Platzhalter für Profilbild

sandraanabel

aktives Lesejury-Mitglied
offline

sandraanabel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sandraanabel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.08.2020

Ich habe die Reihe verschlungen.

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen
0

Der Auftakt zu Ophelia Scale war fesselnd, spannend und gefühlvoll. Ich habe mich sofort in die Protagonistin verliebt und mit ihr in Lucien de Marais. Ich habe mitgefiebert, als sie sich auf die gefährliche ...

Der Auftakt zu Ophelia Scale war fesselnd, spannend und gefühlvoll. Ich habe mich sofort in die Protagonistin verliebt und mit ihr in Lucien de Marais. Ich habe mitgefiebert, als sie sich auf die gefährliche Mission in die Höhle der Löwen begeben hat. Als sie angefangen hat, ihre Ansichten in Frage zu stellen. Und als alles, was sie sich aufgebaut hat in sich zusammengefallen ist, wie ein Kartenhaus im Wind. Ich wollte sie anschreien den wohl größten Fehler ihres Lebens nicht zu begehen und musste mit den Tränen kämpfen, als sie sich hintergangen gefühlt hat. Die Welt die Lena Kiefer erschaffen hat und Ophelias Abenteuer sind fantastisch. Ich mochte den Schreibstil des Buches und die gefühlvolle Handlung. Klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.08.2020

Gelungene Fortsetzung mit Suchtpotenzial

Cyber Trips
0

Was kann man viel zu Cyber Trips sagen? Wer Neon Birds nicht kennt, lest es. Wer es kennt ist sowieso schon überzeugt von der fantastischen Welt, die Marie zum Leben erweckt hat. Es ist spannend, verrückt ...

Was kann man viel zu Cyber Trips sagen? Wer Neon Birds nicht kennt, lest es. Wer es kennt ist sowieso schon überzeugt von der fantastischen Welt, die Marie zum Leben erweckt hat. Es ist spannend, verrückt und einfach großartig. Ich liebe alles an dem Buch Kamis Gedanken, die Akten, die Illustrationen, die Charaktere und die Geschichte. Klare Leseempfehlung auch für die Leute, die normalerweise nicht in dem Genre unterwegs sind. Ich lese sonst auch nur NA oder Fantasy aber das Buch oh mein Gott. Hier verpasst man definitiv etwas, wenn man darauf verzichtet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

Romantasy hat mich überzeugt

City of Elements 1
0

Ich liebe Geschichten, in denen Liebe und Fantasy miteinander verschmelzen. Noch drei weitere Bücher der Reihe werden erscheinen und ich könnte nicht glücklicher sein. Abtauchen in eine Welt voller Elementarmagie. ...

Ich liebe Geschichten, in denen Liebe und Fantasy miteinander verschmelzen. Noch drei weitere Bücher der Reihe werden erscheinen und ich könnte nicht glücklicher sein. Abtauchen in eine Welt voller Elementarmagie. Ich hoffe auf spannende Abenteuer und Romantik pur.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

"Ich hätte mir sagen müssen, dass es nicht verwerflich ist, um jemanden zu trauern, den man nie wirklich hatte."

Truly
0

Danke Ava für dieses fantastische NA Meisterwerk. Ich liebe Andie, ich liebe Cooper, ich liebe Truly. Ich kann es kaum erwarten, bis endlich der zweite Teil erscheint. Die Geschichte hat mich gefesselt ...

Danke Ava für dieses fantastische NA Meisterwerk. Ich liebe Andie, ich liebe Cooper, ich liebe Truly. Ich kann es kaum erwarten, bis endlich der zweite Teil erscheint. Die Geschichte hat mich gefesselt und völlig mitgerissen. Die Illustrationen sind wunderschön, das Cover ein absoluter Eye-Catcher. Der Schreibstil ist spannend und flüssig und der Plot herzzerreißend schön. Ich liebe diese Geschichte wirklich sehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2020

"Wer würde wohl das Gute als soclhes erkennen, gäbe es kein Unheil?"

Ashes and Souls - Schwingen aus Rauch und Gold
0

Oder wie soll man die schönen Tage zu schätzen wissen, wenn es keine schlechten gäbe. Dankbarkeit, ist es, was ich fühle, wenn ich in diesen Tage die wahren Wortevieler Autorinnen zu einem Thema lese, ...

Oder wie soll man die schönen Tage zu schätzen wissen, wenn es keine schlechten gäbe. Dankbarkeit, ist es, was ich fühle, wenn ich in diesen Tage die wahren Wortevieler Autorinnen zu einem Thema lese, dass sich nicht durch einfache Worte beschreiben lässt. Es ist das Gefühl von Angst und einer Traurigkeit, die man tief im Inneren spürt. Ein Gefühl, das weiß ich jetzt, mit dem ich nicht alleine bin. Das wissen darum macht es nicht irgendwie einfacher, aber es hilft mir, Hoffnung zu schöpfen, Geduld zu wahren und positiv in die Zukunft zu blicken.
Ashes & Souls - eine Diologie, auf die ich sehr lange hingefiebert habe und dennoch bin ich froh, sie erst jetzt, da bereits der zweite Teil erschienen ist, zu lesen. Ava ist eine meiner liebsten Buchbloggerinnen, auch wenn ich tatsächlich mit A&S das erste Mal ein Buch von ihr lese. Dass es so ist, war mir gar nicht richtig bewusst, weil ich das Gefühl habe Ava schon ewig zu kennen, zumindest den Teil, den sie auf Social Media mit uns teilt. Endlich habe ich zugeschlagen und mir direkt beide Teile gekauft und die Geschichte rund um Mila innerhalb kurzer Zeit verschlungen. Das Setting ist sehr detailliert beschrieben und lässt einen zunächst in die wunderschöne Stadt Prag reisen, die ich leider noch nie besucht habe, und danach die Welt der Ewigen kennenlernen, die ich genau so in meiner Vorstellung beschrieben hätte. Eine Welt, die nicht ganz existiert und dennoch alles sein kann, was man sich vorstellen vermag. Die Aufteilung von Licht und Schatten, wie man sie sich vorstellt und dennoch anders. In der Geschichte habe ich das Gefühl, die Schatten sind das Gute und die Lichten das Schlechte, doch schnell wird klar: nichts ist nur gut oder schlecht. Eine Weltanschauung, die mich persönlich sehr fasziniert und mitreißt. Ein Mädchen zwischen zwei Männern. Ein Lichter und ein Schatten. Ein Guter und ein Böser. Oder eben nicht. Die Geschichte gibt so viel mehr her und nimmt so viele Wendungen, dennoch ist sie langsam. Kein langweiliges langsam sondern eher eine ruhige Art, die Dinge zu erzählen. Die Verbindung zwischen den Protagonisten kann ich leider nicht ganz mitfühlen, was jedoch nichts weiter schlimm ist, denn ich lese sie trotzdem unglaublich gerne. Das Ende ist unglaublich hart gewesen und ich war froh, den zweiten Band direkt weiterlesen zu können. Die Gestaltung des Buches ist zudem ein absolutes Highlight. Das Cover ist fantastisch geworden und wie schön ist bitte die Silber glänzende Schrift am Buchrücken. Da habe ich schon sehr gestaunt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere