Profilbild von isisbuecherwelt

isisbuecherwelt

Lesejury Profi
offline

isisbuecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit isisbuecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.01.2021

Tolle Bonusstory zu Edina und Finlay.

Don’t KISS me
0

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Bonusstory zu Edina und Finlay. Daher hat sie auch nicht wirklich viele Seiten. Mit 44 Seiten ist sie finde ich auch etwas kurz. Mir hat tatsächlich der Tiefgang ...

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Bonusstory zu Edina und Finlay. Daher hat sie auch nicht wirklich viele Seiten. Mit 44 Seiten ist sie finde ich auch etwas kurz. Mir hat tatsächlich der Tiefgang beim lesen gefehlt. Es war alles ziemlich oberflächlich. Die Gefühle kamen für mich nicht richtig rüber. Das fand ich schade. Aber ansonsten hat es sich wirklich gut lesen lassen. Man kam gut in die Geschichte rein und man hatte keine Schwierigkeiten sich etwas vorzustellen. Auch ließ sich alles super leicht und flüssig lesen. Die Charaktere kennt man schon, daher konnte man sie sich auch gut vorstellen. Aber man erfährt nicht wirklich etwas zusätzlich über sie, was ich etwas schade finde. Die Handlung an sich hat mir gut gefallen. Das Cover finde ich ganz okay, aber das ist ja Geschmacksache. Alles in allem ist es eine schöne Bonusstory, die für mich mehr Gefühl hätte vertragen können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2020

Tolle Wohlfühlromanze und perfekt für zwischendurch.

Sweet like you
0

Ich kam richtig gut in die Geschichte rein und habe mich auch gleich Wohlgefühlt. Als es dann nach Honeymoon Springs ging, überkam mich gleich ein Gefühl von Nachhause kommen. Dieser Ort ist einfach toll ...

Ich kam richtig gut in die Geschichte rein und habe mich auch gleich Wohlgefühlt. Als es dann nach Honeymoon Springs ging, überkam mich gleich ein Gefühl von Nachhause kommen. Dieser Ort ist einfach toll und ich habe mich ein kleines bisschen in ihn verliebt. Auch die Handlung hat mir gut gefallen. Zwar war es nie wirklich spannend, aber auch nie langweilig. Die Handlung ist wie Balsam für die Seele. Wirklich toll.
Die Charaktere haben mir alle sehr gefallen. Sie wurden alle wirklich gut ausgearbeitet und man konnte sie sich auch super vorstellen. Mein Lieblingscharakter ist Cassie. Ich finde es einfach toll, was sie für eine Wendung in dieser Geschichte durchlebt. Aber auch die anderen konnte ich ein Stück weit in mein Herz schließen. Ich mochte auch sehr, dass Tiere eine wichtige und zentrale Rolle spielen.
Der Schreibstil ist richtig angenehm. Es lässt sich alles super leicht und flüssig lesen. Man kann sich alles super gut vorstellen. Zwar konnte es mich Gefühlstechnisch nicht wirklich abholen. Vieles war mir einfach zu Oberflächlich und hätte mehr Tiefgang vertragen können. Aber nichts desto trotz habe ich mich beim lesen total wohl gefühlt. Geschrieben wurde dieses Buch aus der Perspektive von Cassie. Es ist wirklich ein perfektes Buch für zwischendurch. Das Cover mag ich auch sehr und es passt auch wirklich gut zum Buch.
Die Geschichte hat es definitiv geschafft mich zu verzaubern und Honeymoon Springs ist ein toller Ort, an dem ich gerne zurückkommen möchte. Ich kann euch dieses Buch definitiv nur weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2020

Leider konnte das Buch nicht wirklich überzeugen.

Ein neuer Tag in Virgin River
0

Leider konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen. Ich kam auch nicht wirklich gut in die Geschichte rein. Die Handlung hat mir an sich eigentlich gut gefallen. Mich hat bloß gestört dass immer mehr ...

Leider konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen. Ich kam auch nicht wirklich gut in die Geschichte rein. Die Handlung hat mir an sich eigentlich gut gefallen. Mich hat bloß gestört dass immer mehr Handlungsstränge von anderen Charakteren hinzu kamen. Man hat nachher gar nicht mehr soviel von den beiden Charakteren gelesen, um die es laut Klappentext gehen sollte. Das hat mich schon gestört, da ich mich sehr auf die Geschichte von Vanessa gefreut hatte, aber die wurde immer nebensächlicher.
Die Charaktere haben mir gut gefallen. Dadurch dass man sie schon in den Vorgänger Teilen kennengelernt hat, konnte man sie sich auch gut vorstellen. Einen Lieblingscharakter habe ich nicht, da die Charaktere viel zu viel gewechselt haben. Auch kamen wieder neue dazu und es waren im Endeffekt zu viele Charaktere die ihre Geschichte in diesem Buch erzählt haben.
Der Schreibstil hat mir theoretisch gut gefallen. Denn es ließ sich alles leicht und flüssig lesen. Aber in der Praxis mochte ich ihn nicht so sehr. Denn es wurden ziemlich oft und viel die Perspektiven gewechselt. Man erfuhr soviel über die verschiedensten Charaktere, aber konnte sich nicht wirklich auf einen Einlassen. Man hätte vielleicht bei zwei Charaktere bleiben sollen, dann hätte man vielleicht auch eine bessere Bindung zu ihnen aufbauen können. Auch Gefühlstechnisch hat sich bei mir nichts getan, durch dieses ganze hin und her und dieses ganze Handlungsgewechsle. Man erfuhr zwar viel über die alten Charaktere, aber dafür ging die Geschichte der beiden Hauptcharaktere total unter. Das fand ich wirklich schade. Auch waren die Kapitel wirklich sehr lang uns haben sich auch echt gezogen. Was ich mochte war die Handlung zu Jack und Mel, aber um die beiden sollte es ja eigentlich gar nicht gehen. Ich habe auch manchmal den Text überflogen, da es wieder um andere Charaktere ging und mir das etwas Zuviel wurde.
Das Cover finde ich im Gegensatz wirklich schön. Ich hatte mir viel von dieser Geschichte erhofft und wurde leider total enttäuscht. Hätte es sich mehr um die beiden Hauptcharaktere gedreht, hätte ich es wirklich sehr gemocht. Aber diese wurden leider total in den Hintergrund geschoben. Ich kann euch dieses Buch leider nicht weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2020

Tolle Fortsetzung, aber Gefühlstechnisch nicht ganz so stark wie Buch Eins.

Wie die Stille vor dem Fall. Zweites Buch
0

Ich war gleich wieder in der Geschichte drin und konnte mich auch gleich wieder von ihr gefangen nehmen lassen. Bloß leider fand ich die Handlung ab und an etwas lang gezogen. Manches hätte man auch weglassen ...

Ich war gleich wieder in der Geschichte drin und konnte mich auch gleich wieder von ihr gefangen nehmen lassen. Bloß leider fand ich die Handlung ab und an etwas lang gezogen. Manches hätte man auch weglassen oder verkürzen können. Nichtsdestotrotz hat sie mir vom Thema her wieder richtig gut gefallen. Es zeigt uns das man es aus der Dunkelheit hinaus schaffen kann und dass man niemals aufgeben sollte. Aber es zeigt uns auch, wie andere Menschen einen selber mit ihrer Dunkelheit zerstören können.
Die Charaktere haben mir wieder sehr gefallen. Es wurden alle super gut ausgearbeitet. Ich mochte es sehr, dass wir auch auf die Charaktere von „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ getroffen sind. Denn diese hatte ich mega in mein Herz geschlossen und so haben wir hier nochmal ein paar neue Ansichten, zu Ihnen erhalten. Mein Lieblingscharakter ist in diesem Teil nur noch Shay. Ich mag ihre Art und dass sie trotz allem ihr Herz nicht verloren hat. Auch Landon mag ich immer noch sehr, aber manches kann ich ihn nicht so gut verzeihen. Aber ich finde er hat die größte Veränderung durchlebt und hat sich so toll weiterentwickelt, dass ich einfach nur stolz auf ihn sein kann. Der Handlungsort hat mir gut gefallen.
Der Schreibstil war wieder richtig schön. Auch wenn man manche Sachen hätte verkürzen können, hat mich dieses Buch mitgerissen. Es ließ sich alles leicht und flüssig lesen. Man hatte keine Schwierigkeiten sich etwas bildlich vorzustellen. Geschrieben wurde es wieder aus Shays und Landons Perspektive. So bekam man wieder einen perfekten Einblick in beider Leben und Gefühlswelten. Bloß Gefühlstechnisch konnte mich das Buch nicht so abholen. Ich habe zwar mit den Charakteren mitgefühlt, aber leider nicht komplett.
Das Cover finde ich wieder richtig schön.
Alles in allem ist dies eine wundervolle Geschichte, die uns soviel vor Augen führt. Ich kann euch dieses Buch nur weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2020

Was für eine tolle und auch emotionale Geschichte.

Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
0

Die Queen ist zurück. Und ja auch dieses Mal hat sie es geschafft mir Tränen in die Augen zu zaubern. Zwar musste ich dieses Mal nicht richtig weinen, aber dafür standen mir vor allem zum Ende hin immer ...

Die Queen ist zurück. Und ja auch dieses Mal hat sie es geschafft mir Tränen in die Augen zu zaubern. Zwar musste ich dieses Mal nicht richtig weinen, aber dafür standen mir vor allem zum Ende hin immer wieder die Tränen in den Augen. Zu der Frage ob sie mich Gefühlstechnisch abholen konnte, kann ich nur sagen „aber sowas von“. Aber leider nicht ganz von Anfang an. Dies kam erst so richtig ab der Hälfte des Buches. Dann aber auch so richtig. Ansonsten war der Schreibstil wieder ein Traum. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und man wollte gar nicht aufhören zu lesen. Es ließ sich auch alles super leicht und flüssig lesen. Man konnte sich auch alles super vorstellen. Geschrieben wurde dieses Buch aus zwei Perspektiven. Einmal aus Shays und einmal aus Landons. Dadurch bekam man einen perfekten Einblick in beider Leben und Gefühlswelten. Und man konnte auch vieles besser verstehen und vor allem nachvollziehen.
Die Handlung an sich hat mir auch sehr gut gefallen. Sie zeigt einem, dass es nicht verkehrt ist sich Hilfe zu suchen, und dass man dadurch definitiv nicht schwach ist, sondern stark. Die Handlung enthält so viele Wahrheiten vor denen andere Menschen die Augen verschließen. Sie ist super emotional. Und ich finde sie kann Menschen auch die Augen öffnen. Auch wie die Autorin mit dem Thema Depression umgegangen ist und zeigt wie es ist damit zu leben, finde ich großartig.
Auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Ich habe vor allem die beiden Hauptcharaktere in mein Herz geschlossen. Für einen Lieblingscharakter kann ich mich nicht entscheiden. Denn sowohl Shay, als auch Landon sind beide großartig und haben ein mega tolles Herz. Beide haben einfach so viele tolle Eigenschaften und sind so besonders. Aber auch die Nebencharaktere mag ich sehr. Sie wurden auch alle super gut ausgearbeitet.
Der Handlungsort hat mir wirklich gut gefallen. Man konnte sich auch alles gut bildlich vorstellen.
Das Cover finde ich mega schön.
Ich kann euch dieses Buch einfach nur weiterempfehlen. Es ist so toll und es hat mich so viele Sachen fühlen lassen. Einfach klasse.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere