Profilbild von buechertraumzeiten

buechertraumzeiten

Lesejury Star
offline

buechertraumzeiten ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buechertraumzeiten über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2021

Hmmh

Ultraviolett
0

Das Buch hat mich ziemlich überrascht und auch ein bisschen ratlos zurückgelassen. Ich habe mir viel mehr „Techno“ und Berauscht sein erhofft und intensivere Erlebnisse des Protagonisten. Letztendlich ...

Das Buch hat mich ziemlich überrascht und auch ein bisschen ratlos zurückgelassen. Ich habe mir viel mehr „Techno“ und Berauscht sein erhofft und intensivere Erlebnisse des Protagonisten. Letztendlich ist das Buch eine Reise in das innere Selbst des Protagonisten mit viel Aufarbeitung von Geschehenem und dies ist irgendwie sehr emotionsloser Art und Weise. Vielleicht habe ich aber auch einfach denn Sinn hinter der Geschichte nicht ganz verstanden, was aber in keinem Fall heißen soll, dass diese schlecht war. Fehlende Emotionen und eine falsche Hoffnung haben mir das Leseerlebnis wahrscheinlich ein bisschen trister gestaltet, als es eigentlich sein kann. Falls euch der Klappentext anspricht, ihr aber mit dem Wissen rein geht, nicht viel Action zu erwarten, dann kann es ein ganz großartiges Buch für euch sein. Ein ganz großes Lob geht außerdem an die Gestaltung und die Haptik des Buches und generell an alle Bücher aus dem Haymon Verlag. Super sauber und hochwertig verarbeitet – sowas findet man nicht bei jedem Verlag!

Veröffentlicht am 16.11.2021

Gutes Buch

In die Arme der Flut
0

Das zentrale Thema dieses Buches – der Suizid – welcher im Endeffekt den Protagonisten unfreiwillig als Held stehen lassen hat, hat mich von Anfang an direkt in den Bann gezogen und ich fand es sehr spannend ...

Das zentrale Thema dieses Buches – der Suizid – welcher im Endeffekt den Protagonisten unfreiwillig als Held stehen lassen hat, hat mich von Anfang an direkt in den Bann gezogen und ich fand es sehr spannend zu sehen, wie die Person mit den anfänglichen Bewunderungen, die sich aber dann doch schnell in Skepsis und Misstrauen umgewandelt haben, umgegangen ist. Sprachlich sehr hoch angesetzt und auf feinstem Niveau, hat das Lesen viel Freude gemacht und auch die Einteilung der Kapitel war sehr passend. Ein beeindruckender Roman, der zwar ruhig gehalten ist, aber dennoch spannend ist und zum Nachdenken anregt.

Veröffentlicht am 09.11.2021

Helgi statt Hulda

FROST
0

Die grandiose Hulda-Trilogie von Ragnar Jónasson hat euch begeistert gehabt und auch wie mir so gut gefallen? Gute Neuigkeiten für alle Fans der düsteren isländischen Literatur. Von Jónasson erscheint ...

Die grandiose Hulda-Trilogie von Ragnar Jónasson hat euch begeistert gehabt und auch wie mir so gut gefallen? Gute Neuigkeiten für alle Fans der düsteren isländischen Literatur. Von Jónasson erscheint heute im btbt Verlag die Fortsetzung „Frost“! Diesmal ist die neue Reihe aus Sicht des frischgebackenen Kommissars Helgi erzählt und knüpft da an, wo Hulda damals in den Ruhestand gegangen ist bzw. ja gegangen wurde.
Es geht um mysteriöse Todesfälle – Cold Cases, die vor Jahrzehnten im mittlerweile stillgelegten Sanatorium der Insel auftraten und nun erneut Aufsehen erregen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass euch auch dieses Buch begeistern wird, wenn ihr die anderen Bücher rund um Hulda geliebt habt. Und auch wenn ihr die Hulda-Trilogie noch nicht gelesen habt, dann könnt ihr „Frost“ trotzdem ohne Bedenken lesen, es kommen eine Spoiler oder derartiges vor und auch für das Verständnis ist es nicht notwendig. Wie aber auch schon bei den Bücher zuvor, finde ich auch hier wieder die Bezeichnung Thriller etwas irreführend und würde es eher als Nordic-Noir-Krimi bezeichnen.

Veröffentlicht am 08.11.2021

Spannung pur

Teufelsnetz
3

Erneut gefüllt mit Spannung und wendiger Handlung. Der Fall wird Stück für Stück beleuchtet und es kommen immer verrücktere Dinge ans Licht. Mit der Auflösung habe ich so gar nicht gerechnet und dadurch ...

Erneut gefüllt mit Spannung und wendiger Handlung. Der Fall wird Stück für Stück beleuchtet und es kommen immer verrücktere Dinge ans Licht. Mit der Auflösung habe ich so gar nicht gerechnet und dadurch hatte ich den berühmten „aha“-Moment, der mir sehr selten bei Thrillern begegnet. Ich muss aber auch sagen, dass mir dieser Fall zwar gut gefallen hat, ich den ersten Fall aus „Hexenjäger“ noch eine Spur spannender fand, dafür hier in „Teufelsnetz“ das Ende besser. Max Seeck hat zudem noch ein paar Fragen bezüglich unserer Ermittlerin Jessica Niemi offengelassen, sodass Hoffnung auf einen Teil drei besteht. Noch ein abschließendes Wort zum Design des Buches: Wunderschön – wieder mit einem prächtigen, roten Farbschnitt, der sich zu dem Vorgänger einreiht. Toll!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 03.11.2021

Naja

Die Übersetzerin
0

Anfangs war ich mir nicht sicher, ob ich mich mit der Hauptfigur verbunden fühle, da ich eine Rezension gelesen hatte, in der es hieß, dass sie Hedy nicht mochte. Wenn man sich losgelöst fühlt, ist es ...

Anfangs war ich mir nicht sicher, ob ich mich mit der Hauptfigur verbunden fühle, da ich eine Rezension gelesen hatte, in der es hieß, dass sie Hedy nicht mochte. Wenn man sich losgelöst fühlt, ist es einem egal, was mit der Figur passiert, aber das Audible stellte Dorothea als eine gut gemeinte, aber leicht irritierende Person dar, aber als sich die Geschichte entwickelte, mussten die beiden Freundinnen ihre sehr schwierige Situation meistern Hedy und Dorothea waren unglaublich mutig.
Das Cover hat mich nicht sofort angesprochen und gefällt mir weiterhin nicht. Die Übersetzerin hat meiner Meinung nach einige Wörter nicht gut genug übersetzt, wenn man sich die beiden Versionen (deutsch und englisch) gleichzeitig anschaut, aber das kann auch nur meine persönliche Empfindung sein und andere können dies nicht so sehen. Alles in einem, war es ein durchschnittlicher Roman, der mich nicht komplett überzeugen konnte und mir wahrscheinlich auch nicht lange in Erinnerung bleibt.