Profilbild von steinchen80

steinchen80

Lesejury Profi
offline

steinchen80 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit steinchen80 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.03.2021

Super hilfreiches Buch

Weber's Gasgrillbibel
0

Wir grillen schon lange mit Gas, aber dieses Buch ist trotzdem eine gute Informationsquelle, weil wirklich keine Frage offen bleibt. Im ersten Teil des Buches gibt es sehr viele hilfreiche Tipps über das ...

Wir grillen schon lange mit Gas, aber dieses Buch ist trotzdem eine gute Informationsquelle, weil wirklich keine Frage offen bleibt. Im ersten Teil des Buches gibt es sehr viele hilfreiche Tipps über das Grillen mit Gas, welcher Grill zu einem passt, wie man den Grill reinigt, welchen Zubehör man brauchen könnte und wie man damit richtig umgeht. Besonders interessant ist auch die Erklärung der unterschiedlichen Grilltechniken mit verschiedenen Hitzezonen, da kann man, auch wenn man den Gasgrill schon länger nutzt, noch einiges an Tipps mitnehmen.
Erfahrungsgemäß schläft auch mit einem Gasgrill zuhause mit der Zeit die Experimentierphase ein und man schmeißt nur schnell ein paar normale Steaks und Würstchen auf das Rost, weil einem die Ideen fehlen mal etwas anderes zu machen. Hier hat man im Rezeptteil wirklich eine gelungene Auswahl an Rezepten von leicht bis aufwendig. Also genau richtig um den Grill auch wirklich mal wieder ordentlich zu nutzen. Wir haben uns schon einiges ausgesucht, was wir nach und nach in der nächsten Zeit testen wollen. Ich freue mich besonders, auch mal die süßen Rezepte zu probieren, denn daran denke ich eher selten, wenn ich grillen will, aber es sind einfach super Ideen hier enthalten. Was mir auch gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass es sich zwar um eine Weber Gasgrillbibel handelt, aber sich nicht alles rein auf die Grills und den Zubehör der Firma bezieht, sondern man tatsächlich den Inhalt des Buches auf jede beliebige Firma anwenden kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 15.02.2021

Goldene Wut

Dark Elements - Goldene Wut
0

Inhalt:
Die Apokalypse steht bevor. Um die Welt zu retten, müssen Trinity und Zayne den »Boten« aufhalten. Doch keiner weiß, wer oder was dieses Wesen ist, das wahllos Wächter und Dämonen tötet. In dieser ...

Inhalt:
Die Apokalypse steht bevor. Um die Welt zu retten, müssen Trinity und Zayne den »Boten« aufhalten. Doch keiner weiß, wer oder was dieses Wesen ist, das wahllos Wächter und Dämonen tötet. In dieser bedrohlichen Situation sind Ablenkungen für Trinity eigentlich tabu. Aber sie steckt mitten im Gefühlschaos. Denn nach dem Verrat ihres alten Beschützers ist sie mit Zayne verbunden, zu dem sie sich hingezogen fühlt, obwohl eine Liebesbeziehung zwischen einer Trueborn und ihrem Beschützer tabu ist. Aber als die Suche nach dem »Boten« immer gefährlicher wird, müssen Zayne und Trinity Hilfe beim Dämonenprinz Roth und bei Layla suchen und noch enger zusammenrücken.

Meinung:
Dark Elements – Goldene Wut ist der zweite Teil der Spin-Off Reihe von Jennifer L. Armentrout.
Da ich alle Teile der Dark Elements-Reihe verschlungen habe, habe ich diesem natürlich auch entgegengefiebert. Auch dieser Mittelteil ist wieder ein absolut fantasievolles und spannendes Buch welches man kaum aus der Hand legen kann. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig, besonders, sehr humorvoll und absolut fesselnd. Das ganze Buch ist sehr actionreich, hat aber auch romantische Stellen, die ich richtig schön fand. Da es ein zweiter Teil ist, möchte ich nicht mehr zum Inhalt schreiben, als es der Klappentext tut. Was ich etwas schwierig fand war es wieder in die Geschichte rein zu kommen. Dieser Teil schließt sich nahtlos an den ersten Teil an und da seit dem Erscheinen von diesem viel Zeit vergangen ist, hat es etwas gedauert, bis ich mich an alles erinnert habe um dem neuen Buch folgen zu können. Wie auch im ersten Teil gibt es ein Wiedersehen mit Roth und Layla, dieses mal waren sie etwas präsenter, was mir unglaublich gut gefallen hat. Auch das Auftauchen noch ein paar anderer Charaktere aus der Vorgängerreihe fand ich sehr schön. Allerdings war das Ende des Buches wirklich grausam, wie soll man mit so einem Cliffhanger jetzt die Zeit bis zum nächsten Teil nur überstehen? Das ist wirklich extrem gemein!

Fazit:
Ein rundum gelungener, actionreicher Mittelteil mit einem sehr gemeinen Cliffhanger am Ende.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.02.2021

Between your words

Between Your Words
0

Inhalt:
Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?
Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ...

Inhalt:
Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?
Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein - oder aber ihr Ende bedeuten …

Meinung:
Für mich war „Between your Words“ das erste Buch der Autorin. Mich hatte der Klappentext des Buches sofort in seinen Bann gezogen. Es klang einfach unglaublich interessant, wie aus den Zeitabschnitten von nur fünf Minuten eine komplette Liebesgeschichte entstehen soll. So richtig konnte ich es mir nicht vorstellen, aber die Umsetzung der Autorin hat mich wirklich umgehauen. Mir hat die Geschichte von Jim und Thea bis auf ein paar Kleinigkeiten richtig gut gefallen. Auch der Schreibstil von Emma Scott hat mir gut gefallen, er war sehr flüssig zu lesen, gut verständlich und unglaublich emotional.

Das Buch beginnt mit einem Prolog wo man erfährt, wie es dazu gekommen ist, dass Thea unter dieser ungewöhnlichen Form einer Amnesie leidet. Danach gliedert sich das Buch in drei Teile. Mir hat der erste Teil am besten gefallen. Das Kennenlernen von Thea und Jim, aber auch der Verlauf wie sehr er sich Jim um Thea sorgt und für sie kämpft hat mich wirklich gerührt. Im zweiten Teil gab es leider ein paar Stellen welche mir nicht so gut gefallen haben, weil die ganze Geschichte eine komplett andere Richtung bekommen hat und mir Theas Verhalten an vielen Stellen einfach unverständlich und zu überzogen war. Vielleicht war die Entwicklung auch einfach etwas zu schnell und die Geschichte hätte im Verlauf ein paar mehr Seiten gebraucht. Im dritten Teil wurde es aber wieder besser und ich habe so mit Thea und Jim gelitten. Es hat mir stellenweise wirklich das Herz zerbrochen.

Fazit:
Eine sehr emotionale und gefühlsgeladene Liebesgeschichte mit kleinen Schwächen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2021

Kissing Chloe Brown

Kissing Chloe Brown
0

Inhalt:
Viel zu lange hat sich Chloe Brown von ihrer chronischen Krankheit einschränken lassen. Damit ist jetzt Schluss! Sie will das Leben in vollen Zügen genießen. Doch es fällt ihr nicht leicht, aus ...

Inhalt:
Viel zu lange hat sich Chloe Brown von ihrer chronischen Krankheit einschränken lassen. Damit ist jetzt Schluss! Sie will das Leben in vollen Zügen genießen. Doch es fällt ihr nicht leicht, aus ihrer Komfortzone auszubrechen. Was sie braucht, ist ein Lehrer.

Red Morgan hat Tattoos, ein Motorrad und mehr Sexappeal als so mancher Hollywoodstar. Er ist außerdem Chloes neuer Nachbar und wäre die perfekte Unterstützung auf ihrer Mission. Doch Red hat unerklärlicher Weise eine Abneigung gegen sie. Erst als Chloe ihn näher kennenlernt, erfährt sie, was wirklich hinter seinem rauen Äußeren steckt …

Meinung:
Das Cover hat mich alleine durch seine Farbgebung sofort angesprochen und neugierig gemacht auf die Geschichte. Es ist das erste Buch, welches ich von Talia Hibbert gelesen habe. Ihren Schreibstil ist sehr humorvoll und locker gehalten, weshalb sich das Buch an sich gut hat lesen lassen. Was mich an ihrem Schreibstil allerdings gestört hat, waren die erotischen Szenen, da hat mich die ein oder andere Beschreibung und Formulierung doch sehr gestört. Zu Beginn hatte ich sehr viel Spaß an der Geschichte von Chloe und Red. Leider hat dies im Laufe des Buches etwas nachgelassen. Es bekam so einige Längen und irgendwann wurde es etwas nervig, weil ich das Gefühl hatte, dass alles immer nur auf körperliches hinausläuft. Die Geschichte hätte so viel mehr zu bieten gehabt. Alleine Chloes Krankheit hat so viel Potenzial, aber es wurde einfach zu einer recht gewöhnlichen romantischen Geschichte. Wobei aber die Charaktere wirklich sympathisch waren und auch deren Gespräche richtig witzige Stellen hatten.

Fazit:
Es war kein schlechtes Buch, aber leider auch keines überragend war oder lange im Gedächtnis bleiben wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2021

Ice Knights

Ice Knights - Mr Right für 5 Dates
0

Inhalt:
Ein Crack auf dem Eis - eine Niete in der Liebe Um das Image seines Teams aufzupolieren, stimmt Eishockeystar Caleb Stuckey zu, bei einer PR-Kampagne mitzumachen: fünf Dates mit einer Frau, die ...

Inhalt:
Ein Crack auf dem Eis - eine Niete in der Liebe Um das Image seines Teams aufzupolieren, stimmt Eishockeystar Caleb Stuckey zu, bei einer PR-Kampagne mitzumachen: fünf Dates mit einer Frau, die seine Mutter für ihn ausgesucht hat - alles unter den Augen der Öffentlichkeit. Zum Glück hat Zara Ambrose ihre eigenen Gründe, bei diesem Stunt mitzumachen, und Caleb ist heilfroh, dass sie nicht auf einen Ehemann aus ist. Doch schon bei ihrer ersten Begegnung vergisst er alle seine guten Vorsätze, und der NHL-Profi verliebt sich bei jedem Date ein bisschen mehr in die temperamentvolle Rothaarige - und das alles live im Fernsehen ... "Eine wunderbar humorvolle und heiße Liebesgeschichte!" KENDALL RYAN, NEW-YORK-TIMES-BESTSELLER-AUTORIN Auftakt der sexy Sportsromance-Serie von Bestseller-Autorin Avery Flynn

Meinung:
Das Cover ist für das Genre jetzt nichts besonderes oder etwas was heraussticht, dennoch finde ich es ganz nett anzusehen. Da ich Eishockey als Sport mag, mag ich generell auch Bücher in denen es um diese Sportart geht, deshalb hatte ich mich auch sehr auf das Buch gefreut. Für mich war es das erste von der Autorin. Der Schreibstil von Avery Flynn ist sehr einfach gehalten, aber angenehm zu lesen, jedoch hatte das Buch so einige Längen, die es mir schwer gemacht haben am Ball zu bleiben. Was ich immer sehr mag ist, wenn ein Buch abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten geschrieben ist. Das war auch hier der Fall, weshalb man natürlich mehr Einblicke in die Gefühle und Gedanken von Zara und Caleb hat.

Fazit:
Ein nettes Buch um zwischendurch einfach mal kurz abzutauchen und abzuschalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere