe sein und wird es Caro gelingen sie zu finden? Diese Geschichte muss einfach gelesen werden und ich möchte sie unbedingt erleben.

Zum Glück habe ich noch das Buch mit dem alten Cover. Sprich mit den Zutaten für einen Bratapfel. Dieses Cover gefällt mir sehr gut und erinnert mich an die Vorweihnachtszeit und einen leckeren Bratapfel. Als ich das neue Cover im Buchladen kurz gesehen und sogar den Titel gelesen habe, hat es mir überhaupt nichts gesagt, obwohl ich das Buch gerade erst beendet hatte. Erst als ich zuhause im Internet gesehen habe, dass das Cover geändert wurde, ist mir ein Licht aufgegangen. Leider finde ich das neue Cover überhaupt nicht schön, auch wenn es einen Wiedererkennungswert mit der komplett neuaufgelegten Reihe hat. Ich habe dem Buch mit dem neuen Cover überhaupt keine Aufmerksamkeit geschenkt und mir nicht einmal den Klappentext angeschaut.

Die Charaktere sind alle sehr offen und freundlich. Man fühlt sich sofort zuhause und geborgen, so, als ob man immer schon auf Juist gelebt hätte. Max war die einzige Person, mit der ich nicht so richtig warm geworden bin.

Meine Meinung
Das Buch „Bratapfel am Meer“ von Anne Barns aus dem Harper Collins Verlag ist ein sehr schöner weihnachtlicher Winterroman. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und leicht zu lesen. Dadurch, dass es bildlich sehr gut beschrieben wurde, konnte man sich alles sehr gut vorstellen. Es kam mir fast so vor, als ob ich den Wind gespürt und das Salz der Nordsee geschmeckt habe.

Caro ist Intensivschwester und backt für ihr Leben gerne. Da in ihrem Leben gerade alles etwas durcheinanderläuft, bucht sie sich kurzfristig eine Unterkunft auf der Insel Juist, was in den Weihnachtsferien gar nicht so einfach ist. Zum Glück hat sie noch Einstein, der ihr treu zur Seite steht.
Bereits auf der Fähre lernt Caro, was es heißt auf eine Insel zu kommen. Von da an ändert sich Caros Leben von Tag zu Tag zum positiven.


Mein Fazit
Mir hat diese Geschichte gut gefallen und ich kann sie gerade für diese bescheidene Corona Zeit sehr empfehlen. Man kann in die Liebesgeschichte eintauchen und miterleben, wie Fremde zu Freunden werden. Aber auch, wie schön die Insel Juist ist. Egal zu welcher Jahreszeit.
Während des Lesens wäre ich am liebsten direkt nach Juist gefahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere