Profilbild von myra

myra

Lesejury Star
offline

myra ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit myra über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.02.2021

Geh deinen Weg

Charlottenburg. Die jungen Ärztinnen
0

Clara, Vicky und Ida sind drei junge Frauen, die sich 1907 zufällig an der Charite treffen. Allen Widerständen zum Trotz wollen sie ihren Berufswunsch durchsetzen - das Studium der Medizin. Nicht so ganz ...

Clara, Vicky und Ida sind drei junge Frauen, die sich 1907 zufällig an der Charite treffen. Allen Widerständen zum Trotz wollen sie ihren Berufswunsch durchsetzen - das Studium der Medizin. Nicht so ganz einfach, denn Vorurteile pflastern ihren Weg - trotzdem oder gerade deshalb gehen sie unverdrossen ihren Weg --- sie werden Ärztinnen (Frauenärztinnen) - ganz wie Claras großes Vorbild Hermine Heusler-Edenhuizen --- aber danach werden ihnen weiter Steine in den Weg gelegt.....

Fazit und Meinung:
Mir hat dieses Buch gut gefallen, ist zwar nichts Neues, es gibt einige davon - aber der Schreibstil, die ganze Gschichte und die Protagonistinnen sind glaubwürdig . Man erfährt viel über die damalige Zeit und kann sich kaum vorstellen, das Frauen und Mädchen damals kaum etwas galten und den Männern nicht ebenbürtig waren. Lena Wildenstein hat die damalige Zeit gut eingefangen. Von mir gibt es 4 Sterne für dieses Buch

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

Haustausch

STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet
0

Libby und ihr Mann Jamie sind noch nicht lange verheiratet - brauchen aber dringend eine Auszeit --- die letzten Wochen und Monate waren sehr belastend. Da kommt der Flyer über einen Haustausch, den sie ...

Libby und ihr Mann Jamie sind noch nicht lange verheiratet - brauchen aber dringend eine Auszeit --- die letzten Wochen und Monate waren sehr belastend. Da kommt der Flyer über einen Haustausch, den sie in ihrem Brifkasten finden gerade recht. In Cornwall wartet eine mehr als luxoriöse Villa auf sie, hochmodern und einsam an einer Steilküste geleegen..... doch dann fühlt sich vor allem Libby zunehmend beobachtet --- geschlossene Türen stehen offen und auch sonst bietet das Haus einige Merkwürdigkeiten....Wieder zuhause wird es nicht es nicht besser - im Gegenteil.... Libby weiß, das kann nur eines bedeuten , ihre Vergangenheit ist dabei sie einzuholen ---- sie hat so ihre Geheimnisse und sit nicht die, die sie vorgibt zu sein.....

Fazit und Meinung: Ein nicht unspannender Psychothriller über eine Frau mit vielen Geheimnissen --- erzählt von zwei unterschielichen Frauen in der Ich-Version. Das Ende hat man so nicht erwartet - aber ich finde es passt und es ist auch gerecht - trotzdem so ganz überzeugen konnte das Buch mich nicht, deshalb nur knappe 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.02.2021

Der Fan und der Serientäter

So blutig die Nacht
0

Vor fast 16 Jahren ist Kate Marshall nur knapp einem Serienmörder entkommen - und hat dafür einen hohen Preis gezahlt - sie verfiel dem Alkohol, musste aus dem Polzeidienst ausscheiden und das Sorgerecht ...

Vor fast 16 Jahren ist Kate Marshall nur knapp einem Serienmörder entkommen - und hat dafür einen hohen Preis gezahlt - sie verfiel dem Alkohol, musste aus dem Polzeidienst ausscheiden und das Sorgerecht für ihren kleinen Sohn an ihre Eltern abgeben. Doch jetzt hat sie ihr Leben wieder im Griff - sie ist KDozentin für Kriminologie an der Ashdean University.... und der Täter sicher verwahrt - im Psychknast..... Doch dann holt eine E-Mail sie zurück - die Eltern eines vor vielen Jahren verschwundenen Mädchen glauben, dass auch ihre Tochter dem Serientäter zum Opfer viel.... Gleichzeitig werden neue Mädchenleichen gefunden - ermordet nach dem gleichen Modus Operandi wie damals --- doch der Taäter sitzt noch in Haft.... Kate und ihr Assistent Tristan fange an zu ermitteln.

Fazit und Meinung: Mir hat dieser Thriller, der auf mehreren Ebenen erzählt wird gut gefallen, er ist meist sehr spannend und der Leser weiß immer etwas mehr als die Ermittler. Die Protagonisten sind gut getroffen und authentisch - von mir gibt es gute 4 Sterne für dieses Buch und eine Enpfehlung für alle Thrillerfans.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.02.2021

Kleiner Kämpfer

Großwildjäger
0

Nach einer komplikationslosen Schwangerschaft wird Kurt als vermeintlich gesundes Kind geboren --- doch dem ist nicht so - wenige Tage nach der Geburt wird ein 4 facher Herzfehler festgestellt und Kurt ...

Nach einer komplikationslosen Schwangerschaft wird Kurt als vermeintlich gesundes Kind geboren --- doch dem ist nicht so - wenige Tage nach der Geburt wird ein 4 facher Herzfehler festgestellt und Kurt sofort in die Kinderklinik verlegt.... Eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt, denn der kleine Kerl muss schon am nächsten Tag seine erste große Operation über sich ergehen lassen.....
und es bleibt nicht bei einer OP --- schon kurze Zeit später steht die nächste große OP an..... Karin Ammer beschreibt ausführlich die ersten Lebensmonate ihres kleinen Sohnes, die Höhen und Tiefen - die Freuden und die Enttäuschungen, Hoffnung und Verzweiflung - es geht rauf und runter.

Fazit und Meinung:
Diese Geschichte ist wahr - es ist die Geschichte eines kleinen Kämpfers - ein Baby, das schon früh um sein kleines Leben kämpfen musste - eine Geschichte voller Liebe und Hoffnung - der Titel lässt einen schmunzeln - wird aber zum Schluss im Epilog erklärt. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, es hat mich berührt und es ist ein mutmachendes Buch, gerade auch für Eltern mit ähnlichen Erfahrungen. Von mir gibt es volle 5 Sterne für dieses Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2021

Ryan und Shayla

Indian Cowboy
0

Ryan ist glücklich - er hat Shayla geheiratet und ihren kleinen Sohn adoptiert.- doch der Kampf ums Überleben geht weiter. Ryan arbeitet weiter an seinem Traum .... er bringt Kindern das Reien und den ...

Ryan ist glücklich - er hat Shayla geheiratet und ihren kleinen Sohn adoptiert.- doch der Kampf ums Überleben geht weiter. Ryan arbeitet weiter an seinem Traum .... er bringt Kindern das Reien und den Umgang mit Pferden bei.... Zwisendurch muss er sich mit einer Bande Jugendliche auseindersetzen, die Straßen der Reservation für illegale Autorennen nutzen.... Und nicht nur das auch ein alter Bekannter Craig Hunting Wolf taucht auf --- er sinnt auf Rache und ein Duell auf Leben und Tod steht bevor .... Ryans neues Leben ist in großer Gefahr....

Fazit und Meinung:
Wieder ein spannender Teil um Ryan und seine Familie, mit vielen neuen Charakteren un Protagonisten - die Menschen sind gut getroffen und zum großen Teil sehr sympathisch. Brita Rose-Billert versteht es ihre Leser zu unterhalten und so ganz nebenbei erfährt man viel über das Leben und die Menschen in den Reservaten. Ich habe mich wieder sehr gut unterhalten gefühlt und vergebe knappe 5 Sterne für dieses Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere