Profilbild von siko71

siko71

Lesejury Star
offline

siko71 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit siko71 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.09.2022

Ermittlertrio mit Charm und Spürsinn

Mord im Schatten des Turms
0

Eine Patientin aus der Rehaklinik in Eulenstein, wird am Fuße der Neufville Turmes tot aufgefunden. Rita, ihre Tischnachbarin, die ebenfalls nach einer Hüft OP in der Reaklinik ist, bekommt davon Wind ...

Eine Patientin aus der Rehaklinik in Eulenstein, wird am Fuße der Neufville Turmes tot aufgefunden. Rita, ihre Tischnachbarin, die ebenfalls nach einer Hüft OP in der Reaklinik ist, bekommt davon Wind und lädt kurzerhand ihre Freundin Rosi und Ute ein, um die Ermittlungen in Schwung zu bringen. Die drei rüstigen Damen stehen der Polizei mit Rat und Tat zur seite und entlarven nebenbei noch ein anderes Geheimnis...

Ein Taunis-Krimi, der mich beim Lesen das eine oder andere Mal zum Schmunsel gebracht hat. Ich konnte mir die drei Damen so richtig bildhaft vorstelllen. Der Schreibstil ist ebenfall gefällig und die Geschichte recht einfach gestrickt. Ein Krimi diesemal für gemütliche Lesestunden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2022

Bewegend

Das Buch der verschollenen Namen
0

Die jüdische Studentin Eva Taube flieht, mit ihrer Mutter, nachdem ihr Vater verhaftet wurde, in das kleine Städtchen Aurignon. Dort freundet sich sich mit dem katholischen Pfarrer an und landet mit dessen ...

Die jüdische Studentin Eva Taube flieht, mit ihrer Mutter, nachdem ihr Vater verhaftet wurde, in das kleine Städtchen Aurignon. Dort freundet sich sich mit dem katholischen Pfarrer an und landet mit dessen Hilfe bald in einer Gruppe von Wiederstandskämpfern. Eva ist spezielisiert auf das Fälschen von Dokumenten. Ihr zur Seite steht Remy. Gemeinsam helfen sie verlassenen Kinder, eine neue Idendität zu bekommen und ein neues sicheres Leben in der Schweiz zu beginnen. In einem alten Buch, verschlüsseln sie die wahren Namen der Kinder. Die Gruppe der Wiederständler wird verraten und das Buch verschwindet auf Nimmerwiedersehen... als Eva im Jahre 2005 in der New Times einen Artikel eines Bibliothkars auf Berlin liest indem das Buch gezeigt wird. Sie reist nach Berlin und findet auser dem Buch noch eine weiter Überraschung.

Ein Buch, was mich in seinen Bann gezogen hat. Ich habe mit Eva, Remy und allen anderen mitgelitten, geweint und mich gefreut. Der Schreibstil ist sehr gefällig und man taucht sofort in die Geschichte ein. Für mich einfach 5 Sterne und eine Weiterempfehlung wert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2022

Spannend bis zum Schluß

Die Braut im Schnee
0

Die Leiche einer jungen Zahnärztin wird, in recht wiederwärtiger Weise drapiert, vor deren Haus gefunden. Kommissar Marthaler und seine Kollegen ermitteln in alle Richtungen ohne groß weiter zu kommen. ...

Die Leiche einer jungen Zahnärztin wird, in recht wiederwärtiger Weise drapiert, vor deren Haus gefunden. Kommissar Marthaler und seine Kollegen ermitteln in alle Richtungen ohne groß weiter zu kommen. Ein weiterer Mord, angeblich die Freundin der Zahnärztin, stehen sie weiterhin vor einem Rätsel. Bei der dritten Frauenleiche, gehen dann die Ermittlungen in die heiße Phase und sogar soweit, dass ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, da der Täter eine Kollegin in seiner Gewalt hat...

Ein Krimi, der von Anfang bis Ende spannend ist und diese Spannung immer weiter aufbaut. Der Täter bleibt bis zum Schluß ein Rätsel und das ist es, was einen guten Krimi ausmacht. Für mich einfach 5 Sterne wert und eine glatte Weiterempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.08.2022

Gedultsprobe

Das Kreta - Virus
0

Ich habe das Buch gelesen, da mein Mann und ich die absoluten Kreta Fans sind. Allerdings musste ich feststellen, dass die Autorin in diesem Buch einer harten Gedultsprobe unterstellt wurde und ich ziehe ...

Ich habe das Buch gelesen, da mein Mann und ich die absoluten Kreta Fans sind. Allerdings musste ich feststellen, dass die Autorin in diesem Buch einer harten Gedultsprobe unterstellt wurde und ich ziehe den Hut, dass sie das alles solange durchgehalten hat. Da wusste ich manchmal nicht, ist es nun die Liebe zu Giorge oder zur Insel. Soviel Demut kann man sich doch gar nicht von einem Menschen antun lassen. Er ist sehr launisch und sieht viele Dinge nicht, die bereits erledigt wurden.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kommt gut durch das Buch.
Ein Roman für Fans von den Kretern und ihrer Insel.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.08.2022

Gut gemacht

Brennende Wahrheit
0

Im Jahre 1689 verschwindet in Randolfzell die schwangere Angestellte Justine Stoffel aus einem adligen Haushalt. Es interessiert sich keiner für die junge Frau, ausser die Schulmeisterin. Und die legt ...

Im Jahre 1689 verschwindet in Randolfzell die schwangere Angestellte Justine Stoffel aus einem adligen Haushalt. Es interessiert sich keiner für die junge Frau, ausser die Schulmeisterin. Und die legt ihre Vermutungen schriftlich nieder. 200 Jahre später stößt der Dichter und Autor Joseph Scheffel auf diese Briefe und will diese als Roman verfassen. Als in Randolfzell das Gasthaus "Adler" niederbrennt, wird die Leiche einer Frau und ihres ungeborenen Kindes gefunden. Für Scheffel, ein Grund der Angelegenheit weiter zu folgen und tiefer zu gehen...

Ein sehr gut gemachter historischer Roman, der mich vorallem durch die Zeitungsausschnitte begeistert hat. Das ist eine ganz tolle Idee, was ich so noch nicht gesehen bzw. gelesen habe. Der Schreibstil ist gefällig und die Handlung spannend, aber vorhersehbar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere