Cover-Bild Kiss of the Fox 02
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Egmont Manga
  • Themenbereich: Graphic Novels, Comics, Cartoons - Mangas und asiatische Comics
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 05.12.2019
  • ISBN: 9783770458882
Saki Aikawa

Kiss of the Fox 02

Yayoi Okada-Willmann (Übersetzer)

Bei dem Versuch, Koharus Schulkameradin zu helfen, geraten sie und Iori in die Welt der Yokai. Die Bewohner dort halten sie nicht nur für ihre eigene Großmutter, sie soll auch noch den gewalttätigen Sohn des Tengu-Königs heiraten, um zu überleben! Kann Iori ihr helfen, diese Hochzeit abzuwenden? Und welchen Einfluss hat die Geschichte ihrer Großmutter noch auf Koharus Schicksal?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.04.2020

Freudige Überraschung

0

Obwohl mich der erste Teil nicht überzeugen konnte, habe ich mir aus Neugier den zweiten Teil von meiner Schwester ausgeliehen – und wurde freudig überrascht.

Koharu, die unfreiwillig mit dem Fuchsyokai ...

Obwohl mich der erste Teil nicht überzeugen konnte, habe ich mir aus Neugier den zweiten Teil von meiner Schwester ausgeliehen – und wurde freudig überrascht.

Koharu, die unfreiwillig mit dem Fuchsyokai Iori verlobt ist, den sie durch ihre neu entdeckten Heilkräfte rettete, scheint Unheil magisch anzuziehen.
Als eine Freundin in einen heiligen Baum ritzt und daraufhin bedroht wird, nimmt sie ihren Platz ein und wird in die Welt der Dämonen gezogen. Dort trifft sie auf einen grausamen und gemeinen Tengu-Prinz und wird zu dem Tengu-König gebracht. Dieser verspricht, Koharus Freundin zu vergeben, wenn Koharu zustimmt, seinen grausamen Sohn zu heiraten. Doch hinter der Sache verbirgt sich mehr, als es zuerst scheint, und Koharu wird immer weiter in die Welt der Dämonen gezogen…

Nachdem der erste Teil inhaltlos wirkte, aber mit seinen Zeichnungen verführte, hat der zweite Teil stark aufgeholt und bietet neben den wunderschönen Bildern auch eine Geschichte, die einen mitreißt.

Dass Koharu nicht anders kann, als sich für die Schwachen einzusetzen, egal, was es kostet, kennt man ja bereits. Doch nun, wo sie mit einem grausamen Dämonenprinzen zusammengeführt wird, zeigt sich, wie verständnisvoll sie wirklich sein kann. Ihre liebe und hilfsbereite Art erwärmt einen das Herz und wirkt, entgegen ernsthafter Befürchtungen, weder dümmlich noch gespielt.
Natürlich rettet Iori sie wieder aus einigen Zwickmühlen, doch auch er scheint sich gewandelt zu haben. Verständnisvoll würde ich ihn nicht unbedingt nennen (keiner findet es lustig, wenn seine Verlobte so tut, als wäre sie mit jemand anderem zusammen), aber er öffnet sich Koharu gegenüber und wird rücksichtsvoller.

Insgesamt hat mir der zweite Teil von „Kiss of the Fox“ sehr gut gefallen. Die Zeichnungen sind traumhaft, die Charaktere haben an Charakter gewonnen und hinter der Anfangs sehr klar scheinenden Situation verbergen sich tatsächlich eine ganze Reihe von Nebengeschichten, Weisheiten und Ratgebern.
Es hat mir sehr Spaß gemacht, diesen Manga zu lesen und ich bin sehr gespannt darauf, wie die Reihe im dritten Teil abgeschlossen wird. Meine Hoffnung liegt darauf, dass der Band sich am zweiten Teil orientieren wird und inhaltlich wieder überzeugen kann.
Ich gebe 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für die, die sich vom ersten Teil nicht abschrecken lassen wollen. Der zweite Band lohnt sich in jedem Fall.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere