Platzhalter für Profilbild

schlemmfuchs

Lesejury-Mitglied
offline

schlemmfuchs ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit schlemmfuchs über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.11.2021

Tolle Grillideen

Rob’s Barbecue
0

Das Cover ist nicht ganz so überzeugend und etwas langweilig, die Bilder der Gerichte sind hingegen super schön und ansprechend. Die Rezepte sind meist relativ einfach und man braucht auch nicht zu viele ...

Das Cover ist nicht ganz so überzeugend und etwas langweilig, die Bilder der Gerichte sind hingegen super schön und ansprechend. Die Rezepte sind meist relativ einfach und man braucht auch nicht zu viele Zutaten. Einige Rezepte sind sehr ausgefallen, aber wenn man nicht genau das Benötigte findet, kann man ja auch etwas improvisieren. Auf jeden Fall bekommt man super viele tolle Grillideen auf die man teils niemals gekommen wäre. Ich freue mich schon darauf einiges davon nachzugrillen. Robin Schulz erzählt in dem Buch auch ein paar Dinge aus seiner DJ-Zeit die dann wahrscheinlich eher wahre Fans interessieren. Von Vorspeisen, Rubs, Marinaden bis hin zu Fleisch, Fisch und Dessert ist alles dabei. Natürlich auch vegetarische Gerichte und Salate. Teilweise benötigt man für die Gerichte extrem viel Zeit. Also nicht alle sind für den täglichen Gebrauch geeignet. Für jemanden der gerne neue Grillideen hätte, ist das Buch auf jeden Fall super.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2021

Danke für dieses tolle Buch

Suche Platz auf Wolke Sieben
0

Danke für dieses tolle Buch. Ein schöner Roman für den Sommer, der einfach richtig gut geschrieben ist. Der Schreibstil gefällt mir super gut und ist total flüssig. Der Roman spielt hauptsächlich in Hamburg ...

Danke für dieses tolle Buch. Ein schöner Roman für den Sommer, der einfach richtig gut geschrieben ist. Der Schreibstil gefällt mir super gut und ist total flüssig. Der Roman spielt hauptsächlich in Hamburg und lässt von der schönen Stadt träumen. Man kann sich zurück erinnern an schöne Tage in Hamburg und bekannte Orte. Die Geschichte handelt von Marlene, die völlig überraschend von ihrem Verlobten verlassen wird und zunächst am Boden zerstört ist. Doch wie im wahren Leben entwickeln sich schlechte Dinge die passieren letzten Endes doch zum Guten und es ergeben sich neue Chancen. Gerade in der aktuellen Zeit ist die Story sehr aufbauend und man denkt selbst über vieles nach. Teilweise spielt das Buch auch auf Sardinien und man kann zumindest in Gedanken dort sein und träumen. Auch das farbige, rosane Cover mit den Vögeln überzeugt direkt. Einfach ein rundum gelungener Roman für schöne Stunden, ob am Strand oder Zuhause.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2021

Schöne Geschichte zum Träumen

Die kleine Bücherei in der Church Lane
0

Die gestresste Lehrerin Lucy flüchtet mit ihrem Hund Hamish in ein Cottage in einem kleinen Dörfchen. Sie möchte sich dort eine Auszeit nehmen und einer älteren tierlieben Dame helfen, die davon leider ...

Die gestresste Lehrerin Lucy flüchtet mit ihrem Hund Hamish in ein Cottage in einem kleinen Dörfchen. Sie möchte sich dort eine Auszeit nehmen und einer älteren tierlieben Dame helfen, die davon leider so gar nicht begeistert ist. Schnell und unerwartet ist Lucy vom Dorfleben eingenommen und hat sich in die Gemeinschaft integriert.
Außerdem versucht sie so viel wie möglich von der Kriegsgeschichte der Dorfbewohner und der Umgebung zu erfahren. Sie gräbt so einige unerzählte Geschichten aus.
Ich hatte das Buch total schnell durch. Es ist super leicht und schön geschrieben. Eine tolle Urlaubslektüre zum Träumen. Vor allem aber auch sehr romantisch und süß.
Irgendwann wird die Geschichte zwar etwas vorhersehbar, das macht aber auch gar nichts aus.
Man möchte am Liebsten selbst direkt an diesen unbeschwerten Ort und sich einfach wohlfühlen.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne Liebesgeschichten liest.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.03.2021

Eine Enttäuschung

Bucket List – Nur wer fällt, kann fliegen lernen
0

Anfangs geht es um eine 25-Jährige die ihre BRCA-1 Diagnose erhält und überlegt eine Mastektomie zu machen um ihr Brustkrebst Risiko erheblich zu reduzieren.
Allerdings flippt sie dann völlig aus und ...

Anfangs geht es um eine 25-Jährige die ihre BRCA-1 Diagnose erhält und überlegt eine Mastektomie zu machen um ihr Brustkrebst Risiko erheblich zu reduzieren.
Allerdings flippt sie dann völlig aus und das Buch handelt eigentlich nur noch von Sex und ist meist schon sehr unrealistisch. Der Hauptcharakter wird immer unsympathischer und die Handlung immer unglaubwürdiger. Zudem ist die 25-Jährige Lacey auch noch bei einem Verlag tätig und erhofft sich die Stelle als Redakteurin zu bekommen. Das Stylingthema kommt also auch noch zur Sprache. Ist aber zumeist auch unglücklich dargestellt und auch hier stellt sich Lacey derart dämlich an, dass man gar keine Lust hat weiter zu lesen.
Zum Ende hin wird’s noch mal etwas besser, aber insgesamt ist das Buch eine echte Enttäuschung.
Am Meisten haben mich allerdings die unfassbar vielen Rechtschreibfehler gestört, so etwas habe ich noch nie bei einem Buch erlebt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere