Profilbild von Ninex

Ninex

Lesejury Profi
online

Ninex ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ninex über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2018

Ein Buch, welches dir die Realität ins Gesicht wirft

All In - Tausend Augenblicke
2 0

Rezension zu „All In – Tausend Augenblicke“ von Emma Scott

Der Klappentext:
"Vielleicht haben wir nicht für immer, aber wir haben Augenblicke, Tausende über Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon ...

Rezension zu „All In – Tausend Augenblicke“ von Emma Scott

Der Klappentext:
"Vielleicht haben wir nicht für immer, aber wir haben Augenblicke, Tausende über Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."
Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann - und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren ...

Meine Meinung:
Dieses Buch hat einen richtigen Zwiespalt in mir geschaffen.. Denn einerseits will ich mithilfe von Büchern aus der Realität entfliehen, aber vor allem Jonahs Schicksal ist so realistisch, dass ich manchmal richtig „Bammel“ vor der Zukunft bekommen habe. Das Buch hat mir einfach immer vor Augen geführt, dass das Leben voller Gefahren steckt und jederzeit vorbei sein könnte. Ich bin immer noch nicht sicher, ob mich das nur ein bisschen stört, oder meinen Lesefluss extrem beeinflusst hat. Denn manchmal wollte ich einfach nicht weiterlesen, da es nicht vorbei sein sollte. Aber das ist doch positiv oder? Ich sagte doch: Zwiespalt. Denn die Geschichte ist wirklich süß und spannend und konnte mich voll mitreißen. Es ist ein einziges Chaos in meinem Kopf.
Ihre Geschichte erzählen Kacey und Jonah in der ich-Perspektive und ich fand beide überaus sympathisch. Es hat einfach Spaß mit den beiden gemacht. Die Kapitel haben eine angenehme Länge, manche waren etwas länger, andere kürzer, aber es herrschte immer ein gutes Gleichgewicht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, sie schreibt voller Gefühle und Leidenschaft. Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf, weitere Bücher von ihr zu lesen. Die Grundidee finde ich auch wirklich gut umgesetzt, es war wirklich schön, die beiden auf ihrer Reise zu begleiten (auch wenn es manchmal echt schwer für mich war weiterzulesen.) Leider muss ich sagen, dass der sexuelle Aspekt ziemlich auf einer Stelle ausgetobt wurde. Da hätte ich mir eine gleichmäßigere Verteilung gewünscht.
Das Cover ist ein Traum. Ein Feuerwerk aus Farben, ein Cover, welches mich fühlen lässt und mich vor allem begeistern kann. Dieses Buch ist ein absoluter Hingucker, ich muss auch gestehen, dass das Titelbild als Erstes meine Aufmerksamkeit erregt hat. Hier ist ein richtig schönes Cover gelungen und ich hoffe, dass dieses Design auch in ähnlicher Weise alle weiteren Folgebände ziert.
Die Charaktere sind zwei richtige Prachtexemplare. Die rebellische Gitarristin und der ruhige Limousinenfahrer. Sonst ist es ja oft anders herum, aber mir hat die Verteilung der Charaktereigenschaften wirklich gefallen. Kacey wirkt nach außen hin wie die perfekte Partymaus, aber in ihrem Inneren sieht es ganz anders aus. In ihr steckt einfach so viel Gutes und all das kommt zusammen mit Jonah zum Vorschein. Denn Jonah ist eine ruhige Natur geworden, seit ihm das Schicksal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Er hält sich an seine Routine, duldet keine Zwischenfälle und Schwankungen. Bis Kacey kommt und seine Welt auf den Kopf stellt. Die beiden vollziehen eine wahnsinnige Entwicklung während der ganzen Geschichte. Denn ihnen beiden bleiben nur 1000 Augenblicke. Was das bedeutet und wie sie diese nutzen werden, müsst ihr aber selbst herausfinden.

Mein Fazit:
Dieses Buch ist nicht unbedingt zum Träumen und Verlieren gedacht, also wer eine romantische, kitschige und „perfekte“ Geschichte mit Happy End möchte, der wird das bei diesem Buch nicht finden. Wer allerdings eine realistische Geschichte sucht, die einem die Augen öffnet und trotz aller Widrigkeiten glücklich macht, der sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen. Ich habe gelitten und gelacht, Freude gespürt und geweint. Dieses Buch ist ein pures Gefühlschaos, aber das macht es gleichzeitig auch zu etwas Besonderen. Ich verspüre eine kleine Hassliebe, da es einerseits wunderschön ist und mir andererseits Seiten vom Leben gezeigt hat, die ich nicht sehen wollte.

4 Sternchen von 5 Sternchen

Veröffentlicht am 21.04.2019

Ein tolles und vor allem spannendes Buch!

Secrets of Green Eyes
0 0

Meine Meinung:
Zu meiner Schande muss ich gesehen, dass „Secrets of Green Eyes“ das erste Buch war, welches ich von Samantha J. Green gelesen habe und ich habe es wirklich bereut, so lange gewartet zu ...

Meine Meinung:
Zu meiner Schande muss ich gesehen, dass „Secrets of Green Eyes“ das erste Buch war, welches ich von Samantha J. Green gelesen habe und ich habe es wirklich bereut, so lange gewartet zu haben, denn das Buch war einfach gut, da gibt es nichts anderes zu sagen. Und danach? Tja danach wollte ich mehr und habe mir auf der Leipziger Buchmesse gleich mal Teil 2 gekauft!
Die Kapitel werden von beiden Protagonisten beschrieben, wobei das meiner Meinung nach einfach gepasst hat. Ich hatte beim Lesen nie das Gefühl, dass mir etwas fehlt oder ich etwas anders haben wöllte. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit bin ich nur so durch die Zeilen geflogen, denn ich wollte unbedingt wissen wie es mit Isa und Age weiter geht. Die Ideen der Autorin sind einfach herrlich umgesetzt worden und ich hatte so viel Spaß beim Lesen dieses Buches! Der Schreibstil ist locker und flüssig und ermöglicht einen ungestörten Lesefluss.
Das Cover ist eigentlich ganz passend zur Geschichte nur leider mag ich ja nicht wirklich Personen auf Titelbildern, da mir das irgendwie die Vorstellungskraft nimmt. Aber ganz neutral betrachtet ist das Cover wirklich gut gemacht und ich denke auch, dass es eine große Zielgruppe anspricht. Aber man sollte ein Buch niemals nach seinem Einband beurteilen. (Außerdem macht sich diese Farbwahl wirklich toll im Regal, nur mal so angemerkt.)
Isa und Age sind zwei wirklich interessante Charaktere, die hier aufeinandertreffen. Isa ist eine tolle Protagonistin, die vor allem am Anfang sehr viel Mut und Courage beweist. Das hat sie mir sofort sympathisch gemacht. Ich finde, dass sie sich auch echt leicht beeinflussen lässt, aber es ist schließlich nicht einfach, Age zu widerstehen, nicht wahr? Denn ihm haftet etwas sehr geheimnisvolles an und ich bin super gespannt, welches Geheimnis ich um ihn noch lüften darf. Insgesamt hat mir die Kombination der beiden wirklich richtig gut gefallen. Sie harmonieren einfach zusammen.

Mein Fazit:
„Secrets of Green Eyes“ bekommt eine klare, ausdrückliche Leseempfehlung von mir! Ich habe es sehr genossen mich in diesen Seiten zu verlieren und kann es kaum erwarten die Reihe mit Band 2 fortzusetzen!

Vielen Dank an Samantha J. Green für die Möglichkeit
dieses Wanderbuches.

4,5 Sternchen von 5 Sternchen

Veröffentlicht am 21.04.2019

Dieses Buch hat mich gefangen genommen!

CATCHING BEAUTY 2
0 0

Meine Meinung:
Mit Catching Beauty 1 konnte mich die Autorin J.S. Wonda voll und ganz fesseln.. und mit Band 2 hat sie mich in den Abgrund getrieben. Das mag hart klingen, aber mit diesem Buch hat die ...

Meine Meinung:
Mit Catching Beauty 1 konnte mich die Autorin J.S. Wonda voll und ganz fesseln.. und mit Band 2 hat sie mich in den Abgrund getrieben. Das mag hart klingen, aber mit diesem Buch hat die Autorin so viele verschiedene und widersprüchliche Gefühle in mir geweckt.. Trauer, Liebe, Leidenschaft, Verwirrung, Entzückung, Schock, Angst.. all diese Emotionen habe ich während des Lesens empfunden.. und noch so viele mehr. Ich liebe dieses Buch, ich liebe diese Reihe, ich liebe diese Geschichte. Ich könnte für mich nicht sagen, welcher Band mir besser gefällt, denn für mich gehören die beiden zusammen und beide sind grandios.
Wie wir es schon aus Band 1 kennen, werden die Kapitel nahezu abwechselnd von Crack und Amber beschrieben. Obwohl es jetzt nicht kontinuierlich wechselt, ich wollte damit nur sagen, dass man wieder eine ordentliche Dosis Crack bekommt! Ich liebe beide Sichten, wobei die von ihm natürlich noch düsterer und anziehender ist. Der Schreibstil ist natürlich wieder der Hammer, denn Jane hat zwar einen sehr rasanten Schreibstil, der jedoch alle wichtigen Gefühle genau auf den Punkt kriegt. Und sie schreibt so voller Spannung! Bis jetzt konnte ich noch keins ihrer Bücher aus der Hand legen – so auch hier nicht. Das Buch steckt voller unerwarteter Wendungen und überrascht einen als Leser immer wieder von neuem.
Zum Cover muss ich gar nicht viel sagen, außer, dass es ein absoluter Traum ist! Ich liebe es, wie die Farben und Formen miteinander harmonieren und ein perfektes Gesamtbild abgeben.
Wir treffen natürlich wieder auf unsere altbewährten Charaktere, die sich in diesem Band nochmal enorm weiterentwickeln. Vor allem Crack lernt man viel besser kennen und auch Amber ist zu einer viel stärkeren Persönlichkeit geworden. Ly ist und bleibt Ly und auch Wres bekommt so einige Glanzmomente im Buch ab. Crack bleibt zwar irgendwie mein Liebling, aber umso näher ich Wres kennenlerne… er hat halt auch echt etwas Sinnliches an sich! Lest selbst, dann wisst ihr, was ich meine.

Mein Fazit:
„Catching Beauty – Du entkommst mir nicht“ ist ein grandioser Folgeband, der dem ersten Teil in nichts nachsteht. Die Autorin überzeugt mit Raffinesse und ausgeklügelten Ideen, die einen als Leser nur mitreißen können. Ich habe eine richtige Sucht nach diesem Buch entwickelt und konnte es kaum aus der Hand legen. Mich hat J. S. Wonda mit diesem Buch gefangen genommen, deswegen gibt es von mir eine klare Leseempfehlung!

5 Sternchen von 5 Sternchen

Veröffentlicht am 21.04.2019

Dieses Finale hat die Story für mich perfekt vollendet!

CATCHING BEAUTY 3
0 0

Meine Meinung:
Der finale Band von Catching Beauty.. wie sehr habe ich ihn herbeigesehnt und gleichzeitig gefürchtet, denn ich wollte einfach nicht, dass diese wundervolle Geschichte um Amber und Crack ...

Meine Meinung:
Der finale Band von Catching Beauty.. wie sehr habe ich ihn herbeigesehnt und gleichzeitig gefürchtet, denn ich wollte einfach nicht, dass diese wundervolle Geschichte um Amber und Crack vorbei geht. Aber irgendwann sind auch die besten Reihen zu Ende und ich muss sagen: Jane S. Wonda hat ein grandioses Ende geschrieben, welches mich diese Geschichte in einer tollen Erinnerung behalten lässt. Es war leicht anders als die beiden Vorgänger, weniger sexlastig, aber ganz ehrlich? Es war perfekt. Ich hätte es nicht anders haben wollen!
Das Buch ist in die Kapitel von C und Amber eingeteilt, wobei Ambers immer ein Stück länger waren und sie damit „mehr“ von der Geschichte erzählt hat. Aber das finde ich gar nicht schlimm, denn so hat man eine Hauptsicht und bekommt trotzdem einen Einblick in Cracks Sicht der Dinge. Jane S. Wonda hat einen sehr rasanten, aber gleichzeitig mitreißenden Schreibstil – hat man einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören. Ihr Schreibstil ist genial und ihre Bücher zählen inzwischen zu meinen Allerliebsten! Ihre Ideen sind originell und gut ausgearbeitet, jedes ihrer Bücher ist ein Vergnügen. Ich habe auch dieses Buch wieder in einem Rutsch verschlungen und ganz tief in mein Herz geschlossen.
Das Cover ist für mich wieder ein klarer Hingucker, der sich perfekt an die anderen zwei Bände anpasst. Ich wüsste auch ehrlich gesagt nicht, welches der drei Cover mir am besten gefällt, denn sie sind alle wunderschön! Ich bin so froh, dass diese Hübschigkeiten mein Regal zieren dürfen!
Natürlich treffen wir auch hier wieder auf unsere Übeltäter C und B, die einem als Leser total den Kopf verdrehen und in ihre Geschichte entführen. Ich kann euch gar nicht so viel zu den Beiden erzählen ohne zu viel zu spoilern, aber eins kann ich sagen: Die beiden haben sich extrem weiterentwickelt in ihrem Charakter, was die ganze Geschichte insgesamt auf eine höhere und stückweit andere Ebene gehoben hat. Aber mir hat es einfach richtig gut gefallen, da die beiden ein perfekt kombiniertes Paar sind.

Mein Fazit:
Wer Band 1 und 2 gelesen und gemocht hat, der wird auch hier auf seine Kosten kommen. Amber und Crack haben ein tolles Finale bekommen und ich lasse diese Reihe jetzt mit einem lachenden und weinenden Auge zurück. Sie gehört auf jeden Fall zu meinen Jahreshighlights und natürlich auch zu meinen neuen Lieblingsbüchern! Ungelogen, jeder der mich nach Buchtipps fragt, wird als Antwort Catching Beauty erhalten, denn ich liebe diese Bücher so sehr. Wenn ihr Dark Romance mögt, dann lest dieses Buch!

Vielen Dank an Jane S. Wonda für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

Veröffentlicht am 21.04.2019

Ein absolut passender Schluss für so eine mitreißende Reihe!

Perfect Rush. Wahre Liebe
0 0

Meine Meinung:
Oh Gott ich liebe diese Reihe einfach. Das musste ich jetzt einfach an den Anfang setzen, denn.. ICH LIEBE DIESE REIHE! Und es ist jedes Mal ein Horror erneut ein Jahr auf den nächsten ...

Meine Meinung:
Oh Gott ich liebe diese Reihe einfach. Das musste ich jetzt einfach an den Anfang setzen, denn.. ICH LIEBE DIESE REIHE! Und es ist jedes Mal ein Horror erneut ein Jahr auf den nächsten Band warten zu müssen. Aber es lohnt sich, denn auch bei Band 3 habe ich mich sehr schnell wieder eingefunden ohne, dass ich die Vorbände hätte rereaden müssen. Die Autorin hat mich wieder ganz sanft in die Kapitel eingeführt und plötzlich war ich wieder ein Teil dieser tollen Geschichte! Und falls ihr denkt ich übertreibe? Ich habe dieses Buch in meiner absoluten Lernstressphase in nur einem Tag durchgesuchtet, weil es mich absolut gefesselt hat.
Die Kapitel werden von der Protagonistin Kenzie beschrieben und diesmal muss ich wirklich sagen, dass ich es nicht anders hätte haben wollen. Inzwischen gefällt mir zwar der geteilte Schreibstil besser, aber bei diesem Buch hat mir nichts gefehlt und ich dachte auch nicht: Mensch Hayden braucht auch ein Kapitel. Denn der Schreibstil der Autorin ist flüssig und mitreißend und spannend und süchtigmachend, einfach alles zusammen. In ihre Bücher kann ich mich so gut hineinversetzen und eigentlich bin ich jedes Mal aufs neue verloren. Ich fand das Buch von vorne bis hinten spannend, sodass ich es nicht aus der Hand legen konnte!
Das Cover passt sich gut den vorherigen Bänden an, jedoch gefällt mir das Fotomodel für Hayden gar nicht. Aber das ist schließlich Geschmackssache und da ich sowieso Personen auf Cover nicht soo gerne mag, war es irgendwie vorauszusehen, dass dieser kleine Aspekt ein Makel für mich wird. Aber alles in allem ist das Cover gut gelungen, schön anzusehen und im Regal sieht es mit der schönen grünen Farbe einfach richtig toll aus! (Es gibt nicht soo viele Bücher mit einem so grünen Einband.)
Wir treffen auch wieder auf unsere Protagonisten Mackenzie und Hayden, die sich wieder allen Widrigkeiten stellen, die das Leben für sie bereithält. Ich muss ehrlich sagen, dass mir die Entwicklung der beiden wirklich sehr gut gefallen hat. Kenzie ist zu einer starken Frau geworden, die an ihren Aufgaben gewachsen ist und wieder gelernt hat zu vertrauen und vor allem zu vergeben. Manchmal ist sie noch ein bisschen stur, aber das finde ich an ihr irgendwie am Besten. Sie lässt sich eben niemals unterkriegen. Auf der anderen Seite haben wir Hayden. Ich finde ein bisschen hat er etwas von seiner Härte verloren, weil er einfach immer so süß war, aber das hat gleichzeitig auch mein Herz schmelzen lassen.. also wieso beschweren? Hayden haftet immer noch sein typischer Charme an, was das Buch alles in allem einfach abgerundet hat. Für mich sind die beiden einfach ein absolut süßes Traumpaar!

Mein Fazit:
Auch der dritte Band der Rush-Trilogie konnte mich voll und ganz in seinen Bann reißen. Ich liebe das Setting, die Protagonisten und die Umsetzung der Idee. Für mich sind hier ganz tolle Bücher entstanden, die einfach gelesen werden müssen! Vor allem für Fans der Driven-Reihe zum Beispiel. Mit „Perfect Rush – Wahre Liebe" hat die Autorin einen tollen letzten Band verfasst und ich bin immer noch traurig, dass die Geschichte jetzt fertig erzählt ist.

Vielen Dank an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen