Cover-Bild Die Wirklichkeit der Anderen
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 362
  • Ersterscheinung: 08.07.2020
  • ISBN: 9783751954402
Robin Kurt

Die Wirklichkeit der Anderen

Roman
Ein Gefangener ohne Fesseln, besessen von einem Mädchen, an das er keine Erinnerungen hat.

Kurt findet vor der Tür seiner zwangsgeräumten Wohnung das Werbeprospekt eines Freizeitparks, der erst Jahre später eröffnen wird. Es ist eine Aufforderung, in die Stadt der Ruinen zurückzukehren. So begibt er sich auf die Suche nach einem Zimmer, in dem ein Mädchen ihn einst beschwor, auf sie zu warten. Er erkennt, dass es weit mehr als nur ein Zimmer ist. Die Vergangenheit des Mädchens hängt dort fest, ihre Zukunft wird dort besiegelt werden und er ist auserwählt, beide Teile in der Gegenwart zu vereinen. Aber warum hat er seine Erinnerung an sie verloren? Und welche Rolle hat sie ihm zugedacht?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Vanbel in einem Regal.
  • Vanbel hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.04.2021

Das etwas andere, einzigartige Buch

0

Puh. Ich weiß garnicht richtig, wo fange ich am besten an?
Ich muss sagen, dass mich dieses Buch wirklich auch im Nachhinein noch eine Weile beschäftigt hat.
Zuerst einmal ein paar Worte zum Cover.
Keine ...

Puh. Ich weiß garnicht richtig, wo fange ich am besten an?
Ich muss sagen, dass mich dieses Buch wirklich auch im Nachhinein noch eine Weile beschäftigt hat.
Zuerst einmal ein paar Worte zum Cover.
Keine pastelligen Farben, Wolken und schön geschwungene Letterings.
Es ist düster, mystisch und schlicht gehalten, aber es hat was, was mich total gecatched hat. Einfach mal etwas total anderes, was man sonst so sieht. Und jetzt, da ich es gelesen habe, finde ich nur noch mehr, dass es einfach passend ist.
Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich hin und hergerissen. Ich konnte mir nicht so richtig was darunter vorstellen und es auch nicht richtig zuordnen. Aha.
Habe dann meinen Reader geladen und einfach mal darauf losgelesen und mich auf diese, für mich neue Welt, eingelassen. Die ersten 10% liefen noch etwas holprig und ich musste mich auch erst in die Story reinfinden. Aber ab dann war ich in den Bann gezogen. Vor allem der zweite Teil des Buches hat es mir leicht gemacht, es zu lesen.
Was sicherlich auch an der wunderbar, bildhafte Beschreibung der Autorin lag. Ich hatte tatsächlich das Gefühl mit Kurt in dem kleinen Café zu sitzen und den Geruch des frisch gebackenen Nusskuchens zu riechen.
Mit Kurt bin ich nicht so richtig warm geworden. Was aber für mich persönlich überhaupt keine Rolle spielt. Ich habe nicht das Bedürfnis, mich immer zu 100% in die Charaktere zu versetzen oder ihr Handeln unbedingt nachvollziehen zu können.
Er wirkt unglaublich unnahbar, emotionslos und kühl. Wahrhaftig ein richtiger Antiheld. Jedoch finde ich die Geschichte super spannend, und nach und nach wird einem ein Puzzlestück offenbart,ein Gegenstand oder eine Person bekommt eine große Bedeutung, was sich zum Schluss als Puzzle zum großen Ganzen zusammensetzen lässt. WOW!

Mein Fazit:
Das etwas andere, einzigartige Buch. Ich bin froh, dass ich es lesen durfte und kann es jedem, der von magischem Realismus und urban Fanstasy nicht abgeneigt ist, ans Herz legen. Für mich war es das erste Buch in dieser Richtung, was ich gelesen habe und könnte mir nun vorstellen zwischendurch auch weitere zu lesen.
Liebe Robin, auch mein Rennpferd in der Brust hast du an manchen Stellen zum Galopp gebracht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere