Profilbild von leseratte_vs_buecherwurm

leseratte_vs_buecherwurm

aktives Lesejury-Mitglied
online

leseratte_vs_buecherwurm ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit leseratte_vs_buecherwurm über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.06.2022

Zu viel Text ohne wirklichen Inhalt oder Spannung.

Shameless Lies - Dunkles Begehren
2

Das Buch hat mich leider nicht hundertprozentig überzeugt... :/

Die Sprache wirkte anfangs locker und relativ humorvoll. Im weiteren Verlauf mussten jedoch Sätze doppelt gelesen werden, weil der Satz ...

Das Buch hat mich leider nicht hundertprozentig überzeugt... :/

Die Sprache wirkte anfangs locker und relativ humorvoll. Im weiteren Verlauf mussten jedoch Sätze doppelt gelesen werden, weil der Satz zu komplex gebaut wurde. Ich wollte nicht so pingelig sein, aber die zwei, drei Fehler im Buch haben zum Verständnis nicht unbedingt beigetragen. :(
Zwischendrin hat die Autorin es dennoch geschafft durch weise und tiefgründige Aussagen mich/ den Leser für sich zu gewinnen...
Der Einstieg sprich Faiths und Nicks erste Begegnung waren eigentlich ziemlich "nervenaufreibend" geschrieben, da zwischen den beiden von Anfang an eine spürbare Verbindung bestand, die Nick dazu veranlasste den Beschützer zu spielen. Das war quasi der Anfang, der dazu führte, dass jeder an den anderen dachte und sich die Nähe wünschte.
Mit den Charakteren bin ich trotz des gelungenen Anfangs leider ebenfalls nicht so warm geworden, ja sogar das Thema hatte ich mir mit mehr Spannung und weniger Erotik vorgestellt, da es mir mehr um das Geheimnis bezüglich des Geldes und um die Frage, ob Faith das Weingut retten kann, ging.

Faith ist mir ziemlich zielstrebig (im Positiven), aber auch unnahbar, kühl und verschlossen vorgekommen. Einzig in Bezug zur Kunst zeigte sie meinem Empfinden nach aufrichtige Gefühle, diese Leidenschaft für die sie ab einem bestimmten Punkt wieder kämpft, war sehr schön zu verfolgen. 

Mir wurde leider zu viel nur angedeutet und dann nicht aufgelöst, seien es Geheimnisse oder der Verlauf der Beziehung zwischen einer eventuellen Mörderin und einer "Raubkatze".
Die Liebe kam mir nicht ganz echt vor. Beide wollen Vertrauen, aber aussprechen tun sie sich nicht und wenn meiner Meinung nach zu oberflächlich. Warum vertraut man (Faith) nach zwei Jahren ausgerechnet einer Person (Nick), die doch offensichtlich ein " Bad boy" ist? Was findet Nick an Faith, obwohl er sich sonst kaum einen Tag mit Frauen aufhält?

Mir waren das zu viel ungelöste Fragen/ Logik, die einen nun sicherlich zum Kauf des nächsten Teiles animieren sollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 11.04.2022

Ein Muss für jeden Krimiliebhaber!

Verweigerung
5

Wirklich selten so ein spannendes und "qualitätsstarkes" Buch gelesen!

Graham Moore hat mich definitiv mit seinem Buch überzeugt, sodass ich mir auch noch weitere Bücher von ihm anschaffen werde!
In ...

Wirklich selten so ein spannendes und "qualitätsstarkes" Buch gelesen!

Graham Moore hat mich definitiv mit seinem Buch überzeugt, sodass ich mir auch noch weitere Bücher von ihm anschaffen werde!
In "Verweigerung" ging es um die Rekonstruktion von zwei Morden, doch entgegen anderer Krimis stand nicht nur das Verbrechen im Mittelpunkt.
Ich liebe Moores Schreibstil, sowie seine Kreativität.
Bei "Verweigerung" hat man bis zum Schluss gerätselt, wer der Mörder sein könnte und immer wieder hat Moore eine Finte gelegt, weswegen man nach dreiviertel des Buches in Bezug auf den Täter noch genauso schlau war wie am Anfang.
Neben der eigentlichen Handlung hat Graham Moore, wie schon angedeutet, ein super Feingefühl für ernstere Themen gezeigt, die in diesem Buch die Schwächen der Rechtssysteme, Rassismus, Vergewaltigung oder auch die Präsenz von psychischen Krankheiten waren. Zu Spannung und Ernsthaftigkeit kam dennoch Spaß beziehungsweise Humor nicht zu kurz. Mit Wortwitzen und amüsanten Vergleichen hat mich der Autor das ein oder andere Mal zum Schmunzeln gebracht.
Man war von der ersten Sekunde in der Welt von Maya gefesselt, weswegen mich die Rückblicke anfangs ziemlich gestört haben.
Ich bin generell kein Fan von Zeitsprüngen, letztendlich habe ich mich daran gewöhnt und ich muss zugeben, dass es bei "Verweigerung" gut gemacht war. Die Passagen waren von der Länge her perfekt und es war somit nicht nur ein eintöniges Vermitteln von Hintergrundinformationen der jeweiligen Geschworenen. Man hat sich dadurch teilweise besser in die einzelnen Charaktere hineinversetzen können.
Ein Fan von der Protagonistin Maya war ich von Anfang an, da sie mit ihrer intelligenten, sympathischen, selbstbewussten und starken Art jeden nur um den Finger wickeln kann.

Etwas traurig hat es mich gemacht, dass man nach dem Buch nicht sagen kann: das wer nur eine Geschichte... Denn es gab manchmal mehr, manchmal weniger offensichtliche Parallelen zur realen Welt.
Nachdem man das Buch gelesen hat, ist man hoffentlich in seiner Denkweise etwas "verändert", überdenkt sich und seine Handlungen und sieht dieses Buch als eine Art Hinweis beziehungsweise Lehre an.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 30.08.2021

Ein Buch der etwas anderen, aber inspirierenden Art

Das Mädchen mit der lauternen Stimme
2

Erstmal zum Buch an sich: das Cover trifft nicht ganz meinen Geschmack, doch dieses Exotische spiegelt sich auch "im" Buch wieder. Vielleicht sorgt das Cover auch dafür, dass die Aufmerksamkeit potenzieller ...

Erstmal zum Buch an sich: das Cover trifft nicht ganz meinen Geschmack, doch dieses Exotische spiegelt sich auch "im" Buch wieder. Vielleicht sorgt das Cover auch dafür, dass die Aufmerksamkeit potenzieller Leser auf das Buch gelenkt wird, was ich mir sehr wünsche, da mich das Buch sehr beeindruckt hat.

Der Schreibstil hat anfangs natürlich viele etwas verwundert und ich muss zugeben, dass es mich sogar etwas abgeschreckt hat, aber im Nachhinein war es einfach sehr passend zur ganzen Geschichte und er spiegelt auch die Erfolge Adunnis sehr sichtbar wider .
Außerdem sehr gefallen hat mir, dass die Autorin nigerianische Fakten und typisch nigerianische Begriffe miteingebaut hat, obwohl hier eine Erklärung beispielsweise mit Fußnoten ideal gewesen wäre.
Zur Story möchte ich gar nicht zu viel verraten, außer die Tatsache, dass es sehr empfehlenswert ist und dass man Adunni einfach nur ins Herz schließen, bewundern und von ihr lernen kann.
Der einzige Kritikpunkt wäre, dass mir das Buch etwas zu kurz war und ich jetzt ohne zu wissen, wie Adunni ihr weiteres Leben meistert, leben muss.;)
Meiner Meinung nach müssen solche Bücher noch viel bekannter werden und vielleicht wäre es auch eine gute Idee, dieses Buch als Schullektüre zu integrieren, denn Schüler in Adunnis Alter würden die Schule und ihr Leben danach sicher viel mehr schätzen.
An alle die sich unsicher sind, weil es nicht ihr bevorzugtes Genre ist oder der Text sich etwas zu langweilig anhört, ich kann euch versichern, dass ihr nach dem Buch darüber froh sein werdet. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. ;)

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 29.07.2020

"Auf zum Timmendorfer Strand!"

Abgenagt. Kommissar Kempff kommt auf den Hund
1

"Abgenagt- Kommissar Kempff kommt auf den Hund" von Christian Gailus ist ein leichter Küstenkrimi, der zum Lesen für ein freies Wochenende, perfekt geeignet ist.
Die Handlung spielt am Timmendorfer Strand ...

"Abgenagt- Kommissar Kempff kommt auf den Hund" von Christian Gailus ist ein leichter Küstenkrimi, der zum Lesen für ein freies Wochenende, perfekt geeignet ist.
Die Handlung spielt am Timmendorfer Strand mit dem Hauptproganisten Kommissar Kempff und, wichtig zu erwähnen, der Hund, der "plötzlich auftaucht und in der Vergangenheit gräbt". Kempff muss innerhalb von einigen Tagen einen Familienstreit aufklären, der schlimme Folgen nach sich zieen wird.
Man wird durch den Kommissar an die Einzelheiten der Ermittlung "herangeführt" und kann somit selber miträtseln, wer der Täter ist.

Das Cover mit dem Labrador hat mich, als Tierliebhaberin, sofort in seinen Bann gezogen und ich musste mir einfach den Klappentext durchlesen.
Es klang nach einem guten Krimi für zwischendurch...
Sprich es gab eine kurze "Hintergrundgeschichte" und dann ging es sofort an die Ermittlungen. Meiner Meinung nach war es genau das richtige Maß an "Hintergrundgeschichte" und Ermittlung, da ich persönlich nicht auf Bücher stehe, die aus reiner Polizeiarbeit bestehen.
Die Entscheidung Dörte, Becker und Laura zum Leben zu erwecken und mit einzubeziehen, war auch eine sehr gute Idee. Ich hätte mir vielleicht nur noch etwas mehr von der Liebesgeschichte zwischen Dörte und Kempff gewünscht.
Zur Idee des Inhaltes kann man nicht so viel sagen, da es viele Krimis gibt, die ähnlich ablaufen. Es gibt ein Opfer, weswegen die Polizei dazugeholt wird und durch verschiedene Handlungen kommen sie schließlich auf Umwegen und unter Druck auf den Täter. Somit hat man das "Happy End"...
Es hat alles zueinander gepasst und war schlüssig. An der Realität hat es jedoch an der ein oder anderen Stelle etwas gehapert, aber da kann man, gerade bei einem kurzen Krimi, gut "drüber wegsehen"! Mich hat zum Beispiel diese Aussage von Kempff etwas gestört: "Antworten Sie, oder ich nehme Sie fest. " Das kam mir etwas zu überzogen vor.
Der Autor hat auch für Lacher zwischendurch gesorgt und somit die Situation oftmals deutlich gelockert. Beispiele hierfür sind: Der Sexismus - Fragebogen oder der YouTube Kanal ,Kräuterhexe46, seiner Mutter.
Der Autor war auf jeden Fall sehr einfallsreich!
Der Stil und die Sprache sind modern, eher locker und nicht zu gestelzt.
Was auch ein Pluspunkt ist, dass man sich alles sehr gut bildlich vorstellen konnte. Man war quasi mit vor Ort.
Der erste Eindruck hat mich auf jeden Fall nicht getäuscht, es ist ein, schönes, kurzes Buch.

Wer ein Fan von leichten, kurzweiligen Krimis ist, dem würde ich das Buch empfehlen, da mir die Geschichte am Timmendorfer Strand gut gefallen hat.
Und ich kann mir vorstellen, dass nach den beiden Büchern bestimmt noch ein Drittes folgen wird...
Also wer ein Fan von Fortsetzungen ist.😉

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Humor
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.07.2020

Wann kommt die Fortsetzung?😰😂

Save Us
0

Ich bin einfach nur überwältigt! Der Schluss hat einen nochmal richtig "geflashed"...

3 Dinge, die mich seitdem beschäftigen:

1. Wie herzlos ist Mortimer Beaufort?
2. Ich bin froh, dass Cordelia doch ...

Ich bin einfach nur überwältigt! Der Schluss hat einen nochmal richtig "geflashed"...

3 Dinge, die mich seitdem beschäftigen:

1. Wie herzlos ist Mortimer Beaufort?
2. Ich bin froh, dass Cordelia doch noch "Gutes" vollbracht hat... Und ihrer Schwester und Tochter somit einen Traum erfüllt hat.😅
Vor allem wie süß,dass sie
a) Percy mit einbezogen hat und
b) das Dokument in der, von Ophelia, gebastelten Box aufbewahrt hat.
3. Wie mutig, süß und liebenswert ist James Beaufort?😍

"Noch nie in meinem Leben habe ich ein Versprechen so ernst gemeint wie in diesem Augenblick. Meine Gefühle für Ruby haben sich langsam entwickelt, bis sie sich schließlich wie ein Sturm über mich erhoben haben." ♡

Also James falls du das liest, kannst du dich gerne bei mir melden!💞

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere