Profilbild von siko71

siko71

Lesejury Profi
online

siko71 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit siko71 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2017

Fall gelöst

Lesereise in den Tod
1 0

Die Jungautorin Mona de la Mare (alias Ramona Töpfer) starte ihre selbsorganisierte Lesereise und landet in Bad Münstereifel. Allerdings sollte dieser Ort auch der letztesein, den sie besucht. Mona wird ...

Die Jungautorin Mona de la Mare (alias Ramona Töpfer) starte ihre selbsorganisierte Lesereise und landet in Bad Münstereifel. Allerdings sollte dieser Ort auch der letztesein, den sie besucht. Mona wird tot mit sechs Messerstichen aufgefunden.
Ihr Vater engagiert Andreas Mücke - Privatdetektiv - um den Fall aufzuklären. Mit Humor und einem von Ramona erstelltem Manuskript kommt Mücke dem Täter auf die spur.

Der erste Krimi den ich von Jürgen Schmidt gelesen habe und er hat mir auf anhieb gefallen. Der Schreibstil ist sehr gefällig undwie schon gesagt mit einer Prise Humor versehen. Auch kommen einige autobiografische Stellen mit im Buch vor. Einen kleinen Mangel habe ich, die Verhaftung von dem Täter hätte eventuell noch etwas ausführlicher beschrieben bzw. überhaupt auftauchen können.
Trotdem ist mir dieser erste Fall von Andreas Mücke 4 Lesersterne wert.

Veröffentlicht am 09.07.2017

aktueller denn je

Die Todesgeigerin
1 0

Die Todesgeigerin, aktueller denn je.
In diesem packenden Krimi geht es um Sterbehilfe, Seniorenchats im Internet, Mord und Drogen.
Ein neuer spannender Fall für Kommissar Johannes Lichthaus.
Alte einsame ...

Die Todesgeigerin, aktueller denn je.
In diesem packenden Krimi geht es um Sterbehilfe, Seniorenchats im Internet, Mord und Drogen.
Ein neuer spannender Fall für Kommissar Johannes Lichthaus.
Alte einsame Menschen werden ermordet und ihre Konten werden geplündert.
Allerdings stellt sich bei Luisa Pohl nach einiger Zeit die Frage nach dem Warum?
Ich gebe 5 Sterne, da es hier um altuelle Themen geht und die in diesem Krimi sehr gut verarbeitet wurden.

Veröffentlicht am 16.10.2017

Zurück zu den Wurzeln

Die Lichter von Paris
0 0

Madelaine ist unglücklich in ihrer Ehe mit Phillip. Sie geht zu ihrer Mutter nach Magnolia und findet beim Ausräumen des Dachbodens einen Koffer voller Briefe ihrer Großmutter, Margie.
Madeleine taucht ...

Madelaine ist unglücklich in ihrer Ehe mit Phillip. Sie geht zu ihrer Mutter nach Magnolia und findet beim Ausräumen des Dachbodens einen Koffer voller Briefe ihrer Großmutter, Margie.
Madeleine taucht beim Lesen in der Vergangenheit Margie's ein und macht Bekanntschaft mit deren Leben in Paris.
In Magnolia lernt sie wieder die Einfachheit des Lebens schätzen und was wahre Freundschaften bedeuten. Es ist ein langer beschwerlicher Weg, der sie aber auch ihrer Mutter wieder nächer bringt.

Eine unglaublich schöne Geschichte, die in zwei Zeitepochen spielt. Dem Paris 1924 und Amerika 1999. Urgroßmutter und Enkelin sind charakterlich auf einer Ebene und die Schwierigkeiten, die beide haben werden sehr gut dargestellt. Durch den bildhaften Schreibstil kann man wunderbar in das Geschehen eintauchen.

Veröffentlicht am 13.10.2017

Sport frei!!!

Die Liebe trägt Weiß
0 0

Charlie ist nach einem Unfall beim Tennis ertmal für ein Jahr weg von der Bildfläche. Als ihr ihre bisherige Trainerin Marcy sagt, das sie keine Chance für ein Comeback sieht wird diese gefeuert. Charlie ...

Charlie ist nach einem Unfall beim Tennis ertmal für ein Jahr weg von der Bildfläche. Als ihr ihre bisherige Trainerin Marcy sagt, das sie keine Chance für ein Comeback sieht wird diese gefeuert. Charlie engagiert den erfolgreichen Trainer Todd Feltner. Seine Trainingsmethoden sind mehr als umstritten. Aber er ist der festen Überzeugung Charlie Silver an die Spitze zu führen.
Ein komplett neues Outfit als "Warrior Princess" verändert Charlie nicht nur Äußerlich auch ihr Charakter wird dadurch beeinflußt. Wie sich dieses auch ihre Karriere und ihre Freundschaften auswirkt lesen sie selbst.

Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen. Allerdings wird das Thema Tennis sehr intensiv unter die Lupe genommen und wer sich dafür nicht begeistert, für den ist es an manchen Stellen langweilig. Der schreibstil ist hingegen recht flüssig und dadurch wird die Langeweile schnell aufgehoben. Ich gebe dafür trotzdem 4 Sterne.

Veröffentlicht am 12.10.2017

Auftakt einer Saga

Spiel der Zeit
0 0

Wir befinden uns im England der 30er Jahre. Der junge Harry Clifton erregt aufrgund seiner Stimme Aufsehen und wird dadurch besonders gefördert. Er macht Bekanntschaft mit Giles Barrington. Der Sohn eines ...

Wir befinden uns im England der 30er Jahre. Der junge Harry Clifton erregt aufrgund seiner Stimme Aufsehen und wird dadurch besonders gefördert. Er macht Bekanntschaft mit Giles Barrington. Der Sohn eines Schiffahrtsunternehmens. Jedoch wird Harry von Giles Vater, Hugo Barrington, nicht im geringsten beachtet. Als sich Harry dann auch noch in Emma, die Schwester von Giles, verliebt und die beiden heiraten wolle, platzt die Bombe.

Ein Roman, der den Spalt zwischen Armut und Reichtum nicht besser erzählen kann. Die einzelnen Charaktäre werden in einzelnen Kapiteln sehr gut dargestellt. Der Schreibstil ist flüssig.
Ein guter Auftrakt einer großen Saga.