Profilbild von Katy15986

Katy15986

Lesejury Profi
offline

Katy15986 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Katy15986 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.02.2021

Genialer Psychothriller

Der Insasse
0

Vor einem Jahr ist der kleine Max vor seinem Elternhaus verschwunden. Alle Hinweise führen zu einem Kindermörder. Doch dieser sitzt in der Psychiatrie und schweigt über den Verbleib des Jungen. Till Berkoff ...

Vor einem Jahr ist der kleine Max vor seinem Elternhaus verschwunden. Alle Hinweise führen zu einem Kindermörder. Doch dieser sitzt in der Psychiatrie und schweigt über den Verbleib des Jungen. Till Berkoff - Max Vater, lässt sich als Patient einweisen und versucht den Täter zum Reden zu bringen. Wird er seine Antworten erhalten?

Was soll ich sagen? Dieser Psychothriller ist wieder einmal harte Kost. Die Spannung ist zum Greifen nah und es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig. Bis zum Ende ist man überzeugt wie die Geschichte endet, nur um dann eines Besseren belehrt zu werden. Mit dieser unerwarteten Aufklärung hätte ich niemals gerechnet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2021

Schöner Roman für zwischendurch

Mein Glück in deinen Händen
0

Zuerst muss ich sagen, dass dieses Buch schon ein totaler Hingucker ist. Reden wir über dieses schöne Cover und den rosa Schnitt mit blauen Blüten. Einfach nur Mega!

Sara und ihre Schwester Mariel waren ...

Zuerst muss ich sagen, dass dieses Buch schon ein totaler Hingucker ist. Reden wir über dieses schöne Cover und den rosa Schnitt mit blauen Blüten. Einfach nur Mega!

Sara und ihre Schwester Mariel waren nie die besten Freundinnen. Als sich Saras Freund Carter und Mariel ineinander verlieben, reden die Beiden nicht mehr miteinander. Mit einer List bringt ihre Mutter es fertig, dass Sara zur Hochzeit kommt.
Dies wäre die geniale Gelegenheit um die Feier zu ruinieren und Carter zurück zu gewinnen.
Doch wie passt der sexy Unbekannte ins Bild, der durch einen kleinen Unfall in Saras Leben tritt? Wird am Ende alles gut?

Die Idee der Story ist an für sich nicht schlecht, man kommt sich aber zunehmend vor wie im Kindergarten. Von einer Erwachsenen in den Dreißigern erwartet man eigentlich etwas mehr Verstand. Schön fand ich es allerdings, dass sie am Ende versucht hat den Schaden so gering wie möglich zu halten. Die Geschichte rund um David und die kaputte Hand hingegen hat mir sehr gut gefallen. Ohne die versuchte Sabotage der Hochzeit hätte mir die Geschichte noch besser gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.02.2021

Die Vergangenheit holt sie sich alle ein

Strömung des Lebens
0

Zane und seine Schwester hatten eine von Gewalt geprägte Kindheit. Ihr Vater, ein angesehener Arzt bietet der Außenwelt die perfekte Fassade der Vorzeigefamilie. Doch wenn niemand dabei ist wird er zum ...

Zane und seine Schwester hatten eine von Gewalt geprägte Kindheit. Ihr Vater, ein angesehener Arzt bietet der Außenwelt die perfekte Fassade der Vorzeigefamilie. Doch wenn niemand dabei ist wird er zum brutalen Schläger. Als die Situation eines Tages eskaliert können sich die Kinder aus der Hand der Eltern befreien.
Jahre später kehrt Zane - inzwischen erfolgreicher Anwalt zurück nach Lakeview um dort sesshaft zu werden. Dort trifft er die Landschaftsgärtnerin Darby, welche auch eine schlimme Vergangenheit hat. Schaffen sie es gemeinsam mit dem Erlebten abzuschließen und in eine unbekümmerte Zukunft zu starten?

Die Geschichte startet mit einem Rückblick in die Kindheit. Wir erfahren, dass Zane nie gut genug ist und sein Vater keinen Grund braucht um zuzuschlagen. Auch Tante Emily taucht bereits im ersten Teil oft auf.
Nach der dramatischen Flucht der Kinder und der Verhaftung der Eltern ist dieses Kapitel recht schnell abgeschlossen.

Im nächsten Teil lernt man zunächst Darby kennen, welche gerade nach Lakeview zieht. Sie ist eine richtige Powerfrau und arbeitet sehr viel. Als sie Zane kennen lernt entsteht langsam eine tolle Liebesbeziehung.

Mit hat einfach alles an der Geschichte gefallen, ein bisschen Drama, Romantik, Familie, das Setting waren perfekt. Wer Nora Roberts kennt, weiß es bereits; ein bisschen Crime darf auch nicht fehlen. Da ich nicht zu viel verraten möchte, lest dieses Buch einfach selbst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2021

Lenkst du noch oder lehnst du dich schon zurück?

The Passengers
0

Acht Passagiere von autonomen Autos steigen in ihre Fahrzeuge ohne zu ahnen welcher Albtraum ihnen bevorsteht. Kurz nach Fahrtantritt übernimmt ein geheimnisvoller Hacker die Kontrolle über die Systeme ...

Acht Passagiere von autonomen Autos steigen in ihre Fahrzeuge ohne zu ahnen welcher Albtraum ihnen bevorsteht. Kurz nach Fahrtantritt übernimmt ein geheimnisvoller Hacker die Kontrolle über die Systeme und kündigt an sie alle in den Tod zu schicken. Was alle zunächst für einen geschmacklosen Scherz halten, wird zur bitteren Realität.

Ein wahrer Pageturner! Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, es war einfach zu spannend. Die Kapitel sind recht kurz gehalten und handeln abwechselnd von den verschiedenen Protagonisten.
Beim Lesen ist es mir nicht nur einmal eiskalt den Rücken heruntergeladen. Die Vorstellung, die Kontrolle gänzlich abgeben zu müssen und absolut nichts bewirken zu können ist eine recht Angsteinflößende.
John Marrs beschreibt auch sehr treffend wieviel Einfluss die sozialen Medien haben. Zwar spielt der Roman in der Zukunft, doch es gibt viele Themen, die den Nerv der heutigen Zeit treffen.
Sehr gut finde ich, dass auch auf Geschehnisse des Vorgängerromans "The One" hingewiesen wird.
Ich würde den Roman in die Kategorie "Politthriller", "Psychothriller" oder "Thriller" einordnen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2021

Super Reihenfortsetzung

Geliebt von einem Feind
0

Lieutnant Eve Dallas ist mittlerweile eine richtige Berühmtheit. Die wilden Spekulationen der Presse über Uwe Beziehungen zu ihrem Mann Roarke interessieren sie meist nicht. Doch dieses Mal hat sie die ...

Lieutnant Eve Dallas ist mittlerweile eine richtige Berühmtheit. Die wilden Spekulationen der Presse über Uwe Beziehungen zu ihrem Mann Roarke interessieren sie meist nicht. Doch dieses Mal hat sie die Aufmerksamkeit eines gefährlichen Gegners geweckt. Dieser ist so besessen von ihr, dass er sogar immer wieder über Leichen gehen würde.

Ich fiebere immer ungeduldig dem Erscheinen eines neuen Bandes entgegen! Trotz der bereits vielen Fälle, welche Eve Dallas bereits gelöst hat verliert die Reihe nicht ihren Reiz. Der Spannungsbogen flacht ab und zu etwas ab um dann rasant wieder anzusteigen. Wie gewohnt tappt man bis kurz vor Schluss im Dunkeln wer denn nun der Verbrecher ist und wird dann eiskalt überrascht.

Besonders gut gefällt mir, dass das Team und die Freunde von Eve und Roarke größtenteils das Selbe bleibt. Man erfährt somit viel über die persönlichen Beziehungen der Protagonisten untereinander. Die Sexszenen sind dieses Mal, bereits wie im Vorgängerband etwas in den Hintergrund gerückt. Das hat mich nicht weiter gestört, da es wie im wirklichen Leben auch nach einer gewissen Zeit etwas weniger wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere