Profilbild von diebuchrezension

diebuchrezension

Lesejury-Mitglied
offline

diebuchrezension ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit diebuchrezension über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.08.2017

Ein Mensch unter Vampiren, herrlich!

Geweihte des Todes
0 0

Dieser Band ist der achte Band der Midnight-Breed-Reihe.Er passt eigentlich nicht direkt in die Reihe hinein, denn Jenna, die Protagonistin ist keine Stammesgefährtin. Doch Brock, ein Ordenskrieger, lässt ...

Dieser Band ist der achte Band der Midnight-Breed-Reihe.Er passt eigentlich nicht direkt in die Reihe hinein, denn Jenna, die Protagonistin ist keine Stammesgefährtin. Doch Brock, ein Ordenskrieger, lässt sich davon nicht beirren. Doch Brock hat ein Geheimnis und Jenna ist sterblich. Kann ihre Liebe überhaupt funktionieren? Brock und Jenna sind auch hier wieder sehr gut harmonierende Charaktere. Sie zeichnen sich durch verschiedene Charakterstärken aus und ergänzen sich sehr gut. Ich fand diesen Band wirklich interessant, weil er einmal mehr zeigt, dass sich Ordenskrieg nicht nur in Stammesgefährtinnen verlieben, sondern auch in normale Frauen. Eine schöne und stimmige Abwechslung.

Veröffentlicht am 09.08.2017

Gute Story, nur die Charaktere waren leider nicht so glaubhaft!

Gejagte der Dämmerung
0 0

Nachdem Corinne endlich vom Orden aus den Fängen von Dragos befreit wurde, trifft sie auf den Gen-Eins-Vampir Hunter. Er ist ein Jäger aus den Züchtungen durch Dragos. Hunter soll Corinne nach Hause begleiten. ...

Nachdem Corinne endlich vom Orden aus den Fängen von Dragos befreit wurde, trifft sie auf den Gen-Eins-Vampir Hunter. Er ist ein Jäger aus den Züchtungen durch Dragos. Hunter soll Corinne nach Hause begleiten. Doch auf ihrem gemeinsamen Weg entdecken sie immer mehr Gefühle füreinander. Ich persönlich fand diesen Band zwar gut, aber nicht herausragend. Hunter war mir an vielen Stellen zu gefühlsneutral. Corinne war lieb und nett, aber leider auch nicht mehr. Mir fehlte dieses Mal einfach die Abwechslung und die Spannung.

Veröffentlicht am 09.08.2017

Kalte Gegend, heiße Gefühle!

Gezeichnete des Schicksals
0 0


Dieser Band ist der siebte Band der Midnight-Breed-Reihe. Kade muss im Auftrag des Ordnens nach Alaska. In einem kleinen Örtchen trifft er auf Alex. Alex ist eine Stammesgefährtin und gleichzeitig auf ...


Dieser Band ist der siebte Band der Midnight-Breed-Reihe. Kade muss im Auftrag des Ordnens nach Alaska. In einem kleinen Örtchen trifft er auf Alex. Alex ist eine Stammesgefährtin und gleichzeitig auf Pilotin. Da es in Fairbanks, Alaska, ein blutiges Attentat gegeben hat, soll Kade ermitteln, doch er braucht dafür Alex’ Hilfe. Nach und nach kommen sich die beiden Näher und erkennen, dass sie ihre Vergangenheit bekämpfen müssen, wenn ihre Liebe eine Chance haben soll. Mir hat Alex als Person sehr gut gefallen. Sie ist stark, mutig und überaus liebenswert. Mit Alex hat Lara Adrian eine sehr sympathische Stammesgefährtin erschaffen. Die Geschichte ist sehr spannend und man wird schon am Anfang mit in die Geschehnisse hineingezogen. Aber auch am Ende weiß eigentlich jeder, wie es im nächsten Buch weitergehen wird, denn nur weil ein Problem gelöst werden kann, heißt es ja nicht, dass der Orden jedes Problem sofort los ist. Es wird also spannend weitergehen.

Veröffentlicht am 09.08.2017

Andreas und Claire - ein unschlagbares Duo!

Gesandte des Zwielichts
0 0

Dieser Band ist der sechste Band der Midnight-Breed-Reihe. Ich war von diesem Band sehr überrascht. Es gibt viele sehr gute Szenen in diesem Buch, aber leider auch einige, die mir nicht so sehr gefallen. ...

Dieser Band ist der sechste Band der Midnight-Breed-Reihe. Ich war von diesem Band sehr überrascht. Es gibt viele sehr gute Szenen in diesem Buch, aber leider auch einige, die mir nicht so sehr gefallen. Claire ist die Gefährtin von Wilhelm Roth. Doch Andreas Reichen will Wilhelm Roth töten. Um zu bekommen, was er will nimmt er Claire mit sich. Zwischen ihnen flammt die Vergangenheit auf, denn bevor Claire Wilhelm als Gefährten genommen hat, war sie mit Andreas Reichen zusammen. Da Reichen eine absolut wunderbare Figur in der Reihe ist, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Ich war sehr traurig, dass Andreas Dunkler Hafen zerstört wurde, weil er einem normalen Menschen vertraut hat. Ich finde seine Persönlichkeit zwar egozentrisch, aber auch sehr sympathisch und liebenswert, weil er sich für andere einsetzt und immer hilft, wo Hilfe benötigt wird. Claire hingegen hat mir nicht so gut gefallen. Sie war mir zu wenig greifbar und ich habe ihr an manchen Stellen ihre Gefühle nicht so ganz abgenommen. Dennoch fand ich diesen Band insgesamt ziemlich gut, wenn er auch an einigen Stellen leichte Schwächen aufweist.

Veröffentlicht am 09.08.2017

Action und Spannung pur!

Gefährtin der Schatten
0 0

Dieses Buch ist der fünfte Teil der Midnight-Breed-Serie von Lara Adrian. Und ich finde ihn super. Er hat alles, was ich von einem guten Buch erwarte. Spannung, Leidenschaft, unerwartete Wendungen. Niko ...

Dieses Buch ist der fünfte Teil der Midnight-Breed-Serie von Lara Adrian. Und ich finde ihn super. Er hat alles, was ich von einem guten Buch erwarte. Spannung, Leidenschaft, unerwartete Wendungen. Niko will immer allen Menschen helfen. Als er dann auf Renate trifft, die seine Hilfe wirklich dringend benötigt, kann er nicht widerstehen. Er macht sich mit ihr auf die Suche nach Mira, dem kleinen Mädchen, dass Renata finden muss. Ich mochte die Annäherung zwischen den beiden Figuren sehr gerne. Renatas Gabe finde ich persönlich einfach super. Renata ist eine Person, die immer erst an andere denkt und sich um sie kümmert, bevor sie an sich selbst denkt. Vielleicht ist das der eigentliche Grund, warum es zwischen ihr und Nikolai funkt.