Profilbild von viv_beck0812

viv_beck0812

Lesejury-Mitglied
offline

viv_beck0812 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit viv_beck0812 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2019

Will man wirklich alles mit der Welt teilen???

Wer sich umdreht oder lacht ...
0 0

In ihrem neuen Buch raubt Mel Vallis de Vries den Lesern wieder einmal den Atem. Ein Mädchen Tot. Ihr Sterben auf Snapchat festgehalten. Und es folgen weitere Morde auf den Social Media Plattformen.
Mandy ...

In ihrem neuen Buch raubt Mel Vallis de Vries den Lesern wieder einmal den Atem. Ein Mädchen Tot. Ihr Sterben auf Snapchat festgehalten. Und es folgen weitere Morde auf den Social Media Plattformen.
Mandy hat genug eigene Sorgen. Ihre Mutter ist krank und ihre Familie bricht immer weiter auseinander.
Trotzdem versucht sie weiter zu machen wie bisher.
Das Buch ist vorrangig aus der Sicht von Mandy geschrieben und hat so das typische Teenager-Feeling, man kann sich gut in sie hineinversetzen und kennt die Probleme. Dann Passagen aus der Sicht anderer Mädchen und zum Schluss die Erklärung vom Mörder persönlich.

Insgesamt ein packendes, kurzweiliges Jugendbuch mit einem guten Schreibstil und überraschendem Ende.

Veröffentlicht am 10.07.2018

Kurzweilig, aber äußerst fesselnd

Mädchen, Mädchen, tot bist du
0 0

kann Spoiler enthalten!!!

Eine Liste, 6 Namen, 6 verschiedene Mädchen die alle etwas gemeinsam haben, nur was?

In diesem packenden Jugendthriller von Mel Wallis de Vries taucht man zeitweise in die Gedanken ...

kann Spoiler enthalten!!!

Eine Liste, 6 Namen, 6 verschiedene Mädchen die alle etwas gemeinsam haben, nur was?

In diesem packenden Jugendthriller von Mel Wallis de Vries taucht man zeitweise in die Gedanken und Perspektiven des Mörders ein, ohne zu wissen wer er ist. 3 Selbstmorde sind bisher geschehen, und nun beginnt Tess nachzuforschen, denn seit ein paar Tagen bekommt sie merkwürdige Briefe. Die Polizei? Keine große Hilfe. Nun begibt sie sich auf eigene Spurensuche und merkt viel zu spät, dass sie in Gefahr ist, denn der Mörder ist schon hinter ihr her. Wird sie trotzdem überleben.

Auch die anderen Mädchen auf der Liste lernt man im Laufe des Buches - allerdings viel zu kurz - kennen, und fragt sich zurecht, warum sollen sie sterben.

Viele kleine Geschichten von Teenagern die mit alltäglichen Problemen wie Stress mit Eltern, Schulproblemen oder sogar Mobbing konfrontiert werden, und welche sich am Schluss zu einer großen Geschichte mit viel Hintergrund verbinden. Erst im Finale werden alle Theorien, die der Leser bis dahin aufgestellt hat, zunichte gemacht und der - für mich überraschende - Mörder entlarvt. Packend, fesselnd, mitreißend, auf jeden Fall etwas für jedes Bücherregal.