Profilbild von kassandra10

kassandra10

Lesejury Star
offline

kassandra10 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kassandra10 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2024

Die Macht des WWW

Little Brother
0

Cory Doctorow beschreibt uns die wunderbare Welt des Cyberspace mit einfachen Worten, so dass jeder nun den Unterschied zwischen Spam und Ham versteht. Man lernt unglaublich viel und Datentransfer, die ...

Cory Doctorow beschreibt uns die wunderbare Welt des Cyberspace mit einfachen Worten, so dass jeder nun den Unterschied zwischen Spam und Ham versteht. Man lernt unglaublich viel und Datentransfer, die Entstehung des Internets und über die Überwachung unseres Lebens durch verschiedene Gruppen.

Hat man die letzte Seite umgeschlagen ist man sich klar darüber, dass das eigene Leben bereits sehr gläsern ist und man eigentlich gar nichts dagegen tun kann.

Erstklassiger Roman über die computerisierte Welt, in der wir so ahnungslos leben und über die Auswirkungen darüber, wenn die Macht in die falschen Hände gerät und die Gesetzte so gebogen werden, dass sie in die richtige Richtung passen. Einfach spitze!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2024

Das dunkle Zeitalter

Ein sicheres Zuhause
0

Gamache und Reine-Marie sind stolz. Ihre Schützling Fiona erhält ihren Abschluss. Doch Gamache lässt Zweifel über seine Entscheidung kommen.
Fiona wurde für den Mord an ihrer Mutter verurteilt, während ...

Gamache und Reine-Marie sind stolz. Ihre Schützling Fiona erhält ihren Abschluss. Doch Gamache lässt Zweifel über seine Entscheidung kommen.
Fiona wurde für den Mord an ihrer Mutter verurteilt, während ihr Bruder Sam in Freiheit blieb. Die Zerstörung der Familie lässt Sam verbittert zurück. Seine Wut hinterlässt Spuren.
Auch Harriet, Myrnas Nichte erhält ihr Diplom und in Three Pines steht die Party des Frühjahres bevor.
Als Sam in Three Pines auftaucht, beschleicht Gamache wie auch Jean-Guy ein mieses Gefühl. Doch abgelenkt werden die beiden von einem alten Brief, einem versteckten Raum und einem mysteriösen Bild.
Nach und nach tragen die beiden Polizisten wie auch die Dorfbewohner selbst zur Lösung des Rätsels bei. Dabei öffnen sich Abgründe. Immer mehr Spuren führen zu einem alten Bekannten. Gamache hofft inständig, dass er mit seinen Vermutungen falsch liegt, bis Leichen seinen Weg pflastern.
Fazit
Gamache und Jean-Guy müssen feststellen, dass Familien auch dunkle Seiten haben. Gamaches Wohltätigkeit bring in Three Pines alle in Gefahr. Nichtsahnend, dass das Böse bereits unter ihnen ist. Ein scheinbar altes Bild und Ruth Zardos Wissen führen die Ermittler in Zeit der Hexenjagd, der Neubesiedlung und in die dunkelsten Abgründe der Menschheit.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2024

Auf in den Tramin

Commissario Tasso treibt den Winter aus
0

Tramin in den 50er Jahren. Alte Traditionen sind nur schwer wegzubekommen und Tasso leidet darunter.
Als Römer auf dem Land hat er es nicht leicht. Hier im Tramin sprechen alle Deutsch und dank seines ...

Tramin in den 50er Jahren. Alte Traditionen sind nur schwer wegzubekommen und Tasso leidet darunter.
Als Römer auf dem Land hat er es nicht leicht. Hier im Tramin sprechen alle Deutsch und dank seines alten Kollegen Vierweger kommt er auch einigermaßen mit den Dialekten klar.
Der Egetmann Umzug steht bevor und zu dem großen Ereignis hat Vierweger seinen alten Kollegen eingeladen um ihn aus dem tiefen Loch der Suspendierung zu ziehen.
Doch anstatt traditionell den Winter auszukehren, dreht eines der sagenhaften Schnappviecher durch und im ganzen Tumult kommt ein junger Mann zu Tode.
Was anfänglich wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich schnell als Mord. Der junge Mann wurde erstochen und auch Tassos Erste Hilfe kann ihn nicht mehr retten.
Es entsteht ein Zuständigkeitsgerangel zwischen der Carabineri und der zuständigen Polizei aus Bozen. Jeder ermittelt auf seine eigene Art und Weise. Wäre da nicht Mara Oberhöller, die auch dieses Mal Tasso hilft. Sie beherrscht es hervorragend zwischen den beiden Polizeibehörden zu vermitteln.
Der Fall ist verzwickt. Neid, Rache und Überheblichkeiten pflastern den Weg der Ermittler. Die Einwohner benehmen sich wie im Mittelalter. Entweder kommt es zu einer Rauferei oder man schweigt. Nur mit sehr viel Mühe und Geschick gelingt es dem Team dem Mörder auf die Spur zu kommen.
Da mich das Cover angesprochen hat, habe ich zugeschlagen. Dennoch hasse ich es, wenn ich den dritten Teil vor dem ersten lese! Selbst schuld!
Gianna Milani – Diana Menschig – (ich verstehe diese Pseudonyme eigentlich nie – darf eine deutsche Autorin nicht über Italien schreiben?!?!) schafft es, die Tradition nicht als uriges Machtwerk zu verklären und mit viel feinem Witz eine gute Krimistory zu erzählen.
Mir gefällt Tasso, der zwar von seiner Vergangenheit ständig eingeholt wird und auch Mara wie Vierweger, die gekonnt mutig in die Zukunft voraussehen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2024

Nicht ist wie es scheint

Böse Dinge geschehen
0

David Loogan, ein selbsternannter Lektor, hat ein Verhältnis mit der Frau seines Verlegers.

Der Ehemann ruft eines Abend mit einem kleinen Problem an. Das Problem entpuppt sich als ein Toter in dessen ...

David Loogan, ein selbsternannter Lektor, hat ein Verhältnis mit der Frau seines Verlegers.

Der Ehemann ruft eines Abend mit einem kleinen Problem an. Das Problem entpuppt sich als ein Toter in dessen Haus.

David hilft ihm bei der Entsorgung. Doch David hat sich das ganze etwas zu leicht vorgestellt. Er stolpert gleich über den nächsten Toten.

Die Detektives haben es ausgerechnet auf ihn abgesehen. Obwohl er niemanden umgebracht hat, gerät er ins Schussfeld.

Harry Dolan macht es einem nicht leicht. Seine Charaktere sind verworren und undurchsichtig.

Details vermögen einem Licht in das Dunkle zu bringen nur um kurz darauf festzustellenk das doch alles nur wieder eine gut gesponnene Lüge war.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2024

Auf zum Adel

Prinz & Papparazzi / Fürsten & Fälscher - Zwei Romane in einem Band
0

Christian Graf von Landsburg ermittelt wieder! In seinem zweiten Fall ist er auf der Suche nach der entführten Freundin seiner Tochter.
Überrascht muss er feststellen, das ausser seiner Tochter niemand ...

Christian Graf von Landsburg ermittelt wieder! In seinem zweiten Fall ist er auf der Suche nach der entführten Freundin seiner Tochter.
Überrascht muss er feststellen, das ausser seiner Tochter niemand traurig um den "Verlust" zu sein scheint. Erst als die Lösegeldforderung ins Haus flattert, kann von Landsberg endlich eingreifen und in "offizieller" Art und Weise ermitteln.
Doch aus dem so scheinbar ganz normalen Entführungsfall wird für von Landsberg eine Ermittlung in die tiefsten und abgründigsten Geheimnisse einiger großer Adelshäuser und die Uhr für Leonie tickt.
Sky Du Mont hat mit seinem zweiten Teil wieder einmal den Nerv der Zeit und das verstaubte Klischee der Adelshäuer getroffen. Eine hoch amüsante Story über Macht, Gier und ja, auch einem Hauch von Leidenschaft und natürlich für den Leser einen beeindruckenden Einblick in das blaublütige Leben.
Es hat mir Spaß gemacht und man sollte es mit einem Augenzwinkern lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere