Profilbild von cityofbooks

cityofbooks

Lesejury Star
offline

cityofbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit cityofbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2020

Obwohl die Geschichte nicht schlecht ist, hatte ich mehr erwartet...

Das Lied der Sonne
0

Lanea liebt ihr Leben. Doch von einem Tag auf den anderen ändert sich alles. Der zukünftige Großkönig des Reiches ruft zur Brautschau und Lanea soll als falsche Prinzessin an den Hof reisen. Ein Ort, an ...

Lanea liebt ihr Leben. Doch von einem Tag auf den anderen ändert sich alles. Der zukünftige Großkönig des Reiches ruft zur Brautschau und Lanea soll als falsche Prinzessin an den Hof reisen. Ein Ort, an dem hinter jeder Ecke Intrigen und tödliche Verschwörungen lauern – und mittendrin Prinz Aaren, dessen sanftmütige braune Augen Laneas Herz bei jedem Blick zum Flattern bringen. Doch seine Liebe darf sie nicht für sich gewinnen …

Da ich bisher jedes Buch von Jennifer Wolf absolut geliebt habe, hatte ich mich natürlich schon riesig auf ihr neues Buch gefreut. Der Klappentext hat mich zudem sehr angesprochen und ich konnte es kaum erwarten endlich mit dem Lesen zu beginnen, allerdings konnte mich diese Geschichte leider nicht ganz überzeugen...

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut. Das Buch lässt sich angenehm und einfach lesen. Allerdings hat es eine Weile gedauert bis ich richtig in die Geschichte eintauchen konnte.

Lanea hat mir als Protagonistin zwar eigentlich ganz gut gefallen, aber zu 100% konnte mich trotzdem nicht mit ihr anfreunden. Woran genau das lag, kann ich allerdings nicht fest machen. Bei Aaren hat mir jedoch auf jeden Fall die Tiefe gefehlt. Er ist zwar eigentlich ein interessanter Charakter und es gab vieles, das mich an ihm interessiert hat, aber er ist über den gesamten Verlauf zu blass geblieben.

Inhaltlich weiß ich ehrlich gesagt auch nicht so genau, was ich von dem Buch halten soll. Die Idee der Geschichte ist wirklich gut und hat mir auch gefallen, aber es gab einiges, das mich in der Umsetzung nicht überzeugen konnte. An einigen Stellen hat sich die Geschichte etwas gezogen und an anderen ging es mir wiederum viel zu schnell. Auch die Beziehung von Lanea und Aaren konnte mich leider nicht völlig überzeugen. Mir haben die starken Emotionen, die ich normalerweise beim Lesen von Büchern der Autorin gewohnt bin, gefehlt. Auch hat mich das Ende etwas unzufrieden zurückgelassen. Gegen Ende ging mir einfach alles viel zu schnell.

Insgesamt kann ich leider nur sagen, dass mich dieses Buch etwas enttäuscht zurücklässt. Die Idee der Geschichte ist zwar wirklich gut und es haben mir auch einige Aspekte der Geschichte gefallen, aber trotzdem habe ich bei diesem Buch zu viele Kritikpunkte, weshalb es mich leider enttäuscht hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2020

Tolle Ideen & Inspirationen fürs Meal Prep!

Meal Prep für Mamis
0

Meal Prep ist im Trend – und super praktisch, gerade für Mamis! So wird ein Tag pro Woche zum Kochtag – und schon füllen sich Kühlschrank und Tiefkühltruhe mit Kartoffelpuffern, Ratatouille oder Frühstücksmuffins ...

Meal Prep ist im Trend – und super praktisch, gerade für Mamis! So wird ein Tag pro Woche zum Kochtag – und schon füllen sich Kühlschrank und Tiefkühltruhe mit Kartoffelpuffern, Ratatouille oder Frühstücksmuffins in kindgerechten Portionen. Und Sie? Sind den Rest der Woche ganz entspannt, dank des guten Gefühls, jederzeit etwas Leckeres für Ihren Schatz aus Kühlschrank oder Tiefkühltruhe zaubern zu können. Mit diesen Gerichten wird das Essen für die Kleinen zum Kinderspiel!

Ich bin zwar selbst noch nicht Mutter, finde Meal Prep aber einfach nur super und da ich kleinere Geschwister habe, hat mich das Buch trotzdem angesprochen!

Als erstes muss ich auf jeden Fall sagen, dass das Kochbuch wunderschön aufgemacht ist. Die Bilder sehen alle super lecker aus und schon während dem Durchblättern wäre ich am liebsten direkt in die Küche gegangen um die Rezepte auszuprobieren.

Toll finde ich auch, dass es sich größten Teils um schnelle und einfache Rezepte handelt. Es gibt auch das ein oder andere Rezept, dass etwas anspruchsvoller ist, aber auch das liegt absolut im Rahmen des Möglichen. Auch finde ich es schön, dass von Fleisch bis vegan alles dabei ist, denn so sollte es für jeden etwas passendes geben. Außerdem werden für die meisten Rezepten nur wenig Zutaten benötigt, was natürlich super praktisch. Die Aufteilung in Jahreszeiten hat mir allerdings nicht ganz so gut gefallen, weshalb ich mich bei der Strukturierung des Buches lieber für andere Kategorien entschieden hätte.

Insgesamt hat mir dieses Kochbuch rund ums Meal Prep für Mamis sehr gut gefallen. Es sind einige schnelle und leckere Rezepte dabei, die man auf jeden Fall ausprobieren sollte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 24.03.2020

Leider nicht ganz mein Geschmack...

Glanz und Gloria
4

Vreni Frost präsentiert die besten Putztipps für alle, die wenig Zeit haben und dennoch mehr Glanz in ihr Leben bringen wollen. Dabei geht es nicht nur um äußere, sondern auch um innere Reinigung. Jeder ...

Vreni Frost präsentiert die besten Putztipps für alle, die wenig Zeit haben und dennoch mehr Glanz in ihr Leben bringen wollen. Dabei geht es nicht nur um äußere, sondern auch um innere Reinigung. Jeder Raum steht für ein übergeordnetes Thema: Die Küche für einen gesunden Körper. Das Bad für Schönheit und Selbstliebe. Das Schlafzimmer für Ruhe und Erholung.

Da ich sehr gerne putze, ausmiste und alles in meinem Zuhause organisiere, liebe ich es über diese Themen zu lesen, mir neue Tipps und Motivation zu holen.

Die Einteilung bei "Glanz und Gloria" hat mir eigentlich ziemlich gut gefallen. Jedem Raum ein bestimmtes Thema zuzuordnen war wirklich passend. Ich kann der Autorin auch in dem Punkt, dass Putzen nicht nur äußere, sondern auch innere Reinigung bedeutet, absolut zustimmen.

Der Schreibstil war sehr locker und das Buch lies sich problemlos lesen, allerdings war er für meinen Geschmack etwas "too much". Formulierungen wie "supereasy" und Co haben mich mit der Zeit um ehrlich zu sein ein wenig genervt.

Inhaltlich konnte mich das Buch leider auch nicht zu 100% überzeugen. Die Autorin hat viele wichtige Themen angesprochen und ich werde mir auch definitiv den ein oder anderen Rat zu herzen nehmen und versuchen ihn in meinem Leben umzusetzen. Allerdings hat ging es in dem Buch meiner Meinung nach zu viel um die Autorin selbst. Bei einem Ratgeber dieser Art wünsche ich mir schließlich Tipps, Tricks und Motivation für mein eigenes Leben und weniger die Lebensgeschichte der Autorin.

Insgesamt konnte mich "Glanz und Gloria", auch wenn viel Herzblut der Autorin in diesem Buch steckt und mir auch die Struktur des Buches gut gefallen hat, leider nicht überzeugen.

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
Veröffentlicht am 21.03.2020

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten konnte die Geschichte überzeugen!

Game of Gold
0

Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem Opferalter der mächtigen Weißen Hexe, die sie sucht. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar ...

Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem Opferalter der mächtigen Weißen Hexe, die sie sucht. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar machen zu können, stiehlt Lou einen magischen Ring. Leider wird sie dabei ausgerechnet vom Hexenjäger Reid entdeckt. Zwar gelingt es ihr, ihre wahre Identität vor ihm zu verbergen, aber entkommen kann sie ihm nicht. Denn der Erzbischof befiehlt den beiden, zu heiraten…

Nachdem sich der Klappentext unglaublich gut angehört hatte, musste das Buch natürlich sofort auf meine Wunschliste gesetzt werden. Ich habe dann auch so schnell wie möglich mit dem Lesen angefangen und war erst richtig enttäuscht.

Anfangs bin ich mit dem Schreibstil überhaupt nicht zurecht gekommen. Auch in die Geschichte konnte ich nur sehr schlecht finden und habe mir auch mehrmals überlegt, ob ich das Buch nicht einfach abbrechen sollte. Zum Glück habe ich das aber nicht gemacht, denn im weiteren Verlauf der Geschichte hat sich meine Meinung zu dem Buch total geändert.

Richtig gut gefallen hat mir auf jeden Fall, dass die Geschichte sowohl aus Reids, als auch aus Lous Perspektive erzählt wird. Ich mag es sehr, wenn auch der männliche Protagonist zu Wort kommt und Reid hatte es mir sowieso sehr angetan.

Mit Lou musste ich mich erst einmal anfreunden, was auch etwas gedauert hat. Sie war mir lange zeit einfach zu übertrieben und anfangs auch eher unsympathisch. Ich konnte keinerlei Beziehung zu ihr aufbauen, aber auch das hat sich während dem Lesen immer mehr gelegt. Reid hingegen hat mir sehr gut gefallen. Vor allem seine Selbstbeherrschung hat mich in einigen Moment ziemlich beeindruckt und auch sonst hatte ich immer großen Respekt vor ihm.

Die Geschichte hatte auch einige tolle Momente zwischen Lou und Reid, Spannung und Überraschungen zu bieten. Besonders gegen Ende konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen.

Insgesamt konnte mich die Geschichte trotz anfänglicher Schwierigkeiten überzeugen und ich bin schon sehr gespannt, wie es mit der Geschichte weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2020

Einfach alles...kurz & knapp durch die ganze Geschichte!

Einfach alles!
0

Vom ersten Menschenaffen zur künstlichen Intelligenz eine rasante Tour durch die Menschheitsgeschichte!
Stellen Sie sich die Geschichte unseres Planeten auf einer 24-Stunden-Uhr vor: Die Entstehung der ...

Vom ersten Menschenaffen zur künstlichen Intelligenz eine rasante Tour durch die Menschheitsgeschichte!
Stellen Sie sich die Geschichte unseres Planeten auf einer 24-Stunden-Uhr vor: Die Entstehung der Erde fand genau um Mitternacht statt. Gegen drei Uhr morgens macht sich langsam Leben bemerkbar, erst eine Stunde vor Mitternacht stampft der erste Dinosaurier durch die Welt und als Christoph Kolumbus seinen Fuß auf amerikanischen Boden setzt, ist der Tag schon fast vorbei.

Da ich mich sehr für Geschichte interessiere, hat mich dieses Buch natürlich sofort angesprochen. In einem Buch alle wichtigen Themen der Geschichte zu behandeln ist natürlich sehr schwierig, aber ich war sehr gespannt wie Christopher Lloyd das gemeistert hat.

Zuerst einmal muss ich auf jeden Fall sagen, dass das Buch wirklich sehr schön gegliedert und gestaltet ist. All die Illustrationen, Bilder und auch Zitate haben mir wirklich sehr gut gefallen, waren passend und haben mir ein sehr schönes Leseerlebnis beschert.

Aber auch inhaltlich hat das Buch wirklich etwas zu bieten. Natürlich wird jedes Thema nur kurz angerissen, was natürlich nicht anders zu erwarten war, aber trotzdem kann man wirklich einiges aus dem Buch mitnehmen und ich habe auch einige Dinge erfahren, die mir davor noch nicht bekannt waren! Aber das Buch bietet auch eine sehr gute Vorlage um sich mit den angesprochenen Themen selbst noch ein bisschen zu beschäftigen und weiter zu recherchieren.

Insgesamt hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich kann es auch eigentlich jedem empfehlen, der sich auch nur ein kleines bisschen für Geschichte interessiert und einmal durch die Zeit reisen möchte

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung