Profilbild von lovelystudyblog

lovelystudyblog

Lesejury Star
offline

lovelystudyblog ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lovelystudyblog über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2020

Emotional, packend und wunderschön

Dream Again
0

Ich liebe die Bücher von Mona Kasten, weshalb ich schon ewig auf Dream Again hingefiebert habe.

Das Cover ist so wunderschön. Ich liebe das helle Blau und die Schrift passt perfekt dazu.

Monas Schreibstil ...

Ich liebe die Bücher von Mona Kasten, weshalb ich schon ewig auf Dream Again hingefiebert habe.

Das Cover ist so wunderschön. Ich liebe das helle Blau und die Schrift passt perfekt dazu.

Monas Schreibstil hat mir wie immer verdammt gut gefallen. Flüssig, leicht und unglaublich packend.

Die Story von Blake und Jude fand ich richtig emotional und einfach wunderschön. Ich habe mich gefragt, was damals genau in L.A. vorgefallen ist, dass Jude Schluss gemacht hat.

Blake und Jude sind für mich ein absolutes Traumpaar und ich bin sehr froh, ihre Geschichte zu kennen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Buch echt gut gefallen hat. Es ist mein liebstes der Again Reihe und ich bin super traurig, Woodshill nach all den schönen Momenten verlassen zu müssen, sodass ich am Ende auch ein paar Tränen verdrücken musste.
Mona Kasten hat hier mal wieder ein Meisterwerk erschaffen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.03.2020

Ganz nett für zwischendurch

Cherish Hope
0

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Trotz, dass die Geschichte in der 3. Person erzählt wurde, war ich nach einem holprigen Start später sehr gut in der Geschichte drinnen.

Die Story an ...

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Trotz, dass die Geschichte in der 3. Person erzählt wurde, war ich nach einem holprigen Start später sehr gut in der Geschichte drinnen.

Die Story an sich hat mir schon gefallen, jedoch finde ich, dass man an einigen Stellen noch ein wenig tiefer hätte gehen können.
Außerdem finde ich, dass viel zu viele Sachen aus Zufall passiert sind. Nayna und Raj haben sich auf einer Party zum ersten Mal gesehen, dort schon wild miteinander rumgemacht.
Ein paar Tage später haben Naynas Eltern Raj und seine Familie zu einem Treffen eingeladen, da er ein potenzieller Ehepartner für Nayna war, den sie ausgesucht haben. Dort mussten Nayna und Raj natürlich so tun, als hätten sie sich noch nie gesehen. Als Nayna ins Wohnzimmer kam und er am Fenster stand, dachte ich mir schon so: Och, nein. Bitte lass das jetzt nicht den Kerl von der Party sein - natürlich war er es.

Andererseits finde ich jedoch, dass Nayna und Raj wirklich füreinander gemacht sind und perfekt zusammenpassen. Sie gehen miteinander durch gute und durch schlechte Zeiten. Sie haben sich schon von Anfang an gut verstanden. Jedoch gab es so gut wie keine Auseinandersetzungen, stattdessen haben sie sich immer schon nach ein paar Stunden wiedergesehen und dann war alles wieder wie vorher. Dies fand ich ebenfalls ein wenig unecht.

Das Ende wiederum hat mir sehr gut gefallen. Es war genauso, wie ich es mir vorgestellt habe und hätte nicht besser sein können.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich zwar einige Kritikpunkte habe, ich das Buch jedoch nicht schlecht fand. Es war schön für zwischendurch und an sich hat mir das Buch ganz gut gefallen.

Veröffentlicht am 22.03.2020

Hintergrundinformationen zur Erfolgsserie Stranger Things

Notes from the upside down
0

Ich habe die Serie Stranger Things geliebt, weshalb mich dieses Buch echt angesprochen hat.
Man findet in dem Buch Informationen zur Produktion der Serie, verschiedene Rätsel zur Serie, Rezepte, Filmempfehlungen ...

Ich habe die Serie Stranger Things geliebt, weshalb mich dieses Buch echt angesprochen hat.
Man findet in dem Buch Informationen zur Produktion der Serie, verschiedene Rätsel zur Serie, Rezepte, Filmempfehlungen und vieles mehr.

Das Buch wurde in acht Kapitel eingeteilt. Am Ende jedes Kapitels gab es ein Quiz, Rezept oder sonstiges.
Mir haben die Stellen sehr gut gefallen, wo z.B. das Casting Verfahren erklärt wurde, worauf beim Wählen der Schauspieler überhaupt geachtet wurde.
Außerdem klingt das Rezept zum Stranger Things Kuchen sehr interessant. Ich denke, ich werde es in den nächsten Tagen mal ausprobieren.

Mir hat das Buch gut gefallen. Ich habe dadurch einige Hintergrundinformationen zur Serie dazugelernt. Es ist jetzt kein Muss, jedoch denke ich, dass es für echte Stranger Things Fans schon ganz cool ist und auch, wenn man sich fragt, wie die Duffer-Brothers überhaupt zu der Idee ,,Stranger Things‘‘ gekommen sind.

Veröffentlicht am 20.03.2020

Nichts ist in Lyaske, wie es scheint

One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt
0

Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll. Ich kann eigentlich gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich das Buch mochte, weil es einfach so unbeschreiblich gut war.

Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen. ...

Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll. Ich kann eigentlich gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich das Buch mochte, weil es einfach so unbeschreiblich gut war.

Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen. Es hat mich schon von Anfang an gecatcht. Auch, wenn es anfangs ein wenig schwierig war, sich die ganzen Orte und Begriffe zu merken, konnte ich schon direkt alles sehr gut nachvollziehen.

Mich hat die Welt Lyaskye direkt fasziniert. Sie ist so interessant und einzigartig. Man weiß nicht, was sie noch alles verbirgt und nichts ist dort so, wie es scheint. Jennifer Benkau hat eine großartige Welt geschaffen!

Die Protagonisten waren ebenfalls perfekt.
Sie sind beide sehr stark und mutig. Außerdem harmonieren sie sehr gut zusammen. Einfach das perfekte Paar!

Ich kann das Buch jedem ans Herz lesen, der gerne Fantasy liest und bei dem eine Liebesgeschichte nicht fehlen darf.

Ich freue mich schon sehr, Band 2 zu lesen und zu erfahren, welche Geheimnisse Lyaskye noch verbirgt.

Veröffentlicht am 09.03.2020

Trotz der langen Kennlernphase ein tolles Buch!

Finding Back to Us
0

Ich habe mich schon ewig auf dieses Buch gefreut, weshalb ich es mir direkt am Erscheinungstag gekauft habe.

Der Schreibstil der Autorin war, wie ich ihn kannte super leicht und flüssig, weshalb ich ...

Ich habe mich schon ewig auf dieses Buch gefreut, weshalb ich es mir direkt am Erscheinungstag gekauft habe.

Der Schreibstil der Autorin war, wie ich ihn kannte super leicht und flüssig, weshalb ich das Buch sehr gut lesen konnte.

Die Story hat mir auch sehr gut gefallen - eigentlich ganz klassisch mit dem Mädchen, welches sich in ihren Stiefbruder verliebt, jedoch fand ich sie aufgrund anderer Ereignisse sehr einzigartig und besonders.

Ich habe von Anfang an gemerkt, dass Callie und Keith irgendetwas verbindet - sei es auch nur der Hass aufeinander. Da Callie und Keith sich schon mehrere Jahre kannten, hatte ich gedacht, dass die Kennlernphase etwas schneller abläuft. Dem war aber nicht so.
Die Kennlernphase wurde meiner Meinung nach teilweise unnötig in die Länge gezogen. Dafür, dass die beiden sich kannten und es offensichtlich war, dass sie etwas füreinander empfinden, ist anfangs so gut wie nichts passiert.

Ungefähr ab der Mitte des Buches hat die Geschichte jedoch deutlich an Fahrt aufgenommen.
Zum Ende hin wurde es sogar noch richtig spannend.


Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Buch, trotz der etwas langen Kennlernphase sehr gut gefallen hat.
Ich mochte es echt gerne und bin schon gespannt auf Feeling Close to You.