Profilbild von isisbuecherwelt

isisbuecherwelt

Lesejury Star
offline

isisbuecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit isisbuecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2022

Eine wirklich tolle Geschichte, die einen wichtige Dinge vermittelt.

Lonely Heart
0

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich ein großer Mona Fan bin. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Ich kam wirklich gut in die Geschichte rein und bin nur so durch die Seiten geflogen. Die ...

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich ein großer Mona Fan bin. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Ich kam wirklich gut in die Geschichte rein und bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Handlung ist wirklich toll. Ich liebe die Herausforderungen, welche sie für die beiden Charaktere bereithält. Außerdem finde ich es so wichtig was sie uns vermittelt, nämlich das nicht jeder das ist was er vorgibt zu sein und das es ok ist sich Hilfe zu suchen.
Die Charaktere waren alle wirklich gut ausgearbeitet gewesen. Jeder einzelne von ihnen war greifbar und man konnte ihn sich wirklich gut vorstellen. Von manchen Charakteren wurde man hinters Licht geführt und von anderen positiv überrascht. Mein Liebling ist Rosie. Ich finde sie einfach toll, vor allem wie sie ihren Traum verfolgt, kämpft und niemals aufgibt. Dazu ist sie ein herzensguter Mensch.
Der Handlungsort hat mir gut gefallen. Man konnte ihn sich wirklich leicht, bildlich vorstellen.
Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen. Man fliegt beim lesen nur so durch die Seiten und mag teilweise gar nicht aufhören zu lesen. Man fühlt mit den Charakteren mit und mochte sie manchmal am liebsten schütteln. Geschrieben wurde das Buch aus der Sicht beider Protagonisten. Das hat mir sehr gefallen, denn so bekam man einen perfekten Einblick in beider Leben und Gefühlswelten. Bloß irgendwie hatte mir noch das gewisse etwas beim lesen gefehlt. Der gewisse Funken ist leider nicht übergesprungen. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch wirklich gut gefallen und dieses Ende ist einfach so gemein.
Ich kann euch dieses Buch nur weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2022

Leider konnte mich diese Geschichte überhaupt nicht fesseln.

A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia
0

Ich war wirklich neugierig auf dieses Buch gewesen und bin wirklich ohne Erwartungen an diese Geschichte herangegangen. Ich hatte mich auch auf diese westafrikanische inspirierte Fantasy gefreut. Doch ...

Ich war wirklich neugierig auf dieses Buch gewesen und bin wirklich ohne Erwartungen an diese Geschichte herangegangen. Ich hatte mich auch auf diese westafrikanische inspirierte Fantasy gefreut. Doch leider wurde ich komplett von diesem Buch enttäuscht. Ich wurde überhaupt nicht warm mit der Handlung. Ich habe mich beim lesen nur noch durch die Seiten gequält. Auch der Spaß blieb beim lesen leider komplett aus. Die Idee der Handlung fand ich wirklich gut. Aber die Umsetzung leider nicht. Die Charaktere waren für mich nicht richtig greifbar. Ich konnte einfach keine Beziehung zu ihnen aufbauen. Der Schreibstil war auch nicht wirklich meins. Es wurde aus zwei Perspektiven geschrieben. Aber bei der einen blickte man immer wieder von oben hinab auf das Geschehen. Das hatte mich schon etwas gestört. Klar wurde versucht Spannung aufzubauen, mit allem was passierte, bloß kam das leider nicht bei mir an. Ich konnte überhaupt nicht mit den Charakteren mitfiebern oder irgendwas. Das lag auch daran, dass ich mit ihnen einfach nicht warm geworden bin. Denn seien wir mal ehrlich, ein Buch kann noch so gut sein, aber wenn ich die Charaktere nicht greifen kann, wird es mich niemals von sich überzeugen. Und so ging es mir hier einfach. Auch hat mir immer wieder der Tiefgang gefehlt. Selbst die bildhafte Beschreibung konnte mich nicht von sich überzeugen. Ich lese wirklich sehr viel Fantasy, aber hier konnte ich mir die Welt einfach überhaupt nicht vorstellen. Mir haben einfach so viele Details gefehlt, um mir die Welt gedanklich aufbauen zu können. Ich konnte sie einfach nicht vor meinen inneren Auge sehen. Und das fällt mir sonst eigentlich nie schwer. Ich wurde beim lesen auch nie mitgerissen, sodass ich alles um mich rum vergessen kann. Leider ließ es sich für mich auch nicht sonderlich leicht und flüssig lesen. Da ich auch immer wieder versucht habe mir das alles vorzustellen und doch immer wieder gescheitert bin. Ich kann euch dieses Buch leider nicht weiterempfehlen. Aber was mir nicht gefällt, könnt ihr ja trotzdem lieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2022

Eine tolle Geschichte.

Pia Pustelinchen - Hilfe für Herrn Tausendfüßler
0

Was für eine süße Geschichte, die den Kleinen zeigt, dass man nie Aufgeben soll. Denn irgendwie findet sich immer ein Weg um sein Problem zu lesen. Außerdem zeigt sie, dass es nicht schlimm ist sich mit ...

Was für eine süße Geschichte, die den Kleinen zeigt, dass man nie Aufgeben soll. Denn irgendwie findet sich immer ein Weg um sein Problem zu lesen. Außerdem zeigt sie, dass es nicht schlimm ist sich mit seinen eigenen Problemen an andere zu wenden, die einen vielleicht Helfen können. Der Schreibstil ist wirklich schön. Es lässt sich alles sehr leicht vorlesen. Bloß bei ein paar Eigennamen bekommt man etwas ins stolpern. Die Sätze sind kurz gehalten, sodass die kleinen die Zusammenhänge ohne Probleme verstehen. Die Illustrationen sind wirklich schön. Ich liebe die Farbtöne, sie stecken voller Sommer. Auch stecken die Illustrationen voller Liebe und Details. Man kann soviel entdecken. Auch die Charaktere sind wieder super süß. Ich kann euch dieses Buch nur weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2022

Eine tolle Geschichte, aber irgendwie war es auch erzwungen.

Everything We Lost (Love and Trust 2)
0

Ich muss ehrlich sagen, dass ich bei diesen Buch wirklich Zwiegespalten bin. Ich mag die Idee von der Handlung total, auch wie vieles umgesetzt wurde. Aber irgendwie kam mir die Geschichte zwischen den ...

Ich muss ehrlich sagen, dass ich bei diesen Buch wirklich Zwiegespalten bin. Ich mag die Idee von der Handlung total, auch wie vieles umgesetzt wurde. Aber irgendwie kam mir die Geschichte zwischen den beiden irgendwie erzwungen vor. Es war irgendwie so glatt und teilweise Oberflächlich. Vor allem in Bezug auf den Gefühlen, denn sie konnten mich überhaupt nicht überzeugen. Manches war mir auch etwas zu kindisch. Aber dann gab es wiederum Momente die total ernst und teilweise auch tiefgreifend waren. Ich finde die Themen die in diesem Buch angesprochen wurden wirklich wichtig. Und sie wurden auch gut umgesetzt.
Die Charaktere waren alle wirklich gut ausgearbeitet. Man konnte sie sich gut und einfach vorstellen. Doch einen Liebling habe ich nicht wirklich. Ich finde Hope total stark, aber das gewisse etwas hat mir gefehlt.
Der Handlungsort ist wirklich schön. Man konnte ihn sich auch wirklich gut vorstellen.
Ich muss sagen es ließ sich auch alles leicht und flüssig lesen. Aber so ganz konnte mich der Schreibstil nicht immer überzeugen. Denn dieses Buch hat es nicht geschafft mich an es zu fesseln. Ich war nicht so von der Geschichte eingenommen, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Manchmal musste ich mich auch etwas dazu zwingen. Denn mir fehlte oft einfach das gewisse etwas. Die Gefühle waren auch nicht immer greifbar für mich und manche Handlungen auch nicht. Mir hat auch etwas die Leichtigkeit beim lesen gefehlt. Was mir aber wirklich sehr gefallen hat ist, dass die Geschichte aus beider Perspektiven geschrieben wurde. So konnte man sich perfekt in beider Leben und Gefühlswelten einfühlen.
Vielleicht war ich einfach auch schon zu stark von den beiden anderen Büchern überzeugt und meine Erwartungen einfach zu hoch. Aber ich muss sagen ich bin schon etwas enttäuscht. Ich kann euch dieses Buch teilweise weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2022

Eine perfekte Geschichte um abzuschalten und für Fernweh.

Meer Liebe im Herzen
0

Ich habe mich schon sehr auf dieses Buch gefreut gehabt. Und was soll ich sagen. Ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Die Geschichte ist einfach mega schön und lässt einen alles um sich herum vergessen. ...

Ich habe mich schon sehr auf dieses Buch gefreut gehabt. Und was soll ich sagen. Ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Die Geschichte ist einfach mega schön und lässt einen alles um sich herum vergessen. Ich konnte beim lesen perfekt abschalten und mich wegträumen. Die Handlung ist richtig toll. Sie steckt voller Inspiration und Weisheiten für sein eigenes Leben. Aber sie steckt auch voller Überraschungen, vor allem für Marlie. Ich finde es toll wie die Protagonistin vor dieser Weggabelung gestellt wird.
Die Charaktere wurden alle wirklich gut ausgearbeitet, sodass man sie sich super leicht und ohne Probleme vorstellen konnte. Jeder war auf seine Weise besonders und man musste sie einfach ein Stück weit in sein Herz schließen. Aber auch die tierischen Begleiter sind wirklich süß und ich sehe Karl die ganze Zeit vor meinen Augen. Am liebsten würde ich ihn knuddeln. Auch finde ich es wirklich toll, vor welchen Herausforderungen Marlie gestellt wurde und was sie für Veränderungen durchlebt.
Der Handlungsort ist ein Traum. Ich möchte am liebsten jetzt, sofort dahin. Ich konnte mir auch alles super leicht bildlich vorstellen. Die bildhafte Beschreibung war wirklich genial. Ich habe beim lesen immer wieder Fernweh bekommen und war sehr neidisch auf die Charaktere.
Der Schreibstil ist einfach nur schön. Es lässt sich alles super leicht und flüssig lesen. Man fliegt nur so durch die Seiten und merkt gar nicht wieviel Zeit beim lesen schon vergangen ist. Die Geschichte konnte mich wirklich leicht für sich einnehmen. Man vergisst einfach alles um sich herum und fühlt sich total wohl. Auch Gefühlstechnisch hat sich etwas bei mir getan. Ich habe ein Stück weit mit Marlie mitgefühlt und war so glücklich am Ende. Außerdem mochte ich es auch das es nicht immer so ernst war und es auch Humor hatte. Dazu lernte man einfach unbewusst beim lesen soviel für sein eigenes Leben.
Dieses Buch zeigt einen wirklich, dass der Weg den wir gerade gehen nicht immer der richtige ist und es überhaupt nicht schlimm ist einen neuen einzuschlagen. Denn manchmal kann es sogar der bessere sein. Und sie zeigt uns das es überhaupt nicht schlimm ist wenn sich unsere Träume ändern. Wir dürfen nur nie vergessen glücklich zu sein und das zu machen was uns glücklich macht, da wir nur dieses eine Leben haben.
Ich kann euch dieses Buch nur weiterempfehlen. Es lädt definitiv zum Wohlfühlen ein und bringt uns den Sommer ganz nah.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere