Profilbild von steffi_the_bookworm

steffi_the_bookworm

Lesejury Star
online

steffi_the_bookworm ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit steffi_the_bookworm über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Absoluter Pageturner

Die Rosen von Abbotswood Castle
0

Das Buch war eine absolut positive Überraschung und sehr viel mehr als die Standard-Liebesgeschichte, die ich erwartet habe.

Zu Beginn war ich noch etwas skeptisch, ob ich mit der Heldin Hetty warm werden ...

Das Buch war eine absolut positive Überraschung und sehr viel mehr als die Standard-Liebesgeschichte, die ich erwartet habe.

Zu Beginn war ich noch etwas skeptisch, ob ich mit der Heldin Hetty warm werden würde, aber dann wurde sie mir immer sympathischer. Ihren Mann und ihre Tochter hätte ich beide am liebsten gegen die Wand geklatscht, die beiden haben mich ziemlich aufgeregt.

Das Buch hat sich dann irgendwann zu einem absoluten Pageturner entwickelt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es gab so einige Wendungen der Geschichte , die ich überhaupt nicht erwartet hatte. Es ist wirklich von allem was dabei: eine Geschichte aus der Vergangenheit, paranormales, Thrillerelemente und natürlich auch jede Menge Romantik.
Für den Humor in der Geschichte hat vor allem Maxwell Gordon gesorgt. Er kommt anfangs sehr kauzig und distanziert rüber, aber die Sprüche, die er rauskloppt, waren der absolute Knaller. Ich musste mehrmals laut loslachen.

Wie schon erwähnt hält das Buch jede Mengen Wendungen parat, was eigentlich sehr positiv ist, dennoch war es mir stellenweise etwas zu viel. Aus diesem Grund gibt es auch nicht die volle Punktzahl, die eigentlich sehr gerne gegeben hätte.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und ich habe an den Seiten geklebt, daher werde ich auf jeden Fall zu ihren anderen und weiteren Büchern greifen. Dies war mein erstes Buch der Autorin.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Spannend und witzig

Die Vampirschwestern 2 - Ein bissfestes Abenteuer
0

Im zweiten Teil der Reihe um die Halbvampir-Zwillinge Daka und Silvania wird die neue beste Freundin Helene ist das Geheimnis der beiden eingeweiht. Logisch, dass es nicht lange dauert bis ein neues Abenteuer ...

Im zweiten Teil der Reihe um die Halbvampir-Zwillinge Daka und Silvania wird die neue beste Freundin Helene ist das Geheimnis der beiden eingeweiht. Logisch, dass es nicht lange dauert bis ein neues Abenteuer wartet.
Mit viel Humor erzählt die Autorin wie Helene erfährt, dass Daka und Silvania Halbvampire sind. Darauf folgt eine Szene, die so unglaublich witzig ist, dass ich vor Lachen fast von der Couch gefallen bin.
Die Zwillinge werden dann auch noch in einen Kunstraub im städtischen Museum verwickelt. Mit viel Spannung und Humor erzählt die Autorin von diesem neuen Abenteuer.

Mir gefällt die Reihe auch als Erwachsener unglaublich gut. Die Autorin verknüpft spannende Geschichten mit viel Humor und Kreativität.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Mit Längen

Dornenmädchen
0

Bei Thrillern mit über 500 Seiten bin ich ja generell etwas skeptisch und hier handelt es sich sogar um fast die doppelte Seitenzahl.

Ich fand die Geschichte durchaus spannend, aber zwischenzeitlich ...

Bei Thrillern mit über 500 Seiten bin ich ja generell etwas skeptisch und hier handelt es sich sogar um fast die doppelte Seitenzahl.

Ich fand die Geschichte durchaus spannend, aber zwischenzeitlich gab es für mich doch einige Längen. Die gesamte Handlung spielt an 4!! Tagen, das halte ich aufgrund der Komplexität des Falls einfach für etwas unrealistisch.
Gut gefallen hat mir, dass man lange Zeit nicht sicher sein konnte, wer nun wirklich der Täter ist, aber ab einem gewissen Zeitpunkt blieb nur noch eine Person übrig. Ab da war ich von dem Buch dann nicht mehr so gepackt. Zuvor hatte es jedoch noch einige unerwartete Wendungen gegeben.
Die Charaktere konnten mich auch nicht vollständig überzeugen. Ich kann auch gar nicht so richtig erklären wieso, aber ich habe einfach nicht mit ihnen mitfiebern können.

Die Liebesgeschichte war für mich völlig überflüssig. Die war so sehr insta-love wie ich es sonst nur von Jugendbüchern kenne und selbst bei denen hasse ich es inzwischen. Die Sexszenen fand ich auch überhaupt nicht ansprechend, bei einigen Formulierungen haben sich mir die Fußnägel hochgerollt.

Dornenmädchen ist ein spannender Thriller, den man meiner Meinung nach auch hätte kürzer fassen können und wäre so noch deutlich spannender werden können.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Ganz süß

Lucy & Olivia - Allerliebste Vampirschwester
0

Dies ist nun mein drittes Vampirbuch für Kinder innerhalb weniger Wochen. Leider hat es mir von allen am wenigsten gefallen.

Es war zwar nett und unterhaltsam zu lesen, aber Humor und Wortwitz, die mir ...

Dies ist nun mein drittes Vampirbuch für Kinder innerhalb weniger Wochen. Leider hat es mir von allen am wenigsten gefallen.

Es war zwar nett und unterhaltsam zu lesen, aber Humor und Wortwitz, die mir in den anderen Bücher so gut gefallen haben, fehlten mir hier leider ziemlich.
Ich habe mich außerdem lange Zeit gefragt, ob Vampire überhaupt eine Rolle spielen werden und die Konstellation der Schwestern finde ich nicht so interessant. Ich denke, dass hier eher die Freundschaft im Vordergrund stehen wird.

Diese Reihe werde ich vermutlich nicht weiter verfolgen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Vampirisch gute Unterhaltung

Die Vampirschwestern 1 - Eine Freundin zum Anbeißen
0

Dieses Buch gehört ebenfalls in meine Phase "Ich habe total Lust auf Kindervampirbücher" und es macht einfach total Spaß.
Die Vampirschwestern waren mir nicht völlig unbekannt, denn durch meine Großcousine ...

Dieses Buch gehört ebenfalls in meine Phase "Ich habe total Lust auf Kindervampirbücher" und es macht einfach total Spaß.
Die Vampirschwestern waren mir nicht völlig unbekannt, denn durch meine Großcousine bin ich vor ein paar Jahren schon mal drüber gestolpert. Selbst gelesen hatte ich aber noch keins der Bücher.

Das Buch hat einen wirklich tollen Humor und ich musste mehrmals laut lachen. Die Geschichte selbst ist sehr unterhaltsam und süß geschrieben. Die beiden Zwillingsschwestern sind beide auf ihre eigene Art sympathisch und man muss sie einfach gerne haben.

Wer Kinder um die 10 Jahre hat, denen kann ich das Buch absolut ans Herz legen. Eine vampirisch gute Unterhaltung wartet!