Cover-Bild Power Hour
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Life
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Ersterscheinung: 27.08.2021
  • ISBN: 9783751714990
Adrienne Herbert

Power Hour

Wenig ändern, alles erreichen
Maria Mill (Übersetzer)

Hinter der Power Hour verbirgt sich ein ebenso simples wie geniales Konzept: Investiere eine Stunde am Tag und du bekommst das Leben, das dich endlich glücklich macht. Mithilfe zahlreicher Beispiele zeigt Adrienne Herbert, wie man die Kraftstunde in sein Leben integriert, Klarheit über persönliche Ziele gewinnt und diese Stück für Stück umsetzt. Als neue Gewohnheit fördert die Power Hour außerdem das Selbstbewusstsein, verbessert das Immunsystem, führt zu einem besseren Zeitmanagement und einer positiven Lebenseinstellung.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2021

Viel Persönlichkeit

0

Mir gefällt besonders gut die Anregung der Autorin, dass man sich im Alltag mehr bewegen sollte, sie sagt man sollte eine regelmäßige Routine einbauen. Auch meint sie, dass wir z.B. weniger Auto fahren ...

Mir gefällt besonders gut die Anregung der Autorin, dass man sich im Alltag mehr bewegen sollte, sie sagt man sollte eine regelmäßige Routine einbauen. Auch meint sie, dass wir z.B. weniger Auto fahren sollten, das wäre auch auf Kosten der Umwelt besser. Sich im freien zu bewegen ist gut für die Gesundheit, man kann sich auch draußen mit Menschen treffen und Dinge zusammen unternehmen an der frischen Luft ;). Man sollte sich nicht an dem idealen Bild festhängen, also z.B. dass man so perfekt aussehen muss, also Sport/Bewegegung muss nicht nach Leistung orientiert sein, die Autorin schreibt, man sollte sich in erster Linie wohlfühlen und Freude dabei empfinden.
Sie meint es geht in erster Linie darum, den Geist und den Körper in Einklang zu bringen, was gut für die Resilienz ist. Man kann auch erst in kleinen Schritten anfangen, also sich langsam zu bewegen, zu strecken oder auch mal hin und herwippen...
Also man kann die Bewegung, die einem gut tut, in seine tägliche Power Hour miteinbauen. Manchmal fühlt man sich dann auch gut oder euphorisch, weil man was gemacht hat oder erreicht hat.
Sie schreibt z.B., dass man 30 min Yoga machen kann und dabei seinen Körper spüren lernen kann. Auch spricht sie über Atemübungen, unser Gehirn bekommt dadurch auch mehr Sauerstoff und ist für den Tag mehr leistungsfähig.
Auch Krafttraining kann man in die Power Hour einbauen, besonders für Frauen kann dies ermutigend sein - wir lernen am eigenen Leib, dass wir stark sind.
Auch kann Rennen oder Joggen gut für die Seele sein, also man macht dabei auch seine Gedanken frei.
Es gibt auch Tanzen als weiteres Ausdrucksmittel, weil man sich dort auf eine besondere Art (mit oder ohne Musik) ausdrücken kann.
Die Autorin beschreibt, dass Leute, die sie befragt hat, sich erfolgreicher fühlen, wenn sie eine der erwähnten Methoden/Sachen in ihr Leben integrieren.
Es gibt aber eigentlich keine zeitliche Begrenzung, die Bewegung kann 10 min sein, aber auch kann man 2 Stunden trainieren.
Ein paar Minuten für dich, können schon deinen ganzen Tag verändern.
Das Buch ist sehr positiv geschrieben, mit vielen Anregungen, die machbar/umsetzbar sind. Ich fühle mich mehr inspiriert und auch erleichtert, zu wissen, welche Möglichkeiten es noch gibt, welche Dinge man ausprobieren kann. Es ist ein motivierendes Buch!


Dieses Buch ist eine Ode an das Leben, über Scheitern und über Erfolg - die menschliche Achterbahn, genau das, was uns zu Menschen macht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere