Profilbild von myra

myra

Lesejury Star
offline

myra ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit myra über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2022

Martas Geschichte

Mutters Lüge
0

Marta und ihr Zwillingsbruder Tomek wachsen bei ihrer alleinerziehenden Mutter in Polen auf. 1984 verkündet diese, dass sie für immer nach Deutschland ziehen, aber warum. Die Kindersprechen kein Wort deutsch, ...

Marta und ihr Zwillingsbruder Tomek wachsen bei ihrer alleinerziehenden Mutter in Polen auf. 1984 verkündet diese, dass sie für immer nach Deutschland ziehen, aber warum. Die Kindersprechen kein Wort deutsch, wohl aber die Mutter, die es fliessend spricht ..... trotz einiger Schwierigkeiten geht Marta ihren Weg, unterstützt von Freunden. Ihre Mutter ist ihr keine Hilfe - sie hat nur Augen für ihren Sohn. Aber Marta schafft es, sie studiert Medizin und geht in die Schweiz, wo sie eine erfolgreiche Psychaterin wird ...... Erst nach dem Tod der Mutter tun sich Abgründe auf .... ihr ganzes Leben war eine Lüge....aber erklärt auch einiges....

Fazit und Meinung:

Das Buch erzählt die Lebensgeschichte von Marta in der Ich-Form. Und führt tief in die Vergangenheit nach Polen..... Ich fand es nicht uninteressant, aber wirklich überzeugen konnte es mich nicht.Es liest sich wie ein Tagebuch. Teilweise auch sehr langatmig und nicht ich fand teileweise zu detailreich. Mehr als gute 3 Sterne kann ich hier nicht vergeben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2022

Wolllust

Maschenmord
0

Wollust ist nicht etwa ein Bordell, sondern Handarbeitsladen von Ariadne Schäfer und der liegt im bayrischen Madlfing. Hier liegt die Verkäuferein Nicole tot im Laden, kein Unfall - nein ein Mord. Tatwaffe ...

Wollust ist nicht etwa ein Bordell, sondern Handarbeitsladen von Ariadne Schäfer und der liegt im bayrischen Madlfing. Hier liegt die Verkäuferein Nicole tot im Laden, kein Unfall - nein ein Mord. Tatwaffe ist wie passen - ein selbst gestrickter Schal. Nicole war nicht besonders beliebt in dem kleinen Ort. Tim Wallenstein, der neue Kommissar, hat sich gerade aus persönlichen Gründen hierher versetzen lassen - aber mit einem ruhigen Anfang war das wohl nichts. Er muss gleich ermitteln - unterstützt von gewaltiger Frauenpower - denn der MKHC, der Madlinger Krimi und Handarbeitsclub lässt es sich nicht nehmen, der Sache auf den Grund zu gehen. Das kann nur Verwicklungen geben.

Fazit und Meinung:

ZUr Abwechslung mal ein humorvoller Krimi, mit zum Teil witzigen und überzeichneten Charakteren, die auch so ihre Geheimnisse haben. Das Buch lässt sich locker und leicht lesen und alles hat wie sollte es auch anders ein sein Bezug zu Wolle. Die Kapitelüberschriften sind witzig und passen gut. Die Handlung eher seicht, aber es gibt auch etliche Komplikationen und Opfer. Das Finale passt, auch wenn man damit nicht unbedingt gerechnet hat. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und vergene 4 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2022

Kampf für Gerechtigkeit

Die Hafenärztin. Ein Leben für das Recht auf Liebe (Hafenärztin 3)
0

Mitlerweile liegt der 3. Band über Anne, die Hafenärztin, Helene und Kommissar Berthold Rheidt vor.
Diesmal geht es um einen Mord im Chinesenviertel, die junge Frau wurde starb quasi vor Annes Augen. Zusammen ...

Mitlerweile liegt der 3. Band über Anne, die Hafenärztin, Helene und Kommissar Berthold Rheidt vor.
Diesmal geht es um einen Mord im Chinesenviertel, die junge Frau wurde starb quasi vor Annes Augen. Zusammen mit dem Kommissar und Helene Curtius forscht sie nach.....
Wer hat den Mord begangen .... etwa ein alter Bekannter, den Berthold damals nicht fassen konnte, was ihn immer noch wurmt.....
Ausserdem führt Anne einen Krieg gegen ihren Vater, der auch keine weiße Weste hat und über Leichen geht.
Der Kommissar hingegen wandelt auf Freiersfüßen, er hat sich in Helene verliebt, die auch für die misshandelten Frauen kämpft....
Fazit und Meinung:
Eins vorweg .... bei dieser Reihe sollte man die Vorgängerbücher kennen, das erleichtert es die Vorgänge nachvollziehen zu können.
Mir hat dieses Buch wieder sehr gut gefallen. Alle Protagonisten haben sich entwickelt und sind ihren nicht immer leichten Weg gegangen.
Der Schreibstil ist flüssig, der Spannungsbogen kontinuierlich hoch und das Finale nachvollziehbar und es bleiben keine Fragen mehr offen.
Schade, dass die Reihe jetzt zu Ende ist.
Von mir gibt es wieder volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung.
Auch das Cover passt gut und hat einen hohen Wiedererkennungswert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2022

Toter Taucher

Die Küstenkommissarin – Tod in der Bucht (Frida Beck ermittelt 2)
0

Ein Toter in Taucherausrüstung --- Unfall oder Mord. Frida Beck und Deniz Yilmaz ermitteln. Die Spur führt zum mondänen Tauchclub .... dort gab es illegale Touren zu historischen Wracks...Hat der Tote ...

Ein Toter in Taucherausrüstung --- Unfall oder Mord. Frida Beck und Deniz Yilmaz ermitteln. Die Spur führt zum mondänen Tauchclub .... dort gab es illegale Touren zu historischen Wracks...Hat der Tote Kunstschätze geschnuggelt .... Dann gibt es noch eine weitere Tote .... Ist Frida der falschen Spur gefolgt....

Fazit und Meinung:

Obwohl ich den ersten Band nicht kenne, hatte ich keine Probleme mit diesem Buch. Eine solide Story, einige Verwicklungen und eine Reporterin, der jedes Mittel recht ist die Kommissarin in ein schlechtes Licht zu rücken. Mir hat dieser Krimi gut gefallen und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Allerdings kam das Ende etwas zu abrupt, war aber schlüssig. Ich vergebe gute 4 Sterne für dieses Buch..

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2022

KInder-Krebs-Buch

Glatzkopfzeit
0

Jana ist ist ein wildes Kind, Sie und ihr Banknachbar Kevin schenken sich nichts, sei es beim Klettern auf dem Schulhof ode beim Erfinden von Schimpfwörtern.
Doch dann gibts bei Jana immer mehr blaue ...

Jana ist ist ein wildes Kind, Sie und ihr Banknachbar Kevin schenken sich nichts, sei es beim Klettern auf dem Schulhof ode beim Erfinden von Schimpfwörtern.
Doch dann gibts bei Jana immer mehr blaue Flecken, die wollen gar nicht mehr weggehen, dazu kommen noch winzige rote Pünktchen, was hat das nur zu bedeuten.....
Jana fühlt sich dann auch immer schlapper und bekommt heftiges Nasenbluten......
Jana muss sofort ins Krankenhaus, sie hat Leukämie und muss mit Chemotherapie behandelt werden.
Das gefällt ihr gar nicht.....
Doch dann lernt sie auf der Station Max und Sophie kennen, die haben die gleiche KRankheit und ticken genauso wie Jana.
Zusammen nehmen sie den Kampf auf und tun auch was gegen die Langeweile.... Sie gründen eine Piraten-Glatzkopfbande und mischen die Station ein wenig auf.
MEINUNG:
Das Buch ist für Jungen und Mädchen ab etwa 9 Jahren geeignet um ihnen über das Thema Krebs ins Gespräch zu kommen.
Betroffenen Kindern kann es Mut machen, die schwere Zeit zu überstehen.
Petra Hillebrand erzählt etwas vom Stationsalltag, von "eklig" schmeckender Medizin, von Untersucheungen die sein müssen und nicht immer angenehm sind.
Aber auch von Freundschaft und Zusammenhalten.
Den KIndern im Buch steht eine schwere Zeit bevor, aber am Ende haben es alle geschafft und .dürfen in ihren Alltag zurück.
Schön sind auch die vielen Zeichnungen, sie lockern das Buch.
Gut gefallen auch das Coverbild mit den Glatzköpfen, es wirkt nicht abstoßend, sondern eher lustig, denn die Kinder darauf lachen.
Ich arbeite selbst bei Krebskranken Kindern und habe mir das Buch von unserem psychozozialen Team ausgeliehen.
Mir hat es gut gefallen und ich denke das wird es den Kindern auch.
Ich denke, es ist gut geeignet, es mit den Kindern einer betroffenen Klasse zu lesen, in der ein Mitschüler an Krebs erkrankt ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere