Profilbild von mannomania

mannomania

Lesejury Profi
offline

mannomania ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mannomania über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2019

Das Kochbuch für ein streßfreies Fest

Weihnachten in Amsterdam
2

Weihnachten in Amsterdam
Ein Kochbuch der besonderen Art: Das Format, der stabile Einband, die wunderschönen Bilder und die stabilen Lesebändchen in rot/gelb bereiten dem Leser und Ausprobierer der Rezepte ...

Weihnachten in Amsterdam
Ein Kochbuch der besonderen Art: Das Format, der stabile Einband, die wunderschönen Bilder und die stabilen Lesebändchen in rot/gelb bereiten dem Leser und Ausprobierer der Rezepte große Freude!

Fazit:
Die Gliederung mit entsprechender Überschrift und Seitenzahlen hat mir gut gefallen, so daß man schnell die gewünschten Speisen findet.

Die Menüvorschläge für das Weihnachtsessen und auch für spätere Zeiten finde ich sehr gut ausgewählt und zusammengestellt, so daß für jeden etwas Passsendes dabei ist. Vielseitig sind mit schönen Fotos ua die Desserrezepte präsentiert.
Gespannt war ich auf S. 183 "Meine Küche in Amsterdam": Ich hatte landesübliche Hauptgerichte, die nur in Holland zB bekannt sind, hier erwartet. Bei den Süßspeisen könnte die ein oder andere - besonderes mit Käse - holländisch sein...

Die Autorin Yvette Van Boven hat zur Untermalung ihres Kochbuches mit wunderschönen Fotos den Leser bedacht, so daß man die holländische Landschaft und besonders Amsterdam zur Weihnachtszeit (besser) kennenlernt, eine prima Idee!

Alles in allem eine schöne Einstimmung auf das Weihnachtsfest und Anregungen nach diesem Kochbuch, die Weihnachtsrezepte auszuprobieren und zu servieren, natürlich ganz ohne Streß!

  • Cover
  • Gestaltung
  • Rezepte
Veröffentlicht am 18.09.2019

Ein gemütlicher Lokalkrimi

Totentracht
1

Totentracht von Alexander Rieckhoff und Stefan Ummenhofer
Ein Schwarzwaldkrimi mit 380 Seiten und 39 Kapiteln
Das Cover hat es in sich, einmal der schöne Schwarzwald, dazu die Dame im Trachtenkostüm und ...

Totentracht von Alexander Rieckhoff und Stefan Ummenhofer
Ein Schwarzwaldkrimi mit 380 Seiten und 39 Kapiteln
Das Cover hat es in sich, einmal der schöne Schwarzwald, dazu die Dame im Trachtenkostüm und das neugierige Eichhörnchen.
Auch ein Bärlauchpesto-Rezept wird dem Leser vermittelt, von der Hilde Winterhalter, der Frau des Ermittlers

Zum Inhalt:
Der Leser unternimmt mit den ermittelnden Kommissasren Marie Kaltenbach und Karl-Heinz Winterhalter die Aufklärung eines toten Mannes. Zunächst erfolgt die gegensätzliche Charakterbeschreibung.
Die Kommissarin aus Berlin und der KH Winterhalter sind sehr gegensätzlich.
Der Schwarzwald-Dialekt war eigentlich gut zu verstehen, über die Wortwahl konnte man schmunzeln.
Der Mordfall selbst ist interessant mit unterschiedlichen Verstrickungen, so daß beide Kommissare ordentliche Ermittlungsarbeit leisten müssen, die sie in dunkle Abgründe führt...

Abschließend bewerte ich diesen Schwarzwald-Krimi als sehr interessant. Er ist gut geschrieben und unterhaltsam zu lesen. Der Plot hat mich wirklich bestens unterhalten, dafür vergebe ich gerne 4*.

  • Cover
  • Geschichte
  • Humor
  • Figuren
  • Spannung
Veröffentlicht am 16.10.2017

Über Vampire, Dämonen...ach, überzeugt Euch selbst! Atemlose Spannung garantiert :)

Brandmal
2

Da das Buch von zwei Autoren geschrieben wurde, fand ich gut, daß beide sich kurz vorstellten.
Ich bin Erstleserin der Sinclair-Reihe, empfand manche Passagen doch etwas in die Länge gezogen.

Der Klappentext ...

Da das Buch von zwei Autoren geschrieben wurde, fand ich gut, daß beide sich kurz vorstellten.
Ich bin Erstleserin der Sinclair-Reihe, empfand manche Passagen doch etwas in die Länge gezogen.

Der Klappentext und der Prolog war spannend - spontane Selbstanzündung - das hat mich neugierig gemacht und der Inhalt des Buches konnte mich fesseln und begeistern!
Die Protagonisten sind sehr sympathisch dargestellt und man leidet und fiebert mit ihnen. Grausame Szenen spielen sich ab.
Am Besten hat mir das Ermittler-Team Mark und John gefallen.
Jane Collins war Zeugin einer spontanen Selbstanzündung, sie diente mal als Hexe dem Teufel und danach wechselte sie die Seiten.

Zusammenfassend kann ich sagen: Ein spannender und fesselnder Roman, der dem Leser vielleicht eine Fortsetzung verspricht...?

Bedanke mich bei der Lesejury für diesen Buchgewinn!

  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Thema
Veröffentlicht am 12.01.2020

Teil 2 der Fletcher-University-Reihe

Sinking Ships
0

Sinking Ships von Tami Fischer
Ein Hörbuch per MP3-CD mit 12 Stunden aus dem Audiobuch-Verlag Freiburg, erschienen am 25.11.2019
Gelesen von Fanny Bechert und Oliver Dupont

Fazit:
Das rauschende Cover ...

Sinking Ships von Tami Fischer
Ein Hörbuch per MP3-CD mit 12 Stunden aus dem Audiobuch-Verlag Freiburg, erschienen am 25.11.2019
Gelesen von Fanny Bechert und Oliver Dupont

Fazit:
Das rauschende Cover mit entsprechendem Titel hatte es mir angetan und ich war einfach neugierig auf Teil 2 dieser hochgelobten Serie.

Carla hat es schwer in ihrem Leben. Da sind zwei kleinere Brüder, die sie großziehen soll und nebenbei hat sie noch Job und Studium zu schaffen...
Das sind ganz schön schwere Aufgaben.
Ihr Geheimnis, welches niemand erfahren soll ist, daß sie panische Angst vor Wasser hat. Ansonsten ist sie eine taffe Frau, die aber niemanden, schon gar keinen Mann - so nah an sich heranlässt...sprich harte Schale, weicher Kern?

Es dauert lange, sehr lange bis sich endlich Carla und Mitchell näherkommen - aber, genau das sich langsame Annähern machte den Plot so spannend- aber auch liebenswert - ich habe es sehr genossen, denn per Hörbuch war es nochmals intimer und auch direkter.
Mir gefiels, wenn ich auch anfangs etwas Probleme mit den beiden so unterschiedlichen Sprecherstimmen hatte...

Nun freue ich mich schon auf den angekündigten 3. Teil :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2020

Tod im Kirnitzschtal

Tödliches Schweigen im Sandstein
0

Tödliches Schweigen im Sandstein von Thea Lehmann
Ein Kriminal-Roman mit 309 Seiten und 18 Abschnitten

Zum Inhalt:
Dr. Isabel Obermann sucht seit dreißig Jahren ihre Mutter, die im Herbst 1989 unter rätselhaften ...

Tödliches Schweigen im Sandstein von Thea Lehmann
Ein Kriminal-Roman mit 309 Seiten und 18 Abschnitten

Zum Inhalt:
Dr. Isabel Obermann sucht seit dreißig Jahren ihre Mutter, die im Herbst 1989 unter rätselhaften Umständen verschwand.
Als sie auf einen Kongress in Dresden weilte, entdeckt sie einen Hinweis und beginnt sofort, in die Sächsische Schweiz zu reisen.
Dort angekommen, wird ihr Leben auf den Kopf gestellt und sie gerät in Gefahr...
Kommissar Leo Reisinger und seine Kollegen recherchieren und begeben sich auf die Spuren zweier Familien, deren Schicksale verwoben sind...

Fazit:
Die mir bereits bekannte und sehr geschätzte Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, so daß man schnell die Geschichte erfaßt.
Die Charaktere der Protagonisten sind authentisch und sympathisch dargestellt.
Die Geschichte beginnt mit der Vergangenheit und es handelt sich letztendlich um eine rein deutsche Liebesgeschichte.
Aber, die verschiedenen Wendungen und unerwarteten Dinge machen den Krimi so spannend und sogleich auch interessant.

Alles in allem eine wunderbare, spannende Lektüre, die ich gerne gelesen habe und deshalb unbedingt 5* als Bewertung verteile.

Absolut lesenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere