Profilbild von Ninex

Ninex

Lesejury Star
offline

Ninex ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ninex über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.11.2021

Ein süßer Zusatzband!

Redwood Lights – Es beginnt mit dem Duft nach Schnee
0


Meine Meinung:

Endlich wieder nach Redwood zurückkehren und vor allem noch in der passenden Jahreszeit - was habe ich mich darauf gefreut! Redwood bedeutet Zuhause, Heimeligkeit und einfach ein wohliges ...


Meine Meinung:

Endlich wieder nach Redwood zurückkehren und vor allem noch in der passenden Jahreszeit - was habe ich mich darauf gefreut! Redwood bedeutet Zuhause, Heimeligkeit und einfach ein wohliges Gefühl, weswegen ich immer wieder in diese Kleinstadt gedanklich zurückkehre. Nachdem das Drachentrio in den ersten 5 Bänden die jüngeren Mitbewohner aus dem Örtchen verkuppelt hat, ging es nun Marie an die Wäsche. Und die Idee fand ich auch irgendwie richtig süß, doch ich muss ehrlich sagen, dass ich mich mit der Protagonistin nicht so 100% identifizieren konnte, da ihre Probleme noch nicht unbedingt meine sind. Aaaber nichtsdestotrotz war die Geschichte wirklich sehr süß und ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut, die früheren Protagonisten wieder zu treffen.

Da es sich hierbei um eine Kurzgeschichte mit 143 Seiten handelt, konnte man das Buch wirklich gut in einem Rutsch weglesen. Der Schreibstil von Kelly Moran ist sehr angenehm, leider schreibt sie immer aus der Sicht einer 3. Person, wodurch ich mich immer ein wenig schlechter in die Geschichten hineindenken kann. Ich brauche da einfach immer etwas Eingewöhnungszeit und die hat jetzt schon das halbe Buch eingenommen gehabt. Die Handlung selbst lohnt sich aber trotzdem auf jeden Fall, vor allem wenn man die ersten Bände geliebt hat - dann gehört dieses Zusatzbuch einfach in dein Bücherregal! Dieses kleinere HC-Format fand ich übrigens super angenehm in der Hand und auch das Cover hat sich sofort in mein kleines Herz geschlichen.

Marie und Preston sind zwei wirklich interessante Charaktere. Marie ist seit Jahren Bürgermeisterin von Redwood und man merkt immer wieder, wie sehr sie sich mit der Stadt verbunden fühlt. Sie ist freundlich, engagiert und wahnsinnig organisiert. (Naja, außer die Bewohner der Stadt machen es ihr besonders schwer..) Und auch Preston war mir von Anfang an sympathisch, denn seine Liebe zu Marie war so greifbar, dass mir das Herz geschmolzen ist. Ob die beiden es schaffen, ihre frühere Liebe wieder zu erwecken? Das müsst ihr unbedingt selbst nachlesen!

Ich kann allen Fans der Redwood-Bücher dieses Buch nur wärmstens empfehlen, da es auf der einen Seite ein interessantes Kennenlernen als auch ein wundervolles Wiedersehen verbindet.

Ich danke dem KYSS Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

4 Sternchen von 5 Sternchen

Veröffentlicht am 05.11.2021

Ein Meisterwerk durch und durch!

Regenglanz
0

Meine Meinung:

Regenglanz war tatsächlich der erste Roman, den ich von dieser Autorin gelesen und ich frage mich: Wieso? Wieso, wieso, wieso nur habe ich so lange gewartet? Ich muss ja ehrlich sagen, ...

Meine Meinung:

Regenglanz war tatsächlich der erste Roman, den ich von dieser Autorin gelesen und ich frage mich: Wieso? Wieso, wieso, wieso nur habe ich so lange gewartet? Ich muss ja ehrlich sagen, dass mich die 500 Seiten am Anfang etwas abgeschreckt haben (Meine Komfortzone liegt so bei 350 Seiten) - aber Pustekuchen! 48h Ruhe und ich habe dieses Meisterwerk fast an einem Stück gelesen! Große Liebe, Liebe, Liebe! Simon und Alissa sind so ein tolles Pärchen und ihre Geschichte ist wirklich einzigartig - so etwas habe ich in all den Jahren wirklich noch nicht gelesen. Und ich würde es am liebsten gleich nochmal lesen, einfach weil das Lesegefühl so wundervoll war.

500 Seiten voller zauberhafter Worte werden hier aus den Sichtweisen beider Protagonisten erzählt. Die Autorin hat sich, sehr zu meinem Glück, für den Ich-Erzähler entschieden, wodurch ich mich eigentlich sofort in die Protagonisten hineindenken konnte. Der Schreibstil von Anya Omah ist jugendlich und frisch und lässt sich wirklich sehr flüssig lesen. Und sie scheut sich nicht davor, einige gesellschaftliche Themen anzusprechen, vor allem Diskriminierung in Richtung Geschlecht und Hautfarbe. Ich finde das wahnsinnig stark von ihr, denn Diversität findet man heutzutage ja doch öfters in New Adult Romanen, aber Rassismus? Die Probleme, die unsere Gesellschaft heute noch hat? Die sprechen wohl die wenigsten an und ich fand es wirklich toll, dass diese wichtige Thematik in Regenglanz ihren Raum gefunden hat. Auch wie sie es eingebracht hat, war einfach passend und ich kann euch nur sagen, dass man sich die Botschaften der Autorin nur ans Herz legen sollte. Aber ebenso die restliche Handlung war einfach soo spannend, das Kribbeln zwischen den Protagonisten spürbar und die Wendungen absolut unvorhersehbar. Kurz gesagt: Ich konnte dieses Schmuckstück nicht aus der Hand legen, weil es mein Herz im Innersten berührt hat.

Und die Gestaltung ist ja ganz klar eine ten out of ten, OH MEIN GOTT! Damals bei der Verlagsvorschau habe ich mich SOFORT in diese Covergestaltung verliebt und auch jetzt könnte ich es immer noch anhimmeln. Ihr denkt ich übertreibe? Dann schaut es euch mal genau an! Es ist so liebevoll und detailtreu und der Name passt auch perfekt zum Buch.. Hach ja. Der Buchschnitt von der ersten Auflage ist auch sehr sehr schön geworden und es war ein sehr interessantes Vergnügen, wenn es beim Umschlagen angenehm geraschelt hat, wenn man noch die ein oder andere Kante lösen durfte: Ich liebs.

Kommen wir zum schwierigsten Part, den Protagonisten. Alissa ist wirklich eine unglaublich starke, unabhängige und charismatische junge Frau. Sie hat einen sehr angenehmen Humor und steht für die Themen, die ihr wichtig sind, ein. Und eigentlich wirkt sie auch wie eine Person, die mitten in ihrem Leben steht, doch der erste Eindruck kann auch trügen, denn ihre familiären Verhältnisse sind wirklich.. Also da musste ich mehrmals schlucken, ehrlich gesagt. Ich habe so viel Mitgefühl mit ihr entwickelt und dachte mir immer wieder: Wieso lässt du das mit dir machen? Wieso tust du dir das an? Aber das ist es meiner Meinung nach auch, was ein gutes Buch ausmacht: dass es Emotionen in dir weckt. Sie ist einfach viel zu gut für diese Welt und das erkennt auch Simon. Aber auch er konnte sich schnell in mein kleines Herz schleichen, weil er ein grundehrlicher und einfach sympathischer, kluger Mann ist. Meiner Meinung nach braucht jeder einen Simon in seinem Leben. Und seine Familie erst, die ist wirklich zum lieb haben! Insgesamt hat mir die Kombi aus den Beiden richtig gut gefallen und die Chemie stimmte einfach sofort, so viel kann ich euch schon mal sagen.

Ich kann diese Rezension nur mit folgenden Worten abschließen: Bei Regenglanz handelt es sich wirklich um ein Herzensbuch, ein klares Jahreshighlight und ich kann es kaum erwarten, die weiteren Geschichten aus dieser Reihe kennenzulernen.

Ich danke dem KYSS Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5+ Sternchen von 5 Sternchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2021

Hier kannst du deine Bücherliebe ausleben!

Booklover Journal
0

Meine Meinung:

Du liebst Bookjournaling? Dann solltest du jetzt aufpassen, denn ich habe ein ideales Schmuckstück für dich: Das Booklover Journal von Tami Fischer. Schon die Sneak-Peaks auf Social Media ...

Meine Meinung:

Du liebst Bookjournaling? Dann solltest du jetzt aufpassen, denn ich habe ein ideales Schmuckstück für dich: Das Booklover Journal von Tami Fischer. Schon die Sneak-Peaks auf Social Media fand ich so schön, aber das Endergebnis dann in meinen Händen zu halten, hat alle meine Erwartungen nochmal übertroffen.

Fangen wir beim Äußeren an: Die Aufmachung dieses Journals ist unglaublich schön und mit viel Liebe gestaltet worden. Es handelt sich hier um einen flexibleren Einband, also man hat hier kein Hardcover vor sich, was man meiner Meinung nach aber auch nicht braucht. Jedoch muss man schon ein bisschen vorsichtig sein, denn ich habe doch schon einige Spuren an der Außenseite hinterlassen und wen das stört, der darf nicht so gedankenlos wie ich an die ganze Sache herangehen.

Und jetzt geht es an das tolle Innere: Am Anfang wird der Inhaber dieses Buches erstmal von der Autorin selbst begrüßt und es gibt auch einen Steckbrief von ihr, was ich als ein sehr schönes und liebevolles Detail empfinde. Danach kann man selbst loslegen mit seinem eigenen Steckbrief, seinen Lesevorhaben fürs kommende Jahr und auch einer Liste für den Sub. Aber das ist noch nicht alles: Man kann seine gelesenen Bücher bewerten und verschiedenste Seiten mit allerlei Infos zu seinen liebsten Romanen füllen. Ich möchte euch ja nicht alles verraten, aber ich kann euch sagen: Hier kommt jeder Booklover auf seine Kosten.

Aufgewertet wird das ganze mit inspirierenden Zitaten, cozy Bildern, Empfehlungen, Interviews, Rezepten, Tipps und und und. Dieses wunderschöne Buch ist so viel mehr als ein „einfaches“ Bookjournal. Es repräsentiert unsere Liebe zu Büchern und schafft ein ganz tolles Gefühl, wenn man beginnt, es auszufüllen.

Und was ich so gar nicht erwartet habe: Zum Ende hin findet man einen tollen Ratgeber, wie man mit dem Schreiben oder auch mit dem Bloggen anfangen kann. Und ich blogge jetzt wirklich schon lange, nämlich über 4 Jahre und auch ich habe nochmal was dazu gelernt. Ich habe diese Seiten nur so aufgesogen und hoffe, bald ganz viel davon umsetzen zu können.

Ihr seht, ich habe mich in dieses wundervolle kleine Buch total verliebt und freue mich jetzt schon darauf, es nach und nach mit meiner Bücherliebe zu füllen. Deswegen kann ich es auch dir nur wärmstens ans Herz legen, denn man merkt einfach, wie viel Liebe in dem ganzen Projekt steckt.

Ich danke dem Knaur Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2021

Eine tiefergreifende Geschichte!

Moving Mountains
0

Meine Meinung:

Fletscher bedeutet für mich Wohlfühlen, Freundschaft und einfach eine ganz besondere Art von Zuhause. Ich habe die dortige Clique schon in den vorherigen Bänden so sehr in mein Herz geschlossen, ...

Meine Meinung:

Fletscher bedeutet für mich Wohlfühlen, Freundschaft und einfach eine ganz besondere Art von Zuhause. Ich habe die dortige Clique schon in den vorherigen Bänden so sehr in mein Herz geschlossen, dass ich mich wahnsinnig auf Savs Geschichte gefreut habe - und hier ist sie: Gefühlvoll, besonders und absolut herzergreifend. Ich würde sogar behaupten, dass Moving Mountains der tiefgründigste Band ist, denn es wird so viel auf Savs als auch Maxx’ Inneres eingegangen, dass man einfach gemerkt hat, wie sehr sich die Autorin in die vorherrschenden Thematiken hineingearbeitet und auch -gedacht hat.

Glücklicherweise beehrt uns die Autorin wieder mit den Sichtweisen beider Protagonisten, denn das war hier wirklich essentiell. Nicht nur, um mitzubekommen, was der andere so treibt, sondern um mitzubekommen, was der andere denkt und wie er sich fühlt. In diesem Buch geht es ganz viel um Emotionen und ja, auch irgendwie Wünsche. Obwohl mir das viel zu allgemein ist, denn Tami Fischer hat sich getraut, das doch sehr komplexe Thema der Erkrankung „Depression“ aufzugreifen. Und als Angehörige eines Betroffenen kann ich nur sagen: Du hast das toll gemacht, Tami! Sie hat die Aspekte richtig dargestellt, ohne die Krankheit zu verallgemeinern, hat die Gefühle des betroffenen Protagonisten mitfühlend an die Leser getragen.. Ich persönlich fand es wirklich ganz toll und sensibel umgesetzt. Aber auch der Umgang mit und vor allem das Verarbeiten von Schuld, das Erlernen von Selbstliebe und auch das Ängste überwinden, werden in den knapp 460 Seiten thematisiert. Ich habe bestimmt etwas vergessen, aber ihr seht: Die Autorin scheut vor vermeintlichen Tabuthemen nicht zurück und arbeitet sie gefühlvoll und mit dem richtigen Fingerspitzengefühl auf.

Der Schreibstil von Tami Fischer ist auch immer sehr angenehm zu lesen. Sie schreibt flüssig und frisch, sodass ich eine Seite nach der nächsten weggesuchtet habe. Auf 454 Seiten verteilen sich 50 Kapitel sowie der Epilog, sodass man eher kürzere Kapitel vor sich hat. Ich persönlich fand das aber sehr angenehm, da ich dann einfach mehrere hintereinander gelesen habe. Aus Zeitgründen, habe ich auch mal in das Hörbuch hinein gehört und auch das kann ich euch nur empfehlen! Die Vertonung hat mir richtig gut gefallen, die weibliche Protagonistin wurde ja auch von Tami selbst gesprochen und es hätte perfekter nicht sein können. Sie kennt ihre Charaktere eben immer noch am besten. (Und sie hat eine wahnsinnig angenehme Sprechstimme, just saying.)

Das Cover finde ich auch super super gelungen, die ruhigeren Erdtöne passen meiner Meinung nach ideal zu den beiden Protagonisten und der Handlung. Maxx zum Beispiel fühlt sich auch in der Natur sehr wohl und insgesamt spielen einige Naturschauplätze eine besondere Rolle in diesem Buch. Von der Gestaltung des Buches brauch ich gar nicht anfangen zu reden, denn ich liebe sie. Hier steckt so viel Liebe in jedem einzelnen Millimeter, dass es einfach Spaß macht, das Buch in der Hand zu halten.

Abschließend möchte ich noch kurz etwas zu den beiden Hauptpersonen sprechen, denn sie beide haben mein Herz wirklich erwärmt. Savannah ist so eine sympathische und ja mutige Protagonistin, die sich manchmal viel zu sehr in ihrem Schneckenhaus versteckt. Doch in ihrem Inneren steckt eine starke, unabhängige Frau und mit jeder Seite lernt sie mehr, sich selbst zu lieben und vor allem für sich selbst einzustehen. Und auch Maxx hat ein ganz schönes Päckchen mit sich zu tragen - innerlich wie auch gesellschaftlich. Manchmal hat es mir das Herz gebrochen, dass ihn manche sofort verurteilt haben, aber daran merkte man auch, dass Maxx sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Außerdem hat er auch eine sehr charmante und humorvolle Art, die die Frauenherzen wirklich schneller schlagen lässt. Auf den ersten Blick scheinen die Beiden so unterschiedlich zu sein, aber seelisch sind die beiden einfach auf einer Wellenlänge und ergänzen sich so gut. Ich liebs, wirklich!

Ich kann euch auch den vierten Teil der Fletscher-University nur wärmstens ans Herz legen! Ich habe mich erneut in diese wundervolle Welt verliebt und freue mich jetzt schon auf den letzten Band.

Ich danke dem Knaur Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2021

Toller Auftakt!

Plötzlich Rebell
0

Meine Meinung:

Ahhh, als ich damals die Plötzlich Fee Bücher gelesen habe, wünschte ich mir schon eine Geschichte um Puck, denn ich habe ihn schon da so gerne gemocht! Und Jahre später ist es endlich ...

Meine Meinung:

Ahhh, als ich damals die Plötzlich Fee Bücher gelesen habe, wünschte ich mir schon eine Geschichte um Puck, denn ich habe ihn schon da so gerne gemocht! Und Jahre später ist es endlich soweit - Robin Goodfellow bekommt sein eigenes Buch und somit konnte ich ihn als Leserin gleich noch viel besser kennenlernen. Dazu muss ich aber auch sagen: Irgendwie hat man gemerkt, dass ein paar Jahre ins Lande gezogen sind und sich die Autorin auch schreibtechnisch weiterentwickelt hat, denn das Buch lies sich meiner Meinung nach nochmal flüssiger lesen als die Vorgängerbände.

Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von Puck erzählt und ich konnte mich richtig gut in seine Gedanken hineinversetzen. Das liegt wahrscheinlich auch an Julie Kagawas angenehmen Schreibstil, denn die Seiten sind nur so dahingeflogen. Des Weiteren kann sie ihre Welt wunderbar bildhaft beschreiben, sodass ich mir das Nimmernie und auch die ganzen Wesen richtig gut vorstellen konnte. Ich habe mich lange nicht mehr so gut in einen Fantasyroman hineindenken können. Auf 411 Seiten erstreckt sich eine tolle, abenteuerliche Handlung, die mich komplett gefangen nehmen konnte. Was vielleicht noch ganz interessant ist, zu wissen: Ich selbst habe ja die Plötzlich Fee Bücher davor nochmal gelesen, aber eigentlich ist das gar nicht nötig, denn Pucks Geschichte ist schon unabhängig von den Plötzlich Fee-Büchern lesbar und ich denke, dass es da keine Verständnisschwierigkeiten geben wird - auch wenn man das volle Lesevergnügen natürlich erst hat, wenn man alle Bücher rund um diese wundervolle Welt kennt.

Das Cover ist auch richtig toll geworden und ich liebe ja total diese Farbe! Das Buch ist wirklich ein richtiger Hingucker im Regal und auch die Qualität des Paperbacks ist super, denn trotz der Dicke habe ich keine Leserillen im Buchrücken. Auch im Innenteil hat sich der Verlag richtig Mühe gegeben, denn jedes Kapitel hat eine eigene Überschrift mit einem besonderen Schriftzug bekommen. Die Aufmachung des Ganzen bekommt von mir also einen großen Daumen nach oben.

Kommen wir noch kurz zu unserem Protagonisten: Robin Goodfellow alias Puck, der im Nimmernie eigentlich eher einen schlechten als einen rechten Ruf hat. Und dass, obwohl er eigentlich einer der loyalsten Personen ist, die ich in diesem Buch kennengelernt habe. Außerdem ist er mutig und abenteuerlustig, humorvoll und einfach absolut liebenswert. Schon in Plötzlich Fee mochte ich Puck super gerne, aber in seiner eigenen Geschichte hat er dann wirklich mein Herz im Sturm erobert. Ich habe mich auch total gefreut, dass Meghan und Ash ihre Auftritte hatten, denn das hat das Ganze für mich noch einmal komplementiert.

Ich kann euch wirklich nur sagen: Lest dieses Buch, wenn ihr die Plötzlich Fee-Bücher mochtet. Lest dieses Buch, wenn euch der Klappentext gefällt. Und lest dieses Buch, wenn ihr gerne tolle, humorvolle und spannende Jugend-Fantasy-Bücher lest! Dass es sich um ein Jugendbuch handelt, merkt man sowohl an der Handlung als auch sprachlich, aber beides hat mich nicht gestört beziehungsweise meinen Lesefluss behindert. Aus diesem Grund kann ich hier nur eine klare Leseempfehlung aussprechen und freue mich jetzt schon auf die weiteren Bücher dieser Reihe.

Ich danke dem Heyne Verlag und dem Bloggerportal für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere