Profilbild von nannikabern

nannikabern

Lesejury-Mitglied
offline

nannikabern ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit nannikabern über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2022

Wem kann man trauen?

Das Loft
0

In einem schicken Loft in Hamburg kommt es zu dem grausamen Mord an Henning Järisch. Alles deutet auf seine beiden Mitbewohner das Liebespaar Sarah und Marc hin. Diese streiten den Mord an Henning ab, ...

In einem schicken Loft in Hamburg kommt es zu dem grausamen Mord an Henning Järisch. Alles deutet auf seine beiden Mitbewohner das Liebespaar Sarah und Marc hin. Diese streiten den Mord an Henning ab, schließlich waren Marc und er beste Freunde. Doch wie stand es wirklich um das Verhältnis zueinander? Wer ist Opfer, wer ist Täter?

Dies ist das erste Buch, das ich von Linus Geschke gelesen habe. Sein detaillierter Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt: Aus der Ich-Perspektive von Sarah und Marc und aus Sicht der ermittelnden Kommissare in der dritten Person – wobei mir die Kapitel der Kommissarin Bianca am besten gefallen haben, da Sarah und Marc keine liebenswürdigen Protagonisten sind…

Das Buch beginnt packend, verliert mit der Zeit jedoch an Spannung, welche erst gegen Ende wieder zunimmt. Aus diesem Grund muss ich leider einen Stern abziehen. Im letzten Teil des Buches kommen nach und nach alle dunklen Geheimnisse an die Oberfläche und man denkt zwischenzeitlich zu wissen, was geschehen ist. Mit dem Ende hätte ich allerdings nicht gerechnet.

In diesem Thriller ist nichts so, wie es scheint. Geschke taucht tief in die Abgründe des menschlichen Verhaltens ein: Faszinierend und verstörend zugleich. Alles in allem ist „Das Loft“ ein solider Thriller, der gut zu lesen ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2022

Schritt für Schritt zum eigenen Traum-Van

Dein Weg zum Traum-Van
0

Die beiden YouTuber Sofia Martinez Bretschneider und ihr Mann Damian Wittor haben ihren eigenen Van ausgebaut und teilen ihre Erfahrungen in „Dein Weg zum Traum-Van“ mit uns. Ich kenne Sofia von ihrem ...

Die beiden YouTuber Sofia Martinez Bretschneider und ihr Mann Damian Wittor haben ihren eigenen Van ausgebaut und teilen ihre Erfahrungen in „Dein Weg zum Traum-Van“ mit uns. Ich kenne Sofia von ihrem YouTube-Kanal, sie ist mir sehr sympathisch und ich mag ihren Einrichtungs- und Kleidungsstil. Da ich nun am Überlegen bin, selbst irgendwann einen Van auszubauen, kam dieses Buch gerade richtig.

In über 220 Seiten erklären Sofia und Damian, auf was es bei einem Van-Ausbau ankommt. Folgende Themen werden in dem Buch detailliert behandelt: Strom, Wasser und Sanitär, Standheizung, Gas, Innenausbau, Außenaufbau. Darüber hinaus sprechen sie ebenfalls über die Vorbereitung & Planung, ihre Kosten, den Zeitplan, die richtigen Werkzeuge und und und…

Ich finde es wichtig und richtig, dass die beiden uns dabei nicht genau den „einzig wahren“ Ausbauplan vorlegen, sondern immer wieder darauf hinweisen, dass der Van auf die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche angepasst werden sollte. Dabei legen sie zu jedem Kapitel verschiedene Möglichkeiten dar, um einem die Entscheidung zu erleichtern. Sie regen einem zum Denken und weiteren Nachforschen an.

„Dein Weg zum Traum-Van“ bietet viele hilfreiche Infos für Neulinge, die darüber nachdenken, einen Van auszubauen oder bereits in der Planung sind. Meiner Meinung nach sind auch alle wichtigen Themen dazu in diesem Buch abgedeckt, obwohl ich dies als Laie wahrscheinlich nicht zu 100% beurteilen kann. Der finale Van von Sofia und Damian gefällt mir auch unglaublich gut.

Die beiden lassen auch viel Persönliches einfließen, was mir sehr gut gefällt. Ich finde es ebenfalls positiv, dass die beiden einem alle Möglichkeiten offenlassen und einige Optionen erläutern, bevor sie über die Entscheidung sprechen, die sie für ihren Van getroffen haben. Ein weiterer Pluspunkt ist die optische Gestaltung des Buches, es ist wunderschön und Platz für eigene Notizen ist ebenfalls vorhanden.

Zusammengefasst ist „Dein Weg zum Traum-Van“ ein gutes Einsteigerbuch, das einem alle wichtigen Infos liefert, die man für die Planung eines Van-Ausbaus benötigt und auch praktische Anleitungen liefert. Ich kann das Buch allen empfehlen, die sich gerne den Traum eines eigenen Vans erfüllen möchten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2022

Eine schöne Segelreise durch die Karibik

Du hast gesagt, es ist für immer
0

Anna verliert ihren Verlobten Ben und stürzt in tiefe Traurigkeit. Ein Jahr nach dem Verlust, beschließt Anna, die Segelreise in die Karibik anzutreten, welche Ben für die beiden geplant hatte. Hals über ...

Anna verliert ihren Verlobten Ben und stürzt in tiefe Traurigkeit. Ein Jahr nach dem Verlust, beschließt Anna, die Segelreise in die Karibik anzutreten, welche Ben für die beiden geplant hatte. Hals über Kopf stürzt sie ohne große Segelerfahrung in das Abenteuer und merkt schnell, dass sie allein nicht weit kommt und heuert den irischen Profisegler Keane an. Doch auch Keane kämpft mit einem großen Verlust.

Das Cover des Buches ist schön gestaltet – meiner Meinung nach wurde nur etwas zu viel Glitzer verwendet. Die Playlist und Annas Reiseroute gefallen mir auch sehr gut. Der Schreibstil von Trish Doller ist sehr angenehm und das Buch liest sich flüssig. Da Anna sich auf eine Segelreise begibt, werden auch einige Segelbegriffe im Buch verwendet, was mich allerdings nicht weiter gestört hat. Eine kurze Erklärung der Begriffe hätte ich jedoch hilfreich gefunden.

Das Buch beginnt sehr emotional und entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einer schönen Wohlfühlreise durch die Karibik. Anna lernt auf der Reise viele neue Leute und sich selbst kennen, geht über Höhen und Tiefen und lernt, mit dem Schmerz umzugehen. Besonders gefallen hat mir, dass ihre Emotionen glaubwürdig dargestellt wurden und man sich dadurch gut in Anna hineinversetzen konnte. Mein Lieblingscharakter war jedoch Keane, der eine enorme Lebensfreude verströmt und mit dem man selbst gerne Zeit verbringen würde.

Alles in allem habe ich das Buch gerne gelesen und Annas Reise gerne verfolgt, jedoch muss ich einen Stern abziehen, da es mir etwas an Spannung fehlte und mir die Orte nicht bildhaft genug beschrieben waren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2021

Himmlische Pizza garantiert

Die Pizza-Bibel
0

Klassische italienische Pizza Margherita oder doch eine Chicago Deep-Dish Pizza – in über 310 Seiten bietet Tony Gemignani Pizza-begeisterten Menschen eine Auswahl an leckeren Pizzen in allen Sorten und ...

Klassische italienische Pizza Margherita oder doch eine Chicago Deep-Dish Pizza – in über 310 Seiten bietet Tony Gemignani Pizza-begeisterten Menschen eine Auswahl an leckeren Pizzen in allen Sorten und Varianten an. Doch die „Pizza Bibel“ hat noch mehr auf dem Kasten: Die 75 Rezepte in dem Buch enthalten nicht nur Pizzen, sondern zeigen einem auch, wie man Mozzarella, Pesto oder auch Wurst selbst herstellt, sogar Cocktail Rezepte findet man in diesem Buch.

Schon beim ersten Durchblättern wird einem klar, dass die „Pizza Bibel“ kein normales Kochbuch ist. Es ist ein abwechslungsreiches und komplexes Werk, das den Namen „Pizza Bibel“ eindeutig verdient hat. Nicht zu Unrecht ist Tony Gemignani 13-facher Pizza Weltmeister, der in diesem Buch gerne seine Tipps und Tricks mit uns teilt. Die Anekdoten zu seinen Kreationen und Geschichten über die vergangenen Wettbewerbe verleihen dem Buch eine persönliche Note. Man merkt schnell, dass sehr viel Herzblut darin steckt und Tony Gemignani ein erfahrener Pizzaiolo ist. Die Rezepte sind sehr ausführlich und verständlich geschrieben, es wurde wirklich an alles gedacht!

Leider kann ich mit dem Buch nicht viel anfangen und vergebe deshalb nur drei Sterne, da die Rezepte größtenteils sehr extravagant sind und viele Dinge benötigt werden, die in einer normalen Haushaltsküche nicht vorhanden sind. Ich würde mir zum Beispiel nur ungerne einen zweiten Pizzastein zulegen. Die Zutaten sind meiner Meinung hierzulande schwer erhältlich und ich hätte mir zu jedem Rezept ein Bild gewünscht.

Zusammengefasst bringt Tony Gemignani in seiner liebevoll gestalteten „Pizza Bibel“ einem die Kunst des Pizzabackens näher. Wer sich an die Rezepte hält, wird mit einer leckeren Pizza belohnt. Ich würde dieses Buch allerdings eher Halb-Profis oder Leuten empfehlen, die sich wirklich für die Kunst des Pizzabackens interessieren und ihre Fähigkeiten ausbauen wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2021

Grün gründen

Green Rebels - Frauen und ihr Traum von einer besseren Welt
0

Verantwortung für unsere Umwelt zu übernehmen, Sinnhaftigkeit in der Arbeit zu finden und ein eigenes Unternehmen zu gründen mit dem Ziel aus unserer Welt einen besseren Ort zu schaffen – das haben die ...

Verantwortung für unsere Umwelt zu übernehmen, Sinnhaftigkeit in der Arbeit zu finden und ein eigenes Unternehmen zu gründen mit dem Ziel aus unserer Welt einen besseren Ort zu schaffen – das haben die Frauen in diesem Buch geschafft.

Andrea Juliane Bitzer interviewte 13 Gründerinnen (und auch Gründer) in Deutschland, die nachhaltige Unternehmen gegründet haben. Ihre Geschichten hält sie in dem Buch „Green Rebels“ fest. Die Interviews werden durch Zusatzinfos und Bitzers eigenen Erfahrungen und Erzählungen ergänzt. Die angesprochenen Themen reichen über Nachhaltigkeit in der Modebranche und pflanzlicher Ernährung bis hin zu grünen Finanzen. Durch die Geschichten der grünen Rebellinnen wird gezeigt, dass und wie es, vor allem als Frau, möglich ist, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und die Kapitel sind kurzgehalten, weshalb sich das Buch gut zwischendurch lesen lässt. Man merkt, dass die Autorin aus der Modebranche kommt, da sich auch ein Großteil der Kapitel um dieses Thema dreht. Die meisten behandelten Themen waren mir bereits bekannt, jedoch konnte ich auch einige neue Dinge mitnehmen, welche zum Vertiefen anregen. In den Kurzporträts am Ende des Buches befinden sich auch die Webseiten der Gründerinnen, was ich gut finde.

Einen Stern muss ich abziehen, da ich mir detailliertere Infos zu den Unternehmen gewünscht hätte. Teilweise verstrickt sich die Autorin zu sehr in Fakten und Zusatzinfos, sodass die eigentlichen Gründerinnen in den Hintergrund rücken, was ich sehr schade finde.

Alles in allem ist „Green Rebels“ jedoch eine schöne Lektüre, die wichtige Nachhaltigkeitsthemen behandelt. Ich bewundere den Mut und die Willensstärke der Gründerinnen, aktiv etwas zu bewegen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Dies macht einem Mut, selbst zu handeln. „Green Rebels“ ist besonders für Leute interessant, die selbst grün gründen wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere