Profilbild von Katy15986

Katy15986

Lesejury Profi
offline

Katy15986 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Katy15986 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2020

Großartiger Kriminalfall

Ohne Schuld
0

Dies ist bereits der 3. Fall des Ermittlerduos Kate Linville und Caleb Hale. Die vorherigen Fälle waren bereits sehr spannend und dieser hier kann super mithalten. Ich finde ihn sogar ein wenig besser ...

Dies ist bereits der 3. Fall des Ermittlerduos Kate Linville und Caleb Hale. Die vorherigen Fälle waren bereits sehr spannend und dieser hier kann super mithalten. Ich finde ihn sogar ein wenig besser als der Vorgängerband.

Kate Linville steckt mitten in den Umzugsvorbereitungen und möchte sich vor ihrem Jobstart bei der North Yorkshire Police noch ein schönes Wochenende machen. Doch während der Zugfahrt bittet sie eine Mitreisende um Hilfe. Die Frau wird von einem Fremden verfolgt und mit einer Waffe bedroht. Dank Kates Hilfe kann die Frau den Zug unverletzt verlassen.
Zwei Tage später stürzt eine junge Frau vom Fahrrad, weil jemand einen Draht quer über die Fahrbahn gespannt hat. Sie ist sofort bewusstlos und hört den Schuss schon nicht mehr.
Beide Male wurde die gleiche Waffe benutzt. Was verbindet die Beiden und wird Kate es schaffen, den Täter zu stellen?

Charlotte Link schafft es immer wieder mich komplett in den Bann ihrer Bücher zu ziehen. Man rätselt aktiv mit, tappt oftmals im Dunkeln und ist dann total überrascht vom großartigen Plot, der in einem tollen Finale gipfelt. Immer wenn man denkt es kann nicht noch besser werden, setzt die Autorin noch einen drauf und überrascht den Leser mit ungeahnten Wendungen.
Mit gefällt die Geschichte um einiges Besser als die im Krimi "Die Suche".

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2020

Auf der Suche nach sich selbst

Herzblitze
0

Felicitas wurde vom Blitz getroffen und hat eine große Erinnerungslücke. Ihr fehlt ein ganzes Jahr ihres Lebens. Wer ist die Fremde, die ihr aus dem Spiegel entgegen blickt? Warum verhält sich ihr Ex-Mann ...

Felicitas wurde vom Blitz getroffen und hat eine große Erinnerungslücke. Ihr fehlt ein ganzes Jahr ihres Lebens. Wer ist die Fremde, die ihr aus dem Spiegel entgegen blickt? Warum verhält sich ihr Ex-Mann als wäre alles beim Alten und wann ist sie so spießig geworden?
Sie macht sich auf die Suche nach ihren Erinnerungen und lernt viel über sich selbst und ihre Mitmenschen.

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass dieser Roman mich so sehr berührt und nachdenklich macht. Ich habe schon mehrere Geschichten mit Amnesie-Patienten gelesen. Diese gipfelten eher in seichter Unterhaltung. Das ist hier absolut nicht der Fall.
Klare Leseempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

Ein unsympathisches Mordopfer

So tödlich wie die Liebe
0

"So tödlich wie die Liebe" ist bereits der 39. Fall, den wir aus Sicht von Leutnant Eve Dallas erleben dürfen.

Dieses Mal wird ein Fitnesstrainer ermordet. Schnell finden sich viele Feinde des Toten. ...

"So tödlich wie die Liebe" ist bereits der 39. Fall, den wir aus Sicht von Leutnant Eve Dallas erleben dürfen.

Dieses Mal wird ein Fitnesstrainer ermordet. Schnell finden sich viele Feinde des Toten. Er war ein Macho durch und durch und hat viele Frauenherzen gebrochen. Während der langwierigen Ermittlungen entwickelt Eve eine regelrechte Abneigung gegen das Opfer, gibt jedoch wie immer ihr Bestes um den Mörder zu fassen.

Wie immer habe ich den Krimi regelrecht verschlungen und war gespannt auf die Auflösung des Falles. Besonders gefallen hat mir, dass die Handlung während der Weihnachtszeit spielt und wir mitbekommen wie Eve mit dieser ihr verhassten Zeit umgeht. Auch das die Autorin die Hauptcharaktere bzw. das Team und die Freunde immer im gleichen Rahmen hält finde ich sehr gut.
Zusammengefasst kann man nur sagen: Entweder man liebt oder man hasst die Krimis von J. D. Robb.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2020

Bezaubernde Geschichte

Das Glück so leise
0

Sam hat gerade seinen Job und seine Freundin verloren. Er hofft auf eine Finanzspritze von seiner Großmutter Henriette und besucht diese auf ihrem Gestüt. Sie will ihm das Geld nur unter der Bedingung ...

Sam hat gerade seinen Job und seine Freundin verloren. Er hofft auf eine Finanzspritze von seiner Großmutter Henriette und besucht diese auf ihrem Gestüt. Sie will ihm das Geld nur unter der Bedingung geben, dass er eine Zeit lang für sie arbeitet.
Besonders die gehörlose Lillian und ihre Tochter Ida haben es ihm angetan. Aus der anfänglichen Abneigung wachsen schon bald zarte Gefühle bis Sam etwas Unbedachtes tut, womit er die Beziehung aufs Spiel setzt...

Leonie Lastella beschreibt die Charaktere so einfühlsam und bunt, wie kaum ein anderer Autor. Sie schafft es immer wieder mich an ihre Bücher zu fesseln, sodass ich sie nicht weglegen möchte. Ich möchte nicht allzu viel verraten, deshalb fällt es mir schwer auf den Inhalt einzugehen ohne zu spoilern.
Eines kann ich aber sagen: Dieser Roman ist erfrischend - mit einer Prise Dramatik, viel Liebe, Humor, Herzlichkeit und Momenten in denen man nur den Kopf schütteln möchte.

Unbedingt lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2020

Der zweite Fall von Doro Kagel

Die Mörderinsel
0

Der Hotelier Holger Simonsmeyer wird beschuldigt, ein junges Mädchen ermordet zu haben. Er wird jedoch freigesprochen, doch einige Bewohner des Dorfes sind von seiner Schuld überzeugt und machen ihm das ...

Der Hotelier Holger Simonsmeyer wird beschuldigt, ein junges Mädchen ermordet zu haben. Er wird jedoch freigesprochen, doch einige Bewohner des Dorfes sind von seiner Schuld überzeugt und machen ihm das Leben schwer. Bald darauf gibt es ein zweites totes Mädchen und die Bewohner sind überzeugt, dass es Simonsmeyer war.
Kurze Zeit später brennt das Anwesen der Familie komplett ab. Reporterin Doro Kagel ermittelt und kommt schon bald der traurigen Wahrheit auf die Spur.

Vor einiger Zeit habe ich „Das Nebelhaus“ - den ersten Fall von Doro Kagel gelesen und war begeistert. Daher war ich sehr gespannt auf diesen Krimi. Leider kommt er nicht ganz an den Vorgänger heran. Trotzdem bin ich bis zum Ende im Dunkeln getappt und hätte niemals erraten wer tatsächlich hinter den Morden gesteckt hat.

Der Krimi eignet sich hervorragend für kalte Tage auf der Couch oder vor dem Kamin mit einer Tasse Tee.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere