Profilbild von cityofbooks

cityofbooks

Lesejury Star
offline

cityofbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit cityofbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.10.2017

Sehr große Erwartungen, welche nicht einmal ansatzweise erfüllt wurden...sehr schade!

All for You - Sehnsucht
3 0

Als Maya und Cam sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als ...

Als Maya und Cam sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen - und Nein sagen...Kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?

Ich habe von Meredith Wild zwar noch nichts gelesen, allerdings schon sehr viel gutes von ihren Büchern gehört, weshalb ich unbedingt einmal ein Buch von ihr lesen wollte. Bei All for You hat mich der Klappentext sehr neugierig gemacht und auch das eher schlichte und dadurch elegante Cover hat mir sehr gut gefallen, weshalb ich mir sehr viel von dem Buch erhofft habe. Leider wurde ich ziemlich enttäuscht...

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, Meredith Wild bringt etwas Witz in die Geschichte und lockert dadurch das Ganze etwas auf. Sie schreibt auch eigentlich gefühlvoll und sehr direkt, was natürlich super ist. Erzählt wird auch aus Mayas und aus Camerons Perspektive, was mir ziemlich gut gefallen hat.
Maya hat mir zu Anfang der Geschichte richtig gut gefallen, doch ziemlich schnell hat sich meine Meinung zu ihr geändert. Sie war mir doch zu naiv, zickig und viel zu sehr auf sich selbst bezogen. Cameron hingegen hat mir sehr gut gefallen. Er entwickelt sich weiter, ist aufmerksam und man merkt sehr gut, wie sehr er sich um Maya bemüht. Ich muss aber auch im Nachhinein sagen, dass er Maya viel zu sehr hinterhergelaufen ist und dass ich mir doch mehr Durchsetzungsvermögen von ihm gewünscht hätte.

Handlungstechnisch sieht es leider ähnlich aus. Am Anfang des Buches war ich wirklich sehr angetan. Den Prolog fand ich super, es war emotional und fesselnd. Ich hatte aber das starke Gefühl, dass die Autorin sehr schnell den Faden verloren hat und mit absurden Szenen und Mayas ständigem Alkoholkonsum versucht hat Spannung und vor allem Drama in die Geschichte zu bringen. Leider ist das völlig daneben gegangen, ich war sehr schnell genervt und letztendlich auch enttäuscht. Mir war auch die Entwicklung von der Beziehung der beiden viel zu wenig ausgearbeitet und auch die Personen waren für mich zu oberflächlich gehalten. Gegen Ende hat die Autorin dann alles viel zu schnell zu Ende gebracht und Personen haben sich innerhalb von 2 Seiten um 180° gedreht, was absolut unglaubwürdig und irritierend war.

Insgesamt habe ich mir so viel mehr von dem Buch erwartet! Schon nach kurzer Zeit hat die Geschichte ihren Reiz verloren und ich hätte mir das Buch definitiv sparen können.

Veröffentlicht am 31.07.2017

High & Lo - Für immer!

Wie das Feuer zwischen uns
1 0

Jeder weiß, dass Logan Silverstone und Alyssa Walters nicht zusammenpassen. Sie sind viel zu unterschiedlich, führen völlig verschiedene Leben, und Logan ist einfach kein Umgang für eine Tochter aus gutem ...

Jeder weiß, dass Logan Silverstone und Alyssa Walters nicht zusammenpassen. Sie sind viel zu unterschiedlich, führen völlig verschiedene Leben, und Logan ist einfach kein Umgang für eine Tochter aus gutem Hause. Logan weiß, dass er sich von Alyssa fernhalten sollte. Doch wenn sie zusammen sind, fühlt es sich an, als bliebe die Welt stehen, als sei nichts unmöglich...

Da mir "Wie die Luft zum atmen" so gut gefallen hat und mich zu Tränen gerührt hat, war klar, dass ich auch diesen Band der Reihe unbedingt lesen muss und habe deshalb sofort mit dem Lesen begonnen, als ich das Buch in den Händen gehalten habe.

Der Schreibstil von Brittainy C. Cherry ist einfach nur unglaublich. Sie schreibt flüssig, emotional, mitreißend und unglaublich gefühlvoll. Sie ist wirklich mit die einzige, die es schafft mich mit einem einzigen Satz zum weinen bringen. Die Perspektivwechsel haben mir auch unglaublich gut gefallen! So konnte man sowohl in Alyssas, als auch in Logans Gefühlwelt blicken.

Logan habe ich auch unglaublich gern gemocht! Er ist einerseits humorvoll, amüsant, aber andererseits hat er auch gerade mit seinem Drogenproblem zu kämpfen und ist durchaus verletzlich. Alyssa hat mich mit ihrer liebevollen Art auch sofort für sich eingenommen. Sie war zwar stellenweise naiv, aber sie ist schließlich noch sehr jung und es war für mich auch verständnisvoll und keinesfalls zu übertrieben.

Die Geschichte ist auch wie eine Achterbahn der Gefühle. Ich habe so viel mit den beiden gelitten, mich für sie gefreut, gehofft und war von Anfang an gefesselt und mitten in der Geschichte. Es war einfach nur unglaublich bewegend, mitreißend, emotional und so unglaublich berührend. All die Wendungen, die die Geschichte einnimmt, waren zwar nicht immer überraschend, aber sie haben mich trotzdem jedes Mal schockiert und erschüttert und ich konnte an vielen Stellen die Tränen einfach nicht zurück halten. Die Autorin hat es aber auch geschafft viele humorvolle und lustige Szenen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben in die Geschichte mit einzubauen, was wirklich bemerkenswert ist. Es steht auch nicht nur die Liebesgeschichte der beiden im Mittelpunkt! Es werden sehr viele verschiedenen Themen in die Geschichte mit einbezogen und verarbeitet, was ich auch echt toll fand!

Insgesamt hat mich auch dieses Buch der Autorin einfach nur umgehauen! Die Geschichte hat mich absolut gefesselt und berührt und ich kann es jetzt kaum noch erwarten, bis der dritte Band der Reihe erscheint! ;)

Veröffentlicht am 23.04.2018

Wahnsinnig tolle Idee, doch die Umsetzung gefällt mir immer weniger...

Scythe / Scythe - Der Zorn der Gerechten
0 0

Citra hat es geschafft. Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss.
Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe ...

Citra hat es geschafft. Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss.
Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt.
So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit...
Nachdem ich vor ein paar Tagen den ersten Band beendet hatte, habe ich mich schon sehr auf den zweiten gefreut und habe diesen natürlich direkt gelesen. Der erste Teil konnte mich trotz kleinerer Kritikpunkte wirklich begeistern, beim zweiten Band wurden die Schwierigkeiten jedoch immer größer...

Der Schreibstil von Neal Shusterman gefällt mir immer noch wahnsinnig gut! Das buch ist wirklich toll, flüssig und besonders geschrieben, was mir richtig gut gefallen hat. Auch die kleineren Passagen aus Sicht des Thunderhead haben mir richtig gut gefallen. Ich hatte allerdings wieder Probleme mit der Erzählperspektive. Mir war das einfach zu viel hin und her und es gab irgendwie keine Konstante in der Geschichte, keinen Charakter an dem man sich "festhalten konnte".

Mir hat in diesem Band auch eine Beziehung zu den Charakteren gefehlt. Es waren meiner Meinung nach zu viele Personen, die hier im Vordergrund stehen, wodurch keiner genug Aufmerksamkeit begonnen hat. Mir gefallen zwar alle Charaktere, man hat in diesem Buch wirklich wahnsinnig viele verschiedenen Personen mit unterschiedlichen Ansichten und Charakterzügen, was spannend ist, allerdings war mir das alles zu farblos.

Die Handlung konnte mich leider auch nicht so sehr mitreißen wie im ersten Band. Die Idee der Geschichte finde ich nach wie vor immer noch absolut großartig und ich habe das ganze Scythetum wieder wahnsinnig gerne verfolgt, aber mir war die Geschichte stellenweise zu langatmig. Außerdem hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Geschichte keinen roten Faden hat. Gegen Ende kam zwar wieder richtig viel Spannung auf und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen, aber der Anfang und auch die Mitte des Buches haben mich etwas enttäuscht.

Insgesamt war der zweite Band etwas enttäuschend. Ich hatte zwar schon irgendwie damit gerechnet, aber es ist trotzdem schade, denn die Geschichte besitzt so viel Potenzial...trotzdem freue ich mich auf das große Finale!

Veröffentlicht am 20.04.2018

Netter Zusatz für alle Avery & Cam Fans!

Trust in Me
0 0

Cameron bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus ...

Cameron bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen...
Vor ungefähr einem Jahr habe ich "Wait for you" gelesen. Die Reihe wurde von so vielen gelobt und da ich ein großer Fan von New Adult Geschichten bin, musste ich mir die Reihe natürlich einmal ansehen. Mir hat der erste Band damals ziemlich gut gefallen, allerdings habe ich aus irgendeinem Grund nicht weitergelesen. Ich muss allerdings sagen, dass das in Bezug auf "Trust in me" gar nicht so schlecht war, denn so war mir der erste Band nicht mehr allzu präsent im Gedächtnis.

Obwohl ich mich dazu entschlossen habe die weiteren Bände als Hörbücher zu hören, was ich übrigens jedem empfehlen kann!, kann ganz klar sagen, dass der Schreibstil von J Lynn toll ist. Sie schreibt flüssig, angenehm und mit der richtigen Mischung aus Romantik und Spannung. Auch der Sprecher hat mir richtig gut gefallen. Er trägt die Geschichte mit ruhiger Stimme vor und verleiht der Geschichte Lebendigkeit.

Cameron und Avery fand ich schon im ersten Band super und so war es natürlich auch in diesem Band. Cam ist ein richtig toller Kerl und ich habe ihn wieder von Beginn an in mein Herz geschlossen. Avery ist teilweise zwar etwas seltsam, allerdings war ich dieses Verhalten von ihr schon aus dem ersten Band gewohnt und kannte die Gründe dafür, weshalb es mich nicht gestört hat. Außerdem finde ich, dass die beiden einfach perfekt zusammenpassen.

Die Handlung war selbstverständlich die gleiche wie im ersten Band. Da ein ganzes Jahr zwischen dem ersten Band und diesem Teil vergangen sind, konnte ich mich an Kleinigkeiten nicht mehr ganz so genau erinnern und hatte deshalb wieder sehr viel Spaß mit dem Buch. Außerdem finde ich es immer ziemlich interessant die Geschichte aus der Sicht des Mannes erleben zu können. Trotzdem ist es so, dass man diesen Band nicht gelesen haben muss.

Insgesamt finde ich, dass er ein netter Zusatz und vor allem praktisch ist, wenn man die Geschichte des ersten Bandes gerne noch einmal lesen möchte, aber er ist definitiv kein muss!

Veröffentlicht am 17.04.2018

Jase & Teresa - ein wirklich süßes Pärchen!

Be with Me
0 0

Teresa wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am ...

Teresa wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase - der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?

Nachdem ich vor ungefähr einem Jahr mit "Wait for you" begonnen habe, wollte ich jetzt unbedingt die Reihe weiterverfolgen und habe mich bei dem zweiten Teil deshalb für das Hörbuch entschieden, was definitiv keine schlechte Entscheidung war!

Die Hörbuchsprecherin hat mir wirklich gut gefallen! Sie hat die Geschichte lebendig und schön vorgetragen und einem ein wirklich tolles Hörerlebnis ermöglicht.

Teresa und Jase als Protagonisten haben mir auch richtig gut gefallen. Teresa war mir von Beginn an sympathisch, sie ist ein wirklich tapferes Mädchen und es hat mich wirklich sehr getroffen zu sehen, wie sie mit ihrem Schicksalsschlag zurechtkommen muss. Jase war auch ein wirklich toller Charakter. Er hat schon sehr viel durchmachen müssen, hat das Herz am rechten Fleck und ich habe ihn definitiv in mein Herz geschlossen. Es hat mir auch richtiggut gefallen, dass einem immer wieder Cam und Avery im Laufe der Geschichte über den Weg gelaufen sind. Ich finde es immer sehr schön, die vorherigen Pärchen in den weiteren Bänden verfolgen zu können und bin deshalb auch schon sehr auf die weiteren Bände gespannt.

Auch die Handlung hat mir ziemlich gut gefallen. Es war zwar durchaus so, dass das Buch kein Highlight war, allerdings hatte ich wirklich viel Spaß während des Hörens und habe die Geschichte gespannt verfolgt. Neben der üblichen Liebesgeschichte, gab es in diesem Buch auch noch einige dramatische Szenen, was mir richtig gut gefallen hat, Außerdem hat mich Jase` Geheimnis richtig aus der Bahn geworfen - damit hätte ich niemals gerechnet und war wirklich sehr überrascht.

Insgesamt hat mir der zweite Teil der Reihe wirklich gut gefallen. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich schon auf die weiteren Bände!