Profilbild von lovelystudyblog

lovelystudyblog

Lesejury Star
online

lovelystudyblog ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lovelystudyblog über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.07.2020

Eine verbotene Liebe

Richer than Sin
0

Durch das Cover bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Ich finde, es sieht richtig edel aus und passt auch super zur Geschichte.
Der Klappentext hat mich ebenfalls sehr angesprochen - eine verbotene ...

Durch das Cover bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Ich finde, es sieht richtig edel aus und passt auch super zur Geschichte.
Der Klappentext hat mich ebenfalls sehr angesprochen - eine verbotene Liebesgeschichte finde ich immer sehr interessant.


Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Er war leicht und flüssig, weshalb ich gut durch die Seiten gekommen bin.

Die Geschichte wird aus Lincolns und Whitneys Perspektive erzählt, was mir sehr gut gefallen hat, da man so die Gedanken beider Protagonisten erfahren hat und immer genau wusste, wie sie zueinander stehen.
Es gibt immer mal wieder Flashbacks aus der Vergangenheit, als Lincoln und Whitney sich kennengelernt haben. Auch das mochte ich sehr. Man wusste von vielen Dingen die Ursache, warum sie heute so sind und konnte die Handlungen dadurch sehr gut verstehen.

Lincoln kommt aus einer sehr reichen Familie, welche sehr großen Einfluss auf die Stadt, in der die Geschichte spielt hat. Seiner Familie gehört quasi die ganze Stadt.
Trotz seines Reichtums finde ich Lincoln sehr bodenständig. Er lässt sich auf Whitney - das arme Mädchen ein und liebt sie von der ersten Sekunde an. Er versucht immer, sie zu beschützen, was oft einige Probleme aufkommen lässt.
Lincolns Mutter ist gegen Lincolns und Whitneys Beziehung, was sie beide auch sehr oft merken lässt. Sie legt ihnen so viele Steine in den Weg, wie sie nur bekommen kann. Trotzdem hält Lincoln immer zu Whitney.

Whitney stammt aus einer ärmeren Familie. Sie fühlt sich oft, als wäre sie nicht gut genug für Lincoln und als würde sie nur Probleme verursachen. Durch Lincolns Mutter wird sie sehr stark verunsichert, sodass sie sich am liebsten von Lincoln fernhalten würde.
Whitney war früher mit einem Star verheiratet, welcher vor einigen Jahren gestorben ist. Sie kann zwar nichts für seinen Tod, jedoch wird es ihr immer von seinen Fans vorgeworfen, was auch der Grund für sie war, um nach Gable zurückzukehren.


Manchmal war das Buch sehr eintönig - Whitney ist vor Lincoln weggelaufen, welcher ihr hinterhergelaufen ist. Sie wollte sich von ihm distanzieren, er wollte dies jedoch nicht.
Viel Spannung gab es nicht, trotzdem hat mir das Buch gut gefallen. Ich denke, dass man erst einmal in die Geschichte hineinkommen musste und vieles aus der Vergangenheit gebraucht hat, um die weiteren Handlungen überhaupt verstehen zu können.
Am Ende gab es einen Cliffhanger, aufgrund dessen ich gar nichts mehr verstanden habe. Ich habe mir einige Gedanken darüber gemacht, bin jedoch zu keiner vernünftigen Erklärung gekommen.


Fazit:

Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Whitney und Gable kommen aus zwei unterschiedlichen Welten - wenn sie aufeinander treffen, knistert es jedoch heftig und sie können die Finger nicht voneinander lassen.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht, weil ich unbedingt Antworten zu der Situation am Ende brauche!

  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Erzählstil
  • Erotik
Veröffentlicht am 22.06.2020

Dramatisch, mitreißend, romantisch

Lost Hearts - Wenn aus Rache Liebe wird
0

Ich habe die Dark Love Reihe von Estelle Maskame geliebt, weshalb ich mich sehr auf dieses Buch gefreut habe.

Inhalt:

Ein privates Video wird von Vanessa veröffentlicht, weshalb sie von der ganzen Schule ...

Ich habe die Dark Love Reihe von Estelle Maskame geliebt, weshalb ich mich sehr auf dieses Buch gefreut habe.

Inhalt:

Ein privates Video wird von Vanessa veröffentlicht, weshalb sie von der ganzen Schule verspottet wird. Kai, welcher erst ganz neu an der Schule ist, bietet ihr an, sich an Harrison, der das Video gemacht und veröffentlicht hat zu rächen. Er scheint auch einen Grund zu haben, um sich an Harrison rächen zu wollen.
Der Racheplan gerät außer Kontrolle - gleichzeitig knistert es gewaltig zwischen Vanessa und Kai. Doch Vanessa glaubt eigentlich nicht an Beziehungen...


Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Estelle Maskame schreibt sehr leicht und flüssig, sodass das Lesen sehr angenehm ist und Spaß macht.

Die Idee hinter der Geschichte konnte mich ebenfalls von Anfang an überzeugen. Ich fand den Racheplan und die Umsetzung dessen sehr amüsant. Manche Dinge waren schon sehr krass, aber irgendwo hatte Harrison es auch verdient.

Vanessa mochte ich sehr gerne. Sie ist an sich sehr selbstbewusst und interessiert sich nicht für die Meinung anderer. Nachdem das Video veröffentlicht wurde, war sie etwas zurückhaltender, was ich komplett verständlich finde. Ich finde aber auch, dass sie damit ganz gut umgegangen ist, da sie sich nicht komplett davon hat verunsichern lassen.
Nach dem Tod ihrer Mutter hatte sie kein gutes Verhältnis zu ihrem Vater. Er war ihr und ihrer Schwester sehr abwesend gegenüber und hat ihnen alles erlaubt. Aus diesem Grund hat Vanessa sich oft gewünscht, Hausarrest zu bekommen oder von ihrem Vater zurechtgewiesen zu werden. Mir hat die Entwicklung zwischen ihr und ihrem Vater in der Geschichte sehr gut gefallen.

Kai konnte ich anfangs schwer einschätzen. Er ist direkt auf Vanessa zugegangen, um sich mit ihr gegen Harrison zu verbünden.
Ich mochte ich aber schon am Anfang sehr gerne - er hat Vanessa sehr geholfen, durch die schwere Zeit zu gehen und ihr gezeigt, dass es Menschen gibt, die sie nicht anders behandeln wegen dem, was man von ihr im Video sieht. Ganz im Gegenteil: Er meinte sogar, ihn würde das Video gar nicht interessieren, weshalb er es nicht einmal angesehen habe.
Er war Vanessa gegenüber die ganze Zeit loyal, was an sich selbstverständlich ist, gleichzeitig jedoch echt bewundernswert, da es im Buch und auch im echten Leben leider sehr viele Menschen gibt, die dies nicht sind.

Vanessa und Kai sind beide sehr starke und humorvolle Protagonisten. Sie machen oft Witze und haben sich auf Anhieb gut verstanden. Sie passen einfach perfekt zusammen und haben sich auch immer für den jeweils anderen eingesetzt, wenn dieser in Schwierigkeiten gesteckt hat.


Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es mit der ganzen Racheaktion einfach mal etwas anderes war. Die Charaktere mochte ich sehr gerne, auch wenn sie manchmal übertrieben haben, konnte ich ihre Intention nachvollziehen und verstehen.
Estelle Maskames Bücher können mich einfach immer wieder überzeugen, sodass ich schon sehr gespannt auf ihre nächsten Bücher bin!


Bewertung:
4,5/5 ⭐️

Veröffentlicht am 20.06.2020

Drama, Humor, Romantik - Der perfekte New Adult Roman

It was always you
0

Das Cover vom Buch hat mich direkt angesprochen. Es ist so wunderschön!
Mir gefällt auch diese ganze Gestaltung im Buch mit den Handletterings sehr gut. Ich liebe Handlettering und finde, dass diese Künstlerin ...

Das Cover vom Buch hat mich direkt angesprochen. Es ist so wunderschön!
Mir gefällt auch diese ganze Gestaltung im Buch mit den Handletterings sehr gut. Ich liebe Handlettering und finde, dass diese Künstlerin so begabt ist. Man sieht richtig, wie viel Mühe sie sich hierbei gegeben hat und es hat sich definitiv gelohnt!


Inhalt:

Nachdem Ivy vor vier Jahren von ihrem Stiefvater auf ein Internat in New York geschickt wurde, möchte er sie von jetzt auf gleich wiedersehen, weshalb er sie zu sich auf die Insel einlädt. Zuerst möchte Ivy gar nicht kommen, jedoch ist sie extrem neugierig, was ihren Stiefvater auf die Idee gebracht hat, sie zu sich zu holen.
Während des Flugs trifft Ivy auf ihren älteren Stiefbruder Asher. Zwischen ihnen liegt noch sehr viel Spannung in der Luft, was sehr viel mit der Vergangenheit der beiden zu tun hat. Asher scheint immer noch so zu sein, wie früher...


Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin konnte mich von Anfang an überzeugen. Er ist sehr flüssig, weshalb man förmlich durch die Seiten fliegt!

Ich mag Geschichten, in denen sich die Protagonisten in ihren Stiefbruder verliebt immer sehr gerne - es hat immer etwas verbotenes und man ist auch sehr gespannt auf die ganzen Reaktionen.

Ivy war von Anfang an unglaublich sympathisch. Sie liebt ihr Bullet Journal und lässt ihrer Kreativität hier freien Lauf.
Als ich erfahren habe, dass sie die Serie Jane the Virgin liebt und auch noch Team Michael ist, war ich so: Ok, ich will mit dir befreundet sein!! Ich bin nämlich auch zu 100% Team Michael, womit ich oft alleine bin.
Man merkt, dass Ivy etwas für Asher empfindet und dies auch schon längere Zeit der Fall ist. Nur will sie es sich nicht eingestehen und findet ihn deshalb oft unmöglich.

Asher wirkt zu Beginn wie der klassische Bad Boy: kalt und unnahbar. Wenn man ihn genauer kennenlernt, merkt man, dass auch er einen weichen Kern hat und vieles nur Fassade ist.
Als Asher und Ivy sich langsam annähern, merkt man, wie süß Asher eigentlich ist. Er ist unglaublich fürsorglich und möchte nur das Beste für Ivy. Oft musste ich das Buch beim Lesen kurz weglegen, weil ich so war: Wie süß ist er bitte!? Kann ich auch so einen Freund haben??
Außerdem hat Asher sehr viel Humor, wodurch ich beim Lesen oft schmunzeln musste.

Wer mir auch unglaublich gut gefallen hat, war Ashers jüngerer Bruder Noah. Er spielt auch eine große Rolle in der Geschichte, da er sich sehr gut mit Ivy versteht. Ihn finde ich auch sehr interessant und ich bin schon echt gespannt, im zweiten Band seine Geschichte kennenzulernen!


Ich habe schon schnell gemerkt, dass ich diese Geschichte liebe. Sie war einfach unglaublich witzig und doch romantisch. Ivy und Asher harmonieren perfekt und sind wie füreinander gemacht.
Es gab einige Dramen in dem Buch, welche für viel Spannung für den Leser und Anspannung zwischen den Charakteren gesorgt haben.



Fazit:

Mir hat dieses Buch unglaublich gut gefallen. Die Charaktere waren super authentisch und man kann gar nicht anders, als sie direkt in sein Herz zu schließen.
Ich bin schon so gespannt auf Noahs und Aubrees Geschichte!

Veröffentlicht am 15.06.2020

Ein gelungener Abschluss

ELFENTHRON
0

Können wir mal bitte kurz über dieses Cover reden? Es ist so wunderschön und definitiv mein liebstes der Reihe!

Ich bin wieder sehr gut in die Geschichte reingekommen. Der Schreibstil und die Geschichte ...

Können wir mal bitte kurz über dieses Cover reden? Es ist so wunderschön und definitiv mein liebstes der Reihe!

Ich bin wieder sehr gut in die Geschichte reingekommen. Der Schreibstil und die Geschichte haben mich so gefesselt, weshalb ich das Buch innerhalb eines Tages beendet habe.

Es hat schon spannend angefangen. Es gibt viele Geheimnisse und Intrigen, sodass man nie einen genauen Durchblick hatte und gar nicht wusste, was wohl als nächstes passieren mag. Es war durchgehend spannend, sodass mir beim Lesen nie langweilig wurde und ich das komplette Buch durchgesuchter habe.

Jude ist ein sehr mutiges und starkes Mädchen. Sie lässt sich von niemandem unterkriegen und versucht auch schwierige Situationen zu meistern. Sie kämpft, bis es nicht mehr geht und selbst dann gibt sie noch lange nicht auf.

Man merkt die ganze Zeit über die Anziehung, die zwischen Jude und Cardan herrscht. Es gab schon ein paar romantische Szenen, jedoch hätten diese für meinen Geschmack auch ruhig noch etwas mehr sein können.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich diesen Abschluss der Reihe durchaus gelungen finde. Es ist durchgehend spannend und man hat überhaupt keine Ahnung davon, was wohl als nächstes passieren mag.

Veröffentlicht am 08.06.2020

Ein phänomenaler Abschluss

Die Tribute von Panem 3
0

Ich kann dieses Buch wieder nur in den Himmel loben.
Suzanne Collins Schreibstil ist so unglaublich gut - spannend, jedoch sehr leicht.
Dieses Buch ist wieder so unglaublich spannend und Katniss muss ums ...

Ich kann dieses Buch wieder nur in den Himmel loben.
Suzanne Collins Schreibstil ist so unglaublich gut - spannend, jedoch sehr leicht.
Dieses Buch ist wieder so unglaublich spannend und Katniss muss ums Überleben kämpfen.
Katniss hat sich in den letzten beiden Bänden sehr positiv entwickelt- sie ist mutiger, stärker und erwachsener geworden.
Dieses Buch schließt die Reihe perfekt ab, auch wenn es zwischendurch sehr traurig war.