Profilbild von cityofbooks

cityofbooks

Lesejury Star
offline

cityofbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit cityofbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.10.2017

Sehr große Erwartungen, welche nicht einmal ansatzweise erfüllt wurden...sehr schade!

All for You - Sehnsucht
3 0

Als Maya und Cam sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als ...

Als Maya und Cam sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen - und Nein sagen...Kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?

Ich habe von Meredith Wild zwar noch nichts gelesen, allerdings schon sehr viel gutes von ihren Büchern gehört, weshalb ich unbedingt einmal ein Buch von ihr lesen wollte. Bei All for You hat mich der Klappentext sehr neugierig gemacht und auch das eher schlichte und dadurch elegante Cover hat mir sehr gut gefallen, weshalb ich mir sehr viel von dem Buch erhofft habe. Leider wurde ich ziemlich enttäuscht...

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, Meredith Wild bringt etwas Witz in die Geschichte und lockert dadurch das Ganze etwas auf. Sie schreibt auch eigentlich gefühlvoll und sehr direkt, was natürlich super ist. Erzählt wird auch aus Mayas und aus Camerons Perspektive, was mir ziemlich gut gefallen hat.
Maya hat mir zu Anfang der Geschichte richtig gut gefallen, doch ziemlich schnell hat sich meine Meinung zu ihr geändert. Sie war mir doch zu naiv, zickig und viel zu sehr auf sich selbst bezogen. Cameron hingegen hat mir sehr gut gefallen. Er entwickelt sich weiter, ist aufmerksam und man merkt sehr gut, wie sehr er sich um Maya bemüht. Ich muss aber auch im Nachhinein sagen, dass er Maya viel zu sehr hinterhergelaufen ist und dass ich mir doch mehr Durchsetzungsvermögen von ihm gewünscht hätte.

Handlungstechnisch sieht es leider ähnlich aus. Am Anfang des Buches war ich wirklich sehr angetan. Den Prolog fand ich super, es war emotional und fesselnd. Ich hatte aber das starke Gefühl, dass die Autorin sehr schnell den Faden verloren hat und mit absurden Szenen und Mayas ständigem Alkoholkonsum versucht hat Spannung und vor allem Drama in die Geschichte zu bringen. Leider ist das völlig daneben gegangen, ich war sehr schnell genervt und letztendlich auch enttäuscht. Mir war auch die Entwicklung von der Beziehung der beiden viel zu wenig ausgearbeitet und auch die Personen waren für mich zu oberflächlich gehalten. Gegen Ende hat die Autorin dann alles viel zu schnell zu Ende gebracht und Personen haben sich innerhalb von 2 Seiten um 180° gedreht, was absolut unglaubwürdig und irritierend war.

Insgesamt habe ich mir so viel mehr von dem Buch erwartet! Schon nach kurzer Zeit hat die Geschichte ihren Reiz verloren und ich hätte mir das Buch definitiv sparen können.

Veröffentlicht am 31.07.2017

High & Lo - Für immer!

Wie das Feuer zwischen uns
1 0

Jeder weiß, dass Logan Silverstone und Alyssa Walters nicht zusammenpassen. Sie sind viel zu unterschiedlich, führen völlig verschiedene Leben, und Logan ist einfach kein Umgang für eine Tochter aus gutem ...

Jeder weiß, dass Logan Silverstone und Alyssa Walters nicht zusammenpassen. Sie sind viel zu unterschiedlich, führen völlig verschiedene Leben, und Logan ist einfach kein Umgang für eine Tochter aus gutem Hause. Logan weiß, dass er sich von Alyssa fernhalten sollte. Doch wenn sie zusammen sind, fühlt es sich an, als bliebe die Welt stehen, als sei nichts unmöglich...

Da mir "Wie die Luft zum atmen" so gut gefallen hat und mich zu Tränen gerührt hat, war klar, dass ich auch diesen Band der Reihe unbedingt lesen muss und habe deshalb sofort mit dem Lesen begonnen, als ich das Buch in den Händen gehalten habe.

Der Schreibstil von Brittainy C. Cherry ist einfach nur unglaublich. Sie schreibt flüssig, emotional, mitreißend und unglaublich gefühlvoll. Sie ist wirklich mit die einzige, die es schafft mich mit einem einzigen Satz zum weinen bringen. Die Perspektivwechsel haben mir auch unglaublich gut gefallen! So konnte man sowohl in Alyssas, als auch in Logans Gefühlwelt blicken.

Logan habe ich auch unglaublich gern gemocht! Er ist einerseits humorvoll, amüsant, aber andererseits hat er auch gerade mit seinem Drogenproblem zu kämpfen und ist durchaus verletzlich. Alyssa hat mich mit ihrer liebevollen Art auch sofort für sich eingenommen. Sie war zwar stellenweise naiv, aber sie ist schließlich noch sehr jung und es war für mich auch verständnisvoll und keinesfalls zu übertrieben.

Die Geschichte ist auch wie eine Achterbahn der Gefühle. Ich habe so viel mit den beiden gelitten, mich für sie gefreut, gehofft und war von Anfang an gefesselt und mitten in der Geschichte. Es war einfach nur unglaublich bewegend, mitreißend, emotional und so unglaublich berührend. All die Wendungen, die die Geschichte einnimmt, waren zwar nicht immer überraschend, aber sie haben mich trotzdem jedes Mal schockiert und erschüttert und ich konnte an vielen Stellen die Tränen einfach nicht zurück halten. Die Autorin hat es aber auch geschafft viele humorvolle und lustige Szenen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben in die Geschichte mit einzubauen, was wirklich bemerkenswert ist. Es steht auch nicht nur die Liebesgeschichte der beiden im Mittelpunkt! Es werden sehr viele verschiedenen Themen in die Geschichte mit einbezogen und verarbeitet, was ich auch echt toll fand!

Insgesamt hat mich auch dieses Buch der Autorin einfach nur umgehauen! Die Geschichte hat mich absolut gefesselt und berührt und ich kann es jetzt kaum noch erwarten, bis der dritte Band der Reihe erscheint! ;)

Veröffentlicht am 16.06.2018

Guter zweiter Band mit fiesem Cliffhanger...wie geht es jetzt weiter?!

Save You
0 0

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James — und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück — als sie auf dem Maxton Hall ...

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James — und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück — als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen, vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen...
Seit der "Again"-Reihe bin ich ein riesiger Mona Kasten Fan und habe mich dementsprechend schon die ganze Zeit auf ihre neue Reihe gefreut. Den ersten Band der "Maxton-Hall"-Reihe habe ich direkt nach dem Erscheinen gelesen und habe seit dem sehnsüchtig auf den zweiten Band gewartet!

Der Schreibstil von Mona war, wie gewohnt, flüssig, einfach und wirklich schön. DAs Buch hat sich wunderbar lesen lassen, man ist richtig schnell durch die Geschichte gekommen und es war einfach angenehm. Neben Rubys und James Perspektive kam in diesem Band jedoch noch die von Lydia und die von Ember hinzu, was mir wirklich sehr gut gefallen hat!

Ruby und James habe ich schon im ersten Band echt berge gemocht und auch in diesem Band konnten die beiden mich wieder überzeugen. Ich kann mich in beide wirklich gut hineinversetzen, verstehe ihre Ängste und Probleme und fühle mich ihnen deshalb auch sehr nahe. Aber auch die Nebencharaktere und insbesondere Lydia und Ember haben es mir sehr angetan. Lydia ist aufgrund ihrer momentanen Situation ein wirklich spannender Charakter, aber auch Ember scheint großes Potenzial zu haben und ich bin schon sehr gespannt, wie es mit den beiden im nächsten Band weitergeht!

Handlungstechnisch war das Buch allerdings ziemlich ruhig. Es hat sich die meiste Zeit um ehrlich zu sein so angefühlt, als würde nichts sonderlich wichtiges passieren. Das hört sich jetzt erst einmal sehr negativ an, aber ganz so schlecht war das gar nicht. In diesem Band lag der große Fokus einfach auf den Charakteren und nicht auf der Handlung, was ich gar nicht so schlecht fand. Immer wieder kam auch durch die Handlung Spannung auf und besonders das Ende hat mich fassungslos sitzen lassen. Jetzt habe ich so viele Fragen und möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht und was hinter der ganzen Auflösung steckt! So ein mieser Cliffhanger!

Insgesamt ein guter zweiter Band, welcher Lust auf den dritten macht! Würde am liebsten direkt weiterlesen. ;)

Veröffentlicht am 15.06.2018

Aufregendes Badeerlebnis mit Jana & Co im Zeltlager!

Das Gespenst am See
0 0

Jana, ihre Freundin Anna und ihr Klassenkamerad Ben fahren mit ihrem Schwimmverein zum Zelten an einem See. Als das große Küchenzelt endlich steht und die Kinder eine Erfrischung verdient haben, fehlen ...

Jana, ihre Freundin Anna und ihr Klassenkamerad Ben fahren mit ihrem Schwimmverein zum Zelten an einem See. Als das große Küchenzelt endlich steht und die Kinder eine Erfrischung verdient haben, fehlen einige Getränkedosen. Wenig später verschwinden auch noch andere Sachen. Jana und ihre Freunde halten die Augen offen, suchen nach dem Gespenst. Erst in der Nacht sieht Jana, wer es sein könnte, und da hat sie eine Idee ...

Meine kleinen Geschwister und ich haben bereits die ersten drei Bände der "Schwimmen macht Spaß"-Reihe gelesen, welche uns wirklich richtig gut gefallen haben und dementsprechend wussten wir schon was auf uns zukommen würde und waren sehr gespannt.

Auch in diesem Band hat die Autorin auf eine einfache und kinderfreundliche Sprache geachtet, was wir sehr gut fanden. Außerdem ist das Buch flüssig geschrieben und durch zahlreiche Dialoge wird das Buch nicht langweilig. Wir finden es auch nach wie vor toll, dass die Büchlein nicht viele Seiten haben, dadurch kann man sie in einem Rutsch durchlesen.

Auch dieses Mal haben uns die Illustrationen richtig gut gefallen. Sie sind, wie auch bei den vorherigen Bänden, bunt, schmücken jede Seite und passen perfekt zur Geschichte, weshalb sie eine tolle Ergänzung sind.

Jana haben wir auch wieder sehr gerne gemocht. Es ist wirklich interessant zu sehen, wie sie sich innerhalb der Bücher weiterentwickelt und sich immer wohler im Wasser fühlt. Aber in diesem Buch gibt es auch sehr viele tolle Nebencharaktere, welche besonders bei meinen Geschwistern für Begeisterung gesorgt haben.

Auch die Handlung war absolut überzeugend. Jedes Buch hat sein ganz eigenes Thema und seinen eigenen Schwerpunkt und in diesem Band geht es ins Zeltlager, was wirklich interessant war! Zudem kam natürlich och, dass sich irgendein Geheimnis an diesem See befindet, denn es passieren merkwürdige Dinge...so etwas ist natürlich immer sehr spannend und aufregend und auch meine kleinen Geschwister haben während der Geschichte fleißig mit gerätselt und hatten definitiv ihren Spaß.

WAs ich an den Büchern auch richtig klasse finde ist, dass es am Ende noch ein paar Fragen über die erwähnten Baderegeln des Buches gibt und auch noch einmal alle übrigen Baderegeln aufgezählt werden. Somit hat das buch wirklich einen kleinen Lerneffekt!

Insgesamt wieder ein toller Band rund um Jana & Co. Wir hatten wieder sehr viel Spaß und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Band!

Veröffentlicht am 04.06.2018

Trotz wahnsinnig interessanter Thematiken blieb die Geschichte leider zu oberflächlich...

Hades' Hangmen - Styx
0 0

Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug ...

Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat...
Auch wenn mir das Cover nicht zu 100% gefällt, so hat es doch mein Interesse geweckt und nach dem ich mir den Klappentext durchgelesen hatte, war ich richtig neugierig auf die Geschichte!

Der Schreibstil der Autorin hat mir ganz gut gefallen, auch wenn er nicht überragend war. Er war flüssig und für die Geschichte passend, weshalb die Wortwahl immer wieder etwas derb war. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Mae und aus der von Styx erzählt, was mir ziemlich gut gefallen hat.

Mae habe ich am Anfang auch richtig gerne gemocht. Ich hatte Mitleid mit ihr, da ihr wirklich schreckliches passiert ist und ich mich sehr auf ihre Entwicklung innerhalb des Buches gefreut habe, allerdings konnte diese mich nicht überzeugen. Gerade nach ihrer Vergangenheit konnte ich ihr Verhalten gegenüber Styx und den anderen Männern nicht verstehen...vor allem nach so kurzer Zeit! Auch mit Styx war ich nicht so ganz zufrieden. Er war ist zwar ein wirklich harter und interessanter Kerl, aber bei ihm haben mir einfach noch mehr Hintergrundinformationen gefehlt und auch mit seiner Art bin ich nicht immer so ganz zurecht gekommen.

Die Handlung hat mir im Großen und Ganzen ganz gut gefallen. Die Autorin hat sich wirklich tolle und wahnsinnig interessante Themen für die Geschichte ausgesucht und die Handlungsstränge waren auch wirklich nicht schlecht, allerdings war mir die ganze Geschichte einfach zu oberflächlich. Da hätte man noch so viel mehr aus dem Buch herausholen können! Trotzdem hat es die Autorin geschafft mich innerhalb der Geschichte auf eine komplett falsche Fährte zu führen und so wurde ich doch noch ziemlich überrascht.

Insgesamt konnte das Buch trotz wahnsinnig interessanter Thematiken nicht ganz punkten, da die Geschichte leider zu oberflächlich gehalten wurde. Trotzdem werde ich mir den nächsten Band ansehen und hoffe, dass mich dieser noch besser unterhalten kann.