Profilbild von austrianbookie99

austrianbookie99

Lesejury Profi
online

austrianbookie99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit austrianbookie99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.02.2020

Eine leichte Lektüre mit göttlichem Touch für Zwischendurch!

Total verschossen - immer Ärger mit dem Liebesgott
0

Ich halte mich hier einmal recht kurz.

Ich finde, dass die Autorin einen flüssigen und humorvollen Schreibstil besitzt. Die Geschichte rund um Frida, Dan und Anteros schön gestaltet hat, ich mir aber ...

Ich halte mich hier einmal recht kurz.

Ich finde, dass die Autorin einen flüssigen und humorvollen Schreibstil besitzt. Die Geschichte rund um Frida, Dan und Anteros schön gestaltet hat, ich mir aber mehr gewünscht habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2020

Eine angenehme Lektüre!

Mister Romance
0

Cover:
Das Cover zeigt das Abbild des heißen Escorts, Maxwell Riley.
Mir gefällt die Farbenwahl sehr.
.
Schreibstil:
Ich finde, dass Leisa einen ganz angenehmen Schreibstil besitzt.
Er ist locker und ...

Cover:
Das Cover zeigt das Abbild des heißen Escorts, Maxwell Riley.
Mir gefällt die Farbenwahl sehr.
.
Schreibstil:
Ich finde, dass Leisa einen ganz angenehmen Schreibstil besitzt.
Er ist locker und leicht. Sie bringt die Protas sehr gut zur Geltung, Eden ist die Lustvolle und M. R. erklärt ihr was es bedeutet zu lieben.
.
Zum Buch:
Eden glaubt glücklich zu sein.
Glücklich mit ihrer Einsamkeit.
Glücklich mit ihren Liebesleben, dass aus vielen One Night Stands besteht.
.
Dabei fehlt ihr etwas Gravierendes.
Geliebt zu werden ist nichts für sie, denn dafür hat ihr Vater bestens gesorgt. Liebe ist für sie etwas schwaches sowie formloses. 
Ihr fehlt eindeutig das Gefühl des Zulassens, des Vertrauens. Verliebtsein, Dates, Zuneigung, Geborgenheit, Liebe, Lachen und Rumalbern sowie eine Beziehung.
Und das erfährt sie erst als sie aufgrund ihrer Arbeit als Journalistin kurz vorm Rauswurf ist. Sie bekommt von einer Freundin einen sehr interessanten Hinweis, nämlich gibt es den heißesten Escort New Yorks, M. R., der die höheren Ladies zum Dahinschmelzen bringt und ziemlich viel kostet. Um Ihren Job zu retten, will sie einen Artikel über M. R. schreiben und die ganze Wahrheit ans Licht bringen, dass er nichts anderes als ein notgeiler Betrüger ist (so Edens Hypothese).
.
Doch Max ist nicht das was sich Eden vorgestellt hat.
Er verkörpert faszinierenderweise Rollen, die sogar Eden zum Dahinschmelzen bringen. ABER das Fräulein hat Angst ihre Gefühle zuzulassen. Hinzu kommt, dass die beiden einen Kompromiss geschlossen haben. Wenn sie sich in ihm verliebt, dann darf sie den Artikel nicht verfassen.
Tja und Eden denkt, dass sie ihm eh nie verfallen wird und wenn würde sie ihn nur für eine Nacht nehmen. Doch dieses Experiment wird ganz anders ablaufen.
.
Meine Meinung:
Insbesondere haben mir die Rollenspiele bzw. die anderen Charaktere von Max sehr gefallen. Es wirkte alles schön, ein wenig träumerisch.
Edens und Ashes Oma Nan war mir auch sehr sympathisch.
Mister Romance hat mir zwar ganz gut gefallen, aber konnte mich jetzt nicht vom Hocker reißen.
.
🌟 4/5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2020

Reizvoll

Mehr heiße Gute-Nacht-Geschichten | Erotische Geschichten
0

Cover:
Das Cover ist sehr schön, ästhetisch und sexy.
.
Schreibstil:
Die Autorin schreibt sehr locker, leicht und sexy. Da es sich hierbei um viele kurze Sexgeschichten handelt, muss ich sagen, dass ...

Cover:
Das Cover ist sehr schön, ästhetisch und sexy.
.
Schreibstil:
Die Autorin schreibt sehr locker, leicht und sexy. Da es sich hierbei um viele kurze Sexgeschichten handelt, muss ich sagen, dass der Reiz nach mehr Lesegenuss erst bei der dritten Geschichte einschlägt.
.
Meine Meinung:
Allgemein, finde ich das Buch mit den kurz und knappen, dennoch heißen und stilvollen erotischen Geschichten ganz und gar nicht schlecht. Es weckt Phantasien auf, lässt einen schmunzelnd zurück.
Eine Leseempfehlung von mir.
.
🌟 4/5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

Locker, leicht und vielleicht ein bisschen naiv vom Handeln der zwei Hauptprotas. Trotzdem eine nette und gute YA-Story, die mir sehr gefallen hat.

Too good to be true
0

"Aber Allie und ich, wir haben einfach keine Chance, das weiß ich ganz genau. So ist das halt. Life sucks. Das ist das Einzige, wobei ich mir absolut sicher bin."
.
Cover:
Das Cover zum Auftaktband der ...

"Aber Allie und ich, wir haben einfach keine Chance, das weiß ich ganz genau. So ist das halt. Life sucks. Das ist das Einzige, wobei ich mir absolut sicher bin."
.
Cover:
Das Cover zum Auftaktband der Woodland Academy Trilogy ist sehr schlicht gehalten - wirkt aber trotzdem harmonisch.
.
Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm. Ich mag, wie der Wechseln zwischen Allie's und Ethan's POV gehandhabt wird. Was mir zu kurz geraten ist, waren die sozialkritischen Auseinandersetzung. Da hätte ich mir mehr Ausbau gewünscht. Lösungsvorschläge. Umsetzung.
.
Zum Buch:
Das Schwestern-Duo Leah und Allie gehen seit sie klein sind auf ein Internat. Dort besuchen eigentlich nur sehr wohlhabende Kinder die Schule, doch dann beschließt die Schule Stipendien zu vergeben. An der Elite Schule, Woodland Academy, erhalten 10 Stipendiaten die Chance ihren Abschluss abzulegen, darunter Logan, Ethan und Lana; ABER denen wird es so gar nicht leicht gemacht, denn dafür sorgt die Elite Zicke oder Machthaberin Leah. Allie, die Zwillingsschwester von Leah, hingegen hat einen der Jungs aus ihrem Jahrgang direkt ins Auge gefasst und zwar den Bad Boy Ethan. Dadurch, dass er so viele schlechte Erfahrungen aus seiner Vergangenheit mitgenommen hat, löst er seine Probleme immer nur mit Gewalt (Schlägereien). Doch der Typ hat was im Köpfchen und schafft es so mit Logan sowie Lana nach Woodland. Jetzt darf er nur keinen Ärger machen, so das Versprechen mit Logan. Tja, ob er sich daran haltet?
.
Meine Meinung:
Wie man aus dem Klappentext entnehmen kann, geht es um eine Collegeromanze, die es nicht geben sollte!
Ein reiches Mädchen aus der Elite Amerikas und ein armer Junge aus Trailerpark-Hells.
Die Grundidee ist ja nichts neues, dennoch ist es entzückend leicht geschrieben, die Hierarchie von Reich und Arm ist nicht schlecht dargestellt worden. Ein schönes Debüt!
.
Reiche Kids können ziemlich hässlich zu nicht rich-people sein. Das ist das System. Das ist auch in der Wirklichkeit eine Normalität, obwohl dies nicht sozial kompetent ist.
Die Elite Zicke oder Machthaberin ist die Zwillingsschwester von Allie, Leah. Sie hat eine spitze Zunge, weiß was sie will, ist laut und herablassend und macht es vielen sowie den Neuen das Schulleben nicht leicht.
.
Doch das Leben der Reichen ist auch nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen...
Denn gleich zum Einstieg wird Allie sexuell belästigt sowie unter Drogen gesetzt und davon bekommt Ethan Wind. Er schlägt den Mitschüler nieder.
Hier agiert Allie ziemlich eingeschüchtert und naiv. Eigentlich sollte sie die Polizei rufen um den Täter zu stellen, aber sie tut es nicht.
Und Ethan lässt die Fäuste fliegen...
.
Wem ich insbesondere gern habe sind Lana, Maya und Logan. Die drei sind einfach cool.
.
Hauptprotas:
Allie ist ein wohlhabendes junges Mädchen, das aufgrund ihrer beliebten, rechthaberischen Zwillingsschwester Leah viele Komplexe hat. Sie ist das beste Beispiel für ein Mauerblümchen! Sie weiß nämlich nicht, wie überaus schön und besonders sie ist. Obwohl sie äußerst schüchtern, nicht theatralisch, ruhig und introvertiert ist, zeigt sie Ethan & Lana, noch völlig fremden Menschen, ihr „Geheimversteck“... von dem nicht mal ihre Freundin Maya weiß.
~
Ethan ist der klassische Frauenheld und Bad Boy in dieser Geschichte. Dadurch, dass er so viele schlechte Erfahrungen aus Vergangenheit mitgenommen hat, löst er seine Probleme immer nur mit Gewalt (Schlägereien). Er ist impulsiv, aber gleichzeitig sanftmütig, geduldig, beschützend und das vorallem bei Allie.
~
Fazit: Locker, leicht und vielleicht ein bisschen naiv vom Handeln der zwei Hauptprotas. Trotzdem eine nette und gute YA-Story, die mir sehr gefallen hat.
.
🌟 3,7 aufgerundet auf 4 / 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2020

Voll spannend!

Die Legende von Azfareo 02
0

Nun ist Rukul die Wächterin des Königsdrachens und bewahrt das Geheimnis vor der Außenwelt.
Sehr schön und der Zeichenstil ist toll.

Nun ist Rukul die Wächterin des Königsdrachens und bewahrt das Geheimnis vor der Außenwelt.
Sehr schön und der Zeichenstil ist toll.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere