Profilbild von myra

myra

Lesejury Star
offline

myra ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit myra über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.02.2020

In dubio pro reo

Opferfluss
0

Hauptkommissar Thomas Rongen, eigentlich nicht gerade ein Freund von Nicholas Meller, der sich zum Staranwalt gemausert hat, bittet diesen um Hilfe. Er hat in Notwehr einen Menschen erschossen --- doch ...

Hauptkommissar Thomas Rongen, eigentlich nicht gerade ein Freund von Nicholas Meller, der sich zum Staranwalt gemausert hat, bittet diesen um Hilfe. Er hat in Notwehr einen Menschen erschossen --- doch die Anklage lauter auf Mord.... War es wirklich so, wie der Kommissar behauptet, oder ist er ein kaltblütiger Mörder? Alte Konflikte (siehe Band 1 und 2) sind vergessen, denn für den Kommissar geht es um alles oder nichts. Schon bald gerät Meller in ein Netz aus Korruption, Gewalt und Leidenschaft. Gibt es Entkommen..... Rongen wird u.a. Rache vorgeworfen, der Erschossene wurde beschuldigt einige Kollegen vom Kommissar ermordet zu haben, aber war Brenner wirklich der Polizistenmörder???? Außerdem geht es um einen länger zurückliegenden Mord an einer Prostituierten, den Rongen nie aufklären konnte. Alles hängt irgendwie zusammen......

Fazit und Meinung: Lorenz Stassen, der früher Drehbücher ua. für Soko Köln und Stuttgart und auch für Cobra 11 geschrieben hat, ist mit diesem 3. Band der Trilogie um den Anwalt Nicholas Meller und seiner Partnerin Nina ein spannender Thriller gelungen. Der Spannungsbogen ist kontinuierlich hoch und es gibt viele Irrungen und Wirrungen. Erst ganz zum Schluss kommt die ganze Wahrheit heraus und es gibt einige gefährliche Situationen für den toughen Anwalt. Die Charaktere sind authenitisch und sympathisch. Mir hat dieses Buch gut gefallen und es ist eine Steigerung genüber den Vorbänden. Und wenn man denkt das wars ..... dann kommt noch was - typisch für Stassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.02.2020

Kindergärtnerin Maus

Ei, Ei, Ei! Die Maus hilft aus
0

Na so etwas, das gibts doch gar nicht - die Maus hütet heute die Eier von Frau Amsel, dem Meisenpaar und dem Specht - brüten ist ja so anstrengend, da können sie eine Auszeit gut gebrauchen. Auch Frau ...

Na so etwas, das gibts doch gar nicht - die Maus hütet heute die Eier von Frau Amsel, dem Meisenpaar und dem Specht - brüten ist ja so anstrengend, da können sie eine Auszeit gut gebrauchen. Auch Frau Eichhörnchen hat etwas vor und bringt der Maus ihre Kinder. Frau Elster kann es kaum glauben - eine kunterbunte Kita, und Frau Maus als Kindergärtnerin ---- abends werden alle abgeholt, doch da ist noch ein Ei -wem gehört das wohl - doch nicht etwa dem frechen Dachs........

Fazit und Meinung: Ein Bilderbuch mit ansprechenden Texten, die auch schon kleine Kinder verstehen und wunderschönen Bildern, die zum Betrachten und selber erzählen einladen. Mir hat sehr gut gefallen und ich denke, dass auch meiner kleinen Enkelin, die im April ihren 2. Geburtstag feiert gefallen wird. Sie liebt nämlich Bücher. Von mir gibt es volle 5 Sterne für dieses wunderhübsche Bilderbuch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.02.2020

Die magischen Schriften

Das Pestzeichen
0

Der 30jährige Krieg ist gerade vor bei, den Menschen geht es nicht gut.Viele Landstriche sind verweist, so auch das Land ander Saar. Die Menschen leiden Hunger und auch die Pest sucht ihre Opfer. Susannas ...

Der 30jährige Krieg ist gerade vor bei, den Menschen geht es nicht gut.Viele Landstriche sind verweist, so auch das Land ander Saar. Die Menschen leiden Hunger und auch die Pest sucht ihre Opfer. Susannas Familie hat alles überstanden, doch dann wird ihr Hof überfallen.Alle werden ermordet, doch Susannas Vater kann der jungen Frau kurz vor seinem Tod geheimnisvolle Schriften anvertrauen.... die zu einem Schatz führen sollen. Doch auch ein Mann Namens Jeremias will diese unbedingt haben und Susanna ahnt, dass der am Tod ihrer Familie nicht unschuldig ist. Auf ihrer Suche begegnet Susanna dem jungen Schweizer Urs. Er ist der einzige, der ihr helfen kann - und die Zeit drängt, denn Jeremias und sein Kumpan sind ihnen dicht auf den Fersen und auch die Pest ist nicht weit....

Fazit und Meinung: Mir hat dieses Buchgut gefallen. Die damalige Zeit und auch der Aberglaube der Menschen sind sehr gut beschrieben, so dass man sich gut in die Protagonistin herein versetzen kann. Von mir gibt es gute 4 Sterne für diesesi interessante und auch informative Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.02.2020

Ich packe meinen Koffer und nehme.....

Das Fundstück
0

Ein Mörder unterwegs durch Deutschland, mit dem Fernreisebus von Dortmund, über Bremen, Berlin und Dresden zurück zum Ausgangsort. Er hinterlässt jeweils einen Koffer mit makaberen Fundstücken, nämlich ...

Ein Mörder unterwegs durch Deutschland, mit dem Fernreisebus von Dortmund, über Bremen, Berlin und Dresden zurück zum Ausgangsort. Er hinterlässt jeweils einen Koffer mit makaberen Fundstücken, nämlich menschlichen Händen und Füßen und in jeder Stadt gibt ein neues Opfer...... Die Kommissare können nur hinterherreisen. Können sie den wahnsinnigen und grausamen Mörder stoppen, bevor es noch mehr Ofer gibt.

Fazit und Meinung: Ein meist spannender und interessanter Thriller, der allerdings gerade am Anfang einige Längen hat. Hat etwas gedauert bis es mich wirklich gepackt hat, aber dann es war der Spannungsbogen auch hoch und steigerte sich bis zum Finale.
Mir hat dieses Buch gut gefallen und ich habe mich gut unterhalten gefühlt, aber für 5 Sterne reicht es nicht, aber ich gute 4 Sterne vergen. Ach ja: Hinter dem Pseudonym Frank Kodiak steckt der Autor Andreas Winkelmann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.02.2020

Die BIG-Story

Blutige Gnade
2

Das ist nun schon der 4. Thriller um Mara Billinsky, genannt "DIE KRÄHE", ihren partner Jan Rosen und das Team um Hauptkommissar Klimmt.
Mara und ihre Kollegen bekommen diesmal mit einem Mord an der Ehefrau ...

Das ist nun schon der 4. Thriller um Mara Billinsky, genannt "DIE KRÄHE", ihren partner Jan Rosen und das Team um Hauptkommissar Klimmt.
Mara und ihre Kollegen bekommen diesmal mit einem Mord an der Ehefrau eios reichen Unternehmes zutun. Und als ob das nicht reicht wird kurze Zeit später ein Journalist aufs grausamste ermordet, er war einer großen Story auf der Spur...... Nur welcher?
Und es gibt noch mehr Morde - und irgendwie scheinen all diese Fälle zusammzuhängen....
En USB-Stick der bei der Freundin des ermordeten Journalisten gefunden wird, führt zur Russenmafia - aber war das wirklich die BIG-Story, dem Journalist auf den Fersen war.......
Die Ermittlungen laufen ins Leere und Mara und ihr Team kommen kaum weiter. Als sie endlich erkennen, wer da im HIntergrund die Fäden zieht, ist fast zu spät.....
Dazu gibt Mara ein alter Bekannter aus der Vergangenheit Rätsel auf.
Fazit und Meinung:
Leo Born hat wieder ein sehr spannenden und interessanten Thriller zu einem aktuellen Thema geschrieben.Das Buch hat einen hohen Spannungsbogen von der ersten bis zur letzten Seite.
Der Schreibstil ist packend und man kann das Buch kaum aus der Hand legen.
Herrlich sind die Dialoge zwischen Mara und ihrem Kollegen Rosen. Gut finde ich auch, das Mara im Team angekommen ist und mittlerweile auch von ihrem brummigen Chef Klimmt geschätzt wird. Gefallen hat mir auch, dass Mara Schützling Rafael wieder mit von der Partie ist und eine wichtige Rolle spielt.
Das Buch ist ein Muss für Liebhaber harter Thriller und bekommt für eine Leseempfehlung und volle 5 Sterne. Ich freue mich schon auf die 5. Krähe. Das Cover passt nahtlos zu den anderen Krähenbüchern und hat einen hohen Wiedererkennugswert..

  • Spannung
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere