Profilbild von skjoon

skjoon

Lesejury Star
offline

skjoon ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit skjoon über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.04.2021

Weder gut noch schlecht!

Hot English - verboten wild
0

Mittelmäßig! Weder gut noch schlecht!

Die Geschichte konnte mich an sich ganz gut unterhalten, auch wenn sie mir nicht immer so gut gefallen hat und sie teils auch sehr vorhersehbar ist! Am meisten meine ...

Mittelmäßig! Weder gut noch schlecht!

Die Geschichte konnte mich an sich ganz gut unterhalten, auch wenn sie mir nicht immer so gut gefallen hat und sie teils auch sehr vorhersehbar ist! Am meisten meine Probleme hatte ich allerdings mit den zwei Protagonisten hier! Remi und Dax handeln in gewissen Situationen nicht erwachsen und beide, insbesondere Remi, machen Dinge, die ich einfach nicht gut fand!Näher darauf eingehen kann ich an dieser Stelle nicht, da ich sonst spoilern würde!

3/5 Sternchen!
Mittelmäßig! Kann man lesen, muss man aber nicht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Northern Love#1

Hoch wie der Himmel
0

Das klang zunächst wirklich nach einem schönen Liebesroman mit einer atemberaubenden Kulisse.
Die Liebesgeschichte war okay, aber insgesamt weist der Roman schon ein paar Schwächen auf.
Die Liebesgeschichte ...

Das klang zunächst wirklich nach einem schönen Liebesroman mit einer atemberaubenden Kulisse.
Die Liebesgeschichte war okay, aber insgesamt weist der Roman schon ein paar Schwächen auf.
Die Liebesgeschichte ist ganz nett, ich habe mir da aber schon mehr erhofft und erwartet! Ich bin mir auch sicher,dass mir diese Geschichte nicht sonderlich in Erinnerung bleiben wird, da die Geschichte leider nichts besonderes an sich hatte. Zudem war mir das Buch teils auch einfach zu Deutsch. Mit anderen Worten kann ich es nicht beschreiben, nur besonders viel von Norwegen habe ich hier nicht gespürt! Das Buch hätte genauso gut am Land in Deutschland spielen können!
Dieses typische nordische Feeling kam bei mir hier nur in kleinen, begrenzten Maßen, an! Dies hat mich wirklich enttäuscht, denn ich selber liebe Norwegen, die dortige Kultur und die Natur!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Für mich ganz klar nicht das beste Buch der Autorinnen!

The Story of a Love Song
0

Luca und Griffin waren in ihrer Kindheit Brieffreunde. Sie lebte in den USA und er in Großbritannien - trotz der Distanz wurden die beiden durch ihre vielen Briefe sehr gute Freunde. Sie teilten die tiefsten ...

Luca und Griffin waren in ihrer Kindheit Brieffreunde. Sie lebte in den USA und er in Großbritannien - trotz der Distanz wurden die beiden durch ihre vielen Briefe sehr gute Freunde. Sie teilten die tiefsten Geheimnisse und waren stark miteinander verbunden. Bis der Tag kam, an dem Luca aufhörte Briefe zu schreiben und so der Kontakt abbrach.


Nun, acht Jahre später, schreibt Luca erneut einen Brief an Griffin und er antwortet und so knüpfen beide an die Vergangenheit an. Doch insbesondere Luca will nun Griffin endlich persönlich gegenüberstehen und so macht sie sich auf dem Weg zu ihm, nichtsahnend, dass Griffin einer der berühmtesten Sänger der Welt ist...


Ich habe mich sehr auf das neuste Buch des Autorenduos Keeland/Ward gefreut, doch meine Freude wurde relativ schnell im Keim erstickt. Leider wurde ich mit der Geschichte von Anfang an nicht sonderlich warm. Zwar haben sich die ersten 100 Seiten noch ganz gut gelesen, aber danach ging es, meiner Meinung nach, mit der Geschichte immer weiter bergab, was ich sehr Schade finde, denn die zwei Autorinnen können durchaus gute Romance-Bücher schreiben! Aber hier war dies leider nicht der Fall

Fangen wir mal mit den Protagonisten; Luca und Griffin an.
Luca hat einige traumatische Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht, die sie zu der Person gemacht haben, die sie nun heute ist. Ähnlich verhält es sich mit Griffin, der für seine Musik lebt und seine Familie hinter sich gelassen hat. Luca und Griffin kennen einander richtig gut und teilen die tiefsten Geheimnisse miteinander.

Diese beschriebene, ach so tolle und starke Verbindung zwischen Griffin und Luca habe ich jedoch leider überhaupt nicht gefühlt. (Für mich war die einfach nicht vorhanden!) Luca handelt oft sehr widersprüchlich. Griffin mochte ich zwar eine Spur mehr, aber so ganz verstanden habe ich ihn jetzt auch nicht immer - auch wenn er richtig starke Szenen hat, wo er den perfekten Freund abgibt!

Den großen Hype, den es derzeit auch um das Buch gibt, kann ich auch nicht nachvollziehen. Da haben beide Autorinnen schon weitaus bessere Bücher geschrieben!
Der Humor war auch nicht so meins und das Ende fand ich okay, kitschig und etwas komisch, da ich noch offene Fragen hatte...


Alles in allem lässt mich das Buch mit gemischten Gefühlen zurück. Ich fand den Schreibstil gut zu lesen, andererseits aber hatte ich diverse Probleme mit der Geschichte und der Protagonistin.
Ich vergebe 3 von 5 Sternchen! Für mich ganz klar nicht das beste Buch der Autorinnen!
⭐⭐⭐

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.12.2020

Leider etwas schwächer als Band #1

Wie die Stille vor dem Fall. Zweites Buch
0

Leider eine Spur schwächer als der gute erste Band!
Die Geschichte hat leider ziemlich viele Längen und gewisse Aspekte der Geschichte gefielen mir hier auch einfach nicht. Es ist aber gleichzeitig auch ...

Leider eine Spur schwächer als der gute erste Band!
Die Geschichte hat leider ziemlich viele Längen und gewisse Aspekte der Geschichte gefielen mir hier auch einfach nicht. Es ist aber gleichzeitig auch nicht schlecht geschrieben, sodass man das Buch relativ schnell durchhat.

Die Geschichte setzt direkt an die Ereignisse von Band eins an und dies war vielleicht u.a. auch ein Grund, weshalb mir die Geschichte nicht 100 Prozent zugesagt hat. Ich hätte nämlich eigentlich gedacht bzw erwartet, dass die Geschichte einen Zeitsprung hat, aber dieser kommt hier erst im Verlauf des Buches.
Die Liebesgeschichte von Shay und Landon beginnt, als beide noch auf der Highschool sind und geht bis sie in ihren 30er sind.

Der größte Schwachpunkt an der ganzen Geschichte war ja für mich, dass es mich irgendwie überhaupt nicht berühren konnte! Die Motive, die Landon und Shay voneinander trennten, konnte ich nie vollends wirklich nachvollziehen. Die zwei hätten einfach nur miteinander reden und sich öffnen müssen. So haben beide viel zu viel Zeit vergeudet!

Ein schwächerer Abschlussband der Dilogie rund um Shay und Landon!
Gut, aber nicht überragend und für mich ganz klar eines der schwächsten Bücher der Autorin!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2020

new promises

New Promises
0

"New Promises" ist der zweite Band der Green Valley Love-Reihe von Lilly Lucas. Der erste Band gefiel mir ganz gut, auch wenn es für mich jetzt kein absolutes Highlight war.
Nun habe ich also den Folgeband ...

"New Promises" ist der zweite Band der Green Valley Love-Reihe von Lilly Lucas. Der erste Band gefiel mir ganz gut, auch wenn es für mich jetzt kein absolutes Highlight war.
Nun habe ich also den Folgeband gelesen und leider konnte mich die Geschichte nicht so recht überzeugen. Die Geschichte wirkte auf mich teils etwas zu konstruiert und nicht wirklich authentisch.
Auch die Liebesgeschichte von Izzy und Will konnte mich nicht überzeugen. Am Ende gab es noch ein total unnötiges Drama, welches sich die Autorin ruhig hätte sparen können!
Izzy konnte ich als Protagonistin zwar so noch ganz gut leiden, bei Will hingegen sah dies schon komplett anders aus. Er blieb mir das ganze Buch über ziemlich blass und teils agierte er für mich schon wie eine Nebenfigur und nicht wie ein Hauptprotagonist, der er ja hätte sein sollen.

Positiv hingegen fand ich den Schreibstil, die Länge des Buches und das Setting! Ich wäre auch echt gerne mal auf Urlaub in Colorado.
3/5 Sternchen! Mal sehen ob ich mir die Folgebände noch zulege oder nicht..

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere