Profilbild von lovelystudyblog

lovelystudyblog

Lesejury Star
offline

lovelystudyblog ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lovelystudyblog über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.10.2021

Der perfekte Planer!

LYX Jahresplaner 2022
0

Als ich gesehen habe, dass der LYX Verlag einen Planer herausbringt, habe ich mich direkt in ihn verliebt!

Von außen ist er richtig schön und die goldenen Verzierungen sind ein echter Hingucker! Außerdem ...

Als ich gesehen habe, dass der LYX Verlag einen Planer herausbringt, habe ich mich direkt in ihn verliebt!

Von außen ist er richtig schön und die goldenen Verzierungen sind ein echter Hingucker! Außerdem fühlt sich das Material sehr hochwertig an.
Innen ist der Planer schwarz-weiß gestaltet und allgemein eher minimalistisch gehalten. Dies gefällt mir richtig gut, da man so selbst noch mal seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.
Allgemein ist der LYX Planer eine Mischung aus einem normalen Planer und einem Book Journal. Man kann seine Termine für den Tag eintragen, aber auch seine gelesenen Bücher oder seine Wunschliste. Diese Mischung aus Alltag und Lesen mag ich sehr gerne - so hat man alles zusammen und braucht nicht mehrere Notizbücher, die viel Platz wegnehmen würden.
Zwischendurch findet man immer mal wieder Zitate aus LYX Büchern, was mir ebenfalls richtig gut gefällt!

Mir gefällt der LYX Planer richtig gut und er wird nächstes Jahr definitiv bei mir zum Einsatz kommen!

Veröffentlicht am 03.09.2021

Ein gelungener Auftakt der Dilogie!

Ever – Wann immer du mich berührst
0

Bis jetzt habe ich zwei Bücher von Nikola Hotel gelesen, welche ich beide sehr geliebt habe. Aus diesem Grund wollte ich auch unbedingt ihr neue Dilogie lesen!


Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir ...

Bis jetzt habe ich zwei Bücher von Nikola Hotel gelesen, welche ich beide sehr geliebt habe. Aus diesem Grund wollte ich auch unbedingt ihr neue Dilogie lesen!


Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir mal wieder sehr gefallen. Er war sehr leicht und flüssig, weshalb sich das Buch sehr angenehm und zügig lesen ließ.

Abbi und David mochte ich als Protagonisten sehr gerne. Sie harmonieren super und passen sehr gut zusammen.
Abbi ist eine sehr starke junge Frau, welche schon viel durchgemacht hat. Trotzdem gibt sie letztendlich nicht auf und bleibt ehrgeizig.
David hatte es ebenfalls nicht immer leicht. Auch ihn hat das Leben zu einem starken jungen Mann gemacht.

Die ganze Geschichte fand ich sehr süß und leicht, sodass ich mich echt wohlgefühlt habe. Es gab auch eine Sache, die ich ziemlich spannend fand, trotzdem hätte das ganze Buch noch etwas packender sein dürfen, sodass ich noch größere Lust aufs Weiterlesen hätte. Vielleicht liegt dies aber auch daran, dass mir die zwei bisherigen Bücher der Autorin so unglaublich gut gefallen haben, sodass ich ein wenig zu hohe Ansprüche an das Buch hatte.


Fazit:

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Die Protagonisten mochte ich beide sehr gerne, aber die Geschichte hätte mich teilweise noch etwas mehr packen können. Trotzdem freue ich mich schon sehr auf den zweiten Band, da ich die Protagonisten aus dem Band schon hier sehr interessant fand.


Bewertung:

4/5 ⭐️

Veröffentlicht am 18.08.2021

Ein perfekter Abschluss für die Reihe!

Forever Close - San Teresa University
0

Den zweiten Band der Reihe habe ich sehr geliebt, weshalb ich unbedingt auch den finalen Band der Trilogie lesen wollte!


Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen. Er ...

Den zweiten Band der Reihe habe ich sehr geliebt, weshalb ich unbedingt auch den finalen Band der Trilogie lesen wollte!


Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen. Er war sehr leicht und flüssig, weshalb sich das Buch gut lesen ließ.

April und Tyler mochte ich als Protagonisten sehr gerne.
Sie sind beste Freunde, doch irgendwann merken sie, dass sie Gefühle füreinander haben. Ich muss sagen, dass ich oft gar nicht gemerkt habe, dass April und Tyler schon lange beste Freunde waren. Mir kamen sie zu Beginn noch nicht unbedingt richtig vertraut vor und es kam mir auch so vor, als wüssten sie von sich gegenseitig nicht unbedingt viel.
Dies hat aber nichts daran verändert, dass ich finde, dass sie super zusammenpassen. Sie geben einander Halt, wenn sie jemanden brauchen.
Außerdem finde ich beide sehr humorvoll - sie können über sich selbst lachen und haben oft gute Sprüche auf Lager.

Mir hat es sehr gefallen, dass die Protagonisten aus den ersten beiden Bänden oft erwähnt wurden. Dadurch hat sich die ganze Geschichte gleich viel vertrauter angefühlt.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen - es war ein perfekter Abschluss für die Reihe - auch wenn ich traurig bin, dass sie mit diesem Buch beendet ist.


Fazit:

Insgesamt hat mir der finale Band der „Forever Reihe“ gut gefallen. Die Protagonisten mochte ich mal wieder sehr gerne und ich finde das Ende sehr gelungen!


Bewertung:

4/5 ⭐️

Veröffentlicht am 15.08.2021

Ganz klar ein Jahreshighlight!

Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen
0

Ich habe bis jetzt jedes einzelne Buch, welches ich von Jennifer L. Armentrout gelesen habe, geliebt, weshalb ich unbedingt ihre High Fantasy Reihe beginnen wollte! Außerdem habe ich von ganz vielen Leuten ...

Ich habe bis jetzt jedes einzelne Buch, welches ich von Jennifer L. Armentrout gelesen habe, geliebt, weshalb ich unbedingt ihre High Fantasy Reihe beginnen wollte! Außerdem habe ich von ganz vielen Leuten nur gute Dinge zur Reihe gehört.


Meine Meinung:

Der Schreibstil war mal wieder, wie ich ihn auch schon von der Autorin kannte, sehr fesselnd, wodurch ich das Buch richtig durchsuchten konnte!

Ich finde beide Protagonisten richtig super!
Poppy ist eine Auserwählte, weshalb sie schon immer sehr einsam ist. Trotzdem weiß sie, wie man mit Waffen umgeht und sich selbst verteidigt. Sie ist sehr stark, mutig und eine wahre Kämpferin.
Hawke wird Poppy als Leibwächter zugeteilt. Schon von Anfang an gibt es eine Anziehung zwischen den beiden, welche sich irgendwann nicht mehr ignorieren lässt.

Ich finde, dass Poppy und Hawke richtig gut zusammenpassen. Sie sind zwar sehr unterschiedlich, aber irgendwie auch doch so gleich. Zusammen sind sie um einiges stärker als alleine und man merkt, dass sie miteinander glücklicher und lebendiger sind.

Die Welt, die JLA hier erschaffen hat, finde ich sehr spannend und faszinierend. Ich konnte mir alles sehr genau vorstellen und direkt ankommen. Oft ist es bei mir in Fantasyromanen so, dass ich erst richtig in der Welt ankommen muss, um alles verstehen zu können, doch das war hier gar nicht so. Ich war schon von Beginn an in der Geschichte drinnen.

Zum Ende hin gab es echt einige Plot twists, wo ich mir gedacht habe: „Okay, warte - was geht hier gerade ab???“. Ich hätte gar nicht mit diesen Wendungen gerechnet, aber dadurch wurde und wird die Geschichte im nächsten Band bestimmt noch viel spannender.
Und der letzte Satz vom Buch - WOW ähm hallo??? Ist das gerade wirklich passiert? Ich kann es wirklich nicht glauben, dass die Geschichte in DIESE Richtung geht, aber ahhh es ist so gut!!!


Fazit:

Ich habe mich direkt auf der ersten Seite in die Protagonisten und in die Geschichte verliebt! Dieses Buch ist zu einem richtigen Highlight geworden und steht jetzt mit einem anderen Buch auf Platz 1 meiner liebsten Romantasybücher! Ich kann es kaum erwarten, bis der zweite Band als deutsche Übersetzung erscheint!


Bewertung:

5/5 ⭐️

Veröffentlicht am 06.08.2021

Eine sehr sommerliche Geschichte, die Lust auf Urlaub macht!

Lovett Island. Sommernächte
0

Ich liebe das Cover und auch der Klappentext hat sich total sommerlich und nach Urlaub angehört, weshalb ich die Reihe unbedingt beginnen wollte!


Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. ...

Ich liebe das Cover und auch der Klappentext hat sich total sommerlich und nach Urlaub angehört, weshalb ich die Reihe unbedingt beginnen wollte!


Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Er war sehr leicht und flüssig, weshalb ich das Buch sehr schnell lesen konnte und das Lesen auch echt angenehm war.

Die Geschichte wird aus der Perspektive von drei Mädchen bzw. Frauen erzählt, die alle auf Lovett Island sind und dort beispielsweise arbeiten.
Einige Perspektiven fand ich interessanter und andere eher weniger, aber im Großen und Ganzen hat es mir sehr gefallen, dass die Geschichte aus mehreren Perspektiven erzählt wird. Dadurch konnte man viele Charaktere sehr gut einschätzen und hat viel über sie erfahren.

Teilweise hätte ich mir noch einen Tacken mehr Romantik gewünscht. Es gab zwar einige romantische Szenen, dies jedoch erst relativ spät und teilweise ist nichts passiert.

Die Atmosphäre und der Vibe der Geschichte haben mir unglaublich gut gefallen. Es war sehr tropisch und sommerlich.
Ich habe dieses Buch im Urlaub am Strand gelesen und das hat einfach perfekt gepasst. Kann ich also auch nur empfehlen zu lesen, falls man Strandurlaub macht!

Am Ende gab es einen Cliffhanger, mit dem ich gar nicht gerechnet habe und der noch mal einige Fragen bei mir aufgeworfen hat.
Aus diesem Grund muss ich bald unbedingt auch den zweiten Band der Trilogie lesen!


Fazit:

Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen. Alles hatte eine unglaublich sommerliche und tropische Stimmung, weshalb dieses Buch mir richtig gute Laune bereitet hat! Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Band!


Bewertung:

4/5 ⭐️