Platzhalter für Profilbild

heidij

aktives Lesejury-Mitglied
offline

heidij ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit heidij über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.03.2021

Ein gelungenes Buch

Geteilte Träume
1

Der Alptraum eines jeden wird für Ingke wahr, als sie bei
einem Test für die Stammzellenspende, mit der sie, ihrer Mutter helfen will, erfährt daß Maren und Kelle nicht ihre leiblichen Eltern sind.
Der ...

Der Alptraum eines jeden wird für Ingke wahr, als sie bei
einem Test für die Stammzellenspende, mit der sie, ihrer Mutter helfen will, erfährt daß Maren und Kelle nicht ihre leiblichen Eltern sind.
Der völlig verstörten Ingke muß Kelle nun die Geschichte
ihrer Adoption erzählen.
Hier kommt nun ein oftmals totgeschwiegenes Unrecht
der DDR - Geschichte zu tage. Sie ist das Kind einer
Republikflüchtigen, der das Sorgerecht entzogen wurde.
In einfühlsamen Worten läßt uns die Autorin die ganze
Geschichte erleben und zwar dadurch, daß alle Mitglieder der Familie Beerenhein berichten was sie
wissen und wie es zu DDR-Zeiten war.
Auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter lernt sie
auch ihren Großvater kennen, der ihr an Hand von Briefen seiner ehemaligen Frau, die im Gefängnis
gestorben ist, ein ganzes Kapitel der Schröder -Familiengeschichte näher bringt. Auch das Kennenlernen ihrer leiblichen Mutter vermittelt er.
Ingkes Gefühle sind sehr zwiespältig, aber alle sind
bestrebt ihr zu helfen mit der Situation fertig zu werden.
Das Ende des Buches, das versöhnliche Treffen beider
Familien, war nicht das, was ich mir gewünscht hatte.

Aber insgesamt muß ich sagen, ein Buch, daß mit
der Geschichte der DDR sehr gut übereinstimmt.
Mir hat es ausgesprochen gut gefallen und ich werde
es meinen Bekannten weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Thema
Veröffentlicht am 31.01.2019

Interessantes Buch

Anatomie eines Skandals
0

Mich haben Cover und Kurztext so angesprochen, daß ich mich für die Leserunde beworben habe und ich hatte Glück.
Ich finde das Buch sehr gut aufgebaut, denn die drei
Hauptprotagonisten werden sehr gut ...

Mich haben Cover und Kurztext so angesprochen, daß ich mich für die Leserunde beworben habe und ich hatte Glück.
Ich finde das Buch sehr gut aufgebaut, denn die drei
Hauptprotagonisten werden sehr gut dargestellt und die
Zusammenhänge zwischen Ihnen werden auch gut
herausgearbeitet.
Kate, eine Kronanwältin, hat ihre Tätigkeit auf die
Verfolgung von Sexualstraftätern ausgerichtet, dafür hat
sie einen Grund. In dem hier geschilderten Fall geht sie
Wege, die sie eigentlich nicht hätte gehen dürfen, denn sie ist befangen. Gerade deshalb zeigt dieses Buch wie
man mit seiner Vergangenheit umgehen kann in dem
man sich ein neues Tätigkeitsfeld sucht.
Sophie, die zweite Hauptperson, muß einiges aushalten
als sie von der Affäre ihres Mannes erfährt. Schlimmer wird es als die Anklage auf Vergewaltigung läuft.
Sie wächst an dieser Belastung, denn allmählich durch-schaut sie ihren Mann.
James, die dritte Haupterson, ist ein allglatter Politiker,
der es versteht sich ins rechte Licht zu rücken.
Die Geschichte insgesamt war gut erzählt, jedoch muß
ich sagen, daß mich das Ende nicht befriedigt hat.
(Man hat den Eindruck, nun mußte das Buch fertig sein.)
Trotzdem werde ich dieses Buch auch meinen Freundinnen als Lektüre empfehlen, denn es ist gut
geschrieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2017

Für alle Tage die noch kommen

Für alle Tage, die noch kommen
0

Dieser einfühlsam und emotional geschriebene Roman wird alle die in seinen Bann ziehen, die sich für Frauen-
romane und ganz speziell für Mütter-Töchter beziehungen begeistern. Es wird sehr gut dargestellt, ...

Dieser einfühlsam und emotional geschriebene Roman wird alle die in seinen Bann ziehen, die sich für Frauen-
romane und ganz speziell für Mütter-Töchter beziehungen begeistern. Es wird sehr gut dargestellt, wie
einer jungen Frau mit Hilfe eines Buches, welches ihr die
Mutter hinterlassen hat, ihre Probleme im Leben lösen
kann.
Die Handlung ist sehr übersichtlich dargestellt, die
Charaktere der Personen werden sehr gut dargestellt und
man ist bestrebt alles ganz schnell zu erfahren, also ganz
fix lesen, wobei man aber auch sagen muß, Taschentücher für die Tränen dürfen nicht fehlen.
Fazit: Ein wundervolles Buch und das als Erstlingswerk!!!

Veröffentlicht am 01.05.2017

Die Villa am Meer

Die Villa am Meer
0

In diesem Roman wird sehr authentisch und einfühlsam
die Geschichte einer Frau erzählt, die ihren eigenen
Weg geht. Der historische Hintergrund ist sehr gut re-
cherchiert worden und wer mit der Geschichte ...

In diesem Roman wird sehr authentisch und einfühlsam
die Geschichte einer Frau erzählt, die ihren eigenen
Weg geht. Der historische Hintergrund ist sehr gut re-
cherchiert worden und wer mit der Geschichte vertraut
ist, dem werden sogar noch weitere Erkenntnisse
vermittelt.
Mit der Hauptperson erlebt man beim Lesen förmlich
alles, was passiert ist und man wird dieses Buch erst
weglegen, wenn man es zu Ende gelesen hat.

Veröffentlicht am 01.05.2017

Nightingale Schwestern - das neueste

Die Nightingale Schwestern
0

Diese Leseprobe hat mich davon überzeugt, daß es wie
immer spannend weitergehen wird im Leben der uns
schon so bekannten Hauptfiguren. Voller Ungeduld habe
ich auf dieses neue Buch gewartet und nun freue ...

Diese Leseprobe hat mich davon überzeugt, daß es wie
immer spannend weitergehen wird im Leben der uns
schon so bekannten Hauptfiguren. Voller Ungeduld habe
ich auf dieses neue Buch gewartet und nun freue ich mich
riesig.
Schon die ersten Seiten zeigen mir, daß es wieder sehr
einfühlsam geschildert wird, wie die Schwestern mit
ihren Aufgaben und Problemen umgehen werden und
uns dadurch in ihren Bann ziehen werden.