Profilbild von monigee

monigee

Lesejury Star
offline

monigee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit monigee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.11.2021

Ganz amüsant

Böse Leute
0

Das Allgäu hat seinen Kluftinger, in Niederbayern ermittelt der Eberhofer und und und. Mittlerweile wird man von "Regionalkrimis" regelrecht überschüttet. Nun gibt es also auf Sylt Freizeit-Columbos.
Wie ...

Das Allgäu hat seinen Kluftinger, in Niederbayern ermittelt der Eberhofer und und und. Mittlerweile wird man von "Regionalkrimis" regelrecht überschüttet. Nun gibt es also auf Sylt Freizeit-Columbos.
Wie bei den (Fast-) Kollegen steht der Kriminalfall gar nicht soooo im Vordergrund, es kommt viel Zwischenmenschliches vor und alles wird mit einer guten Brise Humor garniert. Ich finde das nicht wirklich schlimm - wusste ja, worauf ich mich einlasse.
Der Anfang war teilweise etwas langatmig, aber ab etwa der Hälfte nahm die Handlung dann an Fahrt zu. Teilweise war es jedoch schlecht oder gar nicht recherchiert.Z.B. wird eine Polizeianwärterin eine Vernehmung nicht alleine durchführen.
Insgesamt aber ganz amüsant zu lesen, die Charaktere wurden überwiegend sympathisch und schön beschrieben.
Der Nachfolger steht schon im Regal.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2021

"Großer Liebesroman" ?

Ein ganzes Leben lang
0

Das ist Ein ganzes Leben lang, so wie auf dem Umschlag angekündigt, eher nicht
Wer eine Liebesgeschichte im Stil von Jo Jo Moyes erwartet, wird wohl eher enttäuscht sein. Zwar kommt die Lovestory nicht ...

Das ist Ein ganzes Leben lang, so wie auf dem Umschlag angekündigt, eher nicht
Wer eine Liebesgeschichte im Stil von Jo Jo Moyes erwartet, wird wohl eher enttäuscht sein. Zwar kommt die Lovestory nicht zu kurz, aber primär handelt es sich eher noch um einen Psychothriller oder einfach nur um einen Roman.
Zum Inhalt wurde bereits ausführlich berichtet.

Anfangs habe ich mich mit dem Schreibstil von Rosie Walsh etwas schwer getan. Mit der Zeit aber wurde der Stil flüssiger und "runder" und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich fand die ganze Geschichte sehr spannend erzählt und es kamen immer mehr kleine neue Geheimnisse hinzu.
ACHTUNG SPOILER ⚠️
Einzig der Schluss hat mich nicht so ganz glücklich gemacht. Manche Geschichten wurden leider nicht zu Ende erzählt. Mich hätte es z.B noch interessiert, wie die Freundschaft mit Jill weitergeführt wurde oder auch wie die Vorfälle mit Janice verarbeitet wurden.

Dennoch ein schönes Buch, das ich auch verschenken würde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2021

Na ja

The Couple Next Door
0

Der Klappentext hat sich interessant gelesen und hat mich neugierig gemacht. Und an sich hätte man daraus sehr sehr viel machen können...
Das Baby von Anne und Marco wird aus seinem Bettchen entführt während ...

Der Klappentext hat sich interessant gelesen und hat mich neugierig gemacht. Und an sich hätte man daraus sehr sehr viel machen können...
Das Baby von Anne und Marco wird aus seinem Bettchen entführt während die Eltern bei den Nachbarn auf einer Dinnerparty waren.
Von Anfang an belügt einer den anderen, misstraut einer den anderen, verstrickt sich jeder mehr oder weniger in seinen Aussagen. Keiner weiss mehr, wem oder was er noch glauben kann. So gerät das ziemlich schnell zu einem Durcheinander und auch als Leser weiss man irgendwann nicht mehr, wer gerade auf wessen Seite steht.
Der Schreibstil ist recht einfach und in kurzen Sätzen gehalten; die Figuren werden durch und durch unsympathisch und oberflächlich dargestellt.
Man kann dieses Buch durchaus lesen - einen bleibenden Eindruck hinterlässt es jedoch nicht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2021

Nicht zu Ende erzählt

Blindflug
0

Von einen Tag auf den nächsten ändert sich das Leben von Maren und ihrer Familie.
Ihr Mann Harald wird bei einem Unfall schwer verletzt und kann seine selbstständige Tätigkeit nicht mehr ausüben. Das Geld ...

Von einen Tag auf den nächsten ändert sich das Leben von Maren und ihrer Familie.
Ihr Mann Harald wird bei einem Unfall schwer verletzt und kann seine selbstständige Tätigkeit nicht mehr ausüben. Das Geld wird knapp, die Kinder müssen ihre Privatschule verlassen, die erst kürzlich gekauften Möbel werden wieder verkauft. Um das Haus behalten zu können, wird jedes Familienmitglied auf seine Art kreativ um die Haushaltskasse zu füllen.
An sich amüsant und flüssig geschrieben, auch wenn viele Handlungen nur oberflächlich abgehakt werden oder vergessen werden.
Dennoch habe ich mich bis zu Kapitel 50 ganz gut unterhalten gefühlt - Aber dann...
ACHTUNG SPOILER:
...ähnelte es mehr einer Schmierenkomödie. Ein Thema, was ja eigentlich bereits abgehandelt wurde, kam wieder aufs Tapet. Und dann war das Buch aus - Ende offen.
Zu viele Fragen blieben für mich unbeantwortet; mir kommt es vor, als ob die Autorin keine Lust mehr hatte oder die Ideen ausgingen.
Ich würde Blindflug nicht weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2021

Überraschend gut

Das Los
0

Dieses Buch habe ich in einem Buchschrank entdeckt. Ich habe zuvor noch nichts von Tibor Rode gehört und ließ mich überraschen.
Anfangs skeptisch wurde ich dann doch recht schnell "warm" mit dem Buch. ...

Dieses Buch habe ich in einem Buchschrank entdeckt. Ich habe zuvor noch nichts von Tibor Rode gehört und ließ mich überraschen.
Anfangs skeptisch wurde ich dann doch recht schnell "warm" mit dem Buch.
Dieses Buch spielt in zwei Zeitebenen; einmal im Jetzt und dann in der Zeit nach dem preußischen Krieg. Im Jetzt sind 4 Personen, die einander nicht kennen, Teilnehmer einer alten, geheimnisvollen Lotterie. Die Protagonisten haben bis zur Ziehung noch etliche Hürden zu überwinden und es geschieht ein Mord. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und wechseln durch zwischen den Protagonisten und der Vergangenheit. Mit der Zeit erfährt man dann, wie es überhaupt zu dieser Lotterie kam.
Das Ende war für mich vorhersehbar - dennoch gab es eine kleine Überraschung. Top!
Trotz mancher überflüssigen Längen hat mich das Buch gut unterhalten. Kann man sehr gut lesen und ich würde es weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere