Cover-Bild Auden Hill University – How Far We Fall
(53)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 02.11.2023
  • ISBN: 9783492506915
Julia Pauss

Auden Hill University – How Far We Fall

Roman | Prickelnde Dark Academia-Romance an einer elitären Universität mit dunklem Geheimnis

Eine elitäre Universität, ein mysteriöser Orden und ein Rivale mit einem düsteren Geheimnis. Fesselnde Enemies-to-Lovers-Romance für Fans von Sarah Sprinz, Nikola Hotel & Mona Kasten 

»Ich sehe, woher dein Irrtum stammt, aber ich und du ...« Er deutet zuerst auf seine Brust, dann auf meine. Neben seinem feingewebten Sweater wird mir der leicht kratzige Stoff meines Polyestergemischs deutlicher bewusst, als mir lieb ist. Für die Dauer eines Herzschlags hält er meinen Blick, dann zucken seine Mundwinkel. »Wir sind nicht ebenbürtig.« 

Alles erscheint perfekt: Zwischen goldroten Bäumen und den letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres betritt Ivy ihr neues Zuhause – die Auden Hill University. Als sie jedoch vom Tod der letzten Stipendiatin hört, deren Platz Ivy nun einnimmt, beginnt sie Nachforschungen anzustellen. Dabei erfährt sie von den Spannungen im Machtgefüge der Universität und gerät immer tiefer in ein Netz aus Mysterien und Intrigen, in dessen Zentrum ein geheimer Orden die Fäden zieht. Wäre das nicht schon genug, scheint Ivy dem elitären Reed ein Dorn im Auge zu sein. Er verkörpert all das, was Ivy nicht ausstehen kann, doch als sie beginnt, den tragischen Todesfall aufzudecken, stellt sich heraus, dass auch Reed ein dunkles Geheimnis mit sich trägt. Und bald steht mehr als nur ihre eigene Zukunft auf dem Spiel … 

»Humorvolle, romantische und vor allem spannende Szenen wechseln sich konstant ab. Ich war völlig versunken und gefesselt, habe jedes Kapitel mit Hochspannung verfolgt und bin immer wieder überrascht worden. Diese Geschichte ist ausnahmslos exzellent, stimmig, rund und hat mehr als nur mickrige fünf Sterne verdient.« ((Leserstimme auf Netgalley))

»Das Buch vermittelt direkt richtige Dark Academie Vibes, was ich total liebe! Das Cover ist bereits ein absoluter Hingucker. Die Atmosphäre ist sehr dicht und hat mich begeistert.« ((jenneyreads auf vorablesen.de))

»Beim Lesen  hatte ich direkt ein Gefühl, als wäre ich in einer herbstlichen Harry Potter Filmkulisse oder in die Netflix Serie "Wednesday" eingetaucht.« ((fraupuetz auf vorablesen.de))

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.01.2024

Spannend und unterhaltsam

0

Ivy hat ein Stipendium für die elitäre Auden Hill Academy bekommen. Dort wurden Stipendien ausgesetzt, nachdem eine Studentin auf mysteriöse Weise ums Leben kam.
Dann trifft Ivy auf Reed, einen ...

Ivy hat ein Stipendium für die elitäre Auden Hill Academy bekommen. Dort wurden Stipendien ausgesetzt, nachdem eine Studentin auf mysteriöse Weise ums Leben kam.
Dann trifft Ivy auf Reed, einen Studenten, der aus gutem Haus kommt und sie geraten aneinander, aber es knistert auch ordentlich ...

Ich liebe College-Romane, ich mag das Setting, die Studenten, das Leben das beschrieben wird. Ein sehr gut zu lesender Scheibe, interessante Charaktere, eine gute Mischung aus "Gut und Böse", es machte einfach Spaß. Die Story war spannend und prickelnd, manchmal auch romantisch und einfach unterhaltsam. Mit hat es auf Auden Hill gefallen und ich möchte gerne mehr von der Autorin lesen. Vor allem Ivy hatte es mir angetan, ein tolle junge Frau, die sich nichts gefallen lässt und für ihre Träume kämpft. Auch wenn sie "nur" ein Stipendium hat. Hat mich richtig gut unterhalten.

Veröffentlicht am 28.01.2024

Spannende Dark Academia Romance…

0

Das Cover hat mich sofort angesprochen, denn ich mag College bzw. Academia Romane. Und nachdem ich die Geschichte gelesen habe, finde ich, dass das Cover auch super dazu passt.

Ivy hat es geschafft an ...

Das Cover hat mich sofort angesprochen, denn ich mag College bzw. Academia Romane. Und nachdem ich die Geschichte gelesen habe, finde ich, dass das Cover auch super dazu passt.

Ivy hat es geschafft an der elitären Universität ein Stipendium zu erhalten und beginnt ihr Studium mit großer Begeisterung. Doch schnell muss sie erkennen, dass sich der Nachwuchs der reichen Familien für etwas Besseres hält und dass sie noch mehr leisten muss, um angesehen zu werden. Ivy fühlt sich durch so etwas aber immer herausgefordert und so stellt sie sich Reed und bietet ihm die Stirn, aber Reed scheint auch eine andere Seite zu haben. Sie findet Briefe einer verstorbenen Stipendiatin in ihrem Zimmer und möchte gern hinter das Geheimnis kommen, wird aber immer wieder von allen anderen vor einem geheimen Zirkel gewarnt. Ivy ist aber nicht so gut darin, sich zurückzunehmen und eine Ansage einfach so zu akzeptieren.

Ivy fand ich von Anfang an toll. Sie ist selbstbewusst, hat das Herz am rechten Fleck und ist nicht auf den Mund gefallen. Sie gibt nicht klein bei, als man ihr im Grunde sagt, als Stipendiatin sei sie nichts, sondern zeigt sehr deutlich, was sie davon hält. Sie sieht es als sportliche Herausforderung und zeigt, was sie kann. Das hat mir besonders gut gefallen. Auch ihre Neugier und sich zu allem eine eigene Meinung bilden zu wollen fand ich großartig. Als Freundin ist sie loyal. Nur im Umgang mit Reed war sie anfänglich etwas zurückhaltend, aber das hat sich nach und nach gelegt und ich finde sie sind dann fair und auf Augenhöhe miteinander umgegangen. Ivy ist mutig und kämpft für das, was ihr wichtig ist.

Reed konnte ich erst nicht so richtig greifen, fand ihn sehr distanziert und von oben herab. Doch wie so oft sind das meist nur Masken, die etwas kaschieren sollen und so zeigt er Ivy und uns Lesenden schnell seinen wahren Charakter. Manchmal habe ich zwar an mir gezweifelt, ob ich mit meinem Eindruck bzw. meiner Einschätzung richtig lag, aber das war aus meiner Sicht so gewollt und das hat Julia Pauss ganz wunderbar hinbekommen, denn so hält sie die Spannung hoch. Reed hat ein Geheimnis und möchte nicht, dass es herauskommt, doch nach und nach zweifelt er daran, ob das richtig ist. Ivy gegenüber fand ich ihn sehr überzeugend. Er war offen und liebevoll und hat sie ihre eigenen Entscheidungen treffen lassen, ohne sie zu bevormunden.

Alle anderen Figuren mochte ich auch sehr. Oliver ist super gelungen, auch wenn er mir zu keiner Zeit sympathisch war. Dafür fand ich aber Gigi umso cooler und herzlicher.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es wurde eine ansteigende Spannungskurve mit vielen kleineren und größeren Konflikten und überraschenden Wendungen entwickelt. Mich hat es durchweg im Buch gehalten und ich bin nur so durch die Seiten geflogen, auch wenn ich doch schon geahnt habe, wie die Auflösung aussehen wird. Julia Pauss ist es trotzdem gelungen, mich immer wieder zu verunsichern und die Spannung hoch zu halten. Die gewählten Themen fand ich interessant und gut bearbeitet. Das Ende hat mir richtig gut gefallen und ich fand, es hat zur Geschichte und den Figuren gepasst.

Der Schreibstil ist wundervoll. Alles liest sich angenehm und flüssig. Die Dialoge sind authentisch, unterhaltsam und zum Teil recht amüsant durch die Schlagfertigkeit der Mädels. Das fand ich super. Die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen haben mich in die Geschichte gesogen und alles so lebendig und echt gemacht. Und auch die Darstellung der emotionalen Ebene hat mich total abgeholt. Ich konnte mich prima in die Figuren hineinversetzen und habe mit ihnen mitgefiebert und mitgelitten. Für mich war alles rundum gelungen.

Von mir erhält dieses Buch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sterne), weil Ivy und Reed total sympathische und authentische Hauptfiguren sind, weil die Geschichte wirklich durchweg spannend war, weil die Emotionen großartig transportiert wurden und weil ich diesen Schreibstil einfach wundervoll finde. Kritikpunkte habe ich keine.

Vielen Dank an Julia Pauss und den PIPER Verlag für diese Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2024

Sehr spannend

0

Für Allie beginnt ein neuer Abschnitt in ihrem Leben. Sie erhält ein Stipendium und darf an einer der besten Universitäten des Landes Journalismus studieren. Doch schnell muss sie feststellen, dass in ...

Für Allie beginnt ein neuer Abschnitt in ihrem Leben. Sie erhält ein Stipendium und darf an einer der besten Universitäten des Landes Journalismus studieren. Doch schnell muss sie feststellen, dass in Auden Hill Vorurteile gegenüber den Stipendiaten an der Tagesordnung sind. Ein Vorfall vor wenigen Jahren hat diese noch befeuert. Eine Stipendiatin, Delilah hat im See auf dem Universitätsgelände Selbstmord begangen. Allie stolpert unbeabsichtigt mitten in das Rätsel um die Studentin, die sich umgebracht hat, da sie in deren Zimmer untergebracht wird und dort Briefe von Delilah an deren Freund findet. Allie beginnt zu ahnen, dass die offizielle Geschichte des Selbstmordes nicht stimmt und recherchiert auf eigene Faust. Dabei gerät sie in Kreise, die keine Einmischung dulden. Und dann ist da noch Reed Jacobi, der sie vom ersten Tag auf die Palme bringt. Dennoch spürt sie die Anziehungskraft zwischen den beiden.

Julia Pauss lässt das Universitätsszenario in ihrer Geschichte lebendig werden. Der Selbstmord und Allies Ermittlungen machen aus einer einfachen Enemies-to-lovers-Geschichte ein spannendes Buch mit vielen Wendungen. Es macht Spaß das Buch zu lesen, auch wenn ich am Anfang etwas mit den Figuren gehandelt habe, weil doch das eine oder andere Klischee bedient wird. Am Ende habe ich das Buch zufrieden aus der Hand gelegt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2024

Eine tolle Mischung aus Spannung und Gefühlen

0

Inhalt:
Für Ivy geht ein riesiger Traum in Erfüllung: sie ist Stipendiatin an der renommierten Auden Hill University. Doch gleich am ersten Tag trifft sie auf den arroganten Reed. Immer wieder führt das ...

Inhalt:
Für Ivy geht ein riesiger Traum in Erfüllung: sie ist Stipendiatin an der renommierten Auden Hill University. Doch gleich am ersten Tag trifft sie auf den arroganten Reed. Immer wieder führt das Schicksal die beiden zusammen. Als Ivy dann Nachforschungen bezüglich des Todes einer Stipendiatin von vor zwei Jahren anstellt und eine Verbindung zu einem Geheimbund entdeckt, benötigt sie die Hilfe von Reed. Doch dieser ist von den Nachforschungen gar nicht begeistert.

Fazit:
Schon alleine das Cover und der Klappentext haben mich mega neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch hat alle Eigenschaften, die ich liebe: große Gefühle, einflussreiche Geheimnisse, ein mysteriöser Tod und ein traumhaftes Setting. Auch der Schreibstil und der Spannungsbogen sind perfekt gewählt für dieses Buch.
Dieser Roman hat mich sehr gefesselt und ich kann ihn absolut weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2023

Guter Mix aus Mystery, Dark Academia und Enemies-to-Lovers-Roman

0

Ich habe "Auden Hill University - How far we fall" von Julia Pauss mit einer gewissen Erwartungshaltung gelesen und kann sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.

Das Buch erzählt die Geschichte von Ivy, ...

Ich habe "Auden Hill University - How far we fall" von Julia Pauss mit einer gewissen Erwartungshaltung gelesen und kann sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.

Das Buch erzählt die Geschichte von Ivy, die ihr Glück kaum fassen kann, als sie eines der begehrten Stipendien an der renommierten Auden Hill University erhält.
Doch hinter den Kulissen der Ivy League Uni lauern dunkle Geheimnisse und insbesondere der rätselhafte Selbstmord der Stipendiatin Delilah weckt ihr Interesse.
Ivy ist entschlossen, die Wahrheit über Delilahs Tod ans Licht zu bringen und sich gleichzeitig an der Universität zu behaupten. Doch je tiefer sie gräbt, desto gefährlicher wird es für sie. Schnell gerät sie ins Visier einer geheimen Gesellschaft und muss sich fragen, wem sie noch trauen kann. ...

Und dann muss sie sich auch noch mit Reed rumschlagen, einem unausstehlichen reichen Schnösel, der Ivy das Leben schwer macht und sie vom ersten Tag an spüren lässt, dass sie ihm als minderbemittelte Stipendiatin niemals das Wasser reichen kann. Und obwohl er so ziemlich alles verkörpert, was Ivy verabscheut, geht er ihr unter die Haut. ...

Julia Pauss hat einen flüssigen Schreibstil, der es mir leicht machte, in die Geschichte abzutauchen, und der Mix aus Mystery, Romantik und geheimnisvoller Atmosphäre ist perfekt gelungen.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ich konnte mich gut in Ivys Gedankenwelt hineinversetzen. Ihr Tatendrang und ihre Verbissenheit, die Wahrheit über Delilahs frühes Ableben aufzudecken, haben sie zu einer überzeugenden Journalistikstudentin gemacht. Ich bewundere ihre Stärke und ihren Mut, sich gegenüber der vermeintlichen Elite zu behaupten. Allerdings hat es mich auch wahnsinnig gemacht, dass sie sich immer und immer wieder Hals über Kopf in gefährliche Situationen stürzt.

Fasziniert hat mich im Besonderen die Dynamik zwischen Ivy und Reed. Der Wechsel von Feindschaft zu Zuneigung wurde geschickt und überzeugend dargestellt und ich mochte ihren verbalen Schlagabtausch! Die Dialoge waren spritzig und haben die Chemie zwischen den beiden perfekt eingefangen.

Einziger Wehrmutstropfen ist vielleicht, dass die Handlung gelegentlich etwas vorhersehbar war. Aber aufgrund des guten Schreibstils, wegen der Figuren und ihrer Entwicklung und einigen unerwarteten Wendungen konnte mich das Buch dennoch fesseln und mitreißen.

Alles in allem ist "How far we fall" ein gelungener Roman, der mit interessanten Charakteren und einem atmosphärischen Setting überzeugt und sich auch mit gesellschaftskritischen Themen auseinandersetzt. Darüber hinaus zeichnet sich das Buch durch eine hervorragend umgesetzte Enemies-to-Lovers-Romanze aus, die die Handlung bereichert, ohne sie zu dominieren.

Wer Tropes wie Dark Academia, Enemies-to-Lovers, Poor versus Rich und Mystery mag, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen. ... Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.