Profilbild von myra

myra

Lesejury Star
offline

myra ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit myra über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2020

Schuld und Sühne

Morgengrauen
0

In München und Amsterdam werden zwei alte Männer ermordet, gibt es eine Verbindung - eine der Spuren führt nach Bremen, nach dem natürlichen Tod eines ebenfalls sehr alten Mannes, wird auf dessen Sohn ...

In München und Amsterdam werden zwei alte Männer ermordet, gibt es eine Verbindung - eine der Spuren führt nach Bremen, nach dem natürlichen Tod eines ebenfalls sehr alten Mannes, wird auf dessen Sohn ein Anschlag verübt, den der nur knapp überlebt - die Kollegen des Mannes Frank Steenhoff und Navideh Petersen ermitteln und stoßen auf ein lange zurück liegendes Geheimnis in dem Fall........
70 Jahre vorher geschah in Litauen, auf einer abgelegenden Waldlichtung ein abscheulichs Verbrechen......
Ein später Racheakt - oder was steckt dahinter??????

Fazit und Meinung:
Mord verjährt nie und Kiriegsverbrechen erst recht nicht. Es gibt immer wieder Prozesse gegen uralte Männer und das istgut so..... Rose Gerdts hat sich in diesem Kriminalroman ein brisantes Thema vorgenommen - ein fast vergessenes Kriegsverbrechen, das nie geahndet wurde ..... spannend und gut rechercheiert ....mit einem Ende, das man so nicht unbedingt vermutet hätte.

Mir hat dieser Krimi sehr gut gefallen, und obwohl es schon einige Vorgängerbücher gibt, hatte ich keine Probleme damit. Die Protagonisten haben mir gut gefallen, sie sind glaubhaft und sehr authentisch. Von mir gibt es volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung für dieses Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2020

Fred Lemkes erster Fall

Der Petticoat-Mörder
0

Sommer 1958 --- Fred Lemke, Kriminalassistent, ist gerade mal 23 Jahre jung und neu beim Landeskriminalamt in Berlin. Gleich am ersten Tag bekommt er es mit einem Mord zu tun ---- ein offenbar wohlhabender ...

Sommer 1958 --- Fred Lemke, Kriminalassistent, ist gerade mal 23 Jahre jung und neu beim Landeskriminalamt in Berlin. Gleich am ersten Tag bekommt er es mit einem Mord zu tun ---- ein offenbar wohlhabender Mann wurde am Ufer des Fennsees erschossen.... Für seinen Vorgestzten scheint der Fall schnell klar ---- ein Raubmord.... Doch Fred hat da so seine Zweifel. Es nicht leicht für den jungen Mann, denn seine Vorgesetzten nehmen ihn nicht ernst ....

Auch neu in der Abteilung "Delikte am Menschen" ist Ellen von Stain, eine junge Frau in Freds Alter, die sehr selbstbesusst ist und sich offenbar alles erlauben darf.... Der Fall hat es in sich und verlangt den beiden alles ab,,,,,

Fazit und Meinung:

Ein Krimi der in den späten 50erJahren in Berlin spielt ---- einer Stadt in AUfbruchstimmung und der RocknRoll ist überall zu hören --- doch noch längst sind nicht alles Spuren des Krieges beseitigt, weder an den Gebäuden, noch in den Köpfen der Menschen und so mancher hängt noch der Vergangenheit nach - was auch bei den Ermittlungen eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Mir hat vor allem der junge Fred Lemke sehr gut gefallen, der trotz der Vorgaben seiner Vorgestzten nicht locker lässt und nicht den wahren Täter findet, sondern auch die Hintergründe aufdeckt..... Mit Ellen von Stain konnte mich noch nicht so anfreunden, was nicht an ihrer Familie liegt, denn dafür kann sie nichts, aber ihre Vorgehensweise bei den Ermittlungen fand ich dochsehr grenzwertig......

Mir hat dieser Krimi gut gefallen und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Von mir gibt es 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung für Krimifans.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

Überleben in schwerer Zeit

Trümmermädchen – Annas Traum vom Glück
0

1941 --- Anna ist 11 Jahre alt und wächst bei tante und Onkel in einer Bäckerei auf. Trotz Krieg noch ein glückliches Leben, denn Anna liebt die Bäckerei und den Ofen über alles..... doch dann muss ihr ...

1941 --- Anna ist 11 Jahre alt und wächst bei tante und Onkel in einer Bäckerei auf. Trotz Krieg noch ein glückliches Leben, denn Anna liebt die Bäckerei und den Ofen über alles..... doch dann muss ihr geliebter Onkel Matthias in den Krieg und gilt bald als vermisst.....
Für Anna, ihre Tante Marie und den kleinen Sohn Karl beginnen schwere Zeiten, die Bäckerei ist durch Luftangriffe zerstört und es ist ein bitterkalter Winter im Nachkriegsdeutschland.....
Da schließt Anna sich in ihrer Not einer Schwarzmarktbande an - und steigt bald zu gewiefssten Kohlediebin der Stadt auf. Doch dann verliebt sie sich - eine verbotene Liebe von der niemand etwas wissen darf.....
Kälte, Hunge, Krankheit und Neider bedrohen die kleine Familie und Anna und Marie halten an ihrem Traum fest , die zerstörte Bäckerei wieder aufzubauen.... Wird es gelingen? Und beide hoffen fest darauf, dass die Männer die sie Lieben zu ihnen zurückkehren....
Fazit und Meinung:
Was für eine Geschichte emotional und erschreckend - der Leser erlebt hautnah die schlimme Zeit mit und bangt mit den Protagonisten, die er sofort ins Herz geschlossen hat...
Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen und ich konnte mich gut in Marie, Anna und den kleinen Karl hereinversetzen ....hab mit ihnen gebangt, gezittert und gehofft - von mir gibt es volle 5 Sterne für dieses Buch, dass auch ein wichtiges Zeitzeugnis ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.10.2020

Palme-Mord

Die Taten der Toten
0

Stina Forss hat nach dem missglückten Attentat auf sie ihren Tod vorgetäuscht und ist untergetaucht. Das Team um ihre Chefin Ingrid Nyström ermittelt unterdessen heimlich den bisher ungeklärten Palme-Mord ...

Stina Forss hat nach dem missglückten Attentat auf sie ihren Tod vorgetäuscht und ist untergetaucht. Das Team um ihre Chefin Ingrid Nyström ermittelt unterdessen heimlich den bisher ungeklärten Palme-Mord ...... War Stinas Vater Kjell wirklich darin verwickelt ... einiges spricht dafür.... Doch die Ermittlungen sind nicht ungefährlich, denn es gibt dunkle Mächte, die das Aufdecken der wahren Hintergründe um jeden Preis verhindern wollen.... und Stina muss weiter um ihr Lebe fürchten.

Fazit und Meinung:

Diesmal hat sich das Autorenpaar Voosen / Danielsson den Palme-Mord vorgenommen. Den Leser erwartet ein Mix aus Fiktion und Tatsachen. Jeder der Ermittler aus dem Team gibt sein Bestes und es gibt immer neue Erkentnisse. Parallel dazu gibt es weitere Erzählebene um eine schwedische Familie aus gehobenen Kreisen, die ein schweres Schiksal zu verkraften hat.... Erst am Schluss finden die beiden Ebenen zusammen .....

Mir hat dieser Krimi wieder gut gefallen, trotz einiger Schwächen - der Spannungsbogen war manmal etwas zu flach - deshalb 4 Sterne...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

Freiheitskampf

Warten auf den Wind
0

Südafrika 1976

Katrien wächst in Südafrika auf -- in einer Burenfamilie. Sie ist die jüngste, ein behütetest und priviligiertes Kind. Dann erschüttert eine schreckliche Tragödie die Familie. Katrien ...

Südafrika 1976

Katrien wächst in Südafrika auf -- in einer Burenfamilie. Sie ist die jüngste, ein behütetest und priviligiertes Kind. Dann erschüttert eine schreckliche Tragödie die Familie. Katrien fühlt sich nicht aufgefangen und wird zur Rebellin. Sie eckt überall an und fängt an sich politisch zu engagieren - kämpft gegen die Ungerechtigkeit im Land --- für die Gleichberechtigung der schwarzen Bevölkerung.

Polen 1980

Wladek ist ebenfalls das jüngste Kind dser Familie. Er ist klug und will seinem Land zur Unabhängigkeit verhelfen. Bald schliesst er sich der neuen Gewerkschaft "Solidarnosc" um Lech Walesa an und riskiert so einiges --- doch er fleigt auf und muss fliehen -- nach Südafrika zu seinem Onkel - dem Bruder des Vaters..... Hier lernen die beiden unterschiedlichen Menschen sich kennen.....

Fazit und Meinung:

Eigentlich zwei ganz interessante Themen. Zwei jnge Menschen engagieren sich für die Freiheit..... doch leider nicht immer gut umgesetzt, teilweise fand ich etwas langatmit, manches hätte ausführlicher sein können. Gut gefallen haben die Randbemerkungen zu Ereignissen und Personen... Mit Wladek bin ich schnell warm geworden, mit Katrien hatte ich so meine Schwierigkeiten, obwohl ich sie mag...... ich fand sie oft recht naiv..... Es war mein erstes Buch der Autorin, die Vorgängerbücher kannte ich nicht, was aber kein Problem war....... Von mir gibt es knappe 4 Sterne für dieses Buch

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere