Platzhalter für Profilbild

_buecher_lese_liebe

Lesejury-Mitglied
offline

_buecher_lese_liebe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _buecher_lese_liebe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.06.2019

super Story und spannend bis zum Schluss

Falling Fast
0

Die Autorin hat es geschafft mich von Anfang an zufesseln. Der Schreibstil ist so gut das ich nicht gemerkt habe wie die zeit vergeht und wie viel ich an einem Tag gelesen habe. Zack waren einfach mal ...

Die Autorin hat es geschafft mich von Anfang an zufesseln. Der Schreibstil ist so gut das ich nicht gemerkt habe wie die zeit vergeht und wie viel ich an einem Tag gelesen habe. Zack waren einfach mal 100 Seiten gelesen.
Die Story ist der hammer. Die von Ängsten geplagte Hailee will es ihrer Schwester beweisen und im Sommer ihre Ängste besiegen. Dabei fährt sie durch die Staaten und macht halt in der Heimatstadt ihres Chatfreundes um an seinem Grab zu trauern und sein Manusskript zu finden. Dabei lernt sie Chase kennen. Er war der beste Freund von ihrem Chatfreund. Die beiden müssen höhen und tiefen überstehen, da Chase laut dem Chatfreund ihn hintergangen hat. Je länger Hailee nachhakt erfährt sie die Wahrheit. Am Ende kommen sich Hailee und Chase näher doch auch Chase kann Hailee nicht abhalten ihre Schwester wieder zu sehen. Jedoch ist die Schwester tot und am Ende ist es ein Wettlauf gegen die Zeit. Wie es weitergeht erfahren wir alle erst im nächsten Teil.

Ich konnte einfach das Buch nicht weglegen. Das Ende verfolgt mich jetzt noch da ich einfach in meinem Kopf weiterspinne wie es weitergehen könnte. Ich kann es einfach nicht abwarten bis Juli zu warten. Ich hoffe es gibt ein Happy End :) Diese Buch wird es auf jeden Fall zu meine Jahreshighlights schaffen. Es ist einfach der Wahnsinn. Ich werde mir die anderen Bücher von der Autorin auch noch kaufen und lesen. Der Schreibstil ist einfach der hammer und auch die Story ist unglaublich und es werden endlich Themen angesprochen wo vor sich jeder drückt und es ein Tabuthema ist, jedoch sollten wir in der heutigen Zeit respektvoll mit allem umgehen und es nicht als schlecht abwerten weil das sind die Personen nicht die an solchen Krankheiten erkrankt sind.

Veröffentlicht am 27.05.2019

Es gibt ein Happy End

Love the Boss - Ein Chef fürs Leben
0

Ich hab es geliebt. Ich finde den Schreibstil von April Dawson so schön. Man fliegt einfach so über die Seiten hinweg und schwubs war das Buch zu Ende.
In der Story geht es um Emma die am Anfang noch mit ...

Ich hab es geliebt. Ich finde den Schreibstil von April Dawson so schön. Man fliegt einfach so über die Seiten hinweg und schwubs war das Buch zu Ende.
In der Story geht es um Emma die am Anfang noch mit einem zusammen war der Mal ihr One night stand war. Doch dieser wurde immer eifersüchtiger und hat geklammert. Das konnte Emma nicht mehr ertragen. Sie trennte sich vom ihm zu Mal sie auch noch Gefühle für seinen Bruder hat. Doch sie hatte genug von Liebeschaos wollte nichts mehr von Männern wissen. Doch dann hat sich einen dicken Auftrag an Land gezogen und muss mit ihm zu einem Dreh. Durch einen blöden Zufall müssen sich beide eine Suite teilen. Als er dann von einer anderen Frau angebaggert wird kommt in ihr die Eifersucht hoch. Die beiden streiten sich und sie Hau ab. Doch blöderweise läuft sie auf eine Eisfläche die nachgibt und sie landet im kalten Wasser. Er hilft ihr raus und es kommt wie es kommen muss. Die beiden geben sich ihren Gefühlen hin. Am nächsten Tag als sie wieder Zuhause waren wollte sie zu ihm und ihm ihre liebe gestehen doch plötzlich steht eine andere Frau an der Tür nur im Bademantel. Die gibt sich als Freundin von ihm. Emma läuft weinend nach Hause und kündigt ihren Job. Als sie merkte dass die beiden für einen Award nominiert sind, stand plötzlich wieder der Bruder vor der Tür und erklärte ihr wer die Frau war. Wie es ausgeht müsst ihr selber lesen

Veröffentlicht am 27.05.2019

Wunderschönes Buch

Pick the Boss - Liebe ist Chefsache
0

Ich muss sagen, ich bin begeistert ich habe den 1. Teil ich glaub innerhalb von 3h gelesen gehabt. Ich finde das hin und her von Emma richtig schön geschrieben. Auch wie sie ihre Gefühle für Sean oder ...

Ich muss sagen, ich bin begeistert ich habe den 1. Teil ich glaub innerhalb von 3h gelesen gehabt. Ich finde das hin und her von Emma richtig schön geschrieben. Auch wie sie ihre Gefühle für Sean oder Liam erklärt finde ich richtig toll. Und wieso soll es mal nicht nur eine liebe geben sondern man kann auch mal seiner Gefühle nicht sicher sein. ?
In dem Buch geht es um Emma die einen One- night stand hat und verschlafen hatte für ihren ersten Arbeitstag im neuen Job. Auf dem Weg zur Arbeit hat sie einen Autounfall. Der unfallverursacher ist ziemlich gutaussehend. Als sie in der Firma ankommt wird sie vom Senior Chef seinen Söhne vorgestellt. Wie der Teufel es will ist der eine Sohn der unbekannte One night stand und der andere Sohn der Unfallverursacher. ? Und beide findet Emma scharf und beide Söhne finden Emma scharf. Nun beginnt das ganze hin und her bis sich Emma für ihren One night stand entscheidet. Ob das eine gute Wahl war?
Ich finde in dem Buch hat sie sich für den falschen entschieden aber wie es weitergeht erfahre ich ja in den nächsten Teilen.

Veröffentlicht am 24.05.2019

Leider meine Erwartungen nicht erfüllt

Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.
0

Ich habe mich so auf das Buch gefreut weil das viel im Social Media Bereich erwähnt wurde. Dann hab ich es angefangen und dachte erst so echt cool geschrieben bzw. auch mit den Tagebucheinträgen cool gemacht. ...

Ich habe mich so auf das Buch gefreut weil das viel im Social Media Bereich erwähnt wurde. Dann hab ich es angefangen und dachte erst so echt cool geschrieben bzw. auch mit den Tagebucheinträgen cool gemacht. Jedoch hat mich das Buch nicht überzeugen können. Ich kam nicht in die Story rein. Leider

Veröffentlicht am 24.05.2019

Wunderschöne Geschichte - selbes Niveau wie Jojo Moyes

Love to share – Liebe ist die halbe Miete
0

Ich habe das Buch von Beth O-Leary "Love to Share" aus dem Diana-Verlag innerhalb von 5 Tagen gelesen und ich habe dieses Buch geliebt. Ich konnte es zuletzt nicht mehr weg legen. (https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID140475128.html) ...

Ich habe das Buch von Beth O-Leary "Love to Share" aus dem Diana-Verlag innerhalb von 5 Tagen gelesen und ich habe dieses Buch geliebt. Ich konnte es zuletzt nicht mehr weg legen. (https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID140475128.html)
Schreibstil: Der Schreibstil war grandios. Allein schon weil wieder aus der Sicht von beiden Protagonisten geschrieben wurde und immer im Wechsel. Die Kapitel waren auch nie zu lang. Was mich zwischendrin allerdings gestört hatte waren die zeitlichen Sprünge. Die ganze Geschichte geht über knapp ein Jahr und wenn in einem Monat was passierte wurde es niedergeschrieben. Ich hatte oft das Gefühl das es gerade Spannend wird und dann Zack der nächste Monat. Aber es hat nichts an der Geschichte geändert.
(Vorsicht Spoiler!!)
Story: Die Story ist etwas ungewohnt. Da ist eine junge Frau steht fest im Job doch ihr Freund trennt sich von ihr und hat eine neue. Sie muss ausziehen hat aber nicht genug Geld um sich eine vernünftige Wohnung anzumieten, Da sieht sie eine Anzeige die nicht komischer sein kann. Da bietet einer seine Wohnung an (erstmal nichts schlimmes) aber sie müssen sich ein Bett teilen. Er arbeitet nachts und sie tagsüber d.h. sie werden sich nie sehen. Sie machen den Deal aus. Irgendwann muss es dann doch passieren. Sie verschläft und er checkt das nicht und sie begegnen sich nackt im Bad. Von da an fahren ihre Gefühle Achterbahn. Es kommt wie es kommen muss, sie haben zwar über Post-its Kontakt gehabt aber lernen sich nun Persönlich kennen. Sie machen ab und zu Ausflüge, entweder aus Recherchegründen oder von der Arbeit aus. Se kommen sich immer näher. Als beide sich die Gefühle eingestehen wollen kommt der wahnsinnige Ex dazwischen und versucht die beiden zu trennen. Es scheint zu funktionieren bis der Plan entdeckt wird. Dadurch werden die beiden noch enger miteinander und leben Glücklich.
Fazit: Ich bin ein riesen Jojo Moyes fan und würde behaupten das die Autorin es mit diesem Buch auf die selbe Stufe wie Jojo Moyes geschafft hat. Es hat Spannung, Gefühl und tiefe. Man kommt gut in die Story rein und wird direkt mitgerissen.