Cover-Bild Zen in der Kunst des Schreibens - Kreativtechniken eines Schriftstellers von Weltrang
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Autorenhaus-Verlag
  • Genre: Sachbücher / Film, Kunst & Kultur
  • Seitenzahl: 184
  • Ersterscheinung: 28.04.2016
  • ISBN: 9783866711358
Ray Bradbury

Zen in der Kunst des Schreibens - Kreativtechniken eines Schriftstellers von Weltrang

Kerstin Winter (Übersetzer)

Ray Bradbury, einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, verrät in diesem begeisternden und praktischen Buch die Erfolgstechniken für das Schreiben von Kurzgeschichten, Romanen, Stücken und Drehbüchern.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2022

Ein Buch voller Selbstlob und ohne vorhandene Kreativtechniken.

0

Allgemeines:
Der Schreibratgeber "Zen in der Kunst des Schreibens", des Autors Ray Bradbury, erschien 2016 im Autorenhaus-Verlag.

Klappentext:
Ray Bradbury, einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, ...

Allgemeines:
Der Schreibratgeber "Zen in der Kunst des Schreibens", des Autors Ray Bradbury, erschien 2016 im Autorenhaus-Verlag.

Klappentext:
Ray Bradbury, einer der großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, verrät in diesem begeisternden und praktischen Buch die Erfolgstechniken für das Schreiben von Kurzgeschichten, Romanen, Stücken und Drehbüchern.

Meinung:
Hier wird der Leser immens in die Irre geführt, was eine echte Frechheit ist. Deshalb an alle: Hände weg von dem Buch, wenn ihr einen Schreibratgeber wollt.

Es werden euch keine Kreativtechniken vorgestellt und es werden euch keine Tipps & Tricks übermittelt. Es sind einige wenige Ratschläge vorhanden, die kaum der Rede wert sind. Stattdessen erhaltet ihr einen Selbsterfahrungsbericht eines Autors, mit verdammt viel Eigenlob, wiedergegebenen Erlebnissen und Anekdoten.

Das Buch war größtenteils langweilig und ohne Bedeutung, es sei denn man ist ein großer Fan des Schriftstellers. Ich bin es nicht. Ich wollte einen Schreibratgeber und habe stattdessen sowas Enttäuschendes erhalten.

Fazit/Empfehlung:
Entgegen der Suggestion des Untertitels hält man hier keinen Ratgeber in den Händen. Deswegen: Finger weg.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil