Profilbild von siko71

siko71

Lesejury Star
offline

siko71 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit siko71 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2024

Gut, aber da geht noch mehr

Mehr als Worte sagen können
0

Nina, eine reiche junge New Yorkerin, wird nach dem Tod des Vaters mit einigen unschönen Dingen aus dessen Vergangenheit konfrontiert. Ihr langjägriger Freund und bald auch zukünftiger? Ehemann Tim, steht ...

Nina, eine reiche junge New Yorkerin, wird nach dem Tod des Vaters mit einigen unschönen Dingen aus dessen Vergangenheit konfrontiert. Ihr langjägriger Freund und bald auch zukünftiger? Ehemann Tim, steht ihr zur Seite, aber da ist auch noch der charmante Rafael, dessen Wahlkampf sie mit gestaltet. Nina llernt eine komplett neue Seite von sich kennen und auch lieben. Wie wird sie mit den Gehemnissen ihres Vaters umgehen und was wird aus Tim?

Ein Roman, der die Gefühle der jungen Nina komplett wiederspiegelt. An Familiengeheimnissen hätte ich mir schon noch etwas mehr oder anderes vorgestellt, aber ich denke mal, für jemanden, der nach dem Tod der beiden engsten Angehörigen damit konfrontert wird, reicht das. Der Schreibstil ist sehr gut und die Protagonisten kommen ebenfalls sympatisch rüber. Allerdings, hat mir noch so etwas der Pfiff gefehlt. Am Ende ladelt die Geschichte so hin und dann ist Schluß.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2024

Hexen, Hexen

Die Hexe und die Heilige
0

Rezension zum Taschenbuch von Weltbild

Die beiden Schwestern Helena uns Sybilla werden getrennt. Helena kommt ins Kloster und Sybilla wird Hebamme. Beide Schwestern verbindet etwas ganz besonderes, sie ...

Rezension zum Taschenbuch von Weltbild

Die beiden Schwestern Helena uns Sybilla werden getrennt. Helena kommt ins Kloster und Sybilla wird Hebamme. Beide Schwestern verbindet etwas ganz besonderes, sie können Dinge vorhersehen. Was zur damaligen Zeit ja an Hexentum erinnert. Sybilla kommt eines Tages der Tochter des Vogts zur Hilfe, der Vogt verkiebt sich in Sybilla und sie nutzt dieses Trumpf aus um mehr zu erfahren, was die Hexenverbrennungen anbelangt. Dabei gerät sie selbst in große Gefahr und unter Verdacht. Kommt sie mit dem Leben davon?

Eun historischer Roman, über eine Zeit, als den Menschen noch alles mögliche eingeredet wurde, was diese auch glaubten. Manchmal ist es heutzutage auch noch so. Aber damals wurden diese Untaten mit dem Tode bestraft. Der Schreibstil ist wie immer sehr gefällig und die Handlung spannend und bildhaft.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.06.2024

midlife crisis

Bevor uns die Luft ausgeht
0

Elas steckt fest in ihrem Leben, sie macht sich über alles Gedanken und kann vorallem nicht loslassen und nicht abgeben. Ihre Kinder und ihr Mann, glaubt sie, wenden sich von ihr ab und ihre Mutter Anne ...

Elas steckt fest in ihrem Leben, sie macht sich über alles Gedanken und kann vorallem nicht loslassen und nicht abgeben. Ihre Kinder und ihr Mann, glaubt sie, wenden sich von ihr ab und ihre Mutter Anne trennt sich wieder mal von ihrem Mann. Elsa braucht eine Auszeit... da fällt ihr der Brief vom Anwalt aus Barcelona wieder ein. Sie läst alles stehen und liegen und fliegt nach Spanien. Dort angekommen wird sie mit einer komplett neuen Situation konfrontiert, die zu Hause Redebedarf erfordert.
In Spanien lernt sie Ivan und Mirinda kennen, beide öffennen ihr die Augen, aber sie kann beiden auch helfen, sich wieder zu öffnen.

Ein Roman, der mich bewegt hat. Ich kann Elsas Beweggründe verstehen, obwohl sie manchmal schon ganz schön Gluckenhaft ist und die Dinge gerne selbst in die Hand nimmt. Sehr gut fand ich die Stelle, an der die Autorin auf ein weiteres Buch aus ihrer Sammlung hinweist, so bekommt der Leser, sofern er die weiteren Bücher kennt, einen besseren Bezug zu Mirinda.

Für mich ein wirkliches Lesevergnügen, mit einem weinenden und lachendem Auge und einer glatten Weiterempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2024

gut gemacht

Papa
0

Der Serienmörder, Thomas Ried, flieht aus einer psychatrischen Anstalt. Und setzt seine grausigen Taten fort. Seine Stieftochter Lilly und seine Ex-Frau Michelle schweben in ständiger Angst, dass er sie ...

Der Serienmörder, Thomas Ried, flieht aus einer psychatrischen Anstalt. Und setzt seine grausigen Taten fort. Seine Stieftochter Lilly und seine Ex-Frau Michelle schweben in ständiger Angst, dass er sie auflauert. Als dann Lilly verschwindet, beginnt für Michelle ein Spießrutenlauf. Sie versucht Lilly auf eigene Faust zu retten und wird dabei selbst zur Kriminellen...

Ein spannender Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann. Es gibt viele Verwirrungen, wo ich dan schon mal aus dem Konzept geraten war, daher auch ein Punkt abzug, das klärt sich am Schluß aber alles auf. Für mich ein spannendes und zum Teil auch brutales Lesevergnügen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2024

Liebe bis in den Tod

Die Hexe von Freiburg
0

Freiburg im 16. Jahrhundert, die junge Catharina wächst in einer Gesellschaft auf, inder Frauen, die sich gegen die Männer auflehnen als Hexen bezichtigt werden. Ihre große Liebe Christoph, geht nach Villingen ...

Freiburg im 16. Jahrhundert, die junge Catharina wächst in einer Gesellschaft auf, inder Frauen, die sich gegen die Männer auflehnen als Hexen bezichtigt werden. Ihre große Liebe Christoph, geht nach Villingen und heiratet dort die Tochter eines angesehenen Hoteliers. Catharina heiratet den bekannten Unternehmer Michael Bantzen. Allerdings verläuft die Ehe anders als geplant.Sie hat ein Verhältnis mit Benedikt Hofer und aus dieser Bezeihung entsteht ein Kind, welches sie in der Obhut ihrer Base großziehen läst. Einge Jahre, nach dem Tod ihres Mannes, gibt es immer och einen Widersacher, der Catharina das Leben schwer macht. Sie wird der Hexerei bezichtigt. Ihre große Jugendliebe Christoph, steht ihr auch in dieser schweren Zeit zur Seite...

Ein historischer Roman, der am Ende nichts offen läst. Der Schreibstil ist flüssig, die Geschichte, wie alle Hexen Romane vorhersehbar. Es wird alles behandelt, Liebe, Trauer, Hass, u.a. Mir hat dieser erste Teil der Trilogie sehr gut gefallen und ich kann diesen nur weiterempfehlen. Nun freue ich mich auf die weiteren zwei Bände.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere