Profilbild von karolinanne

karolinanne

aktives Lesejury-Mitglied
offline

karolinanne ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karolinanne über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2020

Schöne Love-Story mit einigen Macken

How to Love a Rockstar
3

Das Cover von "How to Love a Rockstar" gefällt mir sehr gut, da ich selbst Gitarre spiele hat es mich sofort angesprochen.

Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich sehr flüssig und lässt sich gut lesen, ...

Das Cover von "How to Love a Rockstar" gefällt mir sehr gut, da ich selbst Gitarre spiele hat es mich sofort angesprochen.

Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich sehr flüssig und lässt sich gut lesen, doch der Wechsel der Erzählperspektive lässt einen Hin und Wieder ins Stocken geraten. Die Gefühle, Figuren und Szenen sind aber sehr anschaulich beschrieben, was ich bei einem Buch ziemlich wichtig finde.

Die Protagonistin Jolene ist ein unglaublich toller Charakter, ich konnte alle ihre Gefühle nachempfinden und habe sie sehr ins Herz geschlossen. Sie ist eine starke, vielseitige Frau, die sehr echt wirkt. Mit Cedric hingehen habe ich mich teilweise sehr schwer getan, einige seine Handlungen und Gedanken haben mich regelrecht sauer gemacht. Auch fehlte dem Charakter ein wenig Tiefe.
Auch die Nebencharaktere konnten mich zum Teil nicht ganz überzeugen.

Die Handlung hat mir alles in Allem gut gefallen, auch wenn das Rockstar-Thema doch ziemlich weit weg ist, sodass man sich hin und wieder nicht ganz so gut hineinversetzen kann. Wie sich die Beziehung zwischen Jolene und Cedric entwickelt hat, die verschiedenen Probleme und Höhepunkte finde ich aber sehr gut erzählt. Vor allem die Versöhnungen verschiedener Charaktere geben dem Buch ein gewisses Etwas.
Einige Szenen waren mir persönlich allerdings too much und irgendwie fehl am Platz - Drama, das das Buch meiner Meinung nach nicht gebraucht hätte.

Insgesamt aber wirklich eine gelungene Liebesgeschichte, die an der ein oder anderen Stelle ihre Macken hat.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.01.2020

Tolle Idee und gefühlvolle Handlung - Zweigeteilte Umsetzung

180 Seconds - Und meine Welt ist deine
0

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut und war mit ein Grund wieso ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Außerdem gefiel mir die Grundidee, wie sich zwei Personen durch so ein Experiment nahe kommen ...

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut und war mit ein Grund wieso ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Außerdem gefiel mir die Grundidee, wie sich zwei Personen durch so ein Experiment nahe kommen können.
Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen und Jessica Parks flüssiger Schreibstil machte es einfach, in die Geschichte einzutauchen. Allisons Charakter mochte ich von Anfang an, auch wenn sie sich zunächst ein bisschen zu sehr selbst bemitleidet. Ich habe mich richtig darüber gefreut, wie Allison sich im Laufe der Geschichte entwickelt und dass sie die guten Seiten zu schätzen lernt, wobei mir diese Veränderungen an manchen stellen zu übertrieben und dadurch manchmal unrealistisch vorkam.
Meiner Meinung nach kommt Esbens Charakter ein bisschen zu kurz, da man nicht allzu viel über ihn erfährt. Das führt dazu, dass ich sein Handeln vor allem in den schlechten Momenten nicht so gut verstehen konnte. Trotzdem ist er ein liebenswerter Charakter, der mich mehrmals positiv überrascht hat.
Die Wendung in der Geschichte hatte ich so nicht erwartet und hat bei mir ein paar Tränen verursacht, aus Rührung wie auch aus Traurigkeit - was sehr für den intensiven Schreibstil der Autorin spricht. Aber auch hier wirken manche Situationen zu überzogen und dadurch unrealistisch.
Mein Lieblingscharakter war Simon, es ist so liebenswürdig wie er sich um Allison kümmert - ein Highlight des Buches.

Insgesamt ein gefühlvolles, gelungenes Buch. das mehrere gute Themen aufgreift und umzusetzen versucht, wobei die Handlung an manchen Stellen zu unrealistisch wirkt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere