Profilbild von shelovesmuffinsx3

shelovesmuffinsx3

Lesejury-Mitglied
offline

shelovesmuffinsx3 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit shelovesmuffinsx3 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2017

Eine grandiose Fortsetzung!

Trust Again
0

Ich hab mich wirklich sehr auf Trust Again gefreut, denn ich bin nicht nur ein kleiner Mona-Fan, sondern fand Begin Again, also den ersten Teil der Reihe, schon ziemlich großartig. Deshalb hab ich auch ...

Ich hab mich wirklich sehr auf Trust Again gefreut, denn ich bin nicht nur ein kleiner Mona-Fan, sondern fand Begin Again, also den ersten Teil der Reihe, schon ziemlich großartig. Deshalb hab ich auch schon fast Luftsprünge gemacht, als ich das Buch dann endlich in den Händen hielt und das zu Recht, denn enttäuscht hat mich das Buch auf jeden Fall nicht.

In Trust Again begegnen uns zwei Charaktere, die wir schon aus dem ersten Teil der Reihe kennen, wieder. Nämlich Dawn, Allies beste Freundin, und Spencer, der beste Freund von Kaden. Da ich die beiden schon in Begin Again lieben gelernt habe, fiel es mir überhaupt nicht schwer mich an die 'neuen Charaktere' in 'alter Umgebung' zu gewöhnen. Im Gegenteil, ich war schon nach ein paar wenigen Sätzen in der Geschichte drinnen, was auch an den tollen Einstieg lag, der mich direkt zum Lachen gebracht hat.
Auch hier hat mir der Schreibstil von Mona Kasten sehr gut gefallen und das sage ich nicht nur, weil ich Mona schon seit einigen Jahren verfolge und sie als Person wahnsinnig sympathisch finde, sondern, weil sie einfach toll schreibt und es auf ihre ganz eigene Art schafft ihrer Geschichte und den dazugehörigen Personen Leben einzuhauchen, wodurch sich das Buch leicht und schnell lesen ließ und sich an keiner Stelle gezogen hat. Besonders gut gefallen hat mir auch, dass verschiedene Serien, Filme, Musiker oder Bücher erwähnt wurden, wodurch die Geschichte und auch die Charaktere realer und irgendwie auch sympathischer gewirkt haben. Außerdem finde ich es einfach immer sehr schön, wenn man die eigenen Lieblingsserien, -musiker, etc. in Büchern entdeckt.
Die eigentlich Handlung hat mir auch sehr gut gefallen und war auch nicht so klischeebahftet, bzw. 'typisch-New-Adult' wie in Begin Again. Wir haben hier also nicht den typischen Bad Boy, der erst nichts von dem Mädchen will und dann doch, sondern einen ganz 'normalen', aber trotzdem unglaublich heißen ♥, Typen und eine junge Frau, die eigentlich mit der Liebe abgeschlossen hat und deshalb (zumindest zunächst) nicht auf die Annäherungsversuche des Typen eingeht und vorgibt nicht ganz ähnliche Gefühle, wie die, die er für sie hat, zu haben. Schön, fand ich an der Handlung auch, dass, obwohl Spencer und Dawn natürlich im Vordergrund standen, auch Zeit für die Beziehungen anderer Charaktere, wie zum Beispiel die von Dawn und Allie oder Dawn und ihrer Mitbewohnerin Sawyer blieb. Außerdem fand ich es gut, dass sich für die Handlung selbst Zeit genommen wurde. Also nicht alles total schnell passiert ist und Dawn von einer Seite auf die andere ganz plötzlich einen kompletten Sinneswandel durchlaufen ist oder sich die Beziehung zwischen ihr und Spencer unnatürlich schnell entwickelt hat. So wirkte alles realistisch und nicht erzwungen.
Mein absolutes Highlight aus dem Buch, war aber definitiv die Protagonistin. Also Dawn. Ich bin ja sonst eher jemand, der relativ schnell genervt von der Protagonistin ist und sie irgendwann im Verlauf der Geschichte am liebsten ein bis hundert Mal gegen die Wand klatschen würde. Aber bei Dawn war das nie der Fall, weil ich sie von Anfang bis Ende unglaublich sympathisch fand. Außerdem konnte ich mich total gut in sie hineinversetzen und hab mich oft selbst in ihr wiedergefunden und wenn es auch nur die One Direction, bzw. Harry Styles Liebe war. :D♥ Kurzum - Mona hat mit Dawn eine wirklich tolle Protagonistin geschaffen, die auf mich realistisch und sympathisch gewirkt hat und definitiv zu meinen liebsten weiblichen Buchcharakteren zählt. Und dann ist dann noch Spencer. Der grandiose Spencer Cosgrove. Ich weiß gar nicht, was ich zu ihm schreiben soll, außer, dass er anders ist, als die typischen männlichen Hauptcharaktere aus diesem Genre, denn das würde ihm alles gar nicht gerecht werdet, aber ich liebe ihn! Vielleicht sogar ein bisschen mehr als Kaden... Dem und auch Allie und allen anderen aus Begin Again Charakteren begegnen wir hier übrigens auch wieder und das nicht zu selten, worüber ich mich wahnsinnig gefreut habe, denn ich liebe die Charaktere der Again-Reihe einfach! Besonder cool fand ich auch, dass man in Trust Again, schon mal Sawyer, Dawns Mitbewohnerin besser kennengelernt, bevor diese in Feel Again ihre eigene Geschichte bekommt.
Das Cover finde ich wieder sehr schön, auch wenn mir der weiße Hintergrund bei Begin Again, besser gefallen hat als das schwarz hier, weil mir der Kontrast ein bisschen zu stark ist. Dafür finde ich aber den Titel aber umso perfekter.

Insgesamt habe ich an dem Buch wirklich nichts zu meckern und spreche hiermit eine absolute Leseempfehlung für Trust Again aus! Das Buch kann man übrigens auch lesen, wenn man den ersten Teil der Reihe nicht gelesen hat, was ich euch aber nicht raten würde, denn beide Bücher sind absolut lesenwert und Teil drei wird es bestimmt auch! ♥

Liebe Grüße, Bekky <3

Veröffentlicht am 18.10.2016

Der beste Neuanfang seit Langem!

Begin Again
0

Ich habe mich riiiiiiiesig auf Begin Again gefreut und dem Erscheinungstermin monatelang entgegengefiebert. Und wisst ihr was? Das Warten hat sich sowas von gelohnt, denn das Buch war wirklich toll!

Die ...

Ich habe mich riiiiiiiesig auf Begin Again gefreut und dem Erscheinungstermin monatelang entgegengefiebert. Und wisst ihr was? Das Warten hat sich sowas von gelohnt, denn das Buch war wirklich toll!

Die Geschichte beginnt schnell und ohne großes Vorgeplänkel. Man wird praktisch direkt ins Geschehen hineingeworfen und befindet sich sofort zusammen mit Allie auf Zimmersuche. Und das hat mir sehr gut gefallen, denn so zieht sich der Anfang überhaupt nicht und man ist wirklich schnell in der Geschichte drinnen.
Generell hat das Buch keine wirklichen Längen, die irgendwie langweilig gewesen sind und sich so gezogen haben, was vor allem an Monas Schreibstil, aber auch an der Handlung liegt.
Mona schreibt sehr flüssig und verständlich was dazu führt, dass die Seiten nur so dahin fliegen. Nicht nur einmal saß ich beim Lesen da und hab die Seitenzahl fassungslos angestarrt, weil ich nicht glauben konnte, dass das wirklich schon 50 oder mehr Seiten gewesen sind, die ich da gelesen hab, denn es hat sich wie viel weniger angefühlt! Das lag aber keineswegs daran, dass auf diesen Seiten nichts passiert ist, sondern wirklich nur an dem tollen Schreibstil von Mona, der sich seit Schattentraum nochmal weiterentwickelt und mir in diesem Buch noch viel besser gefallen hat.

Auch die Handlung mochte ich sehr gern. Es ist nicht unbedingt etwas neues und jeder New Adult Leser wird in Begin Again die ein oder andere Parallele zu anderen Büchern aus dem Genre finden. Aber so ist es bei dieser Art von Büchern eigentlich immer und deshalb hat mich das auch nicht gestört. Außerdem ist es auch nicht so, dass mir alles aus dem Buch bekannt vorgekommen ist und die Handlung schon mal genau so da gewesen ist. Wie gesagt die Handlung war doch schon ein bisschen klischeehaft, aber durch die Umsetzung, Charaktere, die kleinen Details wie zum Beispiel Kadens oder Spencers Sprüchen und einfach allem drum herum ist sie doch etwas ganz eigenes, individuelles.

Und damit wären wir schon bei meinem Lieblingsthema - den Charaktere. Meistens fange ich an dieser Stelle als allererstes damit an, über den Charakter zu reden aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird. Diesmal ist das aber irgendwie nicht möglich. Also theoretisch schon, aber praktisch eher nicht, weil ich jetzt wirklich, wirklich gern zuerst über Mr. Kaden White reden. Allie ist damit sicher einverstanden und kann mich hoffentlich auch verstehen, denn sie ist dem guten Herrn ja mindestens genauso sehr verfallen wie ich. ♥:D Also Kaden... er ist wirklich einfach nur ähm toll? Superduper toll! Aber ja, er erfüllt das Klischee des tätowierten Bad Boys mit dem schwierigen Charakter und der noch schwierigeren Vergangenheit, das man schon aus so manch anderen New Adult Roman kennt, aber da ich gegen dieses Klischee generell nichts habe und Kaden außerdem auch ein richtig gut ausgearbeiteter und durchdachter Charakter ist hat mich das auch überhaupt nicht gestört. Also kurz gesagt - ich mochte Kaden mit seiner etwas brummigen, aber doch sehr liebevollen, loyalen Art sehr gerne und finde das Mona mit ihm und seiner Vergangenheit einen wirklich interessanten Charakter geschaffen hat, bei dem man eigentlich nur denken kann: Bitte heirate mich!
Jetzt aber zu Allie, die auf jeden Fall auch etwas Aufmerksamkeit verdient hat, denn sie ist eine tolle, sympathische Protagonistin. Obwohl Allie in ihrem Leben schon so einiges durchmachen musste und sie es nicht immer leicht hatte, ist sie eine taffe junge Frau, die sich von niemanden unterkriegen lässt und alles was sie sich vornimmt auch durchzieht. Sie gehört nicht zu diesen typischen naiven, total verschüchterten Protagonistinnen und ich mochte sie gerade deshalb sehr. Eben weil sie auch mal Kontra gibt und ihre Meinung offen ausspricht, anstatt direkt den Schwanz einzuziehen.
Neben Allie und Kaden, die natürlich im Mittelpunkt stehen gibt es in dem Buch noch so einige andere tolle Charaktere, die ich ebenfalls nur ins Herz schließen konnte. Allen voran Spencer und Dawn, die besten Freunde von Kaden und Allie. Die beiden fand ich ganz besonders toll. Dawn, weil sie eine supertolle Freundin für Allie ist und Spencer, weil ich seine Sprüche und seine ganze Art einfach liebe! Umso mehr freue ich mich darüber, dass die beiden mit Trust Again ihre eigene Geschichte bekommen!

Der Titel Begin Again ist total gut gewählt und passt sehr gut zum Inhalt und auch das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist sehr modern und eher schlicht gehalten und sieht einfach sehr hübsch aus!♥

Insgesamt kann ich sagen, dass mir Begin Again supergut gefallen hat und ich mit den Protagonisten mitgelacht, mitgefiebert und irgendwie auch mitgelitten und geliebt habe! Ich kann das Buch wirklich jedem, der gerne im New Adult Genre liest, nur ans Herz legen und wenn ihr das vielleicht noch nicht tut, dann gebt dem Buch doch trotzdem eine Chance, denn es lohnt sich. Versprochen!

Zuletzt noch ein riesengroßes DANKESCHÖN ♥ an die Lesejury, LYX und Mona dafür, dass ich an der Leserunde zu Begin Again teilnehmen und das Buch so schon vorab lesen durfte!