Platzhalter für Profilbild

joj0sbookss

Lesejury-Mitglied
offline

joj0sbookss ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit joj0sbookss über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.04.2023

Absolutes Wohlfühlbuch!

Vergiss uns. Nicht.
1

Vergiss uns. Nicht. Der 3. Teil der Berühre mich nicht Reihe war wieder ein wunderschönes Buch mit cosy Setting.

Das Cover ist an die anderen Teile angepasst. Eigentlich genau das selbe nur eine unterschiedliche ...

Vergiss uns. Nicht. Der 3. Teil der Berühre mich nicht Reihe war wieder ein wunderschönes Buch mit cosy Setting.

Das Cover ist an die anderen Teile angepasst. Eigentlich genau das selbe nur eine unterschiedliche Farbe. Gefällt mir persönlich. Dieses Mal ist das Cover in lilafarben.

Der Schreibstil war wie in den anderen Büchern auch. Nur aus der Perspektive der Protagonistin. Dadurch konnte man sich gut in diese hineinversetzen.

Man muss dazu sagen, dass die ersten beiden Teile sehr hohe Ansprüche an dieses Buch setzten. Aber meiner Meinung nach konnten diese erfüllt werden und es war wieder eine super schönes Buch.

Kann Spoiler erhalten

Das Buch spielt wie auch die anderen Teile schon in Melview. Dieses Mal geht es aber nicht um Luca und Sage, sondern um April und Gavin. Die beiden haben wir in den vorherigen Büchern schon kennengelernt. im Fokus steht durch den Schreibstil die Protagonistin April. Denn aus ihrer Perspektive wurde das Buch geschrieben und somit kennen wir alle ihre Gefühle. April sucht nach Liebe und einem „Heimathafen“. Durch ihre Mutter hat sie sowas nicht, denn diese versetzt sie bei jedem Treffen und bleibt lieber in ihrem Büro um zu arbeiten. Ihre einige wahre Liebe ist ihr ehemaliger bester Freund Gavin. Der sie aber damals sitzen hat lassen. Durch einen „Zufall“ steht Gavin vor der Haustüre von April und Lucas Wohnung und bittet darum, dass er für eine kurze Zeit mit in die Wohnung einziehen kann. Dies war der Beginn, denn im Verlaufe der Geschichte haben sie sich dann ausgesprochen und sich gegenseitig die Liebe gestanden.

April ist ein gutmütiger Mensch. Das merkt man schon am Anfang der Geschichte, wo sie der Rektorin ihre Idee zur SHA vorstellt. Wie Bedürftigen Schüler:innen geholfen wird. Das Projekt wurde dann auch genehmigt und April steckt viel Arbeit hinein. Aber es lohnt sich.

Gavin der geheimnisvolle. In den ersten beiden Bänden erfahren wir nur das nötigste über ihn. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass er nun auch seine Geschichte bekommt. Dadurch das er so geheimnisvoll ist und man zu Beginn wenig über ihn weiß war es schwer für mich manche seiner Handlungen nachzuvollziehen. Aber ok Verlauf merkt man das sein Herz doch eigentlich am richtigen Platz ist. Also bei manchen Aktionen wird einem zwar das Gegenteil bewiesen aber grundsätzlich ist er schon ein guter Mensch.

Die Geschichte hat eher ruhig gestartet und man halt viel über die SHS erfahren und über April. Doch das Buch ist ein absolutes Wohlfühlbuch. Zum Ende hin stieg die Spannung dann immer mehr und auf einmal war er da: Der Plottwist. Für viele vorhersehbar aber für andere nicht. Dann sind natürlich nur Fragezeichen im Kopf und was steht auf der nächsten Seite: Fortsetzung folgt… 😭. Ich hoffe die Zeit geht schnell um, damit ich weiter lesen kann.

Fazit:
Wie schon gesagt absolutes Wohlfühlbuch mit Friends to lovers trope. Vor allem geht es wie man von Freunden zu Geliebten wird sich aus den Augen verliert und dennoch wieder zueinander findet. Für mich ein tolles Buch und ich freue mich auf den 4. Teil.

Nochmals ein großes Dankschön, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte. Es hat mir einen Riesen Spaß gemacht mich mit anderen über das Buch auszutauschen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.03.2023

Lang erwarteter zweiter Teil, des Whitestone!

Whitestone Hospital - Drowning Souls
0

Nach langem warten, durften wir endlich wieder zurück in die Welt vom Whitestone hospital reisen. Für mich persönlich hat das warten lang genug gedauert, da der erste Teil High Hopes mit fiesen Cliffhanger ...

Nach langem warten, durften wir endlich wieder zurück in die Welt vom Whitestone hospital reisen. Für mich persönlich hat das warten lang genug gedauert, da der erste Teil High Hopes mit fiesen Cliffhanger endet.
In Drowning Souls geht es um Mitch und Sierra. Beide sind schon aus dem ersten Teil bekannt. Dadurch, dass es einen Protagonisten Wechsel von High Hopes auf Drowning Souls gibt, war ich anfangs skeptisch wie Ava Reed es schaffen möchte, den fiesen Cliffhanger aufzulösen. Aber es ist ihr sehr gut gelungen und man war sofort wieder im Lesefluss mit flüssiger Überleitung.
Um zu der Handlung in Drowning Souls zu kommen:
Nach einem Unfall steht die Welt um das Whitestone für einen Moment still… Dr. Sierra Harris ist Ersthelfer an der Unfallstelle. Unter dem Betroffenen des Unfalls ist unter anderem ihr Kollege Mitch Rivera. Da zwischen den beiden eine komplizierte Beziehung herrscht und Mitch Sierra einiges bedeutet ist sie geschockt. Ihr eigentlicher Plan war es sich vom ihm fernzuhalten. Aber ob ihr das gelingt? Das erfahrt ihr in Drowning Souls.

Zusammenfassend hat mir das Buch sehr gut gefallen, schöner Schreibstil und charakterstarke Protagonisten. Nun heißt es auf den 3. Teil warten, denn auch Band 2 endet mit einem Cliffhanger. Das Buch bekommt von mir 5/5⭐️ und ist ein absolutes Herzensbuch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere