Profilbild von siko71

siko71

aktives Lesejury-Mitglied
offline

siko71 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit siko71 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.07.2017

aktueller denn je

Die Todesgeigerin
1 0

Die Todesgeigerin, aktueller denn je.
In diesem packenden Krimi geht es um Sterbehilfe, Seniorenchats im Internet, Mord und Drogen.
Ein neuer spannender Fall für Kommissar Johannes Lichthaus.
Alte einsame ...

Die Todesgeigerin, aktueller denn je.
In diesem packenden Krimi geht es um Sterbehilfe, Seniorenchats im Internet, Mord und Drogen.
Ein neuer spannender Fall für Kommissar Johannes Lichthaus.
Alte einsame Menschen werden ermordet und ihre Konten werden geplündert.
Allerdings stellt sich bei Luisa Pohl nach einiger Zeit die Frage nach dem Warum?
Ich gebe 5 Sterne, da es hier um altuelle Themen geht und die in diesem Krimi sehr gut verarbeitet wurden.

Veröffentlicht am 18.08.2017

Dionysos - hier nicht als Gott des Weines

Die sieben Farben des Blutes
0 0

Ein Jahr war Ruhe, doch dann gehen die Morde wieder los.
Drei Frauen wurden vor einem Jahr brutal ermordet, nun kommt Nummer vier, und kein Ende ist in Sicht.
Die Staatsanwältin Helena Faber und die Polizei ...

Ein Jahr war Ruhe, doch dann gehen die Morde wieder los.
Drei Frauen wurden vor einem Jahr brutal ermordet, nun kommt Nummer vier, und kein Ende ist in Sicht.
Die Staatsanwältin Helena Faber und die Polizei ermitteln. Dabei gerät der Professor Rashid Gibran in ihr Blickfeld. Er hat das Buch verfasst, welches Dionysos als Anleitung benutzt vermutet Helena. Um seine Opfer zu "heilen". Die Ermittlungen der Polizei gehen allerdings auch in die Reihen der Staatsanwaltschaft und deren Machenschaften in Bezug auf eine Jagdhütte im Spreewald.
Als Helena dann selbst in die Fänge von Dionysos gerät beginnt ein Kampf ums Überleben.

Ein spannender Thriller, der nich nur die Grausamkeiten der Verbrechen schildert sondern auch genauestens die Amnesie der Protagonistn beschreibt. Das ist schon eine Verwirrende Angelegenheit, das das Gehirn einen Menschen komplett aus dem Leben reisen kann. Mir hat die Handlung und der Schreibstil gefallen. Da das Ende offen ist könnte man auf einen 2. Teil hoffen oder der Autor überläßt es dem Leser das Beste daraus zu machen.
Mir ist der Thriller 4 Sterne wert.

Veröffentlicht am 15.08.2017

konnte mich nicht überzeugen

Kein guter Ort
0 0

Arne Eriksen, Psychater arbeitet in einer Klinik in Norwegen. Nachdem Janne, die Tochter seines Exchefs wegen Drogenkonsum in seine Klinik eingeliefert wird, und er ihr von den Drogen weghelfen soll, erfährt ...

Arne Eriksen, Psychater arbeitet in einer Klinik in Norwegen. Nachdem Janne, die Tochter seines Exchefs wegen Drogenkonsum in seine Klinik eingeliefert wird, und er ihr von den Drogen weghelfen soll, erfährt er von den grausamen Morden in der Rabenschlucht. Sein Interesse an diese Fall ist geweckt.

Es ist bereits der dritte Band der Reihe um Arne Eriksen. Da ich die Vorgänger leider nicht kenne, fiel es mir schwer eine Beziehung zu den Protagonisten aufzubauen. Dadurch lief die Handlung so dahin und die Spannung blieb aus.
Ich habe schon einige Norwegen-Krimis gelesen und habe auch anhand der Leseprobe mehr erwartet. Da dieses leider bei diesem Buch ausblieb, kann ich nur 3 Lesesterne vergeben.

Veröffentlicht am 11.08.2017

Frei und doch nicht frei

Underground Railroad
0 0

Cora flieht mit Caesar nach South Carolina um ein besseres Leben zu führen. Sie bekommen einen anderen Namen und Arbeit. Dort werden sie offiziell nicht mehr wie Sklaven behandelt. Aber der Schein trügt, ...

Cora flieht mit Caesar nach South Carolina um ein besseres Leben zu führen. Sie bekommen einen anderen Namen und Arbeit. Dort werden sie offiziell nicht mehr wie Sklaven behandelt. Aber der Schein trügt, wie Cora feststellen muß...

Sklavenjäger Ridgeway ist ihnen auf der Spur.

Cora's Flucht geht ohne Caesar weiter, nach North Carolina. Was ist aus ihm geworden und wie geht es Sam nachdem sein Haus niedergebrannt wurde?

Martin nimmt Cora bei sich auf. Seine Frau Ethel ist dagegen. Hier erfährt sie Einiges über Martin's Vergangenheit. Aus dem kleinen Guckloch im Dachgeschoß, wo sie untergebracht ist, bekommt sie die Grausamkeiten in der Stadt mit. Bis sie eines Tages vom Hausmädchen Fione verraten wird und in Ridgeway's Hände gelangt.

Dieser soll sie zurück zu Randall bringen, erzieht mit ihr durch Tennessee, wo sie auf Royal treffen.

Wird er Cora die ersehnte Freiheit und das Glück bringen?

Ein fesselnder Roman über die Flucht eines Sklavenmädchens durch Amerika. Sie lernt die verschiedenen Stationen der Underground Railroad kennen und die Grausamkeiten, die anderen Sklaven widerfahren sind. Sie ist ständig auf der Flucht und wird sicherlich nie ein gemütliches zu Hause haben. Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen und daher gebe ich 5 Sterne.

Veröffentlicht am 09.08.2017

3. Teil der Danny-Trilogie

Dem Ozean so nah
0 0

Auch in diesem letzten Teil der Danny-Trilogie läst Jessica Koch die Emotionen ins Unermessliche steigen.
In diesem Teil erfahren wir viel aus dem Leben und dem Gefühlschaos von Christina und wie sie Danny ...

Auch in diesem letzten Teil der Danny-Trilogie läst Jessica Koch die Emotionen ins Unermessliche steigen.
In diesem Teil erfahren wir viel aus dem Leben und dem Gefühlschaos von Christina und wie sie Danny kennenlernt. Sie hat das gleiche Schiksal wie Danny und hat sich in die Prostitution und Drogen geflüchtet. Sie ist im Zwiespalt und will einerseits weg und andererseits braucht sie die um ihren Schmerz zu stillen. Danny hilft ihr wo er kann. Die beiden haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Es geht über Liebe hinaus.

Die Trilogie ist nun vollendet und hat mich sehr berührt. Man sollte mehr auf seine Mitmenschen achten und ihnen bei Problemen zur Seite stehe und nicht die Augen verschließen vor dem was vor einem ist. Noch heute ist das Thema HIV immer noch ein Tabuthema in der Gesellschaft. Obwohl wir uns in der derzeitigen Situation die in Deutschland herrscht viel intensiver mit diese und anderen Krankheiten auseinandersetzen müssen, da wir alle auf einem Pulverfass sitzen.
Für mich gibt es auch für den Abschluß der Danny-Trilogie 5 Sterne.