Profilbild von kapitelbesessen

kapitelbesessen

Lesejury-Mitglied
offline

kapitelbesessen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kapitelbesessen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.02.2020

King's Legacy Rezension

King's Legacy - Nur mit dir
0

Ich stelle euch heute das Buch „King’s Legacy – Nur mit Dir“ von Amy Baxter vor. Das ist das zweite Buch ihrer Reihe. Ich bedanke mich bei der Lesejury, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte. ...

Ich stelle euch heute das Buch „King’s Legacy – Nur mit Dir“ von Amy Baxter vor. Das ist das zweite Buch ihrer Reihe. Ich bedanke mich bei der Lesejury, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte. Und jetzt genießt das folgende Buch. 😀

Buchinfos
Titel: King’y Legacy – Nur mit Dir

Autorin: Amy Baxter

Verlag: Lübbe

Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen

Ersterscheinung: 31.01.2020

ISBN: 9783732576456

Form: Ebook, Taschenbuch

Preis: 8,99 € (Ebook), 10 € (Taschenbuch)

Inhalt:
Logan Hill hat alles was man sich im Leben wünscht. Eine schöne Freundin, die er schon bald heiraten wird; einen erfolgreichen Job bei einer Bank, bei der er als CEO arbeitet und die besten Freunde, die man sich wünschen kann. Doch macht ihn das alles glücklich? Möchte er so ein perfektes Leben leben? In kürzester Zeit wird seine Gegenwart völlig durcheinander gebracht. Logan muss sich nun klar werden, was er eigentlich will. Doch Gott sei Dank ist Chloe an seiner Seite. Seine beste Freundin unterstützt ihn in jeder Hinsicht. Doch ist da vielleicht mehr als nur eine Freundschaft?

Meine Eindrücke
Ich habe mich sofort in die Protagonisten verliebt! Logan und Chloe sind mir beide so sympathisch, auch wenn ich oftmals deren Denkweisen nicht ganz verstanden habe. Ich meine, echt jetzt Chloe.. Kaden? Ein Typ der dich mies behandelt? Der gehört in die Hölle (Übertreibung :D). Doch die Art wie sich Jaxon, Hope und Logan um Chloe sorgen, ist echt schön. Das ist wahre Freundschaft.

Ich fand es anfangs lustig anzusehen, wie Logan und Chloe sich gegenseitig versuchten eifersüchtig zu machen. Doch irgendwann war es mir zu viel, weil es ihnen nicht guttat. Schon komisch, dass etwas so Offensichtliches einfach „übersehen“ werden kann.

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Es war echt einfach zu lesen und ich habe das Buch innerhalb Stunden verschlungen. Auch wenn ich quasi wusste wie es ausging, war es doch schön. Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Buch vorhersehbar ist. Immerhin ist es das, was die meisten lesen wollen!

Es war nicht immer wirklich spannend, jedoch machte es die Geschichte nicht schlecht. Zum Ende hin war die Spannung doch ziemlich groß, da sich viele Ereignisse aneinander reihten.

Fazit
Da ich Liebesgeschichten liebe, war auch diese sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere haben mir gefallen (na ja, so gut wie alle :D) und der Fakt, dass Chloe silberne Haare hat gefällt mir noch mehr

  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.02.2018

Mein Herz spielt verrückt!

Verliere mich. Nicht.
0

Dank Luca kann Sage einigermaßen über ihre Ängste hinwegsehen. Er ist ihr Anker. Doch ihre Ängste haben sie eingeholt. Sie darf nicht zulassen, dass Alan Nora verletzt. Aus diesem Grund muss sie Luca verlassen. ...

Dank Luca kann Sage einigermaßen über ihre Ängste hinwegsehen. Er ist ihr Anker. Doch ihre Ängste haben sie eingeholt. Sie darf nicht zulassen, dass Alan Nora verletzt. Aus diesem Grund muss sie Luca verlassen. Jedoch kann Sage Luca einfach nicht vergessen und denkt regelrecht jede Sekunde an ihn. Als Luca eines Tages vor ihrem Motelzimmer steht und sie bittet, wieder bei April und ihm einzuziehen, weiß sie nicht, ob sie in der Lage ist, seine Gegenwart auszublenden. Wie soll sie mit so vielen Geheimnissen bei Luca und April leben, ohne dass diese von ihren Ängsten erfahren?
Meine Meinung 

Handlung: Da mich schon der erste Teil der Reihe sehr beeindruckt hat, war mir klar, dass der Zweite dies auch tun würde. Schon ab dem ersten Wort fieberte ich mit der Protagonistin mit und hoffte, dass sie ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen würde. Ich dachte darüber nach, wie Luca von den Ängsten erfährt und wie er reagieren würde. Beim Lesen wurde mir nie langweilig, da immer sehr viel los war. Das Ende war grandios. Ich hatte zwar schon erwartet, dass es so enden würde, jedoch störte mich dies nicht, da die Autorin dies sehr gut in die Realität umgesetzt hat.


Spannung: Wie schon gesagt, hat die Geschichte mich total in ihren Bann gezogen, weshalb ich nicht aufhören konnte, sie zu lesen.


Cover: Das Cover von "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht" gefallen mir so sehr, dass ich behaupten kann, dass dies die Schönsten in meinem Regal sind. Mir gefallen die einheitlichen Farben und die Schriftart, welche sehr zu den Rosen passt.


Charaktere: Ich kann mich mit Luca total identifizieren, da ich ebenfalls Serien und Bücher liebe und den Winter hasse. Sage hat meinen vollsten Respekt, da sie es schaffte, Maine hinter sich zu lassen und ihren Ängsten gegenüberzustehen. April ist so lebhaft und setzt sich immer für Sage ein.


Fazit: "Verliere mich. Nicht" war ein total empfehlenswerter Hit, den ich jederzeit nochmal lesen würde. Ich denke Laura Kneidl ist einer der besten deutschen Autoren, die Liebesromane schreiben. Ich finde es gut, dass sie das Thema Angst so offen anspricht, da viele Jugendliche und auch Erwachsene damit kämpfen müssen. Der Schreibstil der Autorin ist so schön und sie schreibt sehr detailliert, was mir sehr gefällt. Es ist ein sehr gelungener Roman.


  • Cover
  • Gefühl
  • Lesespaß
  • Stil
  • Handlung