Profilbild von myra

myra

Lesejury Star
online

myra ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit myra über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.05.2019

Tote Kinder

Lautlose Schreie
7

Ein grausamer Leichenfund schockt die Frankfurter Polizei --- auf einem Feld nahe der Stadt werden SIEBEN KINDERLEICHEN gefunden - die Kinder scheinen Schlimmes durchgemacht zu haben.
Mara ist erschüttert ...

Ein grausamer Leichenfund schockt die Frankfurter Polizei --- auf einem Feld nahe der Stadt werden SIEBEN KINDERLEICHEN gefunden - die Kinder scheinen Schlimmes durchgemacht zu haben.
Mara ist erschüttert und fest entschlossen die Täter um jeden Preis zu fassen....
Natürlich verärgert sie mit ihren eigenwilligen Ermittlungsmethoden wieder ihren Chef und wird prompt von dem Fall abgezogen.
Mara und ihr Kollege Rosen sollen in einem anderen Mordfall ermitteln - in einem Frankfurter Nobelhotel wird ein Toter gefunden...
Doch Mara, eigenwillig nur schwarz gekleidet, gepirct und voller Tattoos wäre nicht Mara - sie kann es nicht lassen und so kommt die Krähe (so wird sie von ihren Kollegen genannt) einer skrupellosen Organisation auf die Spur, wo ein Menschenleben wenig zählt und deren Vebrechen auch erfahrene Ermittler fassungslos machen......
FAZIT UND MEINUNG:
Ein spannender Thriller mit hohen Niveau, einer eigenwilligen und äußerst sympathischen Ermittlerin, einem heiklen und sehr wichtigen und aktuellen Thema und einem spannenden und nicht vorhersehbaren und interessanten. Finale.
Die Protagonisten sind authentisch und glaubwürdig,
Auch das düstere Cover mit der roten Schrift und der schwarzen Krähe passt gut zum Buch und führt dazu es in der Buchhandlung in die Hand zu nehmen.
Mir hat dieses Bch noch besser gefallen als Band eins und freue mich darauf, dass der neue Thriller um die "KRÄHE" bald erscheint.
Leo Born hat hier wieder einen spannenden und tollen Thriller geschrieben, von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle Liebhaber dieses Genres und volle 5 Sterne.
Diese Rezi were ich auch noch auf meiner FB -Seite und bei Lovely-Books posten

Veröffentlicht am 08.08.2017

Kate Undercover

Böse Seelen
1

Rachel Esh, ein junges amisches Mädchen wird im bitterkalten Winter tot im Wald gefunden. Sie ist erfroren....gerade mal 15 Jahre alt.
Was ist in der abgelegen amischen Gemeinde passiert?
Niemand will ...

Rachel Esh, ein junges amisches Mädchen wird im bitterkalten Winter tot im Wald gefunden. Sie ist erfroren....gerade mal 15 Jahre alt.
Was ist in der abgelegen amischen Gemeinde passiert?
Niemand will reden und es gibt viele böse Gerüchte.
Die Polizei des Staats New York bittet Kate Burkholder um Amtshilfe.
Kate, selbst bei den Amischen aufgewachsen sagt sehr zum Verdruss ihres Freundes Tomasetti zu.....
Als junge trauernde Witwe getarnt versucht sie herauszufinden, was sich in dieser Gemeinde wirklich abspielt.
Es gelingt ihr das Vertrauen vor allem der Frauen zu bekommen, aber trotzdem istes nicht einfach an Informationen zu kommen......
Doch schon bald taucht sie in eine Welt voller Grausamkeit und Verbrechen ein, in der ein charismatischer Bischoff eine wichtige Rolle spielt.
Wem kann sie hier wirklich trauen????
Es dauert nicht lange und sie gerät selbst in große Gefahr.
Fazit und Meinung:
Kate Burkholders 8. Fall hat es in sich.
Anders als in den anderen Büchern ist diesmal Kate ganz auf sich allein gestellt und muss sich als amische Frau durchkämpfen.
Mal was anderes.
Das Buch hat einen hohen Spannugsbogen mit einem Ende, dass man so nicht unbedingt erwartet.
Mir hat es gut gefallen, allerdings hat mir ein bischen die vertraute Umgebung gefehlt.
Nicht alles kann geklärt werden, aber das ist für die Geschichte nicht relevant und bleibt der Fantasie des Lesers überlassen.
Von mir gibt es deshalb 4,5 Sterne für dieses Buch und eine Leseempfehlung für Thrillerliebhaber.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Die Tote im Sund

Erst wenn du tot bist
1

Fanny ist 34 Jahre alt und war Kriegreporterin, jetzt ist sie mit Panikatacken in ihre Heimatstadt Stralsund zurückgekehrt...... sie hat einen Job bei den Ostsee Nachrichten.
Gleich an ihrem ersten Tag ...

Fanny ist 34 Jahre alt und war Kriegreporterin, jetzt ist sie mit Panikatacken in ihre Heimatstadt Stralsund zurückgekehrt...... sie hat einen Job bei den Ostsee Nachrichten.
Gleich an ihrem ersten Tag stolpert sie über die Leiche einer jungen Frau.....
Ausgerechnet ihr Zwillingsbruder Lars ist der ermittelnde Kommissar.
Melanie, eine junge Mutter wurde ermordet.....
Fanny beginnt die Geschichte der jungen Frau aufzuarbeiten.....
Sie hatte keine leichte KIndheit, lebte zeitweise im Heim, dessen Leiter recht brutal war.....
Wer hat Melanie ermordet????
Dieser Krimi ist eher gemächlich und nicht zunächst nicht sonderlich spannend, aber auch nicht uninteressant .....
Die Recherchen von Fanny und Lars bringen einige interessante Details zu tage.
Langsam kommen sie auf die richtige Spur und zum Schluß gerät Fanny noch in große Gefahr.
Fazit:
Mir hat dieser Roman nicht schlecht gefallen, und ich habe mich meist ganz gut unterhalten gefühlt.
Trotzdem konnte er mich nicht vollends überzeugen.
Von mir gibt es 3,5 Sterne, die ich der Form halber auf 4 Sterne aufrunde.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Du hast mich nicht zerbrochen

Die Unzerbrechliche
1

Michelles Familie lebt zunächst in einem Auto, bis sie in ein Abbruchhaus zieht, die Häuser wechseln öfter, aber immer sind sie alt und abbruchreif.
Mit im Haus wohnen auch etliche Verwandte.....
Michelles ...

Michelles Familie lebt zunächst in einem Auto, bis sie in ein Abbruchhaus zieht, die Häuser wechseln öfter, aber immer sind sie alt und abbruchreif.
Mit im Haus wohnen auch etliche Verwandte.....
Michelles Martyrium beginnt mit etwa 5 Jahren, als ein Onkel sie immer wieder vergewaltigt.
In die Schule geht sie nur unregelmäßig --- sie muss sich um die kleinen Geschwister und Cousins und Cousinen kümmern.
Irgendwann hält sie es nicht mehr aus und lebt eine Zeit lang auf der Straße, bis sie durch einen dummen Zufall von ihrem Vater wieder aufgegriffen wird.
Sie geht wieder zur Schule, wird von einem Freund schwanger, doch als der kleine Junge von besagten Onkel grob mishandelt wird, kommt er in die Obhut des Jugendamtes.
Auf dem Weg dorthin bietet ihr Ariel Castro, der Vater einer Freundin an sie zu fahren.....
Das ist er Beginn einer 11 Jahre dauernden Gefangenschaft, in der sie unvorstellbares erleiden muss, brutalste Vergewaltigungen sind an der Tagesordnung, sie wird mehrmals schwanger, sie darf kein Kind behalten ,er treibt sie auf grausame Weise ab.
Sie bleibt nicht das einzige Opfer, der Mann entführt noch zwei Mädchen, grad mal 16 und 14 Jahre alt. Sie müssen fast das gleiche erleiden....
Als der Typ mal unvorsichtig wird, gelingt einem Mädchen die Flucht und alle können befreit werden.
Michelle ist körperlich in einem desolaten Zustand - doch er hat sie nicht gebrochen.
Das Buch ist nichts für Leute mit schwachen Nerven und es zeigt sich mal wieder, dass die Wirklichkeit oft grausamer und brutaler ist, als der härteste Krimi.
Ich konnte es kaum aus der Hand legen, hätte es aber manchmal auch gerne in die nächste Ecke gefeuert - weil es kaum zu ertragen war, was Michelle durchmachen musste.
Am Anfang noch recht naiv - ist Michelle zu einer sehr starken Frau herangereift.
Von mir gibt es volle 5 Sterne für dieses Buch.

Veröffentlicht am 24.05.2019

Lebendig begraben

Lazarus
0

Lebt Jurek Walter, Schwedens grausamster Sereinmörder noch......
Er mordete wie kein anderer, fügte seinen Opfern unsagbaren Schmerz zu....
Nur Joona Linna glaubt nicht an seinen Tod......
eine merkwürdige ...

Lebt Jurek Walter, Schwedens grausamster Sereinmörder noch......
Er mordete wie kein anderer, fügte seinen Opfern unsagbaren Schmerz zu....
Nur Joona Linna glaubt nicht an seinen Tod......
eine merkwürdige Mordserie erschüttert Europa - Spuren führen zu Joona Linna.
In der Wohnung eines Mordpfers wird zudem der Schädel seiner verstorbenen Ehefrau Summa gefunden....
Joona Linna will ihn endlich tot sehen --- denn entweder Joona oder Jurek - einer muss sterben -
Jurek will Joona endlich tot sehen und Joona kann nur frielich mit seiner Tochter leben, wenn Jurek tot ist....
Fazit und Meinung:
Ich weiß nicht so recht, was ich von diesem Buch halten soll.
Es ist teilweise sehr spannend, aber auch extrem düster und abartig grausam ---- und irgendwie auch schizophren.
Lars Kepler geht hier fast an die Grenze des Erträglichen.
ich hab keine Probleme mit heftigen Thrillern, mag sie sogar gerne lesen.....
aber hier - ich weiß nicht --- das Buch konnte mich nicht wirklich überzeugen ----
zuviele unnütze Tote.....
Deshalb auch nur 3 Sterne....
Auch das Cover gefällt mir nicht und passt auch nicht wirklich --- nur zu den anderen Büchern der Serie.