Cover-Bild Wilder Wald
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

40,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Knesebeck
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Nationalparks
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 24.09.2020
  • ISBN: 9783957284099
Alexandra von Poschinger

Wilder Wald

Europas Pionier für die Wälder der Zukunft

Der Nationalpark Bayerischer Wald – ein Vorbild für gelungenen Naturschutz

Der Nationalpark Bayerischer Wald steht weltweit wegweisend für einen gelungenen Naturschutz und als Modell für die Erneuerung von Ökosystemen. Ohne den Einfluss des Menschen durfte sich hier eine außerordentliche Artenvielfalt entwickeln, der Wald wurde zum Rückzugsraum für zahlreiche, vom Aussterben bedrohte Tiere und Pflanzen. Viele Erkenntnisse aus den jahrzehntelangen Beobachtungen und Forschungen, wie beispielsweise der Umgang mit dem Borkenkäfer, die Effekte von Windwurfflächen, die Totholzforschung oder das Besuchermanagement, werden heute in Nationalparks weltweit berücksichtigt. In internationalen Projekten werden zudem auch Ranger und Waldführer ausgebildet. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Nationalparks zeigt dieser Band in spektakulären Fotos die ganze Schönheit des naturbelassenen Waldes.

Eine spannende Dokumentation des aktuellen Wissenstands zu Naturschutz- und Klimaforschung

Reportagen, Porträts und Essays gewähren Einblick in den aktuellen Stand des Wissens um die Umwelt-, Naturschutz- und Klimaforschung und demonstrieren die Wichtigkeit von Großschutzgebieten für den dauerhaften Erhalt der biologischen Vielfalt. Überdies kommen zahlreiche Persönlichkeiten aus unterschiedlichsten Bereichen in Interviews und Gastbeiträgen zu Wort, die sich alle mit dem Nationalpark verbunden fühlen, darunter Dirk Steffens, Katty Salié, Tony Cragg, Severin Freund oder Heinrich Bedford-Strohm. UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall hat das Vorwort zum Buch geschrieben und steht für die internationale Bedeutung dieses herausragenden Projekts.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2020

Ein außergewöhnlicher Bildband über dieses Vorzeigeprojekt der Nachhaltigkeit

0

Alexandra von Poschingers Buch "Wilder Wald" erscheint zum 50-jährigen Bestehen des Nationalparks Bayerischer Wald im Knesebeck Verlag. Rainer Simonis hat die Fotografien beigesteuert.

Ungezähmte Wälder ...

Alexandra von Poschingers Buch "Wilder Wald" erscheint zum 50-jährigen Bestehen des Nationalparks Bayerischer Wald im Knesebeck Verlag. Rainer Simonis hat die Fotografien beigesteuert.

Ungezähmte Wälder sind nicht nur traumhaft schön, sondern auch ökologisch wertvoll. Der Nationalpark Bayerischer Wald steht weltweit wegweisend für einen gelungenen Naturschutz und als Modell für die Erneuerung von Ökosystemen. Hier wurde bewusst auf menschliche Einflüsse verzichtet und so konnte sich die Natur frei entwickeln. Der Wald bietet vielen, vom Aussterben bedrohten Tieren und Pflanzen eine Möglichkeit der Existenz. Das jahrzehntelange Wissen aus Forschungen über den Umgang mit dem Borkenkäfer, die Totholzforschung oder das Besuchermanagement wurden hier erfolgreich angewandt.

Dieser wunderbare Bildband zeigt wie gelungener Umweltschutz am Beispiel des Bayerischen Waldes funtionieren kann. Mit vielen aussagekräftigen Bildern und interessanten Texten macht dieses Buch deutlich, wie wichtig ein naturbelassener Wald für unsere Umwelt ist.

Es ist ein großformatiger Bildband, der sehr ästhetisch und hochwertig gestaltet ist und mit seinen faszinierenden Fotos beeindruckt. Einige Berichte geben Aufschluß über Wissen aus Umweltschutz, und Klimaforschung. Solche Großschutzgebiete sind wichtig für den Erhalt der Natur und die Artenvielfalt. Zusätzlich erfährt man in einigen Interviews mit Prominenten (Franz Leibl, der Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald, Dirk Steffens, Tony Cragg, Heinrich Bedford-Strohm u. a.) deren Sichtweise, die deutlich macht, dass die Bewahrung unseres Planeten die aktuell größte Aufgabe der Menschheit ist.

Am Nationalpark Bayerischer Wald zeigt sich, wie man den Naturschutz verbessern kann. Wer sich für Wälder interessiert, wird hier viele interessante Aspekte erklärt finden, die sich rund um den Wald, die Besucherzahlen und die Artenerhaltung drehen. Man bekommt viele Informationen, die in ihrer Gesamtheit einen gesunden Wald bedingen. Sogar die Borkenkäfer haben eine Existenzberechtigung im Wald, denn sie gehören zum ökologischen Gefüge dazu. Ein gesunder Wald ist eine grüne Lunge, er gibt einer Vielzahl von Insekten, Vögeln, Säugetieren und Fischen ein Zuhause. Und er ist auch für die Menschen ein Entspannungsort in der Natur.

Viele unterschiedliche Themen werden mit gut verständlichen Texten erklärt, ergänzend dazu gibt es sehr aussagekräftige Bilder. An manchen wunderbaren Naturaufnahmen kann man sich kaum satt sehen.

Dieses Buch ist durch seine gelungene Dokumentation des Themas Wald ein herrliches Geschenk für Liebhaber des Bayerischen Waldes oder allgemein von Wäldern. Worauf es bei einem gesunden Ökosytem ankommt, wird hier umfassend beschrieben und mit Bildern belegt und dieses Wissen hilft, es bei den Menschen im Bewusstsein zu verankern.

Ein echtes Juwel zum Informieren und Entdecken für alle Naturliebhaber. Ein Buch, dass den naturbelassenen Wald feiert, denn Nachhaltigkeit ist für unser aller Zukunft wichtig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2020

Der Nationalpark Bayerischer Wald wird 50

0

Was schenkt man einem Nationalpark zum Geburtstag ?

Die Antwort kann nur lauten - Aufmerksamkeit, Umweltbewusstsein, aktives Umdenken und die dauerhafte Erhaltung der Natur mit all ihrer Artenvielfalt.

Und ...

Was schenkt man einem Nationalpark zum Geburtstag ?

Die Antwort kann nur lauten - Aufmerksamkeit, Umweltbewusstsein, aktives Umdenken und die dauerhafte Erhaltung der Natur mit all ihrer Artenvielfalt.

Und genau das ist die eindrucksvolle Botschaft, die Alexandra von Poschinger in ihrem Buch "Wilder Wald" vermittelt. Denn der Wald dient nicht nur als Sehnsuchtsort für stressgeplagte Städter, er ist auch Heim für eine unzählige Art von kleinen und größeren Lebewesen, bietet Bäumen, Moosen und Pilzen ein Zuhause ist die grüne Lunge, die uns saubere Luft bietet. Man muss die Natur nur Natur sein lassen, um in den Genuss von wild gurgelnden Bächen, dichten Laubdächern oder einzigartigen Moorlandschaften zu kommen.

Damit das so bleibt, wird im Nationalpark Forschung betrieben - vom Umgang mit dem so unbeliebten Borkenkäfer, der eigentlich für eine Ansiedlung von kleinen Lebewesen zuständig ist, über Totholzforschung und Artenschutz - nur wer den Wald kennt und versteht, weiß auch seine Bedürfnisse zu erkennen und in Zeiten des Klimawandels auf seine geänderten Ansprüche einzugehen.

Gegliedert in die Bereiche :Die Geburt einer Wildnis, Naturschutz als Nährboden für Diversität, Wildnis im Klimawandel, Weltweite Zusammenarbeit, Pioniere der Forschung, Wissen und Wellness und Expedition in die Zukunft erhält man einen detaillierten und sachlich fundierten Einblick in den Lebensraum Wald, den es zu schützen und zu erhalten gilt. Manche Abhandlungen sind mir zu theoretisch und wissenschaftlich, aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung.

Interviews mit 20 berühmten Persönlichkeiten (u.a. Dirk Steffens, Sarah Wiener, Gloria von Thurn und Taxis, Heinrich Bedford-Strohm) lassen , teilweise sehr intime, Einblicke in ihr jeweiliges Bestreben, den Lebensraum Wald zu erhalten, zu . Besonders gut gefallen hat mir das Interview mit dem deutschen Astronauten Gerhard Thiele, der seine Eindrücke aus dem All und seine persönliche Einstellung sehr eindrucksvoll wiedergibt.

Exzellente und außergewöhnliche Fotos von Flora und Fauna vervollständigen das opulente Werk, das mit einer unglaubliche Strahlkraft den Leser in den Bann zieht. Hier hat der Fotograf Rainer Simonis wirklich den Blick für die Vergänglichkeit des Augenblicks und hält diese Momente für die Ewigkeit fest.

Zusätzliches Plus: das Buch ist klimapositiv nach dem Cradle-to-cradle-Prinzip produziert , d.h. es wurden keine schädlichen Inhaltsstoffe zugesetzt und nur Substanzen verwendet, die wieder in den biologischen Kreislauf zurückgeführt werden können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung