Profilbild von jas_min_0612

jas_min_0612

Lesejury Star
offline

jas_min_0612 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit jas_min_0612 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2022

Locker leicht und eher oberflächlich

Die Liebe fliegt, wohin sie will
0

Die Stylistin Cleo lebt in Berlin. Dann fliegt sie in die Bretagne, um auf einem Biohof zu arbeiten. Denn so war es der letzte Wille von Oma Helene. Dabei lernt sie auch den Farmbesitzer Finn kennen.

Ich ...

Die Stylistin Cleo lebt in Berlin. Dann fliegt sie in die Bretagne, um auf einem Biohof zu arbeiten. Denn so war es der letzte Wille von Oma Helene. Dabei lernt sie auch den Farmbesitzer Finn kennen.

Ich habe Zeit gebraucht, um mich in die Geschichte einzufinden. Irgendwie bin ich nicht ganz mit dem Erzählstil klargekommen, der doch spezielle Sätze enthält, bei denen mir der Gedanke kam: so redet doch niemand. Vielleicht ist das aber auch typisch für die Modebranche. Als Cleo dann auf dem Hof ankommt, ändert sich dies.

Öfter werden französische, kurze Sätze mit eingebaut, womit manche vielleicht ein Problem haben - mich hat es nicht gestört.

Die Charaktere sind mir ausnahmslos sympathisch und machen es mir einfach, mich ein wenig in die Bretagne zu verlieben, wie auch Cleo es tut. Beim Lesen fühle ich mich als Teil von ihnen.

Die Liebesgeschichte hätte für meinen Geschmack noch tiefgründiger sein können. Sie konnte mich irgendwie emotional nicht richtig fesseln. Vielmehr wird der Fokus auf das Farmleben gelegt.

Alles in allem ist dieses Buch eine schöne, leichte Lektüre, die gefühlstechnisch eher an der Oberfläche kratzt, aber trotzdem sehr nett ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Ein toller Auftakt

Lonely Heart
0

Dieses Buch hat mich fertig gemacht - auf positive Weise. Und nach diesem Ende muss ich ganz dringend den zweiten Band haben!

"Lonely Heart" ist der Auftakt der Geschichte um Rosie und Beast und wird ...

Dieses Buch hat mich fertig gemacht - auf positive Weise. Und nach diesem Ende muss ich ganz dringend den zweiten Band haben!

"Lonely Heart" ist der Auftakt der Geschichte um Rosie und Beast und wird im weiteren Band fortgesetzt.

Als Rosie das Glück hat, für ihre Webshow die berühmte Band Scarlet Luck zu interviewen, endet dies in einem Desaster. Um den Anfeindungen gegenüber Rosie ein Ende zu setzen, lädt die Band sie zu einem Konzert ein. Und dort lernt sie den Schlagzeuger Adam "Beast" näher kennen. Die beiden beginnen sich zu schreiben und näher kennenzulernen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Beast und Rosie erzählt. Die vielen Chatverläufe zwischendrin machen dieses Buch für mich besonders und es ist toll, die Nachrichten zwischen den beiden zu lesen.

Sowohl Rosie als auch Beast scheinen tiefgründige, starke Persönlichkeiten zu sein, die emotional sind und mehr auf Herz als Verstand hören. Trotz ihrer zunächst gesetzlich scheinenden Charakteren sind die beiden woch im Grunde ähnlich und passen für mich perfekt zusammen.

Ich möchte unbedingt mehr von den beiden und warte sehnlichst auf die Fortsetzung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2022

Emotional und mitreißend

Bet On You
0

In "Bet on You" werden wir entführt nsch Las Vegas in die Welt des Glückspiels.

Levi ist ein Ass im Pokern und steht kurz vor der Weltmeisterschaft. Als er die geheimnisvolle und wunderschöne Rose kennenlernt, ...

In "Bet on You" werden wir entführt nsch Las Vegas in die Welt des Glückspiels.

Levi ist ein Ass im Pokern und steht kurz vor der Weltmeisterschaft. Als er die geheimnisvolle und wunderschöne Rose kennenlernt, die ihn beim Pokern über den Tisch zieht, ist er sofort fasziniert von ihr. Er macht ihr das Angebot, bei der Weltmeisterschaft seine Geheimwaffe zu sein. Denn um jeden Preis will er seinen Erzfeind Tito besiegen. Und das hat ganz persönliche Gründe.

Diese Geschichte ist mitreißend und emotional. Die Protagonisten haben Höhenflüge, aber auch Tiefpunkte. Als Leser tauchen wir ein in die schillernde Welt Las Vegas, die Geld und Macht verspricht. Aber es werden auch die Abgründe aufgezeigt, die sich auftun und so manchen ruinieren können. Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Beeindruckend werden Themen wie Rachsucht, Spiel- und Alkoholsucht behandelt, mit denen vor allem Levi und Rose zu kämpfen haben. Sie fühlen sich beide als kaputte Seelen, die zusammen explosiv, aber auch wundervoll ergänzend zusammen sind. Sie sind interessante Charaktere und haben mich begeistert und mitfiebern lassen - eben weil sie und ihre Leben nicht perfekt sind.

Diese Geschichte ist eine emotionale, packende Geschichte über Liebe, Rachepläne und die Welt des Glücksspiels, die mich mitgerissen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2022

Leicht, romantisch, unaufgeregt

A Place to Love
0

June leitet die Obstfarm ihres Vaters und arbeitet von morgens bis abends. Und dann steht plötzlich ihre große Liebe Henry vor ihr, den sie auf Pflichtgefühl ihrer Familie gegenüber vor drei Jahren verlassen ...

June leitet die Obstfarm ihres Vaters und arbeitet von morgens bis abends. Und dann steht plötzlich ihre große Liebe Henry vor ihr, den sie auf Pflichtgefühl ihrer Familie gegenüber vor drei Jahren verlassen hat. Und schnell kommen alte Gefühle wieder hoch.

Die Geschichte wird aus der Sicht von June erzählt. Zwischendurch erfahren wir in ein paar Rückblenden, was vor einigen Jahren geschehen ist. Der Schreibstil ist wunderbar leicht und sehr angenehm zu lesen, wie schon die anderen Bücher von Lilly Lucas.

Die Story an sich ist eher unaufgeregt und plätschert ein wenig vor sich hin. Der Hauptaugenmerk liegt auf Junes und Henrys Beziehung und erneute Annäherung. Diese Liebe zwischen den beiden ist schön und romantisch dargestellt, allerdings ohne große Highlights. Eine runde, seichte Geschichte.

Sowohl Henry als auch June sind starke Persönlichkeiten, die für ihr Leben, ihr Werk und vor allem für ihre Familie einstehen. Und ich freue mich wirklich, dass die beiden sich wiedergefunden haben. Auch Junes Familie ist so toll. Die Schwestern und die Mutter habe ich direkt ins Herz geschlossen und fühlte mich fast schon heimisch auf der Farm.

Dieses Buch ist eine lockere, romantische, eher unaufgeregte Geschichte und ideal zum "Zwischendurch Weglesen".

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2022

Wer Grey's Anatomy mag, wird dieses Buch lieben

Whitestone Hospital - High Hopes
0

Laura beginnt ihre Stelle als Assistenzärztin im Whitestone Hospital.
Dort stößt sie an ihre Grenzen, erlebt emotionale Fälle, schließt Freundschaften und verliebt sich in ihren Ausbilder Dr. Nash Brooks...

Die ...

Laura beginnt ihre Stelle als Assistenzärztin im Whitestone Hospital.
Dort stößt sie an ihre Grenzen, erlebt emotionale Fälle, schließt Freundschaften und verliebt sich in ihren Ausbilder Dr. Nash Brooks...

Die Geschichte erinnert an Grey's Anatomy. Klatsch und Tratsch, der Klinikalltag und Freundschaften, Beziehungen und Rivalitäten sind an der Tagesordnung.

Die Charaktere sind meiner Meinung nach sehr vielfältig und fast alle sympathisch und gut dargestellt. Allen voran lernen wir natürlich viel über Laura und Nash und ihre Gedanken und Gefühle. Ihre Geschichte ist aus Sicht von Laura und Nash geschrieben, was mir sehr gut gefällt und an ihr Innerstes teilhaben lassen.

Die Story ist ein wenig vorhersehbar, am Ende sehr dramatisch. Aber trotzdem passieren einzelne Dinge, die man so nicht erwartet und ich war wirklich total gefesselt.

Ich habe diese Buch an einem Tag durchgesuchtet, weil ich es so großartig fand. Ich habe mitgefühlt, mitgefiebert, mitgelitten! Diese Gesichter hat mich fertig gemacht - im positiven Sinne.

Ein kleiner Kritikpunkt ist das Ende. Ich bin kein Fan von offenen Enden und hätte mir hier eine in sich abgeschlossene Geschichte mit klassischem Happy End gewünscht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere