Cover-Bild Dangerous Rush. Gefährliche Liebe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 16.04.2018
  • ISBN: 9783641227449
S.C. Stephens

Dangerous Rush. Gefährliche Liebe

Die Rush-Trilogie 2 - Roman
Babette Schröder (Übersetzer)

Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene Regel: Jeglicher Kontakt zwischen ihnen ist verboten. Nachdem Kenzie Cox für ihren Vater eine sensationelle Saison gefahren ist, hat sie für ihre große verbotene Liebe Hayden Hayes, Star der Bennetis, dem Sport und ihrer Familie den Rücken gekehrt. Doch als Haydens Rennstall dessen Exfreundin Felicia anheuert, bekommt ihre Beziehung Risse. Kenzie muss zusehen, wie Felicia das Leben als Starfahrerin einnimmt, das sie verloren hat, und offensichtlich nur ein Ziel verfolgt – Hayden zurückzugewinnen …

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.10.2018

Ein Buch voller tiefer Bedeutungen..

0 0

Rezension zu „Dangerous Rush“ von S.C. Stephens

Der Klappentext:
Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene ...

Rezension zu „Dangerous Rush“ von S.C. Stephens

Der Klappentext:
Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene Regel: Jeglicher Kontakt zwischen ihnen ist verboten. Nachdem Kenzie Cox für ihren Vater eine sensationelle Saison gefahren ist, hat sie für ihre große verbotene Liebe Hayden Hayes, Star der Bennetis, dem Sport und ihrer Familie den Rücken gekehrt. Doch als Haydens Rennstall dessen Exfreundin Felicia anheuert, bekommt ihre Beziehung Risse. Kenzie muss zusehen, wie Felicia das Leben als Starfahrerin einnimmt, dass sie verloren hat, und offensichtlich nur ein Ziel verfolgt – Hayden zurückzugewinnen …

Meine Meinung:
Eigentlich hat mir das Buch letztendlich wirklich gut gefallen – meiner Meinung nach ist es sogar genauso gut und fesselnd wie Band 1. Aber ich habe permanent gelitten, weil die Protagonistin Mackenzie gar keinen Lichtblick in ihrem Leben hatte. In den ersten 400 Seiten wurde sie größtenteils von ihrem Leben heruntergemacht und gedemütigt, was ich gar nicht so toll fand.. Mir war ständig zum Heulen zumute. Ich hätte mir hier ein paar kleinere Höhepunkte gewünscht, die die Situation ein bisschen gelockert hätten und dass ihr Leben nicht nur den Berg abwärts ging.. Aber trotzdem konnte mich S.C. Stephens mit ihrem Roman wieder voll begeistern und ich bin froh, dass Teil 2 nicht mit einem so schrecklichen Cliffhanger endet wie Band 1! Das macht die Wartezeit auf Band 3 ein bisschen erträglicher. Denn ich muss unbedingt wissen, wie es mit den Beiden weiter geht und was das Leben noch so für sie vorgesehen hat..
Das Buch wird aus der Sicht von Mackenzie und Hayden erzählt. Habe ich eigentlich jemals erwähnt, wie wunderschön ich die beiden Namen finde? Sie sind so besonders und einzigartig! Auf alle Fälle ist es gut, dass man in beide Köpfe hineinschauen kann, da beide ziemlich viel erleben und durchmachen. Es ist interessant eine Geschichte von beiden Seiten der Medaille zu betrachten. Die beiden sind auch wirklich spannende Charaktere, so wie auch das gesamte Buch an Spannung nicht verliert. Es herrscht ein guter Mix aus Drama, Liebe und einer Menge Intrigen. Es lehrt einen, dass man seine Träume niemals für einen Menschen aufgeben sollte, da man das irgendwann bereuen wird, aber auch, dass wahre Liebe stark und aufopferisch ist. Ich erinnere mich an einen Ausspruch Haydens nach dem Motto: Liebe ist keine Pflicht sondern ein Glück. Und das ist so wahr. Ich finde die Message hinter diesem Buch so schön und hoffe, dass auch viele andere diese erkennen werden. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gefühlvoll und fesselnd, ich kann mich voll und ganz in ihren Geschichten verlieren.
Das Cover spricht mich auch an, aber ich finde es ein bisschen blöd, dass nicht dieselben Covermodels wie vom ersten Band verwendet wurden. Ich meine es sind ja auch dieselben Charaktere und vom Aussehen ändern die sich ja nicht so extrem.. Ansonsten sind sie sich eigentlich treu geblieben. Der Titel steht in einem hervorgehobenen Kreis auf dem Titelbild und bildet ein harmonisches Gesamtbild mit den beiden Personen, die sich näher kommen. Ich finde es gut, dass die Titelpersonen an sich in schwarz-weiß gehalten sind, da das den gesamten Eindruck für mich nochmal abrundet. Bis jetzt finde ich auch das pastellblau dieses Bandes am schönsten, aber das ändert nichts daran, dass die Bücher zusammen sehr hübsch nebeneinander aussehen. Alles in allem ist auch hier das Cover wieder sehr gut gelungen!
Die Charaktere Kenzie und Hayden kennen wir ja schon aus dem ersten Band, aber vor allem Kenzie hat sich ganz schön verändert. Sie kämpft nicht mehr so stark wie früher und hat sich irgendwie ihrem Schicksal ergeben. Und sie leidet eigentlich 480 Seiten des ganzen Buches.. Ich habe die ganze Zeit mit ihr mitgelitten. Kenzie hat alles verloren: ihren Traumjob, ihre Familie und irgendwie auch ihre Persönlichkeit. Sie weiß nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll und klammert sich an das Einzige was ihr geblieben ist: Die Liebe zu Hayden. Aber ist sie wirklich so konstant, wie die beiden denken? Kann sich Kenzie voll und ganz auf ihn verlassen? Denn auch Hayden verändert sich und verfällt in alte Verhaltensmuster. Außerdem plagen ihn Schuldgefühle und schließlich muss er jetzt auch noch mit seiner Exfreundin zusammenarbeiten, die Kenzies Traum leben darf. All diese Verwirrungen führen zu Rissen in der Beziehung. Werden Kenzie und Hayden diese Risse wieder flicken können und alle Hürden meistern können? Um das herauszufinden, lest unbedingt die Rush-Reihe! (Fangt aber mit Teil 1 an!) Dann lernt ihr auch die bezaubernde Nikkie und Myles kennen, die ich auch gerne in meinem Leben um mich hätte. Aber keiner ist perfekt und jeder hat eine Bürde mit sich herumzutragen. Ich finde alle Charaktere wirklich authentisch und entwickle für viele eine Sympathie. (Also außer für Felicia oder Keith – aber hey, man kann nicht alle mögen). Die Ideen der Interaktionen der Autorin sind wirklich besonders und interessant und es ist wirklich spannend zu erleben, wie die verschiedenen Charaktere miteinander agieren.

Mein Fazit:
Nach Teil 1 habe ich auf einen erfolgreichen Teil 2 gehofft und ihn auch bekommen. Besser geht es nicht oder? Dieses Buch behandelt so viele tiefere Bedeutungen und lehrt einen auch, dass man sich auf sich selbst, aber auch anderen vertrauen sollte, auch wenn es schwer ist. Nicht jede schwerwiegenden Handlungen, haben einen schlimmen Hintergrund und manchmal ist es einfach für einen selbst besser, einem anderen Menschen zu verzeihen. Außerdem bietet es eine erfrischende Unterhaltung. Ich liebe diese Reihe und kann sie euch nur wärmstens ans Herz legen, da sie mich voll und ganz überzeugen konnte. Ich war auf einem Gefühlstrip mit Liebe, Freude, Hass und Trauer und habe es wirklich genossen. Wagt es und geht ebenfalls diesen Schritt.. es wird eine Reise voller Abenteuern und Gefühlen!

5 Sternchen von 5 Sternchen