Cover-Bild Up All Night

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.04.2019
  • ISBN: 9783736310117
April Dawson

Up All Night

Wie weit würdest du für deine große Liebe gehen?

Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt läuft sie Daniel Grant in die Arme, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Einst waren sie beste Freunde, aber ein männlicher Mitbewohner mit sexy Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln ist das Letzte, was Tae jetzt gebrauchen kann. Doch Dan steht schon lange auf Männer, weshalb das heiße Prickeln zwischen ihnen nichts zu bedeuten hat - oder etwa doch?

"Eine Geschichte, die Mut macht und zeigt, dass jedes Ende ein neuer Anfang sein kann." LOVINBOOKSWORLD

Band 1 der romantisch-leichten UP-ALL-NIGHT-Reihe von Bestseller-Autorin April Dawson

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 49 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 25 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.08.2019

Schöne Geschichte, aber das "Gewisse Etwas" fehlt

1

Taylor läuft am schlimmsten Tag ihres Lebens Daniel, einem alten Freund über den Weg. Er bietet ihr ein Zimmer in seiner WG an, weil Taylor einen Ort zum Wohnen braucht, an dem sie sich auch erholen kann. ...

Taylor läuft am schlimmsten Tag ihres Lebens Daniel, einem alten Freund über den Weg. Er bietet ihr ein Zimmer in seiner WG an, weil Taylor einen Ort zum Wohnen braucht, an dem sie sich auch erholen kann. Das Angebot nimmt sie jedoch erst an, nachdem ihr Daniel versichert, dass er auf Männer steht. Und damit nimmt das Chaos seinen Lauf ...

Der Schreibstil des Romans hat mir größtenteils gefallen, obwohl es einige Dinge gab, die mich gestört haben. So fehlte bei manchen Sätzen etwas, es gab Auslassungen und nicht zum Kontext passende Aussagen. Die Charaktere waren alle sympathisch und trotzdem hatte ich nicht das Gefühl sie richtig kennenzulernen. Sie waren zu perfekt, schienen keine Fehler zu haben und konnten mich dadurch nicht wirklich berühren. Da Taylor und Daniel sich von früher kennen, hatte ich mit Rückblicken in ihre Kindheit bzw Jugend gerechnet, doch ihre gemeinsame Vergangenheit wurde nur ab und zu erwähnt. Außerdem kam zu keiner Zeit wirklich Spannung auf und der "Konflikt" der Liebesgeschichte war relativ langweilig. Zuletzt muss ich leider sagen, dass für mich auch der Humor im Buch zu kurz kam. Das Thema "Frau hält Mann für homosexuell, was nicht zutrifft" kannte ich schon aus Büchern und Filmen, die ich mochte und hatte deshalb mit einer lustigen romantischen Komödie gerechnet. Doch auch wenn es ein paar Szenen gab, in denen Daniels Lüge zu Problemen führt, fand ich diese nicht wirklich witzig.

Der Liebesroman "Up all night" konnte mich trotz netter Charaktere und einer schönen Liebesgeschichte nicht begeistern. Mir fehlte sowohl die Spannung, als auch das "Gewisse Etwas".

Veröffentlicht am 28.08.2019

Was tut man nicht alles aus Liebe...

0

Taylors Tag könnte nicht noch schlechter werden; da erwischt sie ihren langjährigen Freund mit der Nachbarin in eindeutiger Pose. Sie gibt ihm den Laufpass und weiß erst einmal nicht wo ihr der Kopf steht. ...

Taylors Tag könnte nicht noch schlechter werden; da erwischt sie ihren langjährigen Freund mit der Nachbarin in eindeutiger Pose. Sie gibt ihm den Laufpass und weiß erst einmal nicht wo ihr der Kopf steht. Da trifft sie zum Glück ihren früheren Nachbarn und Sandkastenfreund Daniel. Der bringt sie mittels einer Lüge dazu in seine WG zu ziehen. Wenn Taylor jemals herausfinden, dass er ihr nicht die Wahrheit erzählt würde das ihre Freundschaft zerstören.
Die Geschichte wird abwechselnd von Taylor und von Dan erzählt, so erfahren wir viel über die Gedanken und Gefühle der Beiden. Taylors stärker Auftritt am Anfang hat mir sehr gut gefallen, da sie sich vor ihrem Ex nicht anmerken ließ wie erschüttert sie über seinen Betrug ist. Erst vor Dan öffnen sich die Schleusen und das ab dem Moment regelmäßig. Jeder der schon eine heftige Trennung hinter sich hatte kann die erste Zeit danach total nachvollziehen.
Dan beginnt das Wiedersehen direkt mit einer Lüge und ich weiß nicht ob ich das gutheißen kann. Einerseits verstehe ich seine Motive aber Lügen kommen am Ende immer raus. Sein Charakter ist sehr einfühlsam, er ist ein guter Zuhörer, ziemlich sexy, er liebt Bücher und mit ihm kann man Pferde stehlen.
Die Nebencharaktere und mir auch ans Herz gewachsen und ich freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung mit ihnen.
Das Buch ist sehr emotional und beschreibt sehr gut die Achterbahnfahrt der Gefühle nach einer Trennung. Ich habe mit den Charakteren gelacht, geweint und gehofft das alles ein gutes Ende hat und jeder Einzelne ein Happy End bekommt. Unbedingt lesen! Es lohnt sich!

Veröffentlicht am 25.08.2019

Überraschend gut

0

In diesem Buch geht es um Taylor, die gerade ihren Job verloren hat, von ihrem Freund betrogen wurde, aus der gemeinsamen Wohnung geflüchtet ist und ihr Auto wurde vor ihren Augen geklaut. Doch sie hat ...

In diesem Buch geht es um Taylor, die gerade ihren Job verloren hat, von ihrem Freund betrogen wurde, aus der gemeinsamen Wohnung geflüchtet ist und ihr Auto wurde vor ihren Augen geklaut. Doch sie hat Glück im Unglück. Denn sie begegnet Daniel, ihrem besten Freund aus ihrer Kindheit und kann bei ihm und seine Schwester einziehen. Doch was sie nicht ahnt ist, das Daniel schon seit Jahren auf sie steht.

Eigentlich wissen jetzt alle wie dieses Buch verlaufen wird, oder haben einige noch nicht die Klischees erkannt? Wenn nicht, dann lies meine Zusammenfassung noch einmal. Aber ich gehe mal davon aus, dass du eigentlich sogar Interesse an dem Buch hast, denn warum solltest du sonst diese Rezension lesen? Die große Frage bei diesem Buch ist also nicht was passiert, sondern lohnt es sich dieses Buch zu lesen obwohl ich weiß was passiert.

Joa, kann man lesen.

Wie noch mehr? Also gut.


Ich hatte viel Spaß beim Lesen. Es war ein lockerer leichter Liebesroman, der echt gut dafür ist um den Kopf leer zu kriegen. Ich liebe das Apartment in dem unsere Hauptcharaktere leben und lesen. Sie haben einen Wintergarten, der wie die reinste Oasen mit fantastischen Ausblick beschrieben wird und ich würde viel dafür tun um dort jeden Tag lesen zu können.

Und auch wenn mir von Anfang an klar war, wie dieses Buch enden wird, hat die Autorin es geschafft Spannung in das Ganze einzubauen! Ich wollte unbedingt wissen, wie sich das große Problem aufklärt und wie sie darauf reagieren wird. Leider wurde mir die Auflösung auf den letzten Seiten zu schnell aufgeklärt, ich hätte mir gewünscht, dass sie etwas mehr miteinander geredet hätten nachdem alles wichtige aufgedeckt wurde. Schließlich haben 250 Seiten lang auch nur geredet.

Was mir zum Schluss auch gefehlt hat war die Spannung zwischen den beiden. Gerade, weil sie nur miteinander geschrieben haben, fehlte mir die nonverbale Kommunikation in dem Buch, was eine Menge ausmachen kann. Es gab ein wenig Diversität unter den Charakteren, jedoch sehe ich mich nicht in der Position das zu beurteilen, deshalb freue ich mich darüber das sie da ist, doch ich habe keine Ahnung ob sie gut ausgeführt wurde.


Abgesehen davon bin ich ganz zufrieden mit dem Buch, es war von Anfang an leicht sich darin zu verlieren. Sie hat einen wunderbaren Schreibstil, den ich gerne weiterverfolge. Der zweite Band in dieser Reihe wird es um einen Hauptnebencharakter gehen und ich freue mich schon sehr mehr von ihr zu lesen.

Fazit
Es war ein gutes Buch für zwischendurch. Perfekt um auf den Zug zu warten, denn man kann jeder Zeit aufhören und wieder anfangen es zu lesen. Die Autorin hat hier ein wirklich gutes Buch geschrieben und ich hätte mich gefreut, wenn es noch länger gewesen wäre.

Veröffentlicht am 15.08.2019

Zu vorhersehbare Handlung.

0

Taylor
Heute wird ein guter Tag. Das spüre ich sofort, nachdem mich die Sonne wach geküsst hat und ich noch immer den Duft meines Freundes einatme. Lächelnd schließe ich die Augen, drücke mir sein Kissen ...

Taylor
Heute wird ein guter Tag. Das spüre ich sofort, nachdem mich die Sonne wach geküsst hat und ich noch immer den Duft meines Freundes einatme. Lächelnd schließe ich die Augen, drücke mir sein Kissen ans Gesicht und nehme einen tiefen Atemzug. Sein Geruch hat schon immer eine beruhigende Wirkung auf mich gehabt. Seit Jahren benutzt er dasselbe Aftershave und ich bin mir sicher, in einem Raum voller Leute würde ich ihn mit verbundenen Augen erkennen. Anstatt mit seinem Kissen zu kuscheln, hätte ich lieber meine Lippen an seine gepresst, aber Robb ist mal wieder unterwegs.

Eckdaten
eBook
322 Seiten
Roman
LXY digital Verlag
Up All Night-Reihe
Band 1
2019
ISBN: 978-3-7363-1011-7

Cover
Es wirkt sehr verträumt, was mir sehr gut gefällt.

Inhalt
Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, ist ihr Leben ein einziger großer Scherbenhaufen. Sie muss aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen und weiß nicht, wohin. Völlig aufgelöst läuft sie Daniel Grant in die Arme – ein Wink des Schicksals, denn Dan bietet Taylor ein Zimmer in seiner WG an. Früher waren sie beste Freunde, und Taes größtes Problem wäre auf einen Schlag gelöst. Aber Dan ist attraktiv, tätowiert und genau die Sorte Mann, die ihr früher oder später das Herz brechen wird – also das Letzte, was Tae gebrauchen kann! Doch seit ihrer letzten Begegnung ist viel passiert, und als Dan ihr versichert, dass er schon lange auf Männer steht, nimmt Tae sein Angebot erleichtert an. Sie stürzt sich ins WG-Leben und genießt ihre neu gewonnene Freiheit in vollen Zügen. Aber je mehr Zeit sie mit Daniel verbringt, desto schwerer fällt es ihr, das heiße Prickeln zwischen ihr und ihrem Mitbewohner zu ignorieren. Zum Glück kann zwischen ihnen ja niemals mehr als Freundschaft sein … oder etwa doch?

Autorin
April Dawson lebt mit ihrer Familie in Kematen, Österreich. Seit über zehn Jahren schreibt sie begeistert Liebesgeschichten mit einer Spur Action, ein wenig Drama, ganz viel Humor und Gefühl. Für ihren Debütroman wurde sie auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Skoutz-Award ausgezeichnet.
Meinung
Ich liebe die Werke der Autorin und bin deshalb schon ganz hibbelig, das hier zu lesen.
Taylor ist seit vier Jahren mit ihrem Freund zusammen, weshalb ihre Welt zusammenbricht, als sie diesen beim Fremdgehen erwischt. Und da ein Unglück mehrere anzieht, wird ihr Tag immer schlimmer, bis sie auf ihren früheren Freund aus Kindheitstagen Daniel trifft, der ihr wie Engel erscheint und sie aus ihrer Misere rettet. Sie will den Männern für eine Weile abschwören, weshalb das Zusammenleben mit Daniel problematisch sein könnte. Aber das Problem löst sich in Luft aus, da er schon lange auf Männer steht. Dass dies eine Lüge ist, wird schnell klar. Doch in seiner Not fiel ihm nur diese Notlüge ein. Dabei will er doch endlich seine Chance bei ihr ergreifen und seine Gefühle für sie endlich aussprechen. Haben die beiden noch eine Chance, wenn er ihr endlich die Wahrheit sagt?
Anfangs war es ganz gut und interessant, aber es hat im Laufe der Geschichte stark nachgelassen. Ich war nur noch mäßig interessiert und fand es fast schon langweilig. Ich habe definitiv mehr erwartet. Die Handlung war nicht wirklich überraschend, sondern man hat alles schon kommen sehen. Wirklich schade.

♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Veröffentlicht am 12.08.2019

Leichte Lektüre mit einem Hauch Erotik

0

Das Buch "Up All Night" habe ich binnen weniger Tage gelesen. Die Story liest sich flüssig und die Protagonisten, sowie die wichtigsten Elemente der Geschichte sind leicht zu greifen. Man fiebert mit der ...

Das Buch "Up All Night" habe ich binnen weniger Tage gelesen. Die Story liest sich flüssig und die Protagonisten, sowie die wichtigsten Elemente der Geschichte sind leicht zu greifen. Man fiebert mit der Hauptprotagonistin mit und fühlt mit ihr Hoch's und Tief's.
Die Geschichte nimmt ein Ende, das man schon etwas ahnen konnte und das Ende wirkt etwas abrupt - das wären die kleinen Kritikpunkte, weswegen ich nicht volle Sterne geben kann.