Profilbild von classique

classique

Lesejury Star
offline

classique ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit classique über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.09.2020

"The Blunt Razor"

Mord in Highgate
0

Der Kriminalroman "Mord in Highgate" umfasst ca. 350 Seiten auf 23. Kapiteln (jeweils mit eigenem Titel) und einem Anhang.

Kurzer Plot:

Detective Inspector Daniel Hawthorne war als Berater bei einer ...

Der Kriminalroman "Mord in Highgate" umfasst ca. 350 Seiten auf 23. Kapiteln (jeweils mit eigenem Titel) und einem Anhang.

Kurzer Plot:

Detective Inspector Daniel Hawthorne war als Berater bei einer Fernsehserie tätig. Hawthore war früher beim Scotland Yard, und gilt als brillant. Aber er ist auch ruppig, wirkt abwesend, flucht immerzu und raucht wie ein Schlot... "Er vergaß alles andere, wenn er einen Mord witterte." - Seite 32

Der Erzähler der Geschichte ist aber Anthony Horowitz (der Autor) selbst, der sich als fiktive Figur, und als "Ermittler" mit in das Geschehen einbringt.

Denn als Richard Pryce, (genannt "Blunt Razor") ein Scheidungsanwalt (für meist) Prominente Kunden, mit einer vollen Weinflasche ermordet wird, gehen die beiden zusammen auf Spurensuche.

Die Hauptverdächtige ist Akira Anno, eine Lyrikerin, die sich durch Richard Pryce über den Tisch gezogen fühlt. Richard Pryce übernahm als Anwalt für deren Ex - Mann Adrian Lockwood das Mandant. Akira, kam ihrer Meinung nach, nicht gut weg bei der Scheidung, und bedrohte Pryce öffentlich in einem Restaurant mit einer Weinflasche.

Aber auch Stephan Spencer, Richards Ehemann, scheint seine Trauer nur zu Heucheln...

Mein Fazit:

Der Autor Anthony Horowitz erzählt in sehr bildhafter Sprache, und geizt dabei auch nicht mit Selbstironie.

Ein Kriminalroman im Stil (alter) britischer Kriminalromane, d. h. Sherlock Holmes und Dr. Watson hört man hier (wenn auch leise) anklopfen.

Ein facettenreicher Roman, der durch seine Wendungen bis zum Ende hin, nicht an Spannungen verliert.


4. Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2020

"Worte großer Häuptlinge"

Die Erde ist heilig
0

Das Buch "Die Erde ist heilig" umfasst ca. 155 Seite. Die dazugehörige Audio - CD beläuft sich auf 173 Minuten.

Kurzer Plot:

Die urgemeinschaftliche Lebensform, als die "Wilden" bezeichnet, die für die ...

Das Buch "Die Erde ist heilig" umfasst ca. 155 Seite. Die dazugehörige Audio - CD beläuft sich auf 173 Minuten.

Kurzer Plot:

Die urgemeinschaftliche Lebensform, als die "Wilden" bezeichnet, die für die Eindringlinge am Anfang sehr nützlich waren.

Dann begann die Massenvernichtung der nordamerikanischen Urbevölkerung...

"Die Ursache dieser Tragödie lag in der Gier der Weißen nach dem ungenutzten Land der Indianer." - Seite 9

Heute gibt es durch die Bücher von Karl May und Co. ein eher "romantisches Indianerbild".

Große Häuptlinge kommen hier zu Wort, wobei manche Reden darauf passieren, "was gesagt hätte werden müssen".

Eins wird aber immer wieder klar und deutlich, die Liebe der Indianer zur Natur und der Mutter (die Erde).

"Sie beschmutzen unsere Mutter (die Erde) mit ihren Gebäuden und ihrem Abfall. Sie zwingen unsere Mutter, zur Unzeit zu gebären. Und wenn sie keine Frucht mehr trägt, geben sie ihr Medizin, damit sie aufs Neue gebären soll. Was sie tun, ist nicht heilig." (Häuptling Sitting Bull, 1866)

Fazit.

Das Buch erzählt aus der Zeit, als der rote Mann keine Rechte mehr hat, und trotzdem (meist) nicht die Schuld beim weißen Mann sucht.

"Weisheit kommt aus Träumen." (Medizinmann Smohalla)

Die dazugehörige Audio - CD macht die Texte außerdem zu einem Hörerlebnis.


4. Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2020

"Das Leben ist wundervoll!"

Himmel trifft Erde
0

Das Buch "Himmel trifft Erde" umfasst ca. 160 Seiten.

Poetry Slam - "Ein Poetry-Slam ist ein literarischer Wettbewerb, bei dem selbst verfasste Texte innerhalb einer bestimmten Zeit vorgetragen werden..." ...

Das Buch "Himmel trifft Erde" umfasst ca. 160 Seiten.

Poetry Slam - "Ein Poetry-Slam ist ein literarischer Wettbewerb, bei dem selbst verfasste Texte innerhalb einer bestimmten Zeit vorgetragen werden..." (Wikipedia)

Kurzer Plot:

Obwohl die Autorin Alina Pfeifer, Jahrgang 2000, noch sehr jung ist, hat sie in ihrem ersten Buch schon die Texte von ihren letzten Jahren zusammengefasst.

Die poetischen Texte befassen sich mit Lebensfragen: Wie ist das Gefühl von Heimat? Wer bin ich? Was ist Schönheit? Aber auch Themen wie : Verlust, Gerechtigkeit, Freiheit und Glücklich sein, haben ihren Platz.

Dazu verwendet Alina Pfeifer Reime und Zitate, und bringt ihre Texte (auch damit) in poetische Form.

"Das Leben, die Liebe, der Glaube, Selbstzweifel, Freundschaften, so viele Fragen, die nie beantwortet werden, und wir mittendrin..." - Seite 7

Fazit:

Die Autorin Alina Pfeifer philosophiert und lässt den/die LeserInnen an ihren Gedanken teilhaben.

Dabei hinterfragt sie sich selbst, und reflektiert sich dabei.

Ich fand es beim Lesen sehr schön, wie sie auf die Welt und die Dinge des Lebens blickt, und diese mit sehr viel Liebe und Zuversicht beleuchtet.

"Ich glaube glücklich ist der, der das Glück nicht hinterfragt, sondern der es lebt."
- Seite 94

Ein Buch voller positiver Impulse!


4. Sterne!



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.08.2020

"Turbulenzen"

(K)ein Mann, der's wert ist
0

Der Roman "(K)ein Mann, der´s wert ist" umfasst ca.332 Seiten in zwei Teilen.

Kurzer Plot:

Gundel Vestergard ist 56 Jahre alt und seit kurzem geschieden.

Nach der Ehe mit ihrem untreuen Ex-Mann Xaver ...

Der Roman "(K)ein Mann, der´s wert ist" umfasst ca.332 Seiten in zwei Teilen.

Kurzer Plot:

Gundel Vestergard ist 56 Jahre alt und seit kurzem geschieden.

Nach der Ehe mit ihrem untreuen Ex-Mann Xaver will sie mehr von der Welt sehen.

Gundel hängt ihren Job als Grundschullehrerin an den Nagel und gründet die Agentur "Adventures - Abenteuer bis zum letzten Atemzug".

"Ich spürte sofort, wie ein abenteuerlustiges Biest in mir erwachte, das mein bisheriges Leben anscheinend einfach so verschlummert hatte." - Seite 14

Gundel ist sehr aufgeregt, und freut sich auf ihre neue Aufgabe als Reiseleiterin... "Menschen zusammenbringen, das fand ich schon immer spannend, und genau das geschah hier."
- Seite 17

Doch dann läuft nichts nach Plan... Gundel´s Ex Xaver taucht auf, und will die Reisegruppe begleiten um Gundel´s Herz zurückzuerobern, die Reisegruppe stürzt mit einem Kleinflugzeug ab, und strandet mitten im Amazonas...

In dem Club "Smokey Whisper" findet die Gruppe unterschlupf und Gundel´s Herz fängt an für den Barmann Ron Muller zu schlagen, doch der hat seine Geheimnisse...

Mein Fazit:

Die Geschichte ist sehr humorvoll erzählt, aber zum Teil ein wenig (zu) schräg für meinen Geschmack.

Im großen und ganzen habe ich mich aber unterhalten gefühlt.


3. Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

"Geister der Vergangenheit"

Zeiten des Sturms
0

Der Roman "Zeiten des Sturms" umfasst c. 528 und ist der dritte Roman einer/dieser Reihe.

Kurzer Plot:

Die jetzt 21- jährige Sheridan Grant, steckt in den Hochzeitsvorbereitungen mit dem 16 Jahren älteren, ...

Der Roman "Zeiten des Sturms" umfasst c. 528 und ist der dritte Roman einer/dieser Reihe.

Kurzer Plot:

Die jetzt 21- jährige Sheridan Grant, steckt in den Hochzeitsvorbereitungen mit dem 16 Jahren älteren, und aus gutem Hause stammten Chirurgen, Paul Sutton.

"Paul Sutton war mir wie der Prinz auf dem weißen Pferd erschienen." - Seite 11

Aber kann sie unbelastet von ihrer Vergangenheit, ein neues Leben angefangen...!?!

Bei der Anprobe ihres Brautkleides, gerät Sheridan in Panik, zerreißt ihr Kleid und wird danach vor dem Laden von einem Mann aus ihrer Vergangenheit entführt.

Als sie im Krankenhaus erwacht, wird ihr klar... Paul ist nicht der Richtige, und sie hat Heimweh.

"Im Prinzip besteht das Leben aus einer Aneinanderreihung von Entscheidungen." - Seite 112

Sheridan kehrt zu ihrer Familie nach Nebraska/Fairfield auf die Willow Creek Farm.

Dort versucht sie ihre Vergangenheit aufzuarbeiten, und ihren Weg in den Neustart zu finden. Denn ihr großer Traum Sängerin zu werden, könnte sich jetzt doch noch erfüllen.

"Das wonach man im Leben streben sollte, ist Zufriedenheit. Und die kann nur in einem selbst entstehen." - Seite 155

Mein Fazit:

"Zeiten des Sturms" ist das dritte Buch einer Trilogie (Saga).

Auch wenn ich die beiden Vorgängerromane nicht gelesen habe, bin ich in die Geschichte sehr gut rein gekommen. Man kann also den dritten Roman auch ohne Probleme separat lesen.

Die erfolgreichste Krimiautorin Deutschlands, zeigt hier, dass sie auch wunderbar Romane schreiben kann.


4. Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere